Mütter- und Schwangerenforum

Vater will sich ins Ausland absetzen.

Gehe zu Seite:
Anonym 195699
8 Beiträge
30.10.2017 16:21
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ich habe das gerade beruflich mit einem 17-jährigen Mädchen und es ist sehr schwierig. Der Vater lebt in Kanada, mehr weiß man eben auch nicht.

Das Mädel ist fertig mit der Schule, hat gerade selbst ein Kind bekommen, müsste ein eigenes Konto für das Eltern- und Kindergeld haben, ABER es führt ohne die Unterschrift des Vaters kein Weg dahin. Auch die Vaterschaftanerkennung des leiblichen Vaters von dem nun geborenen Kind war nicht möglich, ohne das Einverständnis des Vaters der jungen Mama. Ohne Vaterschaftsanerkennung, kein Eintrag auf die Geburtsurkunde usw.
Fakt ist: Es gibt immer wieder Schwierigkeiten.

Ich war mit der Mutter des Mädels auf dem Gericht um eben das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Das geht natürlich, ist aber langwierig, wenn wie erstmal weg sind. Daher mein Rat: Geh sofort mit deiner Anwältin zum Amtsgericht und stelle den Antrag. Eben mit der Begründung, dass durch den Umzug ins Ausland vom KV, es immer zu Schwierigkeiten kommen wird. Du solltest das alleinige Sorgerecht ansich bekommen. Zumindest den Teil, der dich befähigt, solche und ähnliche Entscheidungen wie oben von mir benannt, allein zu entscheiden und zu unterschreiben. Solange der Vater noch hier in De verweilt, ist es auch einfacher, ihn da ranzukriegen. Ist er es weg, dauert es und wird sehr langwierig. Geht dann trotzdem, aber man braucht einen langen Atem.
Zur Vorstellung wie lang: Bei dem Mädel oben haben wir uns entschieden, es zu lassen. Denn das Gericht meinte, bis es soweit ist, ist das Mädel 18 und braucht die Unterschrift nicht mehr. Alles andere haben wir nun anders gelöst. Nicht optimal, aber geht erstmal für das eine Jahr.

Dank für deine Erfahrungen, das habe ich mir fast gedacht. Die Frage ist was passiert wenn die ihn hier in d nicht finden ? Letzter Stand war von amtswegen nach unbekannt abgemeldet.
Haben versucht ihn selbst zu ermitteln nachdem das Jugendamt uns gefragt hat ob wir wissen wo er wohnt und um den Titel vollstrecken zu lassen
Die-zauberhafte-Patin
23953 Beiträge
31.10.2017 00:39
Zitat von Anonym 195699:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ich habe das gerade beruflich mit einem 17-jährigen Mädchen und es ist sehr schwierig. Der Vater lebt in Kanada, mehr weiß man eben auch nicht.

Das Mädel ist fertig mit der Schule, hat gerade selbst ein Kind bekommen, müsste ein eigenes Konto für das Eltern- und Kindergeld haben, ABER es führt ohne die Unterschrift des Vaters kein Weg dahin. Auch die Vaterschaftanerkennung des leiblichen Vaters von dem nun geborenen Kind war nicht möglich, ohne das Einverständnis des Vaters der jungen Mama. Ohne Vaterschaftsanerkennung, kein Eintrag auf die Geburtsurkunde usw.
Fakt ist: Es gibt immer wieder Schwierigkeiten.

Ich war mit der Mutter des Mädels auf dem Gericht um eben das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Das geht natürlich, ist aber langwierig, wenn wie erstmal weg sind. Daher mein Rat: Geh sofort mit deiner Anwältin zum Amtsgericht und stelle den Antrag. Eben mit der Begründung, dass durch den Umzug ins Ausland vom KV, es immer zu Schwierigkeiten kommen wird. Du solltest das alleinige Sorgerecht ansich bekommen. Zumindest den Teil, der dich befähigt, solche und ähnliche Entscheidungen wie oben von mir benannt, allein zu entscheiden und zu unterschreiben. Solange der Vater noch hier in De verweilt, ist es auch einfacher, ihn da ranzukriegen. Ist er es weg, dauert es und wird sehr langwierig. Geht dann trotzdem, aber man braucht einen langen Atem.
Zur Vorstellung wie lang: Bei dem Mädel oben haben wir uns entschieden, es zu lassen. Denn das Gericht meinte, bis es soweit ist, ist das Mädel 18 und braucht die Unterschrift nicht mehr. Alles andere haben wir nun anders gelöst. Nicht optimal, aber geht erstmal für das eine Jahr.

Dank für deine Erfahrungen, das habe ich mir fast gedacht. Die Frage ist was passiert wenn die ihn hier in d nicht finden ? Letzter Stand war von amtswegen nach unbekannt abgemeldet.
Haben versucht ihn selbst zu ermitteln nachdem das Jugendamt uns gefragt hat ob wir wissen wo er wohnt und um den Titel vollstrecken zu lassen


Naja, er muss ja seinen Pass benutzen, wenn er ins Ausland geht. Das bekommen die dann schon raus. Dauert halt nur sehr lange. Deswegen sage ich ja: Machen lassen. Jetzt ist es egal, wie lange es dauert, aber der Tag kommt, an dem ihr seine Unterschrift braucht und dann ist eben keine Zeit für diesen langwierigen Prozess.
Anonym 195699
8 Beiträge
31.10.2017 06:14
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von Anonym 195699:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ich habe das gerade beruflich mit einem 17-jährigen Mädchen und es ist sehr schwierig. Der Vater lebt in Kanada, mehr weiß man eben auch nicht.

Das Mädel ist fertig mit der Schule, hat gerade selbst ein Kind bekommen, müsste ein eigenes Konto für das Eltern- und Kindergeld haben, ABER es führt ohne die Unterschrift des Vaters kein Weg dahin. Auch die Vaterschaftanerkennung des leiblichen Vaters von dem nun geborenen Kind war nicht möglich, ohne das Einverständnis des Vaters der jungen Mama. Ohne Vaterschaftsanerkennung, kein Eintrag auf die Geburtsurkunde usw.
Fakt ist: Es gibt immer wieder Schwierigkeiten.

Ich war mit der Mutter des Mädels auf dem Gericht um eben das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Das geht natürlich, ist aber langwierig, wenn wie erstmal weg sind. Daher mein Rat: Geh sofort mit deiner Anwältin zum Amtsgericht und stelle den Antrag. Eben mit der Begründung, dass durch den Umzug ins Ausland vom KV, es immer zu Schwierigkeiten kommen wird. Du solltest das alleinige Sorgerecht ansich bekommen. Zumindest den Teil, der dich befähigt, solche und ähnliche Entscheidungen wie oben von mir benannt, allein zu entscheiden und zu unterschreiben. Solange der Vater noch hier in De verweilt, ist es auch einfacher, ihn da ranzukriegen. Ist er es weg, dauert es und wird sehr langwierig. Geht dann trotzdem, aber man braucht einen langen Atem.
Zur Vorstellung wie lang: Bei dem Mädel oben haben wir uns entschieden, es zu lassen. Denn das Gericht meinte, bis es soweit ist, ist das Mädel 18 und braucht die Unterschrift nicht mehr. Alles andere haben wir nun anders gelöst. Nicht optimal, aber geht erstmal für das eine Jahr.

Dank für deine Erfahrungen, das habe ich mir fast gedacht. Die Frage ist was passiert wenn die ihn hier in d nicht finden ? Letzter Stand war von amtswegen nach unbekannt abgemeldet.
Haben versucht ihn selbst zu ermitteln nachdem das Jugendamt uns gefragt hat ob wir wissen wo er wohnt und um den Titel vollstrecken zu lassen


Naja, er muss ja seinen Pass benutzen, wenn er ins Ausland geht. Das bekommen die dann schon raus. Dauert halt nur sehr lange. Deswegen sage ich ja: Machen lassen. Jetzt ist es egal, wie lange es dauert, aber der Tag kommt, an dem ihr seine Unterschrift braucht und dann ist eben keine Zeit für diesen langwierigen Prozess.


Mach ich Danke
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt