Mütter- und Schwangerenforum

Wie seht ihr das?

Gehe zu Seite:
05.11.2014 12:07
Ich finde das immer total schwierig und wüsste auch noch nicht, wie ich das handhaben würde.
Mein Bruder und ich haben von meinen Eltern immer eine Kleinigkeit bekommen (meist eine Kassette und Socken ) und von den Großeltern soweit ich mich erinnere immer Süßigkeiten und etwas Geld.
Wenn ich das wiederum bei meiner ''Nichte'' sehe.. Die bekommt z. B. auch an Ostern Unmengen an Geschenken und Süßigkeiten. Die hat dann Teilweise 3 große Tüten voller Zeug. Und ich denke nicht, dass es so gut ist, das Kind mit soooo vielen Geschenken zu überschütten
1. Wann soll sie das alles essen?
2. Weiß sie nie womit sie zuerst spielen soll..
wolkenschaf
11337 Beiträge
05.11.2014 12:13
Ihr seid die Eltern und entscheidet. So viele Geschenke zu Nikolaus finde ich völlig übertrieben. 3 Wochen später ist Weihnachten und da gibt es nochmal Geschenke.
Ich finde zu Nikolaus reicht eine Kleinigkeit von euch. Das muss die Oma auch verstehen. Notfalls kann sie ja ihr Nikolaus-Geschenk zum Weihnachtsgeschenk dazu legen.
Da wir auch eine große Oma-Schar haben, mache ich es meistens so, dass ich mir ein Geschenk ausdenke (oder die Kinder sich was wünschen dürfen) und dann alle was dazu geben. Dann hat man nicht so viel unnützen Kram am Ende und alle sind zufrieden.
mamamachma
5840 Beiträge
05.11.2014 12:14
Zitat von Botticelli:

Wir kommen auch auf ca 8 grosselternpaare bzw urgrosseltern.
Ich bin noch nie auf die Idee gekommen das Schenken zu verbieten. Was mir nicht gefällt wird verkauft. Schokolade schmelze ich ein und mache choco crossis draus. Die werden dann verschenkt.



Und wie macht ihr das dann an Nikolaus.. ?Fahrt ihr dann rum um alle Geschenke abzuholen? Oder kommen alle 8 Paare zu euch um die Geschenke zu bringen?
Ich weiß ja noch wie ich damals als Kind war und habe meine Eltern solange gedrängt, bis wir tatsächlich zur Oma gefahren sind um nachzuschauen, ob es da etwas gibt. Bei soviel Verwandtschaft wie wir jetzt allerdings haben ist das etwas schwerer.
Die Weihnachtszeit ist ja so oder so schon stressig genug und alles andere als besinnlich...

Putsch
26805 Beiträge
05.11.2014 12:23
Zitat von mamamachma:

Zitat von Botticelli:

Wir kommen auch auf ca 8 grosselternpaare bzw urgrosseltern.
Ich bin noch nie auf die Idee gekommen das Schenken zu verbieten. Was mir nicht gefällt wird verkauft. Schokolade schmelze ich ein und mache choco crossis draus. Die werden dann verschenkt.



Und wie macht ihr das dann an Nikolaus.. ?Fahrt ihr dann rum um alle Geschenke abzuholen? Oder kommen alle 8 Paare zu euch um die Geschenke zu bringen?
Ich weiß ja noch wie ich damals als Kind war und habe meine Eltern solange gedrängt, bis wir tatsächlich zur Oma gefahren sind um nachzuschauen, ob es da etwas gibt. Bei soviel Verwandtschaft wie wir jetzt allerdings haben ist das etwas schwerer.
Die Weihnachtszeit ist ja so oder so schon stressig genug und alles andere als besinnlich...



Ich war zwar nicht gefragt, aber: Wir machen immer Nikolauskaffee mit Kuchen und da kommen dann alle vorbei.
Kati83
4189 Beiträge
05.11.2014 12:25
von uns gibts schoki und ne kleinigkeit. von Großeltern ,tanten und onkels gibt es "nützliche" sachen. schlafi, strümpfe, zahnpasta /bürste, mütze, handschuhe. oder ne kassete/cd. und 1 süssigkeit.
mamamone
31266 Beiträge
05.11.2014 12:27
Zitat von shelyra:

ich würde jeden was schenken lassen.
aber klare regeln aufstellen - jeder nur ein buch oder nen schokonikolaus oder ein paar mandarinen. also wirklich nur ne kleinigkeit (eventuell ein preislimit setzen - zb 5€)

meine kids bekommen auch von den verwandten an nikolaus ne kleinigkeit. aber es ist wirklich nur eine "sache" pro großeltern, urgroßeltern, tanten und onkel. teilweise sind es auch nur "obst-tüten"
Das finde ich eine wirklich tolle Lösung. Es bleibt im Rahmen und keiner fühlt sich übergangen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt