Mütter- und Schwangerenforum

15. ssw - Ärztin kann keine Kopfstrukturen beim Baby erkennen

Gehe zu Seite:
Apfelbatterie
1763 Beiträge
11.09.2015 14:20
Für so eine schlimme Sache gibt es keine Worte.

Es tut mir unfassbar leid, für euch, um eure kleine Prinzessin. Was kann man da noch schreiben. Es ist unvorstellbar, welchen Weg ihr jetzt gehen müsst.

Ich wünsche euch das einzige, was ihr wohl gebrauchen könnt. Ganz viel Kraft.

Juliane2011
2899 Beiträge
11.09.2015 14:32
Puh ... ich bin richtig mitgenommen. Ich hatte so gehofft, dass ihr gute Nachrichten erhaltet und dann so ein Schock.

Man kann dafür einfach keine passenden Worte finden ... ich wünsche euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit und das ihr irgendwann mit dem Verlust umgehen könnt.
sasah
264 Beiträge
11.09.2015 14:32
Das tur mir wirklich leid , fühle dich gedrückt
Wenn man was für dich tuen kann lass es mich wissen.
Ich weiß was das für eine schwere Zeit sein wird was auf dich zu kommen wird, zwar nicht mit dem selben ffall aber auch sehr schlimm . Wenn du fragen hast meld dich bei mir per pn..
Dagny
3581 Beiträge
11.09.2015 14:46
June, es tut mir wahnsinnig leid
Mir fehlen die Worte..
Das Leben ist oft so grausam.
Ich schicke euch ganz viel Kraft
Marf
18403 Beiträge
11.09.2015 14:49
Es tut mir sehr,sehr leid.Solche Diagnosen erwartet keiner und so treffen sie doppelt hart.
Ich hoffe das ihr bald wieder nach vorne schauen könnt .
Pakuna
6217 Beiträge
11.09.2015 14:52
Vielen Dank dass Du dir in dieser schweren Stunde trotzdem die Zeit nimmst, uns hier zu informieren. Vor Frauen wie Dir ziehe ich meinen Hut. Ich wünsche Euch weiterhin ganz viel Kraft und denke an Euch. PS: Eure Tochter hat einen wunderschönen Namen bekommen.
Ilayda_94
1229 Beiträge
11.09.2015 14:54
Das tut mir unheimlich leid Ich wünsche dir und deinem Mann ganz viel Kraft.
Mein Beileid!
Und der name ist wunderschön !!
11.09.2015 15:01
Ich bin sprachlos...
Es tut mir sehr leid.
Eines hast du gut gemacht, darüber geredet/geschrieben.
Behalte es bei, lege für die letzten Tage/Wochen ein Tagebuch an mit Ultraschallbildern etc.
Schreibe deine Gedanken jede stunde, jeden Tag nieder.
Das hilft bei der Verarbeitung!

Ich wünsche euch von Herzen vieeeeeeeeel viel Kraft!!!

sonnenschein1009
4338 Beiträge
11.09.2015 15:05
Zitat von silbermarie:

Es tut mir so leid für euch! Ich hatte gehofft, es gäbe Entwarnung

Bevor ihr die Entscheidung über das "Wann" trefft... vielleicht hilft es euch ja irgendwie, es gab vor wenigen Jahren in Südamerika ein kleines Mädchen namens Vitoria de Cristo. Sie wurde ohne Schädeldecke geboren. Ihre Eltern erfuhren davon schon in der Schwangerschaft, entschieden sich aber dennoch, die Schwangerschaft auszutragen. Vitoria wurde 2,5 Jahre alt und hat in dieser Zeit ihren Eltern sehr viel Freude gemacht.
Die Mutter hat darüber einen Blog geführt: http://belovedvitoria.blogspot.de/
Vielleicht ist das noch ein Gedankenanstoß für eure Entscheidung.
Alles Liebe


Ich finde dass wirklich toll von dir das du recherchiert hast. Habe mir den Blog angeschaut und fand ihn wunderschön. Bin so gerührt
Murmeli87
9402 Beiträge
11.09.2015 15:07
Es tut mir so unendlich leid! Mir fehlen die Worte. Ich wünsche euch ganz viel Kraft!
NochOhne32
15886 Beiträge
11.09.2015 15:07
es tut mir leid.... ich kann eure Entscheidungen nachvollziehen, denn wir haben 2010 leider auch diese Entscheidung treffen müssen. Unsere Tochter ist dann in der 25. SSW ein Sternenkund geworden.....
11.09.2015 15:13
Es tut mir sehr leid, das zu lesen.
Es gibt ganz viele Berichte von Eltern, die ein Baby mit Anencephalie oder Akranie erwartet haben. Viele tragen diese Kinder aus, viele gebären sie auch ohne KS (der Kaiserschnitt sorgt nur dafür, dass das Baby letztlich überhaupt die Chance hat länger als ein paar Minuten zu leben, man KANN aber auch eine normale Geburt haben).
Ich habe mich mit Anencephalie schon seit der 1. Schwangerschaft immer wieder beschäftigt und kann letztlich nur sagen, dass jeder selbst wissen muss, welcher Weg für ihn der beste ist. Ich glaube (und da ich nicht in der Situation bin, kann ich es nicht wissen, sondern nur glauben), ich würde das Baby austragen, um es wenigstens mal gesehen zu haben, vielleicht sogar lebendig ein wenig gekuschelt, Fussabdrücke, Handabdrücke usw. gemacht, als Erinnerung, zur Verarbeitung.
Anderen fällt die Verarbeitung wiederum leichter, wenn sie das Baby nicht austragen.

Egal, wie ihr euch entscheidet, ich wünsche euch ganz viel Kraft und alles Liebe.
Bommel90
25842 Beiträge
11.09.2015 15:13
Es tut mir unendlich leid
Thermi-Tante
147 Beiträge
11.09.2015 15:25
Zitat von Winterkinder:

Es tut mir sehr leid, das zu lesen.
Es gibt ganz viele Berichte von Eltern, die ein Baby mit Anencephalie oder Akranie erwartet haben. Viele tragen diese Kinder aus, viele gebären sie auch ohne KS (der Kaiserschnitt sorgt nur dafür, dass das Baby letztlich überhaupt die Chance hat länger als ein paar Minuten zu leben, man KANN aber auch eine normale Geburt haben).
Ich habe mich mit Anencephalie schon seit der 1. Schwangerschaft immer wieder beschäftigt und kann letztlich nur sagen, dass jeder selbst wissen muss, welcher Weg für ihn der beste ist. Ich glaube (und da ich nicht in der Situation bin, kann ich es nicht wissen, sondern nur glauben), ich würde das Baby austragen, um es wenigstens mal gesehen zu haben, vielleicht sogar lebendig ein wenig gekuschelt, Fussabdrücke, Handabdrücke usw. gemacht, als Erinnerung, zur Verarbeitung.
Anderen fällt die Verarbeitung wiederum leichter, wenn sie das Baby nicht austragen.

Egal, wie ihr euch entscheidet, ich wünsche euch ganz viel Kraft und alles Liebe.


Es ist wahnsinnig interessant, wie verschieden doch die Leute denken. Höchsten Respekt vor den Eltern, die sich FÜR eine SS und eine "normale" Geburt eines Kindes mit dieser Diagnose entscheiden. Ich für mich könnte das wohl nicht. Ich glaube (und da schließe ich mich Winterkinder an) ich würde daran zerbrechen und könnte es nie richtig verarbeiten. Aber zum Glück bleibt uns ja allen die Möglichkeit selbst zu entscheiden. Und deshalb habe ich Respekt vor jeder Entscheidung. Denn auch ein so früher Abschied ist mit Sicherheit nicht einfach.
Wir sollten uns alle glücklich schätzen, nicht in dieser schrecklichen Lage zu sein und gemeinsam die Arme aufmachen um June hier im Forum aufzufangen, wenn sie denn unseren Zuspruch und unsere Aufmerksamkeit brauch.

Liebe June, ich zünde für deine kleine Josefine eine Kerze an und wünsche ihr alles alles Gute für ihren Weg, egal wie er nun aussehen wird. Ihr entscheidet richtig und sie wird wissen, was zu tun ist.
Blancanieves
1800 Beiträge
11.09.2015 15:33
Hey....ich bin sowieso so nahe am Wasser gebaut, kann aber auch nicht einfach nur lesen ohne selbst etwas zu schreiben.

Es tut mir sehr leid und auch ich werde eine Kerze fuer deine Kleine anzuenden und an sie denken.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 131 mal gemerkt