Mütter- und Schwangerenforum

Wie geht es nun weiter ? ARBEITSLOS?

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (204358)
0 Beiträge
20.05.2020 13:38
Hallo ihr lieben

Vorweg ich habe den Thread Anonym erstellt, weil ich nicht möchte das wir erkannt werden,da der ein oder andere uns hier kennt... Danke für euer Verständnis.

Zum folgenden Problem..

Mein Mann war seit April in einer Corona Teststelle angestellt als RS...
Diese Stelle war mit einem Arbeitsvertrag bis zum 30.04.20 befristet.
Ihn wurde jedoch Angebote weiter dort Arbeiten zu können was er auch tat...
Einen Arbeitsvertrag hat er bis dato nicht bekommen.
Jedoch sagte uns der Anwalt das dieses nun ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist...
Jetzt kommt der Knackpunkt...
Gestern haben sie alle eine Sms bekommen in der stand,das alle Standorte geschlossen werden und die Testungen nun von der KVE übernommen werden... Das man allen dankt für ihren reibungslosen Ablauf und wenn nochmal Bedarf sei,sie auf einen zukommen... Ab heute ist alles zu...
Wie geht es nun weiter ?
Denn die Aussage war wir haben nix mehr können auch nicht mehr Beschäftigen..
Was bedeutet das für meinen Mann? Und seinen Arbeitsvertrag?
Vll kann uns jemand helfen,weiß rat oder weiß was wir nun machen müssen.
Ich danke euch schon einmal vielmals...

Lg

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Ich möchte nicht das jeder weiß das es hier in der Sache un uns geht

Alaska
14986 Beiträge
20.05.2020 13:45
Also rechtlich kann ich wenig beitragen. Ist natürlich sehr unfair und irgendwo auch dreist, von heute auf morgen alles dicht zu machen und die AN so vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Andererseits war ja klar, dass die Teststellen nur eine vorrübergehende Sache sein werden.

Von demher würd ich persönlich da nicht viel Nerven investieren und mir schnellstmöglich was anderes suchen.
Rechtlich bin ich gespannt, was andere schreiben. Ggf. steht euch eine Abfindung zu?
Anonym 1 (204358)
0 Beiträge
20.05.2020 13:52
Die Teststellen an den Schulen waren befristet dir Standorte an den Krankenhäusern sollten jedoch bis Ende des Jahres bleiben und dort war mein Mann auch eingesetzt. Naja Pustekuchen jetzt haben wir den Salat.
nicoleherbster
814 Beiträge
20.05.2020 13:55
Wenn ich dir ein Rat geben kann nimmt euch ein Anwalt für Arbeitsrecht, denn wenn ich mich nicht täusche hat dein Mann ja ein Arbeitsvertrag bekommen als er weiterbeschäftigt wurde. Ihm steht auch ein Kündigungsschutz zu. Lasst euch rechtlich beraten und nicht über den Tisch ziehen. Wo ihr euch dringend melden solltet wäre auf dem Arbeitsamt wegen der Versicherungen.
Anonym 1 (204358)
0 Beiträge
20.05.2020 14:03
Zitat von nicoleherbster:

Wenn ich dir ein Rat geben kann nimmt euch ein Anwalt für Arbeitsrecht, denn wenn ich mich nicht täusche hat dein Mann ja ein Arbeitsvertrag bekommen als er weiterbeschäftigt wurde. Ihm steht auch ein Kündigungsschutz zu. Lasst euch rechtlich beraten und nicht über den Tisch ziehen. Wo ihr euch dringend melden solltet wäre auf dem Arbeitsamt wegen der Versicherungen.


Eben nicht er hatte nur ein Vertrag bekommen für April für Mai den weiterfolgenden hat er bis heute nicht bekommen...
FrauNovember
2729 Beiträge
20.05.2020 14:06
Zitat von Anonym 1 (20435 :

Hallo ihr lieben

Vorweg ich habe den Thread Anonym erstellt, weil ich nicht möchte das wir erkannt werden,da der ein oder andere uns hier kennt... Danke für euer Verständnis.

Zum folgenden Problem..

Mein Mann war seit April in einer Corona Teststelle angestellt als RS...
Diese Stelle war mit einem Arbeitsvertrag bis zum 30.04.20 befristet.
Ihn wurde jedoch Angebote weiter dort Arbeiten zu können was er auch tat...
Einen Arbeitsvertrag hat er bis dato nicht bekommen.
Jedoch sagte uns der Anwalt das dieses nun ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist...
Jetzt kommt der Knackpunkt...
Gestern haben sie alle eine Sms bekommen in der stand,das alle Standorte geschlossen werden und die Testungen nun von der KVE übernommen werden... Das man allen dankt für ihren reibungslosen Ablauf und wenn nochmal Bedarf sei,sie auf einen zukommen... Ab heute ist alles zu...
Wie geht es nun weiter ?
Denn die Aussage war wir haben nix mehr können auch nicht mehr Beschäftigen..
Was bedeutet das für meinen Mann? Und seinen Arbeitsvertrag?
Vll kann uns jemand helfen,weiß rat oder weiß was wir nun machen müssen.
Ich danke euch schon einmal vielmals...

Lg


Allein schon weil die "Kündigung" als SMS kam ist sie unwirksam.

Schau mal hier:
https://www.haufe.de/personal/haufe-personal-offic e-platin/ordentliche-kuendigung-form-und-zugang-de r-kuendigungserk-11-schriftform_idesk_PI42323_HI36 20572.html
NochOhne32
16990 Beiträge
20.05.2020 14:06
Zitat von Anonym 1 (20435 :

Zitat von nicoleherbster:

Wenn ich dir ein Rat geben kann nimmt euch ein Anwalt für Arbeitsrecht, denn wenn ich mich nicht täusche hat dein Mann ja ein Arbeitsvertrag bekommen als er weiterbeschäftigt wurde. Ihm steht auch ein Kündigungsschutz zu. Lasst euch rechtlich beraten und nicht über den Tisch ziehen. Wo ihr euch dringend melden solltet wäre auf dem Arbeitsamt wegen der Versicherungen.


Eben nicht er hatte nur ein Vertrag bekommen für April für Mai den weiterfolgenden hat er bis heute nicht bekommen...


In dem Fall gilt der alte Vertrag als unbefristet (auch wenn dort die Befristung drin steht), da der AG deinem Mann weiterhin erlaubt hat zu arbeiten.

Wendet euch schnellstmöglich an einen Anwalt.
Anonym 1 (204358)
0 Beiträge
20.05.2020 14:11
Super ich danke euch
nilou
7536 Beiträge
20.05.2020 14:16
Er hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Eine Kündigung gab es nicht also besteht der Arbeitsvertrag weiter. Die sms werte ich nicht als ordnungsgemäße Kündigungserklärung.

Wendet euch am besten an einen Anwalt. Wenn die schriftliche Kündigung kommt habt ihr 3 Wochen Zeit Kündigungsschutzklage zu erheben.

Was hier grob in Frage kommen könnte wäre eine betriebsbedingte Kündigung.

Kündigungsfristen müssten im Arbeitsvertrag stehen.

Er soll sich auf jeden Fall jetzt schonmal bei der Arbeitsagentur melden, damit er da keine Fristen versäumt bzw. Nachteile hat.
Senami3
1257 Beiträge
20.05.2020 14:30
Zitat von Anonym 1 (20435 :

Hallo ihr lieben

Vorweg ich habe den Thread Anonym erstellt, weil ich nicht möchte das wir erkannt werden,da der ein oder andere uns hier kennt... Danke für euer Verständnis.

Zum folgenden Problem..

Mein Mann war seit April in einer Corona Teststelle angestellt als RS...
Diese Stelle war mit einem Arbeitsvertrag bis zum 30.04.20 befristet.
Ihn wurde jedoch Angebote weiter dort Arbeiten zu können was er auch tat...
Einen Arbeitsvertrag hat er bis dato nicht bekommen.
Jedoch sagte uns der Anwalt das dieses nun ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist...
Jetzt kommt der Knackpunkt...
Gestern haben sie alle eine Sms bekommen in der stand,das alle Standorte geschlossen werden und die Testungen nun von der KVE übernommen werden... Das man allen dankt für ihren reibungslosen Ablauf und wenn nochmal Bedarf sei,sie auf einen zukommen... Ab heute ist alles zu...
Wie geht es nun weiter ?
Denn die Aussage war wir haben nix mehr können auch nicht mehr Beschäftigen..
Was bedeutet das für meinen Mann? Und seinen Arbeitsvertrag?
Vll kann uns jemand helfen,weiß rat oder weiß was wir nun machen müssen.
Ich danke euch schon einmal vielmals...

Lg


Der Arbeitsvertrag ist unbefristet und dein Mann hat Anspruch auf Lohn und Weiterbeschäftigung im zeitlichen und finanziellen Umfang der bisherigen Tätigkeit. Kann der Arbeitgeber nicht beschäftigen muss er einen vergleichbaren Platz zur Verfügung stellen. Kann er dieses nicht, kann er betriebsbedingt kündigen.

1. Schriftlich an AG auffordern vergleichbaren Platz zur Verfügung zu stellen, da unbefristetes Arbeitsverhältnis
2. Antwort abwarten
3. Mit Antwort ab zum Anwalt, der kümmert sich darum

Hier spielt die Zeit für euch, ihr müsst zwar zügig reagieren, aber je länger der AG verschleppt, je länger zahlt er. Gleichzeitig wichtig dem Arbeitsamt die Situation melden. Auch die prüfen in der Regel, ob noch ein Arbeitsverhältnis besteht (und sind froh, wenn sie erstmal keine Beiträge auszahlen müssen.)
nilou
7536 Beiträge
20.05.2020 14:34
Zitat von Senami3:

Zitat von Anonym 1 (20435 :

Hallo ihr lieben

Vorweg ich habe den Thread Anonym erstellt, weil ich nicht möchte das wir erkannt werden,da der ein oder andere uns hier kennt... Danke für euer Verständnis.

Zum folgenden Problem..

Mein Mann war seit April in einer Corona Teststelle angestellt als RS...
Diese Stelle war mit einem Arbeitsvertrag bis zum 30.04.20 befristet.
Ihn wurde jedoch Angebote weiter dort Arbeiten zu können was er auch tat...
Einen Arbeitsvertrag hat er bis dato nicht bekommen.
Jedoch sagte uns der Anwalt das dieses nun ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist...
Jetzt kommt der Knackpunkt...
Gestern haben sie alle eine Sms bekommen in der stand,das alle Standorte geschlossen werden und die Testungen nun von der KVE übernommen werden... Das man allen dankt für ihren reibungslosen Ablauf und wenn nochmal Bedarf sei,sie auf einen zukommen... Ab heute ist alles zu...
Wie geht es nun weiter ?
Denn die Aussage war wir haben nix mehr können auch nicht mehr Beschäftigen..
Was bedeutet das für meinen Mann? Und seinen Arbeitsvertrag?
Vll kann uns jemand helfen,weiß rat oder weiß was wir nun machen müssen.
Ich danke euch schon einmal vielmals...

Lg


Der Arbeitsvertrag ist unbefristet und dein Mann hat Anspruch auf Lohn und Weiterbeschäftigung im zeitlichen und finanziellen Umfang der bisherigen Tätigkeit. Kann der Arbeitgeber nicht beschäftigen muss er einen vergleichbaren Platz zur Verfügung stellen. Kann er dieses nicht, kann er betriebsbedingt kündigen.

1. Schriftlich an AG auffordern vergleichbaren Platz zur Verfügung zu stellen, da unbefristetes Arbeitsverhältnis
2. Antwort abwarten
3. Mit Antwort ab zum Anwalt, der kümmert sich darum

Hier spielt die Zeit für euch, ihr müsst zwar zügig reagieren, aber je länger der AG verschleppt, je länger zahlt er . Gleichzeitig wichtig dem Arbeitsamt die Situation melden. Auch die prüfen in der Regel, ob noch ein Arbeitsverhältnis besteht (und sind froh, wenn sie erstmal keine Beiträge auszahlen müssen.)


Achtung: in der Zeit bekommt der Mann der TS keinen Lohn und wenns blöd läuft auch nichts von der AA.

Wenn den AG anschreiben eine sehr kurze Frist von max 7 Tagen setzen.

Und die Zeit ist eben nicht für den Mann der TS, er hängt in der Schwebe und bekommt wenns blöd läuft x Wochen kein Geld.
Senami3
1257 Beiträge
20.05.2020 14:35
Zitat von Anonym 1 (20435 :

Zitat von nicoleherbster:

Wenn ich dir ein Rat geben kann nimmt euch ein Anwalt für Arbeitsrecht, denn wenn ich mich nicht täusche hat dein Mann ja ein Arbeitsvertrag bekommen als er weiterbeschäftigt wurde. Ihm steht auch ein Kündigungsschutz zu. Lasst euch rechtlich beraten und nicht über den Tisch ziehen. Wo ihr euch dringend melden solltet wäre auf dem Arbeitsamt wegen der Versicherungen.


Eben nicht er hatte nur ein Vertrag bekommen für April für Mai den weiterfolgenden hat er bis heute nicht bekommen...


Solange er im Mai beschäftigt war und zudem bezahlt wurde ist das irrelevant, ob er einen Vertrag hat - ist dann unbefristet im gegenseitigen Einvernehmen geschlossen.
Senami3
1257 Beiträge
20.05.2020 15:01
Zitat von nilou:

Zitat von Senami3:

Zitat von Anonym 1 (20435 :

Hallo ihr lieben

Vorweg ich habe den Thread Anonym erstellt, weil ich nicht möchte das wir erkannt werden,da der ein oder andere uns hier kennt... Danke für euer Verständnis.

Zum folgenden Problem..

Mein Mann war seit April in einer Corona Teststelle angestellt als RS...
Diese Stelle war mit einem Arbeitsvertrag bis zum 30.04.20 befristet.
Ihn wurde jedoch Angebote weiter dort Arbeiten zu können was er auch tat...
Einen Arbeitsvertrag hat er bis dato nicht bekommen.
Jedoch sagte uns der Anwalt das dieses nun ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist...
Jetzt kommt der Knackpunkt...
Gestern haben sie alle eine Sms bekommen in der stand,das alle Standorte geschlossen werden und die Testungen nun von der KVE übernommen werden... Das man allen dankt für ihren reibungslosen Ablauf und wenn nochmal Bedarf sei,sie auf einen zukommen... Ab heute ist alles zu...
Wie geht es nun weiter ?
Denn die Aussage war wir haben nix mehr können auch nicht mehr Beschäftigen..
Was bedeutet das für meinen Mann? Und seinen Arbeitsvertrag?
Vll kann uns jemand helfen,weiß rat oder weiß was wir nun machen müssen.
Ich danke euch schon einmal vielmals...

Lg


Der Arbeitsvertrag ist unbefristet und dein Mann hat Anspruch auf Lohn und Weiterbeschäftigung im zeitlichen und finanziellen Umfang der bisherigen Tätigkeit. Kann der Arbeitgeber nicht beschäftigen muss er einen vergleichbaren Platz zur Verfügung stellen. Kann er dieses nicht, kann er betriebsbedingt kündigen.

1. Schriftlich an AG auffordern vergleichbaren Platz zur Verfügung zu stellen, da unbefristetes Arbeitsverhältnis
2. Antwort abwarten
3. Mit Antwort ab zum Anwalt, der kümmert sich darum

Hier spielt die Zeit für euch, ihr müsst zwar zügig reagieren, aber je länger der AG verschleppt, je länger zahlt er . Gleichzeitig wichtig dem Arbeitsamt die Situation melden. Auch die prüfen in der Regel, ob noch ein Arbeitsverhältnis besteht (und sind froh, wenn sie erstmal keine Beiträge auszahlen müssen.)


Achtung: in der Zeit bekommt der Mann der TS keinen Lohn und wenns blöd läuft auch nichts von der AA.

Wenn den AG anschreiben eine sehr kurze Frist von max 7 Tagen setzen.

Und die Zeit ist eben nicht für den Mann der TS, er hängt in der Schwebe und bekommt wenns blöd läuft x Wochen kein Geld.


Ja da hast du Recht. Fristsetzung ist ein guter Hinweis und ja ggf. Hat er solange kein Einkommen. Aber er arbeitet da ja auch nicht und hat trotzdem Anspruch auf Lohn. Demzufolge bekommt er es zumindest nachträglich und das für die Zeit an der der AG die Beschäftigung verweigert.
Mimiminime
54 Beiträge
20.05.2020 15:26
Und trotzdem direkt bitte bei der Agentur für Arbeit melden, sonst tritt noch eine Sperrzeit ein. ( Sofern eine Anwartschaft auf Arbeitslosengeld besteht). Oder beim Jobcenter, wenn ihr dort aufstockend im Bezug ward/ seid. Direkt eine Kündigungsschutzklage einreichen.
Viel Erfolg.
nicoleherbster
814 Beiträge
20.05.2020 15:40
Zitat von Senami3:

Zitat von Anonym 1 (20435 :

Zitat von nicoleherbster:

Wenn ich dir ein Rat geben kann nimmt euch ein Anwalt für Arbeitsrecht, denn wenn ich mich nicht täusche hat dein Mann ja ein Arbeitsvertrag bekommen als er weiterbeschäftigt wurde. Ihm steht auch ein Kündigungsschutz zu. Lasst euch rechtlich beraten und nicht über den Tisch ziehen. Wo ihr euch dringend melden solltet wäre auf dem Arbeitsamt wegen der Versicherungen.


Eben nicht er hatte nur ein Vertrag bekommen für April für Mai den weiterfolgenden hat er bis heute nicht bekommen...


Solange er im Mai beschäftigt war und zudem bezahlt wurde ist das irrelevant, ob er einen Vertrag hat - ist dann unbefristet im gegenseitigen Einvernehmen geschlossen.


Ein Arbeitsvertrag muss nicht schriftlich erfolgen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt