Mütter- und Schwangerenforum

Ein Dank an euch

Gehe zu Seite:
pooma
3118 Beiträge
02.11.2015 09:12
Guten Morgen liebe fresh!

Das ist ja gar nicht schön dass du so schlecht schläfst, und das schon so lange.

Ich selbst kenne das Problem zum Glück nicht, ich bin wirklich eine von der Sorte die sich ins Bett legt und direkt wegratzt.

Aber meine Mutter hatte das Problem Jahrelang, nichts hat geholfen, irgendwann nicht mal mehr Schlaftabletten.
Der Arzt war auch ziemlich ratlos. Seit sie wieder was zu tun hat ist das besser geworden, sie zieht meinen Neffen groß und arbeitet nebenbei ehrenamtlich an einer Kirche. Meine Mama ist einfach der Typ Arbeitstier, ich glaube ihr hat einfach die Beschäftigung gefehlt.

Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich, dass die Ursache darin zu finden ist?

Gibt es für dich vielleicht irgendwie etwas, eine Art Langzeitprojekt, mit dem du dich beschäftigen kannst?
Keine Ahnung, ich weiß ja nicht was für dich möglich ist.
Fresh_easy
516 Beiträge
02.11.2015 15:14
Zitat von pooma:

Guten Morgen liebe fresh!

Das ist ja gar nicht schön dass du so schlecht schläfst, und das schon so lange.

Ich selbst kenne das Problem zum Glück nicht, ich bin wirklich eine von der Sorte die sich ins Bett legt und direkt wegratzt.

Aber meine Mutter hatte das Problem Jahrelang, nichts hat geholfen, irgendwann nicht mal mehr Schlaftabletten.
Der Arzt war auch ziemlich ratlos. Seit sie wieder was zu tun hat ist das besser geworden, sie zieht meinen Neffen groß und arbeitet nebenbei ehrenamtlich an einer Kirche. Meine Mama ist einfach der Typ Arbeitstier, ich glaube ihr hat einfach die Beschäftigung gefehlt.

Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich, dass die Ursache darin zu finden ist?

Gibt es für dich vielleicht irgendwie etwas, eine Art Langzeitprojekt, mit dem du dich beschäftigen kannst?
Keine Ahnung, ich weiß ja nicht was für dich möglich ist.


Guten Morgen, liebe Pooma

Wobei... Wenn ich "Morgen" schreibe, ist es das ja schon lange nicht mehr...

Das mit dem Arbeitstier stimmt - das trifft auch auf mich zu.
Ich kann unglaublich schlecht nichts tun.
Andererseits - wenn Urlaub war oder ich ein paar Tage frei hatte, konnte ich auch unfassbar faul sein
Da war es aber auch mal nötig - als Kontrastprogramm zum Arbeiten bis zum Umfallen.
Aber ich bin tatsächlich auch auf Leistung getrimmt.

Ich glaube, dass dort der Dreh- und Angelpunkt ist.
Ich wurde auch immer gebraucht, gefordert und hab sehr gern das Maximum gegeben.
Ich denke, dass das neben dem Schock über die Diagnose auch zur Depression geführt hat. Das Gefühl, nichts mehr zu können, zunehmend weniger zu schaffen, nicht mehr gebraucht zu werden etc.

Ein Langzeitprojekt... Ich denke mal darüber nach, was gehen könnte.

Ich danke dir fürs Mitdenken

Liebe Grüße,
Fresh
LanieUndJamie
2960 Beiträge
02.11.2015 16:32
Liebe fresh (wie ist eigentlich dein richtiger Name, Spitzname reicht ja),

Also ein Langzeitprojekt wüsste ich , hab zwei davon ja genau, Kinder
Aber da fehlt ja noch der Traumprinz

Wie du das so schreibst, macht mich das ganz betreten.
Jeder Mensch braucht doch das Gefühl, gebraucht zu werden.
Gesehen zu werden. Anerkennung und Liebe.
Alles Dinge, die der Mensch zum (erfüllten) Leben einfach braucht!

Umso trauriger, dass die grad vieles davon fehlt
Hast du denn Freunde, mit denen du dich auch mal triffst?
Deine Katze ist dir sicher ein treuer Begleiter aber sprechen kann sie nunmal nicht.
Du hastgeschrieben, dass du das Laufen wieder erlernt hadt.
Lässt es deine Energie zu, dass du Spaziergänge machen kannst?
Sonne tanken, unter Leute kommen,.
Beobachten.
Alleinesein ist doof.

Wie sieht dein Tag so aus? Ausser dass du Schlaf nachholst, der dir nachts nicht vergönnt ist?

Viele liebe Grüße
Fresh_easy
516 Beiträge
03.11.2015 00:51
Liebe LanieUndJamie,

ich bleib erstmal bei Fresh
Ich bin ein wenig "gebranntes Kind" - richtet sich aber keinesfalls gegen dich

Hm, da hast du ja ein zauberhaftes Langzeitprojekt

Nun... Ich halte mir ja die Option, eine späte Mami zu werden, noch offen, aber es hat keine der vorderen Prioritäten für mich.
Obwohl ich Babys bzw. Kinder toll finde und ich mich auch immer freue, wenn hier erfolgreich gehibbelt und wunderbar gekugelt wird.
Ich nehme gern Anteil und fieber mit euch mit

Mein Projekt ist, mich wieder gescheit aufzustellen.
Ich hielte es für falsch, jetzt in meiner Situation ein Baby zu bekommen (abgesehen davon, dass der andere Part dazu fehlt )
Das arme Würmchen! Nein, dafür müsste ich länger als nur ein halbes Jahr gesundheitlich stabil sein.

Generell würde ich kein Kind bekommen wollen, nur weil ich ein Projekt brauche - bitte nicht falsch verstehen
Wäre schon ein Kind bei mir, wäre es definitiv ein Projekt - bewusst ein Kind zu bekommen, um ein Projekt zu haben... Nein.
Ein Kind würde ich um des Kindes Willen bekommen wollen - oder eben gar nicht.
Ich könnte einem Kind derzeit nichts bieten.
Meiner Katze ist das egal, wenn ich mal länger schlafe oder es eine halbe Stunde früher oder später Futter gibt - bei einem Kind bzw. Baby ist das nicht möglich.
Ich möchte einfach nicht, dass mein Baby (so es denn mal eins geben sollte) ins Chaos hineingeboren wird.

Meine Katze ist tatsächlich der perfekte Partner und Wegbegleiter - und sie antwortet sogar tatsächlich
Sie ist eine ganz Verquatschte und erzählt recht viel.
Aber sie kann auch schweigen und auch das genieße ich.
Sie kommuniziert fortwährend - auf Katzenart.

Zur Zeit wäre mir ein Partner zu viel des Guten.
Ich habe keine Kraft übrig, die ich in eine Beziehung investieren könnte.

Ich bin nicht einsam, ich bin gern allein.
Freunde kommen mich besuchen oder wir treffen uns im Café.
Ich fahre gern Rad und suche mir meine Fotomotive.
Oder ich plane etwas für meine Katze - ein neuer Kratzbaum, Intelligenzspiele oder kleine Sport-Parcoure.
Natürlich abgestimmt auf ihre Tagesform - wenn sie keine Lust hat, ist das völlig ok, dann machen wir das ein anderes Mal

Ich habe auch viele Monate Physio- und Ergotherapie gehabt, jetzt pausiere ich erstmal.
Bei der Physio kann man mir nichts Neues mehr beibringen, bei der Ergotherapie ist meine Therapeutin beinahe frustriert, weil das Meiste immer direkt klappt.
Und ich bin wirklich therapiemüde.

Viele Übungen mache ich zuhause, weil ich sie mir gemerkt habe (sowohl Physio, als auch Ergo).
Ich hab also mein tägliches "Sportprogramm".

Ansonsten lese ich sehr viel, im Netz (klar ) aber eben auch Bücher.
Ich versuche, mein Englisch weiter zu verbessern - hält auch das Gehirn elastisch
Ich habe Glück, dass ich eine amerikanische Freundin habe - sie spricht mit mir deutsch, ich mit ihr englisch
Das schult ungemein und davon abgesehen haben wir immer eine sehr gute Zeit zusammen

Nun, was mache ich sonst noch... Ich plane meine Einkäufe, koche gerne und bereite auch gern die Rohfleischfütterung für die Katze zu (ja, sie bekommt Barf).
Und zum Barfen gibt es immer was zu lesen. Nur mit rohem Fleisch ist es ja nicht getan.
Das alles zu berechnen, was ins Futter soll, ist auch eine gute Aufgabe für mich - und die Katze profitiert sichtbar davon.
Auch unsere Tierärztin ist begeistert - alle Blutergebnisse sind top

Natürlich fehlt mir manchmal ein Partner zum Kuscheln.
Wenn ich meiner Katze wieder mal ausführlich den Kopf und Nacken kraule und sanft ihre Pfötchen massiere, dann wünsch ich mir das auch mal

Ich habe auch überlegt, eventuell ehrenamtlich etwas zu tun.
Mich interessiert besonders die Arbeit mit Senioren und Obdachlosen.
Ich könnte mir eine Arbeit als Vorleserin im Altersheim vorstellen.
Wie sowas abläuft und ob ich das durchhalte, würde sich dann zeigen.

Und solange erzähl ich meiner Katze Gute-Nacht-Geschichten - lacht nicht, sie findet das wirklich toll

Ich habe nur festgestellt, wie sehr mir (m)ein Beruf fehlt, jetzt, wo ich wieder etwas Grund unter den Füßen habe.
Vorher hatte ich für solche Feststellungen gar keine Zeit und auch keinen Sinn dafür - erst jetzt, wo mir die Krankheit mal Luft zum Atmen und Nachdenken lässt, fällt mir das auf.

Das sehe ich zumindest als einen unterschwelligen Grund für meine Schlaflosigkeit an.

Liebe Grüße,
Fresh
februarbaby2016
333 Beiträge
08.12.2015 17:38
Hallo Fresh,

musste irgendwie grade an dich denken, als ich deinen Namen in einem anderen Thread gelesen habe.
Hatte leider in letzter Zeit viel um die Ohren und viel Sorgen.
Wollte aber mal hören wie es dir so geht.

Ganz liebe Grüße
Fresh_easy
516 Beiträge
09.12.2015 10:36
Zitat von februarbaby2016:

Hallo Fresh,

musste irgendwie grade an dich denken, als ich deinen Namen in einem anderen Thread gelesen habe.
Hatte leider in letzter Zeit viel um die Ohren und viel Sorgen.
Wollte aber mal hören wie es dir so geht.

Ganz liebe Grüße


Huhu, guten Morgen, du Liebe

Das find ich ja lieb von dir - dankeschön!
Och... Ich kämpfe mich grad so durch, ehrlich gesagt.
Mir fehlt die Sonne, der Sommer, das Obst, was im Sommer wächst und gedeiht...
Und ich kämpfe mit den Schlafstörungen.
Immerhin habe ich jetzt endlich mal ein paar Nächte nachts geschlafen.
Komische Formulierung
Aber mein Kreislauf findet das alles gar nicht so lustig und easy.
Zudem kämpfe ich mit den zu hohen Temperaturen - mein Körper hatte sich scheinbar bereits in den Wintermodus geschaltet
Mir macht das momentan alles etwas zu schaffen.

Die Katze hatte auch ihre Wehwehchen, die jetzt aber alle zum Glück ausgeheilt sind.
Ich hab ihr schon mit einem Augenzwinkern gesagt, dass wir im Dezember auf gar keinen Fall zum Tierarzt gehen werden
Es reicht jetzt echt für dieses Jahr.

Ab jetzt wäre ich dann bereit für die schönen Dinge.
Ich möchte dieses Jahr endlich mal einen kleinen Weihnachtsbaum haben.
Natürlich katzensicher also mit Kunststoffkugeln geschmückt.
Weihnachtskarten hab ich schon alle fertig geschrieben und auch das Geschenk für meine Freundin ist bereits auf dem Weg zu ihr.

Ich würde gerne Plätzchen backen, aber da muss ich mich endlich (endlich, endlich, endlich!!!) mal schlau machen, wie ich Teig ohne Milch, Eier, Industriezucker und Weizenmehl hinbekomme.
Ich will das schon seit dem Frühjahr herausfinden und ausprobieren aber irgendwie kam immer was dazwischen.
Du kennst das ja vielleicht auch
Dann wird es verschoben, dann vergessen, dann ist es nicht so wichtig, dann ist die Katze wieder schwer krank geworden zwischendurch (leider ist das ein Dauerzustand gewesen, bis wir die Diagnosen alle beisammen hatten!).
Aber ich würd schon gern Plätzchen backen, die ich auch vertrage

Naja, jedenfalls hab ich der Katze gestern Abend noch von Weihnachten erzählt.
Und wir haben "gemeinsam" beschlossen, dass Ente ein tolles Essen zu Weihnachten wäre
Sie schläft dann immer so niedlich mit einem Seufzen und Glucksen unter meiner Hand ein, wenn ich ihr eine Geschichte erzähle

Nun, scheinbar lag meine Geschichte der Katze schwer im Magen und sie hat sich in der Nacht ihr Futter nochmal durch den Kopf gehen lassen...
Also musste ich heute früh noch vor dem ersten Kaffee wischen und die Waschmaschine anstellen (sie hat "gut getroffen").

Immerhin: unser erstes gemeinsames Nikolausfest haben wir total schön verbracht
Meine Kleine hat eine neue Katzenangel vom Nikolaus bekommen (die dritte von diesem Modell - sie liebt sie einfach und "zerlegt" sie dann auch recht zügig )
Es war sehr schön zu sehen, wie sie sich darüber freut
Viel Kuscheln, viel Spielen, gutes Futter - ich glaub, eigentlich so wie jeden Tag

Ich hoffe, dein Stress hat sich etwas gelegt und du konntest jetzt mal durchschnaufen

Ganz liebe Grüße,
Fresh
februarbaby2016
333 Beiträge
09.12.2015 11:15
Mein Gott bei dir ist ja was los.

Hoffe dass du dich bald wenigstens etwas ausruhen kannst.
hast du denn schon eine Idee wie der Teig aussehen soll?
Stell mir das schwierig vor.
Vielleicht etwas mit Nüssen.

Ente klingt super.
Weiß noch nicht wie Weihnachten bei mir aussihet.
Bin froh wenn ich im Moment ruhe habe,
Muss jetzt einmal die Woche zum Frauenarzt, bin froh solange ich nicht wieder ins Krankenhaus muss.

Welchen Baum willst du denn holen und wann.
Meiner steht schon.
Ist ein künstlicher Baum.

Weißt du schon was du Silvester so vor hast?
-enoria-
4125 Beiträge
09.12.2015 11:21
Hallo liebe Fresh, ich bin gerade per Zufall über deinen Thread gestolpert und schließlich hängen geblieben.

Ich mag deine ruhige und durchdachte Art zu schreiben. So unaufgeregt ist es ein schöner Kontrast zu manch wildem Huhn hier.

Fast und jeder hat mal MS gehört, aber was es ist und was das für Erkrankte bedeutet - das steht auf einem anderen Blatt.

Ich wünsche dir für die Zukunft die Zuversicht wie bisher. Auch ich glaube, dass die innere Einstellung weit mehr "Macht" hat, wie viele denken. Wer kämpft mag verlieren können, aber wer es nicht versucht, der hat schon verloren.

Es freut mich, dass deine Katze und du euch gefunden habt. Wie heißt sie eigentlich? Ich hoffe, ich habe es nicht überlesen.

Ach und mit der Schlaflosigkeit: so etwas ist wirklich übel. Meine Oma hat seit sie denken kann Probleme damit. Der Kopf findet einfach keine Ruhe.

Wegen Plätzchen: ich kann bei uns im März 2012 Thread mal fragen. Nani hat mal eins ohne Eier gepostet. Butter geht dann vermutlich bei dir auch nicht? Mehl ist noch am einfachsten zu ersetzen (ich persönlich finde Dinkelmehl lecker). Zucker einfach durch Honig ersetzen oder .... Dicksaft... Komm grad nicht auf den Namen. Algavendicksaft?
Fresh_easy
516 Beiträge
09.12.2015 11:59
Hach, ihr zwei
Danke! Ich antworte später ausführlich, muss jetzt erstmal gleich einkaufen, damit wir was zum Mittag bekommen

Bis später
Fresh_easy
516 Beiträge
09.12.2015 15:53
Zitat von februarbaby2016:

Mein Gott bei dir ist ja was los.

Hoffe dass du dich bald wenigstens etwas ausruhen kannst.
hast du denn schon eine Idee wie der Teig aussehen soll?
Stell mir das schwierig vor.
Vielleicht etwas mit Nüssen.

Ente klingt super.
Weiß noch nicht wie Weihnachten bei mir aussihet.
Bin froh wenn ich im Moment ruhe habe,
Muss jetzt einmal die Woche zum Frauenarzt, bin froh solange ich nicht wieder ins Krankenhaus muss.

Welchen Baum willst du denn holen und wann.
Meiner steht schon.
Ist ein künstlicher Baum.

Weißt du schon was du Silvester so vor hast?


So, da bin ich wieder

Oh weh, ich hoffe, dass deine Schwangerschaft gut verläuft oder besser wird
Das klingt gar nicht schön, was du beschreibst.
Ich drück dir die Daumen, dass dir das Krankenhaus erspart bleibt.

Und ja, natürlich bist du froh, wenn du Weihnachten einfach mal deine Ruhe hast. Das ist doch ganz verständlich.
Ach, Ente... Ich kam aufgrund eines Threads drauf, wo ihr euch alle ausgetauscht habt, was es Weihnachten zu essen gibt
Yummy, ich saß hier und bekam richtig Appetit, das klang alles so lecker

Naja, letztes Weihnachten gab es Nudelsalat und ich landete mit einer Stichverletzung in der Hand in der Notaufnahme
Oh weia... Ich hatte es halt ein wenig sehr eilig beim Zwiebelschneiden und joa... Dann steckte das Messer recht tief drin.
Musste zwar nicht genäht werden, war aber dennoch sehr unangenehm.
Inzwischen hab ich allerdings einen Zwiebelschneider

Und ich will dieses Jahr nicht wieder Nudelsalat essen, zumal mir die Alternative zu Majo fehlt. Da muss ich auch nochmal schauen, ob es was passendes für mich gibt
Und traditionell gibt es für mich Brötchen oder Baguette zum Nudelsalat - aus Weizen. Grummel...
Also gibt es dieses Jahr Ente mit Rotkohl und Klößen bzw. Kartoffeln, mal schauen.

Und ich glaube, meine Katze dürfte sich über ein Stück Entenbraten doch auch sehr freuen

Den Tannenbaum hol ich jetzt noch nicht, weil ich fürchte, dass er dann bis Weihnachten hinüber ist.
Es wird eine kleine Tanne, nicht zu teuer, nicht zu groß, aber eben bißchen was fürs Auge und fürs Gemüt

Oh, Silvester werde ich auf jeden Fall Dinner for One gucken
Das muss einfach sein!
Und sonst werden wir es uns hier kuschelig machen.
Zum Glück nimmt meine Kleene Böller und Kracher sehr gelassen - hier wird regelmäßig draußen geknallt
Aber ich weiß nicht, wie sie auf das große Feuerwerk von allen Seiten reagiert.
Und ich möchte natürlich unser erstes gemeinsames Silvester auch mit ihr verbringen.
Ich denke, gute Filme und vielleicht ein Gläschen Sekt (ganz ausnahmsweise) und dann wird das schon ein schöner Abend

Hast du bzw. habt ihr schon Pläne?

Viele liebe Grüße,
Fresh

Fresh_easy
516 Beiträge
09.12.2015 16:09
Zitat von -enoria-:

Hallo liebe Fresh, ich bin gerade per Zufall über deinen Thread gestolpert und schließlich hängen geblieben.

Ich mag deine ruhige und durchdachte Art zu schreiben. So unaufgeregt ist es ein schöner Kontrast zu manch wildem Huhn hier.

Fast und jeder hat mal MS gehört, aber was es ist und was das für Erkrankte bedeutet - das steht auf einem anderen Blatt.

Ich wünsche dir für die Zukunft die Zuversicht wie bisher. Auch ich glaube, dass die innere Einstellung weit mehr "Macht" hat, wie viele denken. Wer kämpft mag verlieren können, aber wer es nicht versucht, der hat schon verloren.

Es freut mich, dass deine Katze und du euch gefunden habt. Wie heißt sie eigentlich? Ich hoffe, ich habe es nicht überlesen.

Ach und mit der Schlaflosigkeit: so etwas ist wirklich übel. Meine Oma hat seit sie denken kann Probleme damit. Der Kopf findet einfach keine Ruhe.

Wegen Plätzchen: ich kann bei uns im März 2012 Thread mal fragen. Nani hat mal eins ohne Eier gepostet. Butter geht dann vermutlich bei dir auch nicht? Mehl ist noch am einfachsten zu ersetzen (ich persönlich finde Dinkelmehl lecker). Zucker einfach durch Honig ersetzen oder .... Dicksaft... Komm grad nicht auf den Namen. Algavendicksaft?


Hallo, du Liebe,

ich freue mich sehr über deine lieben Worte und deine lieben Wünsche

Deine arme Omi - ja, Schlaflosigkeit kann leider sehr hartnäckig sein.
Ich hab es in einem Thread schon mal geschrieben, was ich alles versucht habe. Ich kürze ab: alles.
Ganz massiv ist die Schlafstörung seit der Diagnose aufgetreten, wurde durch Fatigue-Anfälle verschlimmert (der Rhythmus kam völlig durcheinander) und wurde im Sommer diesen Jahres etwas besser.
Da schlief ich nur zu leicht versetzten Zeiten - also im Vergleich zum "Normalbürger".
Die letzten Wochen waren davon geprägt, dass ich überhaupt nicht mehr schlief.
Ich wankte irgendwann wie ein Zombie zu meinem Hausarzt und ließ mir ein Schlafmittel aufschreiben. Das war um die Mittagszeit und ich war immer noch wach.
Leider zeigte auch das (an sich zuverlässige) Medikament keine Wirkung.

Seit dem Wochenende klappt das einigermaßen mit dem Nachtschlaf.
Gestern war es dann so, dass ich am frühen Abend schon einschlief, mitten in der Nacht dann wach war (logisch) und auch wach blieb.
Sprich: Heute ist der Tag eine einzige Qual.
Aber ich halte mich tapfer wach, um heute Abend zur normalen Uhrzeit schlafen zu können.

Ja, ich bin wirklich froh, dass die Katze und ich uns gefunden haben.
Oh, ihren Namen hab ich hier nicht erwähnt, um neugierige Googler von hier fernzuhalten.

Oh, ja - richtig erkannt: Butter darf auch nicht in meine Plätzchen, leider halte ich von Magarine nichts.
Aber ich denke, Öl dürfte sich doch auch für Plätzchen-/Kuchenteig eignen, oder?
Und ja, das wäre ganz doll lieb von dir, wenn du mir den Thread nennen könntest, in dem es um das Rezept ging

Weizenmehl ersetze ich durch Dinkelmehl, das stimmt. Beim Kochen klappt das sehr gut.
Ob und wie es in Plätzchen schmeckt, weiß ich nicht, aber bislang finde ich Dinkel relativ neutral vom Geschmack und vergleichbar von der Verarbeitung wie Weizenmehl.
Bei Zucker überlege ich, ob ich auf Fruchtzucker zurückgreife, wobei der ja auch nicht in Maßen verwendet werden soll
Aber den Agavendicksaft werde ich mir beim nächsten größeren Einkauf mal mitbringen.
Immerhin schmeckt mir ja Reismilch sehr gut, so dass ich da nichts vermisse.

Oh, und ich muss mir unbedingt gefrorene Beeren mitbringen.
Ich vermisse den Sommer so arg, aber das schrieb ich ja bereits

Ganz liebe Grüße,
Fresh

schoenefee
1132 Beiträge
09.12.2015 18:39
Liebe fresh,

schön, mal wieder hier in Deinem Thread von Dir zu lesen!

Ich möchte Dir hiermit einen lieben Gruß "schicken"!

die schoenefee

Fresh_easy
516 Beiträge
09.12.2015 18:44
Zitat von schoenefee:

Liebe fresh,

schön, mal wieder hier in Deinem Thread von Dir zu lesen!

Ich möchte Dir hiermit einen lieben Gruß "schicken"!

die schoenefee


Hallo, du Liebe

Ich hab oft an dich gedacht, aber irgendwie kam ich gar nicht dazu, dir einen Gruß in deinem Postfach zu hinterlassen.
Aber ich hab dich nicht vergessen

Ganz liebe Grüße zurück,
Fresh
Obsidian
15967 Beiträge
09.12.2015 19:33
Wenn ich mal kurz reinplatzen darf: Ich backe Plätzchen und Kuchen nur mit Dinkelmehl, weil mein Mann Weißmehl verabscheut, er meint, das gibt nen komischen Geschmack.

Uns schmeckts tatsächlich viel viel besser - Käsekuchenboden, Ausstechplätzchen oder Vanillekipferl mit Dinkelmehl - saulecker
Fresh_easy
516 Beiträge
09.12.2015 19:42
Zitat von Obsidian:

Wenn ich mal kurz reinplatzen darf: Ich backe Plätzchen und Kuchen nur mit Dinkelmehl, weil mein Mann Weißmehl verabscheut, er meint, das gibt nen komischen Geschmack.

Uns schmeckts tatsächlich viel viel besser - Käsekuchenboden, Ausstechplätzchen oder Vanillekipferl mit Dinkelmehl - saulecker


Oh, klar darfst du - danke für den Geschmackstipp
Ich werd es ausprobieren, ich brauch Kekse

Lieben Gruß und danke für den Hinweis,
Fresh
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 15 mal gemerkt