Mütter- und Schwangerenforum

✿•.¸❤¸.•✿ Junimamas 2015 ✿•.¸❤¸.•✿

Gehe zu Seite:
Alaska
11815 Beiträge
20.06.2018 22:10
Achso, noch dazu, wie es mir erging. Wie schon? Ich bin ne Gluckenmama. Ich fand so schade, dass die drei Jahre schon vorbei waren und aus meinem Kleinkind ein Kindergartenkind wurde.
Aber jetzt bin ich auch sehr stolz und find so süß, wie er beim abholen strahlt und mir schon zuwinkt.
Wir Eltern müssen immer draußen vor dem Kiga warten und irgendwann kommen alle in ihrer Gruppe fertig angezogen und mit Rucksack ums Eck und zum Abholzaun. Wenn Jonas mich sieht, winkt er und strahlt.. und mein Mamaherz quilt über vor Stolz und Freude.
mamamachma
5392 Beiträge
20.06.2018 22:49
Die 3 Jahre gingen echt so fix um. Das ist der Wahnsinn.
Jeden Tag schaue ich ihn an und denke mir, das er schon so groß ist.
Und ganz schlimm wird es, wenn ich mir die Babybilder von ihm ansehe.
Da könnte ich heulen, ehrlich. Er war ein so süßes Baby und die Zeit so schön und innig.
Am liebsten würde ich sie zurückdrehen die Zeit.
Merkt man, das ich schon wieder losheulen könnte?

Anders Thema
Wie liefen die u's? Kann wer 105 cm überbieten? Eure Mäuse waren doch teilweise auch recht groß.
Die Untersuchung an sich war bei uns eine Katastrophe.
Als die Ärztin reinkam wechselte seine eigentlich gute Stimmung sofort auf Panik.
Anfassen oder ansprechen ging garnicht. Sie durfte ihn nicht einmal anschauen. Er war richtig außer sich und hat nur geschrien, während er versuchte sich zwischen den Beinen meine Mannes zu verstecken.
So ist er schon immer gewesen. Friseurbesuche, Fotoshootings, fremde Menschen - das macht ihm alles wahnsinnige Angst.
Nun sollen wir nach der Eingewöhnung noch einmal wieder kommen und dann weiter sehen. Ich glaube aber, das es langsam besser wird. Beim Fotoshooting hat er letztens zum ersten mal mitgemacht. Man hat ihm aber angemerkt, das es ihm sehr unangenehme war. Er hatte die ganze Zeit einen total starren Blick drauf. Und ein Pferd ist er letztens auch geritten. Da war ich sehr stolz.
Mein Mann durfte ihn lediglich noch einmal neben dem messen wiegen und kam auf 16 Kilo. Ein langer schlanker Kerl ist er
Gisou
10620 Beiträge
21.06.2018 23:35
Huhu zusammen!

Mia kam bei der U laut Arzthelferin auf 89cm. Daheim hab ich nochmal nachgemessen.... 92cm. Ist nicht die größte
Jupiter78
493 Beiträge
22.06.2018 09:42
Guten Morgen
Unsere U Untersuchung verschieben wir auf den letzten Termin, der möglich ist. So möchte der KiA es. Der Jonas soll erstmal im Kindergarten "ankommen" und wir hoffen, dass er bis dahin etwas mehr spricht bzw deutlich spricht
Von der Größe her ,ist er ein laufender Meter
kautzisreni
775 Beiträge
22.06.2018 09:59
wir haben nächste woche unsere u Untersuchung. bin schon gespannt wie theo so mit macht. und was die ärztin zu seiner aussprache sagt. er nuschelt wirklich arg doll. also mein partner und ich verstehen ihn, aber andere haben da schon schwierigkeiten.

er wurde letzte woche auf 99 cm gemessen und wiegt 13.7 kg.
Alaska
11815 Beiträge
22.06.2018 10:13
Huhu,

Theo und allen anderen Junikids auch noch alles Liebe und Gute zum Geburtstag!

Die U-Untersuchung haben wir erst am 10.Juli, also an Maxis Geburtstag. Bin auch sehr gespannt.
Jonas redet flüssig und in ganzen (erwachsenen) Sätzen, aber manche Wörter sind bei ihm auch nicht klar und deutlich. Selbst ich muss dann nochmal fragen, WAS bitte er mir sagen will.
Manchmal hab ich auch das Gefühl, das ist tagesabhängig. An manchen Tagen redet er wie ein kleiner Erwachsener, weitestgehend klar und an manchen Tagen nuschelt er, dass ich Mühe habe, ihm zu folgen.

Und dann gibt es eben diese typischen "Fehler" in dem Alter. X kann er z.B. nicht, da wird tz draus. Fällt mir deswegen so extrem auf, weil er nicht Max oder Maxi zu seinem Bruder sagt, sondern "Matzi". Aber immerhin, vor einem Jahr war sein Bruder (auch im Bauch schon), nur der "Apf".
Das bleibt unserem Jüngsten bis heute, dieser Spitzname. Aaaapf.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 87 mal gemerkt