Mütter- und Schwangerenforum

Abmeldung von Amts wegen nach unbekannt

Gehe zu Seite:
MamaBär2013
2793 Beiträge
08.11.2017 08:50
Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mit weiterhelfen.
Es geht um folgendes:
Gegen den Vater von meinem Sohn (4) haben wir einen Titel.
Unser Problem ist das wir diesen nur vollstrecken können wenn wir wissen wo er wohnt.
Wir haben im letzten Jahr versucht die Adresse zu ermitteln und erhielten die Info er wäre von Amts wegen nach unbekannt abgemeldet.

Habt ihr vielleicht eine Idee ?

Lg Mamabär
HollyH
4925 Beiträge
08.11.2017 09:06
So lange er sich nirgendwo anmeldet, habt ihr leider schlechte Karten. Ich weiß nicht, inwieweit eine Dedektei weiterhelfen könnte, wird aber sicher nicht billig.

Kannst du über ehemalige Bekannte/Freunde irgendwie herausbekommen, wo er arbeitet? Dort kannst du Vollstreckungsaufträge auch zustellen lassen.
Choco
2426 Beiträge
08.11.2017 09:12
Zuletzt bekannte Arbeitgeber und Bank. Kann man auch vollstrecken.

Ansonsten Nimm doch mal Kontakt mit einem Gerichtsvollzieher auf und frag nach Tipps.
MamaBär2013
2793 Beiträge
08.11.2017 09:25
Von der Dedektei hat unser Anwalt abgeraten.
Arbeiten tut er wenn Schwarz, besteht beim Amt die Möglichkeit was raus zu bekommen ?
Bank weiß ich nicht die Sparkasse hat ihm glaube ich die Freundschaft mangelts Ratenzahlung gekündigt
Ich bin froh über meinen Sohn er ist einfach toll aber bei seinem Vater frage ich mich was ich mir gedacht habe
Seesternchen_2.0
6772 Beiträge
08.11.2017 09:25
Mach eine Beistandschaft beim JA. Gib dort den Titel mit ab. Die suchen ihn, und verklagen ihn auch auf unterhalt ohne dass dir kosten entstehen. Wenn du dann die adresse hast, kannst du rückwirkend den Rest einklagen.
MamaBär2013
2793 Beiträge
08.11.2017 09:38
Zitat von Seesternchen_2.0:

Mach eine Beistandschaft beim JA. Gib dort den Titel mit ab. Die suchen ihn, und verklagen ihn auch auf unterhalt ohne dass dir kosten entstehen. Wenn du dann die adresse hast, kannst du rückwirkend den Rest einklagen.

Das Problem ist das die mich die ganze Zeit kontaktieren ob ich was weiß und mit vor 2 Jahren die Beistandschaft nichts gebracht hat als Ärger weil das Jugendamt ca 1 Jahr für den Titel gebraucht hat, da sie ca 6 Monate Brief Ping-Pong mit ihm gespielt haben weil die Post ungeöffnet zurück kam. Außerdem ist das Problem das nur Anwalt oder Beistandschaft geht. Zum Anwalt bin ich weil das Jugnendamt mir sagt wir haben zwar den Titel aber belassen sie es dabei bei ihm ist doch eh nichts zu holen.
Choco
2426 Beiträge
08.11.2017 09:50
Zitat von MamaBär2013:

Zitat von Seesternchen_2.0:

Mach eine Beistandschaft beim JA. Gib dort den Titel mit ab. Die suchen ihn, und verklagen ihn auch auf unterhalt ohne dass dir kosten entstehen. Wenn du dann die adresse hast, kannst du rückwirkend den Rest einklagen.

Das Problem ist das die mich die ganze Zeit kontaktieren ob ich was weiß und mit vor 2 Jahren die Beistandschaft nichts gebracht hat als Ärger weil das Jugendamt ca 1 Jahr für den Titel gebraucht hat, da sie ca 6 Monate Brief Ping-Pong mit ihm gespielt haben weil die Post ungeöffnet zurück kam. Außerdem ist das Problem das nur Anwalt oder Beistandschaft geht. Zum Anwalt bin ich weil das Jugnendamt mir sagt wir haben zwar den Titel aber belassen sie es dabei bei ihm ist doch eh nichts zu holen.


Da kann das Jugendamt aber nichts dafür, das wäre dir oder einem Anwalt vermutlich genauso ergangen.
MamaBär2013
2793 Beiträge
08.11.2017 10:17
Zitat von Choco:

Zitat von MamaBär2013:

Zitat von Seesternchen_2.0:

Mach eine Beistandschaft beim JA. Gib dort den Titel mit ab. Die suchen ihn, und verklagen ihn auch auf unterhalt ohne dass dir kosten entstehen. Wenn du dann die adresse hast, kannst du rückwirkend den Rest einklagen.

Das Problem ist das die mich die ganze Zeit kontaktieren ob ich was weiß und mit vor 2 Jahren die Beistandschaft nichts gebracht hat als Ärger weil das Jugendamt ca 1 Jahr für den Titel gebraucht hat, da sie ca 6 Monate Brief Ping-Pong mit ihm gespielt haben weil die Post ungeöffnet zurück kam. Außerdem ist das Problem das nur Anwalt oder Beistandschaft geht. Zum Anwalt bin ich weil das Jugnendamt mir sagt wir haben zwar den Titel aber belassen sie es dabei bei ihm ist doch eh nichts zu holen.


Da kann das Jugendamt aber nichts dafür, das wäre dir oder einem Anwalt vermutlich genauso ergangen.

War auch grad nicht böse gemeint nur das ich das mit der Beistandschaft probiert hab und auch das Juendamt nicht weiter kommt (will). Und ich besseres zu tuen hab als 3 Dutzend Termine wahrzunehmen damit der Inhalt immer der gleiche ist ob ich weiß wo er arbeitet und wohnt
Zwerginator
4870 Beiträge
08.11.2017 10:25
Kennst du das Kennzeichen seines Autos? Dann kannst du bei der Zentralen Stelle für die Versicherungen anrufen und sagen ihr hattet einen Unfall und irgendwas stimmt nicht mit den Daten die ihr getauscht habt. Die dürfen keine Auskunft geben, machen es aber trotzdem oft.
MamaBär2013
2793 Beiträge
08.11.2017 10:30
Zitat von Zwerginator:

Kennst du das Kennzeichen seines Autos? Dann kannst du bei der Zentralen Stelle für die Versicherungen anrufen und sagen ihr hattet einen Unfall und irgendwas stimmt nicht mit den Daten die ihr getauscht habt. Die dürfen keine Auskunft geben, machen es aber trotzdem oft.

Er hat keins nur seine ja nein doch Freundin und das ist noch auf ihren exmann angemeldet das haben wir nämlich
Zwerginator
4870 Beiträge
08.11.2017 10:34
Zitat von MamaBär2013:

Zitat von Zwerginator:

Kennst du das Kennzeichen seines Autos? Dann kannst du bei der Zentralen Stelle für die Versicherungen anrufen und sagen ihr hattet einen Unfall und irgendwas stimmt nicht mit den Daten die ihr getauscht habt. Die dürfen keine Auskunft geben, machen es aber trotzdem oft.

Er hat keins nur seine ja nein doch Freundin und das ist noch auf ihren exmann angemeldet das haben wir nämlich
Wohnen die beiden eventuell zusammen? Dann hol dir doch vom Einwohnermeldeamt ihre Adresse.
08.11.2017 10:38
Eventuell Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft wegen des Nichtbezahlens des Unterhalts. Der Staat hat ja noch mal andere Möglicjkeiten an eine Adresse zu kommen. Hat dein Anwalt dazu nichts gesagt?
MamaBär2013
2793 Beiträge
08.11.2017 11:09
Zitat von zuppilini:

Eventuell Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft wegen des Nichtbezahlens des Unterhalts. Der Staat hat ja noch mal andere Möglicjkeiten an eine Adresse zu kommen. Hat dein Anwalt dazu nichts gesagt?

Soweit wollten wir im Moment nicht gehen
MamaBär2013
2793 Beiträge
08.11.2017 11:14
Zitat von Zwerginator:

Zitat von MamaBär2013:

Zitat von Zwerginator:

Kennst du das Kennzeichen seines Autos? Dann kannst du bei der Zentralen Stelle für die Versicherungen anrufen und sagen ihr hattet einen Unfall und irgendwas stimmt nicht mit den Daten die ihr getauscht habt. Die dürfen keine Auskunft geben, machen es aber trotzdem oft.

Er hat keins nur seine ja nein doch Freundin und das ist noch auf ihren exmann angemeldet das haben wir nämlich
Wohnen die beiden eventuell zusammen? Dann hol dir doch vom Einwohnermeldeamt ihre Adresse.

Wir haben schon mal online versucht zu ermitteln darauf hieß es durch den Sperrvermerk muss unser Anwalt nachfragen und der bekam die Info von Ants wegen bla bla.
Haben die Ermittlung jetzt noch mal laufen lassen. Ich vermute das er bei seiner Mutter wohnt, meine Mama hat sie hier in der Umgebung schon mehrfach gesehen die zwei haben sich jedesmal aber abgesetzt, sie ist Ihnen nämlich nachgefahren . Ich hab nicht geschaltet als ich sie im mc doof sah sonst hätte ich die Polizei zur Feststellung gerufen
LauraMmK
852 Beiträge
08.11.2017 11:15
Sorry, aber wenn er eh nur schwarz arbeitet, dann hast du am Ende außer Kosten und Zeitverschwendung eh nichts davon gehabt.
Dein Anwalt ist der einzige, der davon was hat.
Bist du wieder verheiratet? Oder kannst du Unterhaltsvorschuss beantragen?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt