Mütter- und Schwangerenforum

Einschulung

Gehe zu Seite:
Coco2312
15 Beiträge
14.03.2019 13:20
Hallo ihr lieben.

Im September wird unsere Grosse eingeschult

Mein Ex - Mann also der leibliche Vater will seine Freundin mitbringen.
Ich möchte das nicht. Meine kleine hat ihm das anscheinend, als sie bei ihm War gesagt, da sie mein Telefongespräch mitgehört hat.
Meine Tochter sagte ihm wäre es egal. "Die Mama quatscht immer viel" sagte er anscheinend

was würdet ihr machen.

Mein neuer Lebensgefährte bleibt auch zu hause und passt auf das Baby auf.
MiramitLionel
4490 Beiträge
14.03.2019 13:22
Ich würde da kein großes Drama machen. Es ist der Tag eurer Tochter, da passen doch keine Streitereien rein!
Hummelbrummel
604 Beiträge
14.03.2019 13:23
Wieso darf er seine neue nicht dabei haben? Muss er sie jetzt immer in den Schrank sperren, wenn er sein Kind sieht etc? Ich als Ex würd mir mein Leben von meinem Expartner nicht derart einschränken lassen. Die Beziehung ist beendet, da ist Schluss mit dem bestimmen über den anderen.
LIttleOne13
25396 Beiträge
14.03.2019 13:23
Was ich machen würde? Mich wie ein erwachsener Mensch benehmen. Ihr könnt doch mal eine Stunde friedlich nebeneinander stehen, damit sie alle Menschen mitnehmen kann, die in ihrem Leben eine Rolle spielen.
blubba272
3768 Beiträge
14.03.2019 13:26
Warum darf sie nicht kommen?
Wenn deibe Tochter papa Wochenende hat dann wird sie ja auch da sein u Kontakt zu deiner Tochter haben
Ihr habt beide neue Partner.
Wieso darf das Baby nicht auxh mit u dein Partner?

Oder meinst du nur zur schule nicht mit kommen?
U zu feier dann ja?
Coco2312
15 Beiträge
14.03.2019 13:26
Streiten will ich auch nicht. Ich suche ihn auch definitiv nicht. Es ist der Tag von der Tochter. Ich weiß dass er mich mit dieser Sache ärgern will.
Er beleidigt mich ständig auch vor der kleinen.

Ich kann mich benehmen die Frage ist was er vorhat.
Norimena
1470 Beiträge
14.03.2019 13:33
Zitat von Coco2312:

Streiten will ich auch nicht. Ich suche ihn auch definitiv nicht. Es ist der Tag von der Tochter. Ich weiß dass er mich mit dieser Sache ärgern will.
Er beleidigt mich ständig auch vor der kleinen.

Ich kann mich benehmen die Frage ist was er vorhat.


Dann lass dich doch einfach nicht ärgern.
Coco2312
15 Beiträge
14.03.2019 13:39
Ich glaube ich habe mich nicht richtig ausgedrückt Sorry

Ich akzeptiere die neue Freundin und mein ex lebt ja auch mit ihr zusammen und sie ist auch gut zu der kleinen, ich habe auch nie ein böses Wort gesagt.

Sie hat mir nur sehr weh getan damals und sehr üble Dinge über mich erzählt.

mein neuer Partner will nicht hin da mein Ex sich nicht benehmen kann und er sich nicht fremdschämen will.

Christen
11503 Beiträge
14.03.2019 13:51
Oh man, das arme Kind tut mir jetzt schon leid bei seiner Einschulung...
Wird ja bestimmt ein toller Tag, wenn jeder gegen jeden irgendwas hat
wolkenschaf
9501 Beiträge
14.03.2019 13:52
Es ist der Tag eurer Tochter. Da werdet ihr euch doch wohl mal für ein paar Stunden zusammenreißen und wie erwachsene Menschen benehmen können.
Diese Frau scheint ja im Leben deiner Tochter eine (wichtige) Rolle zu spielen. Warum darf sie denn dann nicht dabei sein. Nur wegen gekränkter Eitelkeiten? Ich verstehe es echt nicht.
Seesternchen_2.0
7094 Beiträge
14.03.2019 13:54
Ich finde zur Einschulung gehört die Familie.

Du, dein Freund und euer Kind, dein Ex und seine Lebensgefährtin und die Großeltern
MiramitLionel
4490 Beiträge
14.03.2019 14:05
Zitat von Coco2312:

Ich glaube ich habe mich nicht richtig ausgedrückt Sorry

Ich akzeptiere die neue Freundin und mein ex lebt ja auch mit ihr zusammen und sie ist auch gut zu der kleinen, ich habe auch nie ein böses Wort gesagt.

Sie hat mir nur sehr weh getan damals und sehr üble Dinge über mich erzählt.

mein neuer Partner will nicht hin da mein Ex sich nicht benehmen kann und er sich nicht fremdschämen will.


Kenne ich mein Ex ist genauso und er hat schlimme Dinge getan. Dennoch habe ich versucht, mich gut zu stellen mit ihm und der Freundin wegen meinem Sohn. Nun besteht zwar kein Kontakt mehr seit Jahren und ich bin froh, dennoch muss man eben einfach mal das Kind in den Vordergrund stellen und es akzeptieren wies ist. Ich würde meinem Freund was husten, wenn er deswegen nicht mit will. Es geht ums Kind!! Mein Partner ist ganz anders als mein Ex, dennoch hat er ihn akzeptiert. Ging ihm ja um den Kleinen
Polly46
416 Beiträge
14.03.2019 14:05
Ich finde es sehr befremdlich, wenn die Stiefmama und der Stiefpapa deiner Kleinen nicht dabei sein dürfen. Das ist doch ein wichtiger Tag.
Ich bin ja auch Stiefmama und unser Großer freut sich immer sehr, wenn z.B. zu seinem Geburtstag alle da sind. Auch ich und der Freund der Mama. Und da sollten sich ALLE zum Wohle des Kindes zusammen reißen! Man kann ja mal einen Nachmittag nett zueinander sein, ihr müsst ja keine Freundinnen werden...
Seesternchen_2.0
7094 Beiträge
14.03.2019 14:21
Zitat von Polly46:

Ich finde es sehr befremdlich, wenn die Stiefmama und der Stiefpapa deiner Kleinen nicht dabei sein dürfen. Das ist doch ein wichtiger Tag.
Ich bin ja auch Stiefmama und unser Großer freut sich immer sehr, wenn z.B. zu seinem Geburtstag alle da sind. Auch ich und der Freund der Mama. Und da sollten sich ALLE zum Wohle des Kindes zusammen reißen! Man kann ja mal einen Nachmittag nett zueinander sein, ihr müsst ja keine Freundinnen werden...


Dem ist nichts hinzuzufügen
Kathi2303
162 Beiträge
14.03.2019 14:21
Sowohl dein neuer Partner als auch die neue Partnerin deines Ex Mannes gehören dazu. Ich würde da kein Drama draus machen auch wenn es nicht schön ist (ich kenne das). Aber es sollte vernünftig ablaufen und ihr müsst euch ja nicht zwangsweise aufeinander setzten. Ein bisschen Abstand kann auch auf einer Einschulung(-s Feier) eingehalten werden
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt