Mütter- und Schwangerenforum

Sorry aber mein Mann hat nen Knall....

Gehe zu Seite:
Palo
3635 Beiträge
01.03.2013 20:18
sooooooooooo also wir haben eben nochmal etwas ausführlicher gesprochen...Ihm ging es in erster Linie wirklich nur um die Schulden.Soooooooviel ist es aber nicht mehr und in 2,5 jahren sind wir damit durch und das hab ich ihm auch gesagt.Ich hätte mich auch gewundert wenn es noch andere gründe gegeben hätte ( von der schicht mal abgesehen) denn er sagt immer das er sich da wohl fühlt.

Restlos geheilt haben ihn dann aber doch die 10,95 brutto von den Zeitarbeitsfirmen ( er konnte das garnnicht glauben).Und er hat auch gesehen das es auf der seite der Arge sehr mau mit Jobs in seinem Bereich aussieht.

So......es wurde gefragt wie hoch die Gefahr ist das er eh gekündigt wird.....diese Gefahr geht gegen 0.

In der Firma arbeiten um die 400 leute ( größter AG unserer stadt wenn mich nicht alles täuscht ) und diese 6 sollen aus anderen Abteilungen kommen....es werden halt nur freiwillige gesucht.

Und auch die die gekündigt werden bekommen eine abfindung.Wenn er jetzt also gefährdet wäre , wäre es eben pech gewesen wenn er gekündigt worden wäre.
Das ist dann ja aber was anderes als freiwillig hinzugehen.

Also zum Glück ist das Thema vom tisch, aber er überlegt sich , einfach mal so bewerbungen zu schreiben......nur mal so um zu gucken wie seine chancen so sind.

lg
kati
engelchen310774
5505 Beiträge
01.03.2013 20:53
Meine freundin hat auch selbst ihren job gekündigt und eine sechstellig abfindung kassiert . Und die firma ging ein jahr später pleite .und sie hat direkt was neues gefunden (pharma).
Palo
3635 Beiträge
01.03.2013 20:59
Zitat von engelchen310774:

Meine freundin hat auch selbst ihren job gekündigt und eine sechstellig abfindung kassiert . Und die firma ging ein jahr später pleite .und sie hat direkt was neues gefunden (pharma).


ok...bei 6 stellig würde ich vielleicht ( aber auch nur vielleicht ) etwas näher drüber nachdenken..da würde ich dann vermutlich ne rechnung aufstellen obwohl ne....also den job den der da hat.....der soll froh sein wenn er ihn behalten kann....ZUm Glück ist er ein sehr angenehmer Arbeitnehmer..selten krank.meist keine große klappe....sehr loyal dem Ag gegenüber...., bietet sich an wenn es um Samstagsarbeit geht etc pp...ich kann mir vorstellen das die da oben auch auf sowas schauen.

Aber wie gesagt aus seiner jetzigen abteilung ist eh keiner betroffen.

lg
kati
01.03.2013 21:00
Ich seh es so wie du, so lange bei einer Firma und nen guten Verdienst würde ich niemals freiwillig aufgeben, würd ihn auch fragen ob er nen Vogel hat.^^
01.03.2013 21:15
Zitat von Mausi88:

Ich seh es so wie du, so lange bei einer Firma und nen guten Verdienst würde ich niemals freiwillig aufgeben, würd ihn auch fragen ob er nen Vogel hat.^^

och ... gibt schon Gründe, unter denen man so was durchaus in Betracht zieht ...
ANJUKA
23753 Beiträge
01.03.2013 21:19
Dieser Namenhafte Autohersteller-ich gehe mal von VW aus-stellt zudem au nur no über Zeitarbeitsfirmen ein und dann auch nur befristet...
Nina_Nekro
25165 Beiträge
01.03.2013 21:22
Zitat von ANJUKA:

Dieser Namenhafte Autohersteller-ich gehe mal von VW aus-stellt zudem au nur no über Zeitarbeitsfirmen ein und dann auch nur befristet...

Sie meint vermutlich eher Mercedes. Aber auch hier: Zeitarbeitsfirmen noch und nöcher.
LoisLane
4828 Beiträge
01.03.2013 21:44
Zitat von ANJUKA:

Dieser Namenhafte Autohersteller-ich gehe mal von VW aus-stellt zudem au nur no über Zeitarbeitsfirmen ein und dann auch nur befristet...


Stimmt nicht
Von Zulieferfirmen, die eh schon im Werk tätig sind, stellen sie z.B. Gern auch direkt ein. Wird langsam wieder etwas offener als vor ein paar Jahren als die Auto 5000 gebildet wurde ...
Hampi
2151 Beiträge
02.03.2013 08:02
Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Hampi:

Zitat von markusmami:

Es sollen 6 gekündigt werden, wer ist wohl unklar. also bevor er selbst gekündigt wird, ist halt sein gedanke, ergeht selbst. Mein Mannh at damals auch gekündigt, als es hieß es sollen Leute entlassen werden. Klar war das auch seine Abteilung irgendwann dran ist.


Wie ER hat gekündigt? Wenn man selbst kündigt bekommt man aber keine Abfindung oder ggf ALG? Das ist doch schön blöd, man sollte sich wenn möglich immer kündigen lassen.

kommt auf die Höhe der Abfindung an ... wenn die höher ist als der das Arbeitslosengeld für die drei Monate ... dann kann das auch anders aussehen


Wenn man selbst kündigt steht einem weder ALG noch eine Abfindung zu. (Hartz 4 natürlich schon)
Hummers_Mami
26714 Beiträge
02.03.2013 08:11
Zitat von ANJUKA:

Dieser Namenhafte Autohersteller-ich gehe mal von VW aus-stellt zudem au nur no über Zeitarbeitsfirmen ein und dann auch nur befristet...


wie kommst du drauf? das stimmt so nicht... vielleicht bei Fließbandarbeitenn. da kenne ich mich nicht aus. aber die anspruchsvolleren jobs werden normal vergeben!
Seramonchen
37421 Beiträge
02.03.2013 08:13
Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Mausi88:

Ich seh es so wie du, so lange bei einer Firma und nen guten Verdienst würde ich niemals freiwillig aufgeben, würd ihn auch fragen ob er nen Vogel hat.^^

och ... gibt schon Gründe, unter denen man so was durchaus in Betracht zieht ...


Ja, ich habe auch gerade meine unbefristete und gut bezahlte stelle gekündigt um in die Selbstständigkeit zu gehen.

TS: schön, dass ihr das geklärt habt wenn er sich hätte verändern wollen, hätte ich dir geraten ihn zu unterstützen
Seramonchen
37421 Beiträge
02.03.2013 08:14
Zitat von Hampi:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Hampi:

Zitat von markusmami:

Es sollen 6 gekündigt werden, wer ist wohl unklar. also bevor er selbst gekündigt wird, ist halt sein gedanke, ergeht selbst. Mein Mannh at damals auch gekündigt, als es hieß es sollen Leute entlassen werden. Klar war das auch seine Abteilung irgendwann dran ist.


Wie ER hat gekündigt? Wenn man selbst kündigt bekommt man aber keine Abfindung oder ggf ALG? Das ist doch schön blöd, man sollte sich wenn möglich immer kündigen lassen.

kommt auf die Höhe der Abfindung an ... wenn die höher ist als der das Arbeitslosengeld für die drei Monate ... dann kann das auch anders aussehen


Wenn man selbst kündigt steht einem weder ALG noch eine Abfindung zu. (Hartz 4 natürlich schon)

Kommt drauf an und ich denke mal, hier geht es eher um aufhebungsverträge
02.03.2013 12:59
Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Mausi88:

Ich seh es so wie du, so lange bei einer Firma und nen guten Verdienst würde ich niemals freiwillig aufgeben, würd ihn auch fragen ob er nen Vogel hat.^^

och ... gibt schon Gründe, unter denen man so was durchaus in Betracht zieht ...


Gäb für mich keine die wichtig genug wären dafür danach nen neuen miserablen Job anzunehmen.
Seramonchen
37421 Beiträge
02.03.2013 14:37
Zitat von Mausi88:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Mausi88:

Ich seh es so wie du, so lange bei einer Firma und nen guten Verdienst würde ich niemals freiwillig aufgeben, würd ihn auch fragen ob er nen Vogel hat.^^

och ... gibt schon Gründe, unter denen man so was durchaus in Betracht zieht ...


Gäb für mich keine die wichtig genug wären dafür danach nen neuen miserablen Job anzunehmen.


Vielleicht ist aber auch der Job besser auch wenn er schlechter bezahlt ist. Geld ist nicht alles im leben
02.03.2013 14:40
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Mausi88:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Mausi88:

Ich seh es so wie du, so lange bei einer Firma und nen guten Verdienst würde ich niemals freiwillig aufgeben, würd ihn auch fragen ob er nen Vogel hat.^^

och ... gibt schon Gründe, unter denen man so was durchaus in Betracht zieht ...


Gäb für mich keine die wichtig genug wären dafür danach nen neuen miserablen Job anzunehmen.


Vielleicht ist aber auch der Job besser auch wenn er schlechter bezahlt ist. Geld ist nicht alles im leben


Natürlich, aber ich würd halt ned weniger nehmen, vor allem ned mit Familie.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt