Mütter- und Schwangerenforum

Was ist normal? Teenager und gewisse Filme...

Gehe zu Seite:
Marf
26844 Beiträge
23.11.2022 17:31
Zitat von Anonym 2 (209489):

Zitat von Marf:

Zitat von Anonym 2 (209489):

Ihr findet das ernsthaft normal, dass 14- bzw 16-jährige Hardcore Pornos gucken?

Die Dinger sind ja nicht umsonst ab 18.

Also ich finde das absolut nicht normal. Mit 14 schon gar nicht.

Ich finde die Neugierde normal.
Und der Zugang ist ja heutzutage mehr als einfach
aber nicht Filme in denen ein Part quasi vergewaltigt wird, nichts anderes ist es wenn es gegen den Willen einer Person ist. Klar ist das in den meisten Pornos gestellt, trotzdem finde ich das bei weitem absolut nicht normal. In der Schule schon 3x nicht.

Darum schrieb ich auch weiter oben,dass es interessant wäre wie lange der Film lief.
Aus Neugier sowas anklicken,gucken und nach 10 Minuten mit Ihhh und Wähhhgeschrei wegdrücken ist etwas anderes als regelmäßiger Konsum!
Verstehst du was ich meine?

Nur weil ein Jugendlicher mit 16 Pornos auf dem Verlauf hat ,ist er nicht gleich abartig oder muss das schlimmste annehmen.
Anonym 1 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 19:07
Zitat von Marf:

Zitat von Anonym 2 (209489):

Zitat von Marf:

Zitat von Anonym 2 (209489):

Ihr findet das ernsthaft normal, dass 14- bzw 16-jährige Hardcore Pornos gucken?

Die Dinger sind ja nicht umsonst ab 18.

Also ich finde das absolut nicht normal. Mit 14 schon gar nicht.

Ich finde die Neugierde normal.
Und der Zugang ist ja heutzutage mehr als einfach
aber nicht Filme in denen ein Part quasi vergewaltigt wird, nichts anderes ist es wenn es gegen den Willen einer Person ist. Klar ist das in den meisten Pornos gestellt, trotzdem finde ich das bei weitem absolut nicht normal. In der Schule schon 3x nicht.

Darum schrieb ich auch weiter oben,dass es interessant wäre wie lange der Film lief.
Aus Neugier sowas anklicken,gucken und nach 10 Minuten mit Ihhh und Wähhhgeschrei wegdrücken ist etwas anderes als regelmäßiger Konsum!
Verstehst du was ich meine?

Nur weil ein Jugendlicher mit 16 Pornos auf dem Verlauf hat ,ist er nicht gleich abartig oder muss das schlimmste annehmen.

Ich habe leider keine weiteren informationen. Das was oben steht ist alles was mit die Schule schrieb.
Sumsislaw
1652 Beiträge
23.11.2022 19:09
Zitat von Anonym 2 (209489):

Ihr findet das ernsthaft normal, dass 14- bzw 16-jährige Hardcore Pornos gucken?

Die Dinger sind ja nicht umsonst ab 18.

Also ich finde das absolut nicht normal. Mit 14 schon gar nicht.


Ich find's auch nicht normal. Gar nicht. Dass da Neugier auf Sex kommt, eh klar. Aber mit 16 Vergewaltigungspornos mehrmals anschauen, finde ich nicht normal. Ich würde mir da ehrlich gesagt ein bisschen Sorgen machen
Anonym 3 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 19:22
Ich finde es nur problematisch das Dein Kind das in der Schule schaut. Sowas sollte zuhause, privat, im geschützten Raum passieren.

Das Kind ist 16, Neugierde ist normal, auch mal Dinge zu schauen die für die meisten brutal und abartig sind kann durchaus normal sein.

Anonym schreib ich deswegen, weil ich selbst schon früh diese Art Fantasie hatte (erstmals mit 12) und auch fast ausschließlich solche Hardcore-Filme schaue. Und das auch heute noch, obwohl es mir vor über 10 Jahren tatsächlich real zugestoßen ist.
Ich möchte damit nur beruhigend sagen: sowas mal zu schauen und vielleicht auch solche Fantasien zu haben heißt nicht das man es real umsetzen möchte!!

Sprich mit deinem Kind nochmal das diese Filme nicht in der Schule geschaut werden, heb die Sperre am Handy auf und frag vorsichtig nach ob es über diesen speziellen Inhalt sprechen möchte - Falls nicht: Erstmal akzeptieren, aber eventuell sowas sagen wie: „Du weißt aber das so etwas in der Realität nicht geht!?“
Anonym 1 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 19:41
Zitat von Sumsislaw:

Zitat von Anonym 2 (209489):

Ihr findet das ernsthaft normal, dass 14- bzw 16-jährige Hardcore Pornos gucken?

Die Dinger sind ja nicht umsonst ab 18.

Also ich finde das absolut nicht normal. Mit 14 schon gar nicht.


Ich find's auch nicht normal. Gar nicht. Dass da Neugier auf Sex kommt, eh klar. Aber mit 16 Vergewaltigungspornos mehrmals anschauen, finde ich nicht normal. Ich würde mir da ehrlich gesagt ein bisschen Sorgen machen

Ob nun dieses spezielle Thema öfter geschaut wurde weiß ich nicht. Es wurde zwei mal erwischt als es pornos geschaut hat...aber nur diesmal wurde nachgeschaut was genau.
Anonym 1 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 19:52
Mal eine andere Frage: mache ich mich denn in irgendeiner Weise angreifbar, wenn ich meinem minderjährigen Kind quasi erlaube solche Filme zu sehen?
Man weiß ja nicht, wie das dann so mit der Aufsichtspflicht, oder was auch immer, vereinbar ist. Sorry wenn es eine dumme Frage ist. Aber diese Filmchen sind nunmal ab 18.
Natürlich habe ich auch minderjährig pornos geschaut, aber meine Eltern wussten es nicht. Ich weiß nicht ob das dann anders gewertet wird.

Mir leuchtet ein, dass er diesen Weg über die Schule geht weil es zuhause nicht möglich ist.
Wenn ich es ihm also zuhause leichter mache, vielleicht muss dann der Umweg über die Schule nicht mehr genommen werden. Damit wäre zumindest dieses Thema vom Tisch. Allerdings kann ich ja hier nicht kontrollieren was es schaut, was die ganze Sache auch wieder problematisch macht.
Ich weiß echt nicht wirklich weiter.
DieOhneNamen
28380 Beiträge
23.11.2022 20:07
Zitat von Anonym 3 (209489):

Anonym schreib ich deswegen, weil ich selbst schon früh diese Art Fantasie hatte (erstmals mit 12) und auch fast ausschließlich solche Hardcore-Filme schaue. Und das auch heute noch, obwohl es mir vor über 10 Jahren tatsächlich real zugestoßen ist.
Ich möchte damit nur beruhigend sagen: sowas mal zu schauen und vielleicht auch solche Fantasien zu haben heißt nicht das man es real umsetzen möchte!!



Das findest du wirklich ok?

Das klingt für mich wirklich nach Therapiebedarf, sorry.
Anonym 4 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 21:01
Zitat von DieOhneNamen:

Zitat von Anonym 3 (209489):

Anonym schreib ich deswegen, weil ich selbst schon früh diese Art Fantasie hatte (erstmals mit 12) und auch fast ausschließlich solche Hardcore-Filme schaue. Und das auch heute noch, obwohl es mir vor über 10 Jahren tatsächlich real zugestoßen ist.
Ich möchte damit nur beruhigend sagen: sowas mal zu schauen und vielleicht auch solche Fantasien zu haben heißt nicht das man es real umsetzen möchte!!



Das findest du wirklich ok?

Das klingt für mich wirklich nach Therapiebedarf, sorry.


Warum Therapiebedarf? Sie schreibt doch "das heisst nicht, dass man es real umsetzen möchte"... wenn das der Fall wäre, würde ich das auch für sehr bedenklich halten. Doch Gedanken sind frei, oder?
Ich kann es nachvollziehen, da es mir genauso geht. Bei mir fing es auch bereits in der Kindheit/Jugend an und blieb bis heute. Ich lebe es mit Filmen und in meiner Fantasie aus und das wars. Niemand leidet drunter, wieso sollte ich zur Therapie?!

Zum Thema:
Es wird bestimmt eine der gängigen P... Seiten gewesen sein, von daher kann man davon ausgehen, dass es eine gestellte Szene war. Ich weiß nicht, wie offen ihr miteinander umgeht, aber ich würde auch versuchen ihm klar zu machen, dass das in der Schule ein absolutes No-Go ist und versuchen, ihm da zur eigenen Einsicht zu verhelfen. Grundsätzlich glaube ich, dass es mit 16 normal ist. Ich hatte mit 16 noch nicht den Zugang dazu, ich musste mit Heften Vorlieb nehmen ^^ Aber hätte ich damals schon gekonnt, hätte ich auch mit 16 P... geschaut. Ich weiß nicht, ob und inwieweit mich das verändert hätte. Ich glaube, gar nicht
DieOhneNamen
28380 Beiträge
23.11.2022 21:14
Zitat von Anonym 4 (209489):

Zitat von DieOhneNamen:

Zitat von Anonym 3 (209489):

Anonym schreib ich deswegen, weil ich selbst schon früh diese Art Fantasie hatte (erstmals mit 12) und auch fast ausschließlich solche Hardcore-Filme schaue. Und das auch heute noch, obwohl es mir vor über 10 Jahren tatsächlich real zugestoßen ist.
Ich möchte damit nur beruhigend sagen: sowas mal zu schauen und vielleicht auch solche Fantasien zu haben heißt nicht das man es real umsetzen möchte!!



Das findest du wirklich ok?

Das klingt für mich wirklich nach Therapiebedarf, sorry.


Warum Therapiebedarf? Sie schreibt doch "das heisst nicht, dass man es real umsetzen möchte"... wenn das der Fall wäre, würde ich das auch für sehr bedenklich halten. Doch Gedanken sind frei, oder?
Ich kann es nachvollziehen, da es mir genauso geht. Bei mir fing es auch bereits in der Kindheit/Jugend an und blieb bis heute. Ich lebe es mit Filmen und in meiner Fantasie aus und das wars. Niemand leidet drunter, wieso sollte ich zur Therapie?!

Zum Thema:
Es wird bestimmt eine der gängigen P... Seiten gewesen sein, von daher kann man davon ausgehen, dass es eine gestellte Szene war. Ich weiß nicht, wie offen ihr miteinander umgeht, aber ich würde auch versuchen ihm klar zu machen, dass das in der Schule ein absolutes No-Go ist und versuchen, ihm da zur eigenen Einsicht zu verhelfen. Grundsätzlich glaube ich, dass es mit 16 normal ist. Ich hatte mit 16 noch nicht den Zugang dazu, ich musste mit Heften Vorlieb nehmen ^^ Aber hätte ich damals schon gekonnt, hätte ich auch mit 16 P... geschaut. Ich weiß nicht, ob und inwieweit mich das verändert hätte. Ich glaube, gar nicht


Therapiebedarf...

In meiner Welt fühlt es sich irgendwie nicht gut an,wenn man mit 12 Jahren gewaltsamen Sex mag,Jahre später vergewaltigt wird und dies danach noch immer geil findet
Litschi
1075 Beiträge
23.11.2022 21:17
Zitat von Anonym 1 (209489):

Mal eine andere Frage: mache ich mich denn in irgendeiner Weise angreifbar, wenn ich meinem minderjährigen Kind quasi erlaube solche Filme zu sehen?
Man weiß ja nicht, wie das dann so mit der Aufsichtspflicht, oder was auch immer, vereinbar ist. Sorry wenn es eine dumme Frage ist. Aber diese Filmchen sind nunmal ab 18.
Natürlich habe ich auch minderjährig pornos geschaut, aber meine Eltern wussten es nicht. Ich weiß nicht ob das dann anders gewertet wird.

Mir leuchtet ein, dass er diesen Weg über die Schule geht weil es zuhause nicht möglich ist.
Wenn ich es ihm also zuhause leichter mache, vielleicht muss dann der Umweg über die Schule nicht mehr genommen werden. Damit wäre zumindest dieses Thema vom Tisch. Allerdings kann ich ja hier nicht kontrollieren was es schaut, was die ganze Sache auch wieder problematisch macht.
Ich weiß echt nicht wirklich weiter.


Du musst ja nicht konkret das Wort P* in den Mund nehmen. Aber in der Art "du darfst so etwas nicht und niemals in der Schule gucken. Ich werde dir aber nun die Möglichkeit geben, dass du deiner Neugierde für Sexualität für dich zuhause nachgehen kannst"

Bitte kläre ihn noch über Kostenfallen auf!
Außerdem gibt es auch auf diesen Seiten manchmal komische Links oder auftretende Bildschirme oder so, die einem vorgaukeln, man müsse Strafe bezahlen-hat mir mal eine Freundin über Ihren Sohnemann erzählt, zum Glück hat er sie dann kleinlaut und beschämt gefragt, was passiert ist.

Und wie schon gesagt wurde, kurzes ABC für die Echtheit und den Unterschied zur Realität besprechen.
Anonym 4 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 21:24
Zitat von DieOhneNamen:

Therapiebedarf...

In meiner Welt fühlt es sich irgendwie nicht gut an,wenn man mit 12 Jahren gewaltsamen Sex mag,Jahre später vergewaltigt wird und dies danach noch immer geil findet


Ja, na gut. Zu dem Teil kann ich nichts sagen, da es mir Gott sei Dank noch nie passiert ist und hoffentlich auch nie passieren wird. Das (tatsächliche) Eine hat nämlich mit dem (theoretischen) Anderen wirklich nichts zu tun. Ja, ich stehe auf Gewaltfantasien. Nein, das heisst nicht, dass ich vergewaltigt werden will. Schwer nachzuvollziehen, wenn man nicht so tickt, das kann ich mir schon vorstellen
Anonym 5 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 21:25
Zitat von Anonym 4 (209489):

Zitat von DieOhneNamen:

Zitat von Anonym 3 (209489):

Anonym schreib ich deswegen, weil ich selbst schon früh diese Art Fantasie hatte (erstmals mit 12) und auch fast ausschließlich solche Hardcore-Filme schaue. Und das auch heute noch, obwohl es mir vor über 10 Jahren tatsächlich real zugestoßen ist.
Ich möchte damit nur beruhigend sagen: sowas mal zu schauen und vielleicht auch solche Fantasien zu haben heißt nicht das man es real umsetzen möchte!!



Das findest du wirklich ok?

Das klingt für mich wirklich nach Therapiebedarf, sorry.


Warum Therapiebedarf? Sie schreibt doch "das heisst nicht, dass man es real umsetzen möchte"... wenn das der Fall wäre, würde ich das auch für sehr bedenklich halten. Doch Gedanken sind frei, oder?
Ich kann es nachvollziehen, da es mir genauso geht. Bei mir fing es auch bereits in der Kindheit/Jugend an und blieb bis heute. Ich lebe es mit Filmen und in meiner Fantasie aus und das wars. Niemand leidet drunter, wieso sollte ich zur Therapie?!

Zum Thema:
Es wird bestimmt eine der gängigen P... Seiten gewesen sein, von daher kann man davon ausgehen, dass es eine gestellte Szene war. Ich weiß nicht, wie offen ihr miteinander umgeht, aber ich würde auch versuchen ihm klar zu machen, dass das in der Schule ein absolutes No-Go ist und versuchen, ihm da zur eigenen Einsicht zu verhelfen. Grundsätzlich glaube ich, dass es mit 16 normal ist. Ich hatte mit 16 noch nicht den Zugang dazu, ich musste mit Heften Vorlieb nehmen ^^ Aber hätte ich damals schon gekonnt, hätte ich auch mit 16 P... geschaut. Ich weiß nicht, ob und inwieweit mich das verändert hätte. Ich glaube, gar nicht

Hier noch eine. Fantasien und Realität sind 2 paar Schuhe!
Ich würde das Kind gezielt drauf ansprechen: In welchem Rahmen war das? Darauf hinweisen, dass es Regeln gibt aus gutem Grund. Das man die einhalten muss. In Bezug auf die Schule aber auch in Bezug auf Freiwilligkeit beim Sex.
Wenn reden mit Mama nicht gehen sollte geht vielleicht mit einem Profi (Kinderarzt zum Beispiel).
Anonym 2 (209489)
0 Beiträge
23.11.2022 21:27
Zitat von Marf:

Zitat von Anonym 2 (209489):

Zitat von Marf:

Zitat von Anonym 2 (209489):

Ihr findet das ernsthaft normal, dass 14- bzw 16-jährige Hardcore Pornos gucken?

Die Dinger sind ja nicht umsonst ab 18.

Also ich finde das absolut nicht normal. Mit 14 schon gar nicht.

Ich finde die Neugierde normal.
Und der Zugang ist ja heutzutage mehr als einfach
aber nicht Filme in denen ein Part quasi vergewaltigt wird, nichts anderes ist es wenn es gegen den Willen einer Person ist. Klar ist das in den meisten Pornos gestellt, trotzdem finde ich das bei weitem absolut nicht normal. In der Schule schon 3x nicht.

Darum schrieb ich auch weiter oben,dass es interessant wäre wie lange der Film lief.
Aus Neugier sowas anklicken,gucken und nach 10 Minuten mit Ihhh und Wähhhgeschrei wegdrücken ist etwas anderes als regelmäßiger Konsum!
Verstehst du was ich meine?

Nur weil ein Jugendlicher mit 16 Pornos auf dem Verlauf hat ,ist er nicht gleich abartig oder muss das schlimmste annehmen.
ich bin davon ausgegangen dass es nicht nur ihhh bäh war
DieOhneNamen
28380 Beiträge
23.11.2022 21:44
Zitat von Anonym 4 (209489):

Zitat von DieOhneNamen:

Therapiebedarf...

In meiner Welt fühlt es sich irgendwie nicht gut an,wenn man mit 12 Jahren gewaltsamen Sex mag,Jahre später vergewaltigt wird und dies danach noch immer geil findet


Ja, na gut. Zu dem Teil kann ich nichts sagen, da es mir Gott sei Dank noch nie passiert ist und hoffentlich auch nie passieren wird. Das (tatsächliche) Eine hat nämlich mit dem (theoretischen) Anderen wirklich nichts zu tun. Ja, ich stehe auf Gewaltfantasien. Nein, das heisst nicht, dass ich vergewaltigt werden will. Schwer nachzuvollziehen, wenn man nicht so tickt, das kann ich mir schon vorstellen


Deswegen sag ich ja, dass es sich für mich komisch liest.
Wenn einem sowas passiert und man es danach noch erregend findet
Ario
490 Beiträge
23.11.2022 22:21
Da Pornos die gleichen Areale im Hirn triggern wie harte Drogen, machen sie auf Dauer auch abhängig. Die "Dosis" muss dann immer mehr gesteigert werden, sprich es werden immer härtere Filme geguckt. ( Einfach mal Pornosucht googeln, da wird man sehr schnell fündig) Das möchte ich für mein Kind auf keinen Fall.
Ich würde es versuchen zu unterbinden, ob das natürlich möglich ist, ist eine andere Frage.

Dass es auch moralisch mehr als fragwürdig ist, kommt noch dazu . Bei meinen Kindern würde ich auch das thematisieren.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt