Mütter- und Schwangerenforum

Schübe auch bei älteren Kindern(6+)?

Gehe zu Seite:
Marlen84
6878 Beiträge
04.03.2016 20:46
Zitat von Engelchen1975:

Klingt blöd,aber es beruhigt mich,daß mein Sohn keine Ausnahme ist.Obwohl er meine (und auch die Neven der Großeltern) ganz schön strapaziert.Die Kleine beschwert sich,sie mag nicht mehr mit dem Bruder spielen,der haut immer.Das ist etwas,was mich am meisten stört.
Hoffentlich geht dieser Spuk bald vorbei!!!!!
Das gilt auch für alle ähnlich geplagten Mamis.


Ich hab ja auch aus Verzweiflung einen ähnlichen Thread eröffnet und weiß nun auch, es ist ne Phase, Vorpubertät oder ein Schub und alle anderen Eltern sind auch betroffen.
Ich wünsche dir viel Kraft!

ABER was ich sagen muss ist, ich würde es niemals akzeptieren, wenn sie nach ihrem Bruder, anderen Familienmitgliedern oder Kindern schlagen würde. Das geht überhaupt nicht und hat auch nichts mit einer Phase oder Schub zu tun.
Sprich mit ihm, es muss dir doch das Herz brechen, wenn deine kleine Tochter dir sowas sagt!
Marlen84
6878 Beiträge
04.03.2016 20:47
Zitat von Ostseekind09:

Wen es kein Schub ist ist es eine Phase. Ist es keine Phase ist ist die Kita Schuld

Wir hatten diese Phase auch erst. Ich nehme es mit Humor und suche heimlich Internate damit ich die Pubertät nicht erleben muss


Da bin ich aber froh, das ich nicht die Einzige bin, die heimlich überlegt, den Keller später überlebensfähig zu gestalten (für mich oder sie)
shelyra
68236 Beiträge
04.03.2016 20:50
Zitat von Marlen84:

Zitat von Ostseekind09:

Wen es kein Schub ist ist es eine Phase. Ist es keine Phase ist ist die Kita Schuld

Wir hatten diese Phase auch erst. Ich nehme es mit Humor und suche heimlich Internate damit ich die Pubertät nicht erleben muss


Da bin ich aber froh, das ich nicht die Einzige bin, die heimlich überlegt, den Keller später überlebensfähig zu gestalten (für mich oder sie)

wir überlegen unseren gartenschuppen michel-style auszubauen (astrid lindgren lässt grüßen)
Marlen84
6878 Beiträge
04.03.2016 21:02
Zitat von shelyra:

Zitat von Marlen84:

Zitat von Ostseekind09:

Wen es kein Schub ist ist es eine Phase. Ist es keine Phase ist ist die Kita Schuld

Wir hatten diese Phase auch erst. Ich nehme es mit Humor und suche heimlich Internate damit ich die Pubertät nicht erleben muss


Da bin ich aber froh, das ich nicht die Einzige bin, die heimlich überlegt, den Keller später überlebensfähig zu gestalten (für mich oder sie)

wir überlegen unseren gartenschuppen michel-style auszubauen (astrid lindgren lässt grüßen)


BigBavaria
1911 Beiträge
04.03.2016 21:06
Gerade kleine Jungs haben immer wieder Testosteronschübe! Und dann herrscht Hormonchaos!

Man kann sich nur eins sagen:

Engelchen1975
3651 Beiträge
04.03.2016 21:23
Zitat von Marlen84:

Zitat von Engelchen1975:

Klingt blöd,aber es beruhigt mich,daß mein Sohn keine Ausnahme ist.Obwohl er meine (und auch die Neven der Großeltern) ganz schön strapaziert.Die Kleine beschwert sich,sie mag nicht mehr mit dem Bruder spielen,der haut immer.Das ist etwas,was mich am meisten stört.
Hoffentlich geht dieser Spuk bald vorbei!!!!!
Das gilt auch für alle ähnlich geplagten Mamis.


Ich hab ja auch aus Verzweiflung einen ähnlichen Thread eröffnet und weiß nun auch, es ist ne Phase, Vorpubertät oder ein Schub und alle anderen Eltern sind auch betroffen.
Ich wünsche dir viel Kraft!

ABER was ich sagen muss ist, ich würde es niemals akzeptieren, wenn sie nach ihrem Bruder, anderen Familienmitgliedern oder Kindern schlagen würde. Das geht überhaupt nicht und hat auch nichts mit einer Phase oder Schub zu tun.
Sprich mit ihm, es muss dir doch das Herz brechen, wenn deine kleine Tochter dir sowas sagt!

Ja es stört mich und hat auch Konsequenzen(Zimmer/darf nicht zur Oma).
Er ist momentan mit sich selber so uneins,daß er mir leid tut-wenn er mich nicht gerade auf 100 gebracht hat.
Marlen84
6878 Beiträge
04.03.2016 21:26
Zitat von Engelchen1975:

Zitat von Marlen84:

Zitat von Engelchen1975:

Klingt blöd,aber es beruhigt mich,daß mein Sohn keine Ausnahme ist.Obwohl er meine (und auch die Neven der Großeltern) ganz schön strapaziert.Die Kleine beschwert sich,sie mag nicht mehr mit dem Bruder spielen,der haut immer.Das ist etwas,was mich am meisten stört.
Hoffentlich geht dieser Spuk bald vorbei!!!!!
Das gilt auch für alle ähnlich geplagten Mamis.


Ich hab ja auch aus Verzweiflung einen ähnlichen Thread eröffnet und weiß nun auch, es ist ne Phase, Vorpubertät oder ein Schub und alle anderen Eltern sind auch betroffen.
Ich wünsche dir viel Kraft!

ABER was ich sagen muss ist, ich würde es niemals akzeptieren, wenn sie nach ihrem Bruder, anderen Familienmitgliedern oder Kindern schlagen würde. Das geht überhaupt nicht und hat auch nichts mit einer Phase oder Schub zu tun.
Sprich mit ihm, es muss dir doch das Herz brechen, wenn deine kleine Tochter dir sowas sagt!

Ja es stört mich und hat auch Konsequenzen(Zimmer/darf nicht zur Oma).
Er ist momentan mit sich selber so uneins,daß er mir leid tut-wenn er mich nicht gerade auf 100 gebracht hat.


Meine Tochter hatte in den Phasen auch Momente, da war sie "wie immer". Ausgeglichen und lieb. Vielleicht kannst du ja in solch einem Moment mit ihm reden, z.B. das es seiner kleinen Schwester weh tut und es sie sehr traurig macht. Bestrafen würde ich ihn nicht, versuch es "hintenrum" und appeliere an sein Gewissen!
Engelchen1975
3651 Beiträge
04.03.2016 21:45
Ja die gibt es durchaus und er verspricht auch so manches,nimmt seine Schwester ganz lieb und sagt ich hau dich nicht mehr-bis er wieder einen Ausraster hat.Ich spiele genauso mit ihm,lese ihm vor , kuschle (sofern er mag) mit ihm-er soll ja spüren,daß ich ihn lieb habe.Es ist ja nicht so,daß er NUR Unsinn macht.Allerdings vermeide ich derzeit Spiele, die er nicht so gut kann(das Verlieren vorprogrammiert ist).
05.03.2016 08:44
Fachleute nennen das Zahnlückenpupertät.

Meiner wierd am Mo 8 Jahre und gerade haben wir eine etwas ruhigere Phase.

Heißt er hat nur noch 1 bis 2 Trotzanfälle am Nachmittag. Neulich hatte ich einen im Laden, er wollte etwas haben und ich sagte Nein, der ging ab wie ein 3 Jähriger.

Schlafen abends ist aktuell entspannt, nur das er nie länger als 8 Uhr schläft am We. Früher hat er da gerne mal bis 9 Uhr geschlafen.

Alles wir gut, sie nabeln sich halt wieder ein Stück ab und das geht leider nur so............zum größten Teil......
Bianca1980
5431 Beiträge
07.03.2016 10:06
Bin ich froh das es nicht nur mir so geht
Wir haben 2 Launen
Extrem lieb und brav und folgsam
Oder
Schalter umgelegt
Toben trotzen schlecht gelaunt
Und kann sich und seine Umwelt nicht leiden
Das kann sich innerhalb einer Sekunde ändern
markusmami
134100 Beiträge
07.03.2016 10:08
Zitat von Madi-79:

diese phase haben wohl alle kinder in dem alter. bei uns war das letzte jahr vor der schule die absolute katastrophe
Stimmt war bei beiden Kindern von mir genauso. Gerade das letzte halbe Jahr war extrem - da habe ich echt drei Kreuze gemacht, als die Schulzeit anfing.
markusmami
134100 Beiträge
07.03.2016 10:11
Und jetzt ist er 9, die letzten Monate vor dem Schulwechsel fangen an und manchmal denke ich, er ist 3 , bei jedem Wort (wie ein Teenager) kommt es oft vor, dass er ausflippt oder nervt, wann gehen wir endlich die Karten kaufen, 20 Minuten später wieder etc. Und Wutanfälle häufen sich auch wieder. Das ist das Ungewisse, was kommt in der neuen Schule, er ist nicht mehr ausgelastet in der Schule- oft kommt weiß ich eh schon alles. Im Prinzip ähnlich wie damals vor der Einschulung.
07.03.2016 10:56
Zitat von markusmami:

Und jetzt ist er 9, die letzten Monate vor dem Schulwechsel fangen an und manchmal denke ich, er ist 3 , bei jedem Wort (wie ein Teenager) kommt es oft vor, dass er ausflippt oder nervt, wann gehen wir endlich die Karten kaufen, 20 Minuten später wieder etc. Und Wutanfälle häufen sich auch wieder. Das ist das Ungewisse, was kommt in der neuen Schule, er ist nicht mehr ausgelastet in der Schule- oft kommt weiß ich eh schon alles. Im Prinzip ähnlich wie damals vor der Einschulung.

Ohje, du arme.

Gott sei Dank geht meiner 6 Jahre zur Grundschule, hoffentlich kommt die Phase dann hier auch dementsprechend später an.
markusmami
134100 Beiträge
07.03.2016 11:02
Zitat von Colinmama:

Zitat von markusmami:

Und jetzt ist er 9, die letzten Monate vor dem Schulwechsel fangen an und manchmal denke ich, er ist 3 , bei jedem Wort (wie ein Teenager) kommt es oft vor, dass er ausflippt oder nervt, wann gehen wir endlich die Karten kaufen, 20 Minuten später wieder etc. Und Wutanfälle häufen sich auch wieder. Das ist das Ungewisse, was kommt in der neuen Schule, er ist nicht mehr ausgelastet in der Schule- oft kommt weiß ich eh schon alles. Im Prinzip ähnlich wie damals vor der Einschulung.

Ohje, du arme.

Gott sei Dank geht meiner 6 Jahre zur Grundschule, hoffentlich kommt die Phase dann hier auch dementsprechend später an.
6 Jahre Colin - erkläre mir bitte mal wie das geht - was ist das für ein Schulsystem.
markusmami
134100 Beiträge
07.03.2016 11:04
Zitat von Bianca1980:

Bin ich froh das es nicht nur mir so geht
Wir haben 2 Launen
Extrem lieb und brav und folgsam
Oder
Schalter umgelegt
Toben trotzen schlecht gelaunt
Und kann sich und seine Umwelt nicht leiden
Das kann sich innerhalb einer Sekunde ändern
die haben wir als auch- da ist er so lieb und folgsam, verständig und macht alles mit Kommentaren wie "Ja klar Mama, kein Problem" und wieder Phasen, wo alles mit Wutanfällen kommentiert wird, von Schuhe anziehen bis Waschen, schreiben etc.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt