Mütter- und Schwangerenforum

frühchen hängt total hinter her

Gehe zu Seite:
-Brünni88
22628 Beiträge
07.11.2019 19:50
Hallo. Ich bin auch frühchenmama. 30+2

Mein Sohn ist sowohl motorisch als auch sprachlich eher seinem Alter Voraus, hängt aber bei der größe und dem
Gewicht hinterher und ist emotional noch sehr „klein“. Braucht 5 Schnuller nachts, geht auch nur bedingt aufs Klo, phasenweise darf ich den Raum nicht ohne ihn verlassen zu Hause... da kommen auch oft Kommentare wie „er ist faul/verwöhnt/ für fast 4 viel zu klein“...

Ich kann mir nicht vorstellen, wie es die geht. Aber meine Freundin hat ein frühchen und ein normalgeborener und da hängt der normageborene hinterher. Fing auch erst mit 4,5 nach viel Logopädie an etwas zu sprechen, jetzt mit 6 noch nicht richtig. Aber es wird.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Du darfst auch mal genervt sein, aber betrachte dein Kind als das Individuum, welches es ist. Es kommt alles zu seiner zeit
Schnatterienchen
659 Beiträge
07.11.2019 20:37
Zitat von Maichen2020:

Ich kann deinen Frust verstehen. Es ist sicher zermürbend, wenn man so viel investiert und probiert und die erhofften Ergebnisse auf sich warten lassen.

Vielleicht wäre es für dich gut, wenn du dir mal nur Mamazeit gönnst, in der du für dich was schönes machen kannst und auch mal Abstand von der ganzen Situation bekommst. Danach kann die Sache mit etwas anderem Blickwinkel und frischem Wind schon anders aussehen. Und lass dich nicht von den vergleichen mit anderen zermürben. Vielleicht solltest du dir täglich/wöchentlich aufschreiben, welche Fortschritte es gibt. Auch die ganz kleinen. So siehst du rückblickend, was ihr alles erreicht habt.

Und jetzt mal an dir anderen Supermamas hier: jede Mama ist mal genervt, erschöpft oder überfordert. Hier sollte ein Raum sein, wo man über solche Gefühle schreiben kann ohne das gleich die Liebe zum eigenen Kind angezweifelt wird. Manche scheinen Angst zu haben, dass durch Empathie die scheinbar eigene Perfektion bröckelt


Bad_but_nice
14721 Beiträge
08.11.2019 07:48
Zitat von EmMi1415:

Ja das stimmt schon aber es Sorry nervt auch manchmal einfach
Jedes Mal muss ich erklären warum sie nicht redet dass wir schon alles abgeklärt haben dass sie noch ne Windel hat

Kenne ein Frühchen Paar das ist so viel weiter und ich bin ehrlich neidisch


Was ist denn daran so schlimm mit 4 noch ne Windel zu tragen ?
Es gibt bei weitem ältere Kinder die auch noch eine Windel tragen... Na und jedes Kind hat sein eigenes Tempo...
Ich find es schrecklich dem Kind solch ein Stress wegen so ner " Kleinigkeit " zu machen.
Und glaube mir dein Kind bekommt den Stress den du /ihr euch macht mit ...
Unser Sohn est ein Frühchen in der 34 Ssw...
Heute 8 Jahre später sieht und merkt man NICHTS mehr ...
Vll in vereinzelten Sachen, aber auch nur wenn man es dann selbst weiß...
Vll solltet ihr auch mal ein Hörtest machen,um sicher zu gehen, dass die kleine auch wirklich alles hört und die Polypen mal Checken lassen...
Unser Sohn sprach mit 2,5 auch so gut wie gar nicht ,bin dann zum HNO und der stellte fest,das er wahnsinnig riesige Polypen hatte was er in seiner ganzen Laufbahn so noch nicht gesehen hat, er wurde dann operiert und kurz darauf fing er an zu sprechen wie ein Wasserfall die Polypen drückten einfach auf den Gehörgang.
Nur mal so als Tip.
Elsilein
5649 Beiträge
08.11.2019 08:16
Ich verstehe deinen Frust. Jedoch kann sich eure Situation vielleicht nur entspannen, wenn du anfängst, die langsame Entwicklung deiner Tochter zu akzeptieren. Es ist jetzt so, es dauert nun mal soundsolange und daran lässt sich erstmal nichts ändern. Nach deinem Eingangsposting hatte ich das gleiche schöne Sprichwort im Kopf, den Christen dann auch geschrieben hat: Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Habt ihr mal über einen Förderkindergarten nachgedacht? Vielleicht würde ein solcher eure Situation entspannen, denn Frühförderung und Logopädie könnte sie dann auch im Kindergarten bekommen; ihr müsstet nicht nochmal extra fahren.
Litschi
606 Beiträge
08.11.2019 22:19
Zitat von EmMi1415:

Ich Kämpfe um sie seit dem ich mit ihr schwanger bin
Ich werde von Arzt zu Arzt geschickt weil dauernd irgendwas abgeklärt werden muss
Ich muss mit ihre zum Zahnarzt alle halbe Jahr weil sie kein Zahnschmelz hat und das hat auch erst der dritte Zahnarzt herausgefunden

Sie bekommt frühförderung und logopädie.
Und ich schleppe sie auch nicht aus Langeweile überall hin sondern weil andere Ärzte und Erzieher es mir sagen
Ich gebe ihr alle Liebe die sie braucht aber manchmal ist man auch genervt von der Situation


Hier setze ich mal an:
Ich war bereits den 13.Monat bei der Logopädin mit meinem Sohn (kein Frühchen). Es gab kaum Veränderung. Ich war da auch angenervt. Nicht vor ihm, sondern innerlich. Jede Woche diese Termine...für was?

Aber plötzlich machte es klick bei ihm. Quasi von einem Tag auf den anderen. Er hatte 3 Wochen Sommerpause, ging wieder zur Logopädin und sie war völlig baff. 3 weitere Termine und beendet war die Förderung.

Manchmal braucht es halt seine Zeit. Unter Druck geht nichts. Du darfst auch genervt sein, aber bedenke, jede Stunde, jede Übung macht was mit dem Kind. Solang du nicht das Gefühl hast, sie ist völlig überfordert und satt...bleib dran und haltet beide durch.

4 Jahre ist nicht viel im Verhältnis zum restlichen Leben. Sie hat Zeit.

Und wie sagt man so schön: würde man zwei 30jährige miteinander vergleichen, könnten sie auch nicht dasselbe gleich gut.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 15 mal gemerkt