Mütter- und Schwangerenforum

Thema Fernsehen - wie alt sind eure Kinder, wie lange dürfen sie gucken und dürfen sie alleine gucken?

Gehe zu Seite:
markusmami
119028 Beiträge
26.11.2015 07:56
Zitat von steph28:

Zitat von Serafinchen:

Unsere Tochter ist 3 und darf eigentlich recht viel schauen. Allerdings auch ganz nach Zeit. Früh wenn ich mich fertig mache, oder auch am Abend zum Kuscheln am Sofa und auch ab und an zwischendurch. Wahrscheinlich sind es so 30-60min am Tag zu 90% Caliou und Sofia die erste. Die darf sie auch alleine schauen. Allerdings darf sie auch ab und an ganze Filme mit uns gemeinsam sehen, da kommen wir dann locker auf 1 1/2h. Allerdings schauen wir da dann immer mit. Bisher waren wir auch schon 3x im Kino und es hatte ihr sehr gefallen.


Bei uns ist das genauso, außer dass wir noch nicht mit ihr im Kino waren. Caillou, Sandmann, Conni usw werden hier geguckt. Während sie guckt, bin ich zwar im gleichen Raum, mach aber was anderes nebenbei, ich kann Caillou nicht mehr ertragen. Auf langen Autofahrten darf sie auch Fernsehen.
Wir waren mit Junior das erste Mal im Kino, da war er fünf. Und das im Prinzip auch nur, weil Tochter Kindergeburtstag hatte und damals Hexe Lilli gucken wollte, da habe ich dann mitgenommen.
zuckerlie
15684 Beiträge
26.11.2015 09:33
Bei uns gibt es Nachmittags einen Miles und einen Cartoon (das sind 20min) und abends noch den Sandmann. Damit fahren wir ganz gut.

Wir nehmen alle Sendungen per Receiver aus und sind damit auch nicht an Zeiten gebunden und vor allem ist dann auch Schluss, wenn Schluss ist, wenn ich dann mal das Baby wickeln bin und mal nicht dabei sein kann (was natürlich immer besser ist), dann gehts von alleine aus und läuft nicht weiter.
Yogi_Baer
39680 Beiträge
26.11.2015 09:48
Mein großer (6) darf Abends noch ne halbe std bis stunde im Bett mit dem Tablet via Youtube "one piece" "turtles" oder ähnliches gucken.
Oder wenn er lust hat guckt er mit mir dann discovery oder history channel

der kleine (2) darf sheriff callie und dschungel dschungel gucken.
Elsilein
4858 Beiträge
26.11.2015 11:55
Eigentlich nur das Sandmännchen. Nicht täglich, sondern so ca. 3x die Woche.
Indira
12807 Beiträge
26.11.2015 12:01
Meine 2 (3) gucken auch nur gezielt Sendungen. Entweder über prime, you Tube oder festplattenreciever aufgenommen.

So 5 Mal die Woche zwischen 10-30 Minuten.

Viel Zeit haben wir nicht für den TV!

Ach ja, die Kinder sind 16 Monate, 4 Jahre und 6 Jahre.
Die-zauberhafte-Patin
25616 Beiträge
26.11.2015 12:13
Zitat von Serafinchen:

Unsere Tochter ist 3 und darf eigentlich recht viel schauen. Allerdings auch ganz nach Zeit. Früh wenn ich mich fertig mache, oder auch am Abend zum Kuscheln am Sofa und auch ab und an zwischendurch. Wahrscheinlich sind es so 30-60min am Tag zu 90% Caliou und Sofia die erste. Die darf sie auch alleine schauen. Allerdings darf sie auch ab und an ganze Filme mit uns gemeinsam sehen, da kommen wir dann locker auf 1 1/2h. Allerdings schauen wir da dann immer mit. Bisher waren wir auch schon 3x im Kino und es hatte ihr sehr gefallen.


Oh Gott. Wie ich diese Serie hasse. Sie ist ja harmlos und niedlich, aber mein Sohn hat das ganze 1x geschaut. Da war er 4, glaube ich. Und fragte mich dann: Der geht doch schon zur Schule? ..ja.... Warum hat der keine Haare? Ist der krank?.... nein, ich glaube nicht... x-mal: warum denn dann?.... Ich weiß es nicht, Kind! ... Warum spricht der, wie ein Baby, wenn er doch zur Schule geht?.... DAS weiß ich auch nicht..... Mh, mach aus, das ist doof. Ich geh spielen..... Weg war er.

Fernsehen hat bei uns eine sehr untergeordnete Rolle. Ich mache ihn gezielt an, wenn ich mal was schauen will. (Im Moment läuft gar nichts, was ich gucken will) Ansonsten bleibt er aus. Mein Soh (wird in 3 Wochen 16 Jahre) hat in seinem Zimmer einen Fernsehen stehen, seit er 3 oder 4 ist? Der steht sich bis heute kaputt. Wird, genau wie bei mir, gezielt angemacht. Das passiert vielleicht so 3-4 x im Monat, und das auch nur im Winter, im Sommer schaut er gar nicht. Nur sein Papa, mein Partner, der schaut am Abend regelm. fern. Allerdings kann man das auch nicht fernsehen nennen, denn er stellt ihn an, setzt sich aufs Sofa, kippt nach spätestens einer halben Stunde um und schläft ein. Fernsehen könnten sie uns allesamt raustragen und dabei stehen hier 3 Stück im Haus verteilt.

Anders sieht das aus mit Büchern.. die Regale sind irgendwie immer voll, brechen bald zusammen und es liegt auch überall irgendein BUch rum. Das sind so unsere "Filme"... das Kopfkino läuft also ständig... der Fernseher irgendwie gar nicht, wenn man mal von der Funkion als Einschlafhilfe absieht.
markusmami
119028 Beiträge
26.11.2015 12:17
Es gibt aber auch andere Serien, die alles andere als gut sind. Wir hatten Tom und das Erdbeermarmeladenbrot- wie oft hat meiner gefragt, ob er auch Erdbeermarmelad und Honig haben darf. Und immer die selbe Leiher - bin froh dass wir jetzt wieder angefangen haben Pur Plus zu gucken, dalernt man wenigstens etwas
KittyKat
5220 Beiträge
26.11.2015 17:59
Caillou geht in den Kindergarten. Hier heißt der preschool und wird oft nur school genannt.
26.11.2015 18:26
Meine Tochter ist jetzt fünf und guckt, seit letztem Jahr Weihnachten, jeden Abend eine Folge von "Spuk unter`m Riesenrad" oder "Spuk im Hochhaus" oder "Spuk von Draussen". Allerdings unter der Bedingung, daß sie bis spätestens 19 Uhr in ihrem Schlafanzug steckt. Schafft sie das nicht, bleibt die Glotze aus, weil es dann zu spät wird.

Wenn ich Spätdienst habe, darf sie morgens zusätzlich eine halbe Stunde (meist "Bibi Blocksberg" oder "Bibi & Tina") schauen. Einfach damit ich mich in Ruhe im Bad fertig machen kann.

Wenn sie krank ist (oder ich krank bin) wird das gelockert und sie darf mehr sehen. Aber auch dann gilt, wenn sie weggeht um in ihrem Zimmer zu spielen, mache ich den Fernseher aus.

Jetzt, in der Vorweihnachtszeit, werden wir am Nachmittag auch mal ein Märchen oder einen Disneyfilm zusammen schauen.
Die-zauberhafte-Patin
25616 Beiträge
26.11.2015 18:30
Zitat von KittyKat:

Caillou geht in den Kindergarten. Hier heißt der preschool und wird oft nur school genannt.


Echt? Ich hätte schwören können, der geht zur Schule... lol. Aber was weiß ich, auch im Kindergarten besitzen Kinder längst Haare, sofern sie gesund sind. Diese fehlenden Haare waren extrem verstörend.. für uns beide.

Ich mag den einfach nicht. Der löst Aggressionen in mir aus.
KittyKat
5220 Beiträge
26.11.2015 19:24
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von KittyKat:

Caillou geht in den Kindergarten. Hier heißt der preschool und wird oft nur school genannt.


Echt? Ich hätte schwören können, der geht zur Schule... lol. Aber was weiß ich, auch im Kindergarten besitzen Kinder längst Haare, sofern sie gesund sind. Diese fehlenden Haare waren extrem verstörend.. für uns beide.

Ich mag den einfach nicht. Der löst Aggressionen in mir aus.


Stimmt, die fehlenden Haare sind echt komisch. Vor allem, weil alle anderen Kinder Haare haben. Bei uns läuft das ganz selten, aber ich gucke da dann sowieso nicht hin. Generell nicht bei Kinderfernsehen.
26.11.2015 19:31
Ich oute mich mal:
Meine Kinder schauen immer dann, wenn ich krank bin und es allein schon körperlich nicht schaffe, mich aufzuraffen und mich dazuzusetzen. Dann kuscheln wir uns (so wie heute) ins Bett und gucken KIKA. Also ich gucke Kinderprogramm, während die Mäuse um mich rum spielen.
Ansonsten bei richtig doofem Wetter oder wenn sie krank sind und sich ausruhen sollen (sonst bleiben die Wirbelwinde nicht liegen).
Und manchmal auch nur, weil sie sich das wünschen.
An manchen Tagen schauen sie dann gar nicht und an anderen dann 1-2 Stunden über den Tag verteilt.
Die Sendungen/Filme reichen von "Es war einmal ... das Leben" über "David, der Kabauter" zu "Yakari" oder "Jonalu", wobei die Große immer mehr Gefallen an Realverfilmungen hat.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt