Mütter- und Schwangerenforum

Hühner-FRED

Gehe zu Seite:
Darwin27
10550 Beiträge
28.03.2020 12:44
Hallo ihr Lieben! Ich bin auf der Suche nach Hühner-Austausch und würde hier ganz gerne wieder aufleben lassen. Seid ihr noch da?

Ich hatte kurz überlegt, mich in einem hühnerforum anzumelden, bin hier aber gerne unterwegs und würde mich freuen, das ein oder andere besprechen zu können.
Weshalb ich mich eigentlich in einem Forum anmelden wollte: ich habe mir ein GU Buch über Hühnerhaltung gekauft und darin stand zu lesen, dass man am Auslauf erkennen würde, ob man zu viele Hühner hätte. Heißt, ist der Auslauf nicht mehr grün, hat man zu viele Hühner. Ich glaube, das haben sie sogar wörtlich geschrieben.

Das fuchst mich schon seit ein paar Tagen, denn wir hatten anfangs nur vier Hühner auf ca 100 Quadratmetern. Diese 100 Quadratmeter sind komplett Garten gewesen, mit sattem Rasen und einer Stauden Ecke. Innerhalb aller kürzester Zeit war der Rasen weg und der ganze Auslauf eine braune Wüste. Aber vier, mittlerweile 6 Hühner auf 100 Quadratmeter? Das ist wohl nur im Vergleich zu wilden Hühnern zu wenig Platz. Mein Traum wäre wirklich ein grüner Auslauf, das dürfte aber ohne beweglichen Zaun kaum möglich sein. Und ein beweglicher Zaun würde bedeuten, dass ich sie auf deutlich weniger Platz halten müsste. Wie handhabt ihr das?
LadyItaly86
19244 Beiträge
28.03.2020 13:20
Hi, ich hab eben auch deinen neuen Thread gelesen.
Also ich hab jetzt seit genau einem Jahr Hühner.
Ihr Auslauf (eingezäunt und seit kurzem auch überdacht) war schon nach 2 Wochen nicht mehr grün. Allerdings haben meine Hühner täglich im kompletten Garten Auslauf.
Indira
13682 Beiträge
28.03.2020 13:47
Unser Auslauf für die Hühner ist auch nicht grün.

Wir haben leider keinen so großen Garten.
Deswegen haben sie einen befestigten Dauerauslauf der mit Hackschnitzel und Rindenmulch befestigt ist und von April - Oktober dürfen sie stundenweise aufs Gras.

Das handhaben wir seit 5 Jahren so und die Damen fühlen sich wohl.
Besser als in der Massentierhaltung. Ich habe seit dem wir Hühner haben kein einziges Ei mehr gekauft.

Die Hühner sind gesund und vertragen sich untereinander gut. Kein Gepicke oder sonstiges was Hühner im Stress gerne machen.

Naizah
7805 Beiträge
28.03.2020 13:49
Wir haben seit bald 4 Jahren 4-6 Hühner und der Auslauf war innerhalb weniger Wochen kahl.
Die Damen bekommen daher, nicht täglich aber doch sehr häufig, Auslauf in den ganzen Garten.
28.03.2020 15:34
Hier auch die 6 Damen und der Herr haben ganze Arbeit geleistet, kein Rasen mehr vorhanden.

Sie dürfen so wie es die Zeit zulässt in den Garten. Obwohl sie der gar nicht interessiert. Die graben immer den Rindenmulch um und der Rasen ist egal.
Benutzername
1836 Beiträge
28.03.2020 18:42
Hallo
Ich hab auch mal ein paar Fragen, da ich mich schon länger für die Haltung von Hühnern interessiere und nun mit rund 700qm Garten die Möglichkeit dazu hätte

Wie viele Hühner sollte man mindestens halten? "Reichen" auch 2 für ein harmonisches Grüppchen? Wie groß sollte der Stall mindestens sein, wenn sie täglich Auslauf im übrigen Garten haben könnten? Wie sieht es aus mit einer Lärm- oder Geruchsbelästigung für Nachbarn? Das Haus ist freistehend, aber die Gärten grenzen aneinander. Das Verhältnis untereinander ist freundschaftlich, so sollte das auch bleiben
Neigen Hühner zum Ausbüchsen? Mit was für monatlichen Kosten muss ich rechnen für Futter, Stroh?
Bitte nicht ohrfeigen für die wahrscheinlich doofen Fragen
LadyItaly86
19244 Beiträge
28.03.2020 19:20
Zitat von Benutzername:

Hallo
Ich hab auch mal ein paar Fragen, da ich mich schon länger für die Haltung von Hühnern interessiere und nun mit rund 700qm Garten die Möglichkeit dazu hätte

Wie viele Hühner sollte man mindestens halten? "Reichen" auch 2 für ein harmonisches Grüppchen? Wie groß sollte der Stall mindestens sein, wenn sie täglich Auslauf im übrigen Garten haben könnten? Wie sieht es aus mit einer Lärm- oder Geruchsbelästigung für Nachbarn? Das Haus ist freistehend, aber die Gärten grenzen aneinander. Das Verhältnis untereinander ist freundschaftlich, so sollte das auch bleiben
Neigen Hühner zum Ausbüchsen? Mit was für monatlichen Kosten muss ich rechnen für Futter, Stroh?
Bitte nicht ohrfeigen für die wahrscheinlich doofen Fragen

Hi
Es sollten mindestens 3 Hühner sein. Damit falls eine stirbt, die andere nicht alleine ist.
Der Stall richtet sich nach deinem Budget und deinen Möglichkeiten. Wenn es nur ein reiner Schlafstall ist, denn muss er nicht groß sein. Beachte aber, dass in Zeiten der Vogelgrippe kein Auslaif gestattet ist.
Mit den Nachbarn kannst du ja vor Aschaffung schon sprechen. Mal hören wie sie zu Hühnern stehen. So habe ich es gemacht.

Indira
13682 Beiträge
28.03.2020 20:10
Unsere Hühner hört man eigentlich gar nicht.
Solange man keinen Hahn hält ist die Lärmbelästigung sehr gering.
Meine Damen gackern wenn sie gelegt haben und wenn ich zum Stall zum füttern komme

Wahrscheinlich macht es im Wohngebiet Sinn mit den Nachbarn zu sprechen, erlaubt ist es auf jeden Fall.

Wir haben immer 4-5 Hühner. Aktuell 4,da eines nach 5 Jahren plötzlich tot im Stall lag

Aber grundsätzlich sind es robuste Tiere, ist erst das dritte in 5 Jahren das gestorben ist.

Unsere Hühner haben immer Stall und befestigten Auslauf zur Verfügung.

Ansonsten muss man sie ja morgens immer raus lassen und abends rein holen.
Unser Stall hat 3 qm, der befestigte Auslauf 15 qm.
Das klingt erstmal wenig.
Wichtiger als die Größe ist Strukturierung der Fläche.
Bei uns haben Stall und Auslauf mehrere Ebenen und Zonen in denen sich die Hühner beschäftigen können.
Sandbäder, Sitzstangen, Laufbretter, Legenester. Bereiche zum Scharren, da streu ich zweimal am Tag Körner hin.
Sie bekommen mehrmals die Woche Äste und Grassoden zum Picken und Scharren,....

Und natürlich Auslauf auf einer größeren Fläche so oft wie möglich.
Nela77
669 Beiträge
28.03.2020 20:54
Wir haben auch Hühner. Aktuell 9 und bis vorgestern auch einen Hahn. Allerdings waren nicht die Nachbarn, sondern unsere Tochter vom Krähen genervt und ausgeschlafen, so dass wir uns schweren Herzens getrennt haben. Ist aber auf einem Hof in der Nähe.
Mein Mann hat so eine kleine Holzhütte von ca 5qm umgebaut, die früher mal von den Kids genutzt wurde als Stall und ca 80qm Auslauf. Alles war ruckzuck Kahl gefuttert.
Zunächst hatten wir 4 Bielefelder Kennhühner. Die Rasse gilt als robust und legefreudig. Mittlerweile haben wir ein wenig getauscht mit der Cousine meines Mannes und ein paar Warren und noch 2 andere Hühner, die beim Bauern ausgedient hatten.
Mein Mann hätte gerne noch Brahmas- vor allem einen großen stattlichen Hahn. Die gibts, sobald unsere Tochter ausgezogen ist
Darwin27
10550 Beiträge
29.03.2020 07:47
Hui, hier ist ja wieder richtig was los! Wie viel Hühner habt ihr denn auf wie viel Quadratmeter? Nur, damit ich mal ein Gefühl dafür bekomme. Wir haben unsere Hühner jetzt seit zwei Jahren. Wir hatten erst vier Legehybriden und haben dann drei Zwerghühner dazu bekommen. Leider ist die Vergesellschaftung nicht ganz so einfach, wie ich mir das gewünscht hätte. Eines wurde höchstwahrscheinlich vom Fuchs geholt. Wir haben eine automatische Klappe, die mit der Dunkelheit schließt und durch die Rangeleien in der Gruppe wurde das Rangniederste höchstwahrscheinlich rausgeschickt, die Klappe ging zu und der Fuchs hat sich bedient.

Es wird allerdings immer besser. Geputzt wird sich schon zusammen. Nur im Stall gibt es immer noch Rangeleien. Wir haben halt einen reinen schlafstall.

Ich habe mir das auch immer so vorgestellt, dass ich die Hühner täglich laufen lasse. Unser Garten ist groß genug und die Nachbarn sind verständnisvoll. Allerdings haben die Hühner wenig Interesse an unserem Rasen und mehr an meinen Rindenmulchbeeten. Da alle sechs Hühner in Schach zu halten ist gar nicht so einfach, zumal ich ja noch zwei Kinder dazwischen flitzen habe. Leider beschränkt das den Auslauf momentan... Sie haben allerdings verschiedene Bereiche im Gehege. Eine Rindenmulchecke, Überdachungen, einen Holzhaufen zum Klettern und Putzen und verschiedene Pflanzen auf Stämmen habe ich darin auch gepflanzt. Wenn gemäht wird, bekommen sie das abgemähte Gras und dürfen darin in Ruhe scharren. Und wenn mein Mann am Wochenende tagsüber zu Hause ist lassen wir sie in den Garten.
29.03.2020 08:55
Zitat von Benutzername:

Hallo
Ich hab auch mal ein paar Fragen, da ich mich schon länger für die Haltung von Hühnern interessiere und nun mit rund 700qm Garten die Möglichkeit dazu hätte

Wie viele Hühner sollte man mindestens halten? "Reichen" auch 2 für ein harmonisches Grüppchen? Wie groß sollte der Stall mindestens sein, wenn sie täglich Auslauf im übrigen Garten haben könnten? Wie sieht es aus mit einer Lärm- oder Geruchsbelästigung für Nachbarn? Das Haus ist freistehend, aber die Gärten grenzen aneinander. Das Verhältnis untereinander ist freundschaftlich, so sollte das auch bleiben
Neigen Hühner zum Ausbüchsen? Mit was für monatlichen Kosten muss ich rechnen für Futter, Stroh?
Bitte nicht ohrfeigen für die wahrscheinlich doofen Fragen


Mir wurde damals gesagt man muss das auch dem Stall anpassen wieviele Hühner.
Der Stall ist ja nicht beheizt und sie sollten sich gegenseitig dann im Winter wärmen.

Wir wollten keinen Hahn haben einen untergejubelt bekommen. Unwissenheit halt, wir wohnen jedoch auf dem Land da ist das egal. Der Herr kräht auch nicht, da sind die Damen lauter.

Wir haben einen reinen Schlafstall. Und einen überdachten Auslauf und einen eingezäunten Auslauf. Beides wird mit automatischen Türen geöffnet.

Ich kaufe mein Futter im Landtierhandel. Kaufe 10kg Heu/Stroh und Holzspäne (sind für die Kotschublade) sind glaub ich so ca. 10€ pro Paket, hält bei uns 5-6 Monate. Futter kaufe ich bei 7 jeden Monat ebenfalls für ca. 10-13€. Dann bekommen Sie alles an Obst und Gemüse was hier überbleibt oder Abschnitte.

Also meine Damen bleiben alle auf dem Grundstück. Nur sie haben eine stelle entdeckt wo sie in die Beete kommen das unterbinde ich dann, aber seit Arne da ist hören die Mädels besser. Er scheucht die Damen dann zurück.

29.03.2020 08:58
Zitat von Darwin27:

Hui, hier ist ja wieder richtig was los! Wie viel Hühner habt ihr denn auf wie viel Quadratmeter? Nur, damit ich mal ein Gefühl dafür bekomme. Wir haben unsere Hühner jetzt seit zwei Jahren. Wir hatten erst vier Legehybriden und haben dann drei Zwerghühner dazu bekommen. Leider ist die Vergesellschaftung nicht ganz so einfach, wie ich mir das gewünscht hätte. Eines wurde höchstwahrscheinlich vom Fuchs geholt. Wir haben eine automatische Klappe, die mit der Dunkelheit schließt und durch die Rangeleien in der Gruppe wurde das Rangniederste höchstwahrscheinlich rausgeschickt, die Klappe ging zu und der Fuchs hat sich bedient.

Es wird allerdings immer besser. Geputzt wird sich schon zusammen. Nur im Stall gibt es immer noch Rangeleien. Wir haben halt einen reinen schlafstall.

Ich habe mir das auch immer so vorgestellt, dass ich die Hühner täglich laufen lasse. Unser Garten ist groß genug und die Nachbarn sind verständnisvoll. Allerdings haben die Hühner wenig Interesse an unserem Rasen und mehr an meinen Rindenmulchbeeten. Da alle sechs Hühner in Schach zu halten ist gar nicht so einfach, zumal ich ja noch zwei Kinder dazwischen flitzen habe. Leider beschränkt das den Auslauf momentan... Sie haben allerdings verschiedene Bereiche im Gehege. Eine Rindenmulchecke, Überdachungen, einen Holzhaufen zum Klettern und Putzen und verschiedene Pflanzen auf Stämmen habe ich darin auch gepflanzt. Wenn gemäht wird, bekommen sie das abgemähte Gras und dürfen darin in Ruhe scharren. Und wenn mein Mann am Wochenende tagsüber zu Hause ist lassen wir sie in den Garten.


Wir haben jetzt Zäune um die Beete gemacht, an einer Stelle kommen sie leider rüber. Sonst sind sie nur im Rindenmulch bei den Kindern.

Kinder (5 und 4) sitzen gerne mal zusammen im Beet und graben das gemeinsam um
Versuche aber zu vermeiden das alle im Garten rum rennen. Meine Tochter mag die Damen nicht so gerne
Darwin27
10550 Beiträge
29.03.2020 12:31
Ja, ich habe schon ein paar Zeitungen zum Thema Hühner im Garten gekauft, aber letztendlich war immer klar: Entweder Hühner einsperren oder Beete umzäunen. Unsere Beete lassen sich teilweise aber nicht umzäunen (weil auch beim Kinderspielturm angelegt) und ehrlich gesagt fände ich das auch nicht schön. So müssen wir uns irgendwie arrangieren. Sie haben recht viel Platz und dürfen zwischendurch Freigang haben.
Indira
13682 Beiträge
29.03.2020 12:43
Wir haben leider keinen Zaun um unser Grundstück.
Die Nachbarn links und rechts auch nicht... Das war schon immer so und es wäre seltsam wenn wir einen aufstellen.

Deswegen haben wir einen mobilen Hühner Zaun. Der regelmäßig versetzt wird.
Ist zwar bisschen mehr Arbeit, aber ohne Zaun wären die Hühner ständig in den Gemüsebeeten der Nachbarin unterwegs
Darwin27
10550 Beiträge
29.03.2020 13:21
Zitat von Indira:

Wir haben leider keinen Zaun um unser Grundstück.
Die Nachbarn links und rechts auch nicht... Das war schon immer so und es wäre seltsam wenn wir einen aufstellen.

Deswegen haben wir einen mobilen Hühner Zaun. Der regelmäßig versetzt wird.
Ist zwar bisschen mehr Arbeit, aber ohne Zaun wären die Hühner ständig in den Gemüsebeeten der Nachbarin unterwegs


Ja, das kommt hier noch dazu. Wir haben auch keinen Zaun.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 37 mal gemerkt