Mütter- und Schwangerenforum

Einbruchsversuch oder doch alles ganz harmlos

Gehe zu Seite:
Kiddo89
976 Beiträge
11.04.2019 22:50
Ich bin gerade ziemlich durch den Wind und bräuchte mal Input, ob wir völlig überreagieren oder ob jemand schon einmal etwas ähnliches erlebt hat.

Wir wohnen derzeit noch in einem Mehrfamilienhaus und haben eine Wohnung zur Miete. Vorhin gegen 18.30Uhr klingelte es an unserer Wohnungtür. Mein Mann ging an die Sprechanlage und wurde mit fröhlicher Stimme begrüßt "Hey E. , ich bin´s!" E.: "Wer?" "Na Theo, erkennst du mich nicht mehr?"
Mein Mann öffnete drückte daraufhin auf den Knopf zum Öffnen der Haustüre und ging an unsere Wohnungstüre und öffnete auch diese. Ein völlig Fremder lief auf ihn zu (Hand ausgestreckt als wollte er sie ihm reichen) und meinte "Was ist los, erkennst du mich nicht?" In dem Moment sah E., wie ein zweiter Mann um die Ecke bog. Er schlug die Tür zu und rief "Verschwindet!" und zu mir, dass ich die Polizei rufen soll (die beiden sollten dies durch die Tür noch gehört haben). Ich nahm die Situation erstmal gar nicht so ernst, da mein Mann, da mein Mann gerne mal Gefahren sieht wo meiner Meinung nach keine sind. Doch je mehr Zeit vergeht, desto mehr gruselt es mich. Wir zerpflücken die Situation nun schon seit Stunden, finden aber keine plausible Erklärung. Mein Mann warnte dann die anderen Nachbarn und erfuhr von unserem Hausmeister, dass dieser die beiden im Hof angetroffen hätte. Sie sagten ihm, dass sie sich für das Haus interessieren würden (steht gerade zum Verkauf) und sich nur mal umschauen.
Ich kann einfach nicht glauben, dass es sich um einen Einbruchsversuch handelt.
- zu einer Zeit, wo jede Wohnung besetzt ist und man damit rechnen kann, dass fast alle Leute daheim sind
- generell in einem (alten) Mehrfamilienhaus, das sehr hellhörig ist
- ein Mehrfamilienhaus, das von außen nicht gerade so aussieht als würden dort wohlhabende Menschen leben
- die "Täter" klingeln bei dem einzigen ausländischen Namen
- die "Täter" verbergen ihr Gesicht nicht
- wie hätten sie vorgehen wollen? Wir waren ja alle zu Hause

Der letzte Punkt beschäftigt mich gerade schon sehr...
Kiddo89
976 Beiträge
11.04.2019 22:52
...musste mich gerade ein wenig beeilen, dachte das Kind wacht auf.
Jedenfalls: Kann mir jemand vielleicht doch noch eine andere Erklärung liefern? Übertreiben wir? Wir haben den Vorfall der Polizei gemeldet, die können natürlich nichts machen. Ich fühle mich gerade gar nicht sicher
Schnecke510
5760 Beiträge
11.04.2019 22:55
Zitat von Kiddo89:

Ich bin gerade ziemlich durch den Wind und bräuchte mal Input, ob wir völlig überreagieren oder ob jemand schon einmal etwas ähnliches erlebt hat.

Wir wohnen derzeit noch in einem Mehrfamilienhaus und haben eine Wohnung zur Miete. Vorhin gegen 18.30Uhr klingelte es an unserer Wohnungtür. Mein Mann ging an die Sprechanlage und wurde mit fröhlicher Stimme begrüßt "Hey E. , ich bin´s!" E.: "Wer?" "Na Theo, erkennst du mich nicht mehr?"
Mein Mann öffnete drückte daraufhin auf den Knopf zum Öffnen der Haustüre und ging an unsere Wohnungstüre und öffnete auch diese. Ein völlig Fremder lief auf ihn zu (Hand ausgestreckt als wollte er sie ihm reichen) und meinte "Was ist los, erkennst du mich nicht?" In dem Moment sah E., wie ein zweiter Mann um die Ecke bog. Er schlug die Tür zu und rief "Verschwindet!" und zu mir, dass ich die Polizei rufen soll (die beiden sollten dies durch die Tür noch gehört haben). Ich nahm die Situation erstmal gar nicht so ernst, da mein Mann, da mein Mann gerne mal Gefahren sieht wo meiner Meinung nach keine sind. Doch je mehr Zeit vergeht, desto mehr gruselt es mich. Wir zerpflücken die Situation nun schon seit Stunden, finden aber keine plausible Erklärung. Mein Mann warnte dann die anderen Nachbarn und erfuhr von unserem Hausmeister, dass dieser die beiden im Hof angetroffen hätte. Sie sagten ihm, dass sie sich für das Haus interessieren würden (steht gerade zum Verkauf) und sich nur mal umschauen.
Ich kann einfach nicht glauben, dass es sich um einen Einbruchsversuch handelt.
- zu einer Zeit, wo jede Wohnung besetzt ist und man damit rechnen kann, dass fast alle Leute daheim sind
- generell in einem (alten) Mehrfamilienhaus, das sehr hellhörig ist
- ein Mehrfamilienhaus, das von außen nicht gerade so aussieht als würden dort wohlhabende Menschen leben
- die "Täter" klingeln bei dem einzigen ausländischen Namen
- die "Täter" verbergen ihr Gesicht nicht
- wie hätten sie vorgehen wollen? Wir waren ja alle zu Hause

Der letzte Punkt beschäftigt mich gerade schon sehr...

Wir hatten ähnliche Vorfälle mal in einem Haus, in dem wir eine Wohnung haben.
I.d.R. ist es genau die Masche der Täter, am helllichten Tag oder in den Morgenstunden zu "kontrollieren", wer zu Hause ist. Wenn ihr zu Hause seid und öffnet, dann brennt normal nichts an. Aber diejenigen, die bei Klopfen oder Klingeln nicht reagieren, laufen Gefahr, dass eingebrochen wird.
Was komisch ist, dass diese Männer so direkten Kontakt aufnehmen. Aber vielleicht wollten sie an Infos über die Nachbarn kommen.
11.04.2019 22:57
Zitat von Kiddo89:

...musste mich gerade ein wenig beeilen, dachte das Kind wacht auf.
Jedenfalls: Kann mir jemand vielleicht doch noch eine andere Erklärung liefern? Übertreiben wir? Wir haben den Vorfall der Polizei gemeldet, die können natürlich nichts machen. Ich fühle mich gerade gar nicht sicher
Ist halt sehr schwierig zu beurteilen wie ich finde. Schließlich haben sie noch nichts getan... eventuell wollten sie auch nichts schlimmes.
Komisch ist das mim Hausmeister aber ja auch irgendwie..

Wäre sehr dumm sowas mittags zu probieren wenn alle Zuhause sind. Demnach gehe ich davon aus, dass sie so doof wohl nicht sind und vielleicht einfach euch in ein Gespräch wickeln wollten.

Kann mir nicht vorstellen, dass man so blöd ist.. aber es soll ja nun schon alles gegeben haben

Tut mir aber mega leid, dass du nun so Angst haben musst
11.04.2019 22:58
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Kiddo89:

Ich bin gerade ziemlich durch den Wind und bräuchte mal Input, ob wir völlig überreagieren oder ob jemand schon einmal etwas ähnliches erlebt hat.

Wir wohnen derzeit noch in einem Mehrfamilienhaus und haben eine Wohnung zur Miete. Vorhin gegen 18.30Uhr klingelte es an unserer Wohnungtür. Mein Mann ging an die Sprechanlage und wurde mit fröhlicher Stimme begrüßt "Hey E. , ich bin´s!" E.: "Wer?" "Na Theo, erkennst du mich nicht mehr?"
Mein Mann öffnete drückte daraufhin auf den Knopf zum Öffnen der Haustüre und ging an unsere Wohnungstüre und öffnete auch diese. Ein völlig Fremder lief auf ihn zu (Hand ausgestreckt als wollte er sie ihm reichen) und meinte "Was ist los, erkennst du mich nicht?" In dem Moment sah E., wie ein zweiter Mann um die Ecke bog. Er schlug die Tür zu und rief "Verschwindet!" und zu mir, dass ich die Polizei rufen soll (die beiden sollten dies durch die Tür noch gehört haben). Ich nahm die Situation erstmal gar nicht so ernst, da mein Mann, da mein Mann gerne mal Gefahren sieht wo meiner Meinung nach keine sind. Doch je mehr Zeit vergeht, desto mehr gruselt es mich. Wir zerpflücken die Situation nun schon seit Stunden, finden aber keine plausible Erklärung. Mein Mann warnte dann die anderen Nachbarn und erfuhr von unserem Hausmeister, dass dieser die beiden im Hof angetroffen hätte. Sie sagten ihm, dass sie sich für das Haus interessieren würden (steht gerade zum Verkauf) und sich nur mal umschauen.
Ich kann einfach nicht glauben, dass es sich um einen Einbruchsversuch handelt.
- zu einer Zeit, wo jede Wohnung besetzt ist und man damit rechnen kann, dass fast alle Leute daheim sind
- generell in einem (alten) Mehrfamilienhaus, das sehr hellhörig ist
- ein Mehrfamilienhaus, das von außen nicht gerade so aussieht als würden dort wohlhabende Menschen leben
- die "Täter" klingeln bei dem einzigen ausländischen Namen
- die "Täter" verbergen ihr Gesicht nicht
- wie hätten sie vorgehen wollen? Wir waren ja alle zu Hause

Der letzte Punkt beschäftigt mich gerade schon sehr...

Wir hatten ähnliche Vorfälle mal in einem Haus, in dem wir eine Wohnung haben.
I.d.R. ist es genau die Masche der Täter, am helllichten Tag oder in den Morgenstunden zu "kontrollieren", wer zu Hause ist. Wenn ihr zu Hause seid und öffnet, dann brennt normal nichts an. Aber diejenigen, die bei Klopfen oder Klingeln nicht reagieren, laufen Gefahr, dass eingebrochen wird.
Was komisch ist, dass diese Männer so direkten Kontakt aufnehmen. Aber vielleicht wollten sie an Infos über die Nachbarn kommen.
Das denke ich auch... wenn es ein Einbruch werden sollte, dann aber nicht sofort. Eventuell gehen die Infos weiter an jemand anderen? Hmm
Schnecke510
5760 Beiträge
11.04.2019 22:59
Zitat von Daariiia:

Zitat von Kiddo89:

...musste mich gerade ein wenig beeilen, dachte das Kind wacht auf.
Jedenfalls: Kann mir jemand vielleicht doch noch eine andere Erklärung liefern? Übertreiben wir? Wir haben den Vorfall der Polizei gemeldet, die können natürlich nichts machen. Ich fühle mich gerade gar nicht sicher
Ist halt sehr schwierig zu beurteilen wie ich finde. Schließlich haben sie noch nichts getan... eventuell wollten sie auch nichts schlimmes.
Komisch ist das mim Hausmeister aber ja auch irgendwie..

Wäre sehr dumm sowas mittags zu probieren wenn alle Zuhause sind. Demnach gehe ich davon aus, dass sie so doof wohl nicht sind und vielleicht einfach euch in ein Gespräch wickeln wollten.

Kann mir nicht vorstellen, dass man so blöd ist.. aber es soll ja nun schon alles gegeben haben

Tut mir aber mega leid, dass du nun so Angst haben musst

...die brechen ja nicht mittags ein, sondern kontrollieren 2 oder 3 Mal. Und kommen dann mal nachts. In anonymen Mehrfamilienhäuser sind viele Zweitwohnsitze von Berufstätigen/Pendlern. Gerade vor Ostern rechnen die damit, dass manche Leute für zwei Wochen ausgeflogen sind o.ä.
11.04.2019 23:02
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Daariiia:

Zitat von Kiddo89:

...musste mich gerade ein wenig beeilen, dachte das Kind wacht auf.
Jedenfalls: Kann mir jemand vielleicht doch noch eine andere Erklärung liefern? Übertreiben wir? Wir haben den Vorfall der Polizei gemeldet, die können natürlich nichts machen. Ich fühle mich gerade gar nicht sicher
Ist halt sehr schwierig zu beurteilen wie ich finde. Schließlich haben sie noch nichts getan... eventuell wollten sie auch nichts schlimmes.
Komisch ist das mim Hausmeister aber ja auch irgendwie..

Wäre sehr dumm sowas mittags zu probieren wenn alle Zuhause sind. Demnach gehe ich davon aus, dass sie so doof wohl nicht sind und vielleicht einfach euch in ein Gespräch wickeln wollten.

Kann mir nicht vorstellen, dass man so blöd ist.. aber es soll ja nun schon alles gegeben haben

Tut mir aber mega leid, dass du nun so Angst haben musst

...die brechen ja nicht mittags ein, sondern kontrollieren 2 oder 3 Mal. Und kommen dann mal nachts. In anonymen Mehrfamilienhäuser sind viele Zweitwohnsitze von Berufstätigen/Pendlern. Gerade vor Ostern rechnen die damit, dass manche Leute für zwei Wochen ausgeflogen sind o.ä.
Danke für die Info, Schnecke. Und sorry, bin noch nie eingebrochen.. deshalb keine Ahnung.. Kann da nur Vermutungen aufstellen
JuRa1014
4924 Beiträge
11.04.2019 23:03
Boah, hätte ich schiss. Hab vorhin schon so wahre Kriminalgeschichten auf TLC gesehen und nun das. Nun hab ich schiss.

Du schriebst, sie nannten deinen Mann E. Ist das sein Vorname? Steht der auf dem Klingelschild?
Ich finde das schon komisch, wenn sie den Namen wussten, reinkamen, als wenn sie ja Kumpels von eurem Mann wären und dann eine zugeschlagene Tür einfach hinnehmen.
Schnecke510
5760 Beiträge
11.04.2019 23:04
Zitat von Daariiia:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Daariiia:

Zitat von Kiddo89:

...musste mich gerade ein wenig beeilen, dachte das Kind wacht auf.
Jedenfalls: Kann mir jemand vielleicht doch noch eine andere Erklärung liefern? Übertreiben wir? Wir haben den Vorfall der Polizei gemeldet, die können natürlich nichts machen. Ich fühle mich gerade gar nicht sicher
Ist halt sehr schwierig zu beurteilen wie ich finde. Schließlich haben sie noch nichts getan... eventuell wollten sie auch nichts schlimmes.
Komisch ist das mim Hausmeister aber ja auch irgendwie..

Wäre sehr dumm sowas mittags zu probieren wenn alle Zuhause sind. Demnach gehe ich davon aus, dass sie so doof wohl nicht sind und vielleicht einfach euch in ein Gespräch wickeln wollten.

Kann mir nicht vorstellen, dass man so blöd ist.. aber es soll ja nun schon alles gegeben haben

Tut mir aber mega leid, dass du nun so Angst haben musst

...die brechen ja nicht mittags ein, sondern kontrollieren 2 oder 3 Mal. Und kommen dann mal nachts. In anonymen Mehrfamilienhäuser sind viele Zweitwohnsitze von Berufstätigen/Pendlern. Gerade vor Ostern rechnen die damit, dass manche Leute für zwei Wochen ausgeflogen sind o.ä.
Danke für die Info, Schnecke. Und sorry, bin noch nie eingebrochen.. deshalb keine Ahnung.. Kann da nur Vermutungen aufstellen

Kein Problem. Aber wie gesagt, wir hatten dazu kürzlich ein Infoschreiben.
CrazyMya
19943 Beiträge
11.04.2019 23:06
Heißt dein Mann "E"? Und steht sein Name am klingelschild?
Earl2017
1274 Beiträge
11.04.2019 23:07
Woher kannten die Leute den Vornamen deines Mannes? Oder steht der mit am Klingelschild?

Und täusch dich nicht, genau dass sind die Häuser in die eingebrochen wird. Wohnungen wo es mehr zu holen gibt sind in der Regel auch besser gesichert.
11.04.2019 23:07
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Daariiia:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Daariiia:

...

...die brechen ja nicht mittags ein, sondern kontrollieren 2 oder 3 Mal. Und kommen dann mal nachts. In anonymen Mehrfamilienhäuser sind viele Zweitwohnsitze von Berufstätigen/Pendlern. Gerade vor Ostern rechnen die damit, dass manche Leute für zwei Wochen ausgeflogen sind o.ä.
Danke für die Info, Schnecke. Und sorry, bin noch nie eingebrochen.. deshalb keine Ahnung.. Kann da nur Vermutungen aufstellen

Kein Problem. Aber wie gesagt, wir hatten dazu kürzlich ein Infoschreiben.

Ich hab das in meiner Gegend echt noch nie gehört. Schlimm fand ich es, das mal in ner Doku darüber berichtet wurde, dass man selbst im 3 Stock nicht sicher wäre weil sie sogar klettern.. und ich dachte, ich wäre sicher. Seitdem ist die Wand im Schlafzimmer mein Freund Obwohl da die Sterberate ja nun nicht niedriger ist
11.04.2019 23:08
Das ist halt auch komisch.. woher kennen sie seinen Namen? O.o
Earl2017
1274 Beiträge
11.04.2019 23:35
Zitat von Daariiia:

Das ist halt auch komisch.. woher kennen sie seinen Namen? O.o


Der Gedanke kam mir nach meinem Post.

Sie haben vielleicht nen Brief von ihm aus dem Briefkasten gefischt.
Aquarellfarbe
84 Beiträge
11.04.2019 23:38
Zitat von Kiddo89:

...musste mich gerade ein wenig beeilen, dachte das Kind wacht auf.
Jedenfalls: Kann mir jemand vielleicht doch noch eine andere Erklärung liefern? Übertreiben wir? Wir haben den Vorfall der Polizei gemeldet, die können natürlich nichts machen. Ich fühle mich gerade gar nicht sicher


Dein Mann hat richtig reagiert, leider sind die Zeiten durch falsche Politik (trotz gewünschter Maulsperre des Volkes lasse ich mir nicht wie gewünscht den Mund verbieten) auch tatsächlich unsicherer geworden.

Wir hatten mal einen unfreundlichen Mann vor der Tür, der behauptete, Strom ablesen wird nicht mehr angekündigt. Ich hätte auch nicht gedacht, dass die ihr Gesicht zeigen. Meine Mutter führte ihn zum Stromzähler und ich zeigte auch, dass ich im Haus bin. Im Nachhinein war der anscheinend falsch und wollte das Haus und Besitz abchecken oder so. Jetzt war das Schöne, dass unser Stromzähler in einem Raum steht, der dank eines Wasserschadens unfertige Wände hat und total „assi“ aussah.. also war es im Nachhinein vielleicht gut, den reinzulassen und wir sind von der Liste gestrichen.

Bei uns in der Straße wurde schon zweimal eingebrochen, bei der Nachbarin, als sie nur eine Woche mal im Krankenhaus war.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 20 mal gemerkt