Mütter- und Schwangerenforum

KS auf Wunsch. WARUM NICHT?

Gehe zu Seite:
tabealukas
9 Beiträge
03.12.2019 11:21
Hallo!
Ich bin jetzt im 4. Monat SS. Die Schwangerschaft verläuft sehr gut. Hab sogar nicht erwartet, dass sie so leicht sein kann. Ich dachte immer, wenn ich schwanger werde, dann liege ich rund um die Uhr im Bett und esse) Und ob! Fühle mich einfach super. Ich bin sehr aktiv: gehe schwimmen 2-mal pro Woche, besuche Tanzkurse und spaziere viel.
Keine Komplikationen.
Seit 1. Tag meiner SS träume ich von Kaiserschnitt. Ich finde diese Geburtsmethode am besten für mich. Ich will keinen Schmerz empfinden. Ich will es schnell wird: Schnitt machen, rausziehen und alles. Alle sind glücklich.
Meine Ärztin versteht mich gar nicht. Jedes Mal, wenn ich Termin bei ihr mache, versucht sie, mich zu überreden. Sie sagt, ich muss es allein machen und ich schaffe es problemlos.
Aber es ist doch meine Entscheidung. Und mein Mann unterstützt mich dabei.
Also, weiß nicht wie es weiter geht, aber die Mehrheit gegen KS ist, kann ich nicht verstehen…
born-in-helsinki
17890 Beiträge
03.12.2019 11:24
Ja, Kaiserschnitt macht gar keine Schmerzen....
MuffisMum
183 Beiträge
03.12.2019 11:26
Zitat von born-in-helsinki:

Ja, Kaiserschnitt macht gar keine Schmerzen....


Genau so wie man als Schwangere nur rumliegt und isst..
Melly82
2764 Beiträge
03.12.2019 11:27
Bedenke dass du NACH dem Kaiserschnitt ner Schmerzen hast . Mach einer natürlichen Geburt ist man schneller wieder fit.
Ein Kaiserschnitt ist eine riesige Bauch op . Die würde ich mir ohne medizinische Notwendigkeit nicht antun. Zumal das wohl in spinalanösthesie wohl auch nicht so ganz angenehm sein soll.
tabealukas
9 Beiträge
03.12.2019 11:29
Zitat von born-in-helsinki:

Ja, Kaiserschnitt macht gar keine Schmerzen....


Naja wenn mit natürlichen Geburt ohne PDA vergleichen, dann wirklich gar keine!
Eine meiner Freundinnen hat ohne PDA ihre Tochter geboren.
Sie würde diesen Tag nie wieder erlebe, weil sie fast 2 Monate gar nicht laufen konnte.
Es tut alles schrecklich weh. Sia sagt, sie würde die Zeit zurückzudrehen und KS machen.

Tifa
7038 Beiträge
03.12.2019 11:29
Was denkst Du was Du für Schmerzen haben wirst wenn die Betäubung raus is??
yogamommy
306 Beiträge
03.12.2019 11:31
Zitat von tabealukas:

Hallo!
Ich bin jetzt im 4. Monat SS. Die Schwangerschaft verläuft sehr gut. Hab sogar nicht erwartet, dass sie so leicht sein kann. Ich dachte immer, wenn ich schwanger werde, dann liege ich rund um die Uhr im Bett und esse) Und ob! Fühle mich einfach super. Ich bin sehr aktiv: gehe schwimmen 2-mal pro Woche, besuche Tanzkurse und spaziere viel.
Keine Komplikationen.
Seit 1. Tag meiner SS träume ich von Kaiserschnitt. Ich finde diese Geburtsmethode am besten für mich. Ich will keinen Schmerz empfinden. Ich will es schnell wird: Schnitt machen, rausziehen und alles. Alle sind glücklich.
Meine Ärztin versteht mich gar nicht. Jedes Mal, wenn ich Termin bei ihr mache, versucht sie, mich zu überreden. Sie sagt, ich muss es allein machen und ich schaffe es problemlos.
Aber es ist doch meine Entscheidung. Und mein Mann unterstützt mich dabei.
Also, weiß nicht wie es weiter geht, aber die Mehrheit gegen KS ist, kann ich nicht verstehen…


es ist grundsätzlich so bei einer natürlichen Entbindung hast du nachher weniger Schmerzen, Komplikationen oder Probleme. Beim Kaiserschnitt hast du zwar während der Entbindung keine Schmerzen, dafür nachher wirklich große Probleme. Ich habe zwei Kaiserschnitte hinter mir, wollte auch von Anfang an einen Kaiserschnitt haben beim ersten Kind. Er war dann auch notwendig. Beim zweiten Kind wurde es ein Notkaiserschnitt. Jeder Kaiserschnitt hat meinem Körper unglaublich zugesetzt und ich leide bis heute daran. Jetzt bin ich mit dem dritten Kind schwanger und kann nicht mehr natürlich entbinden obwohl ich es mir so sehr gewünscht hätte. Ich verstehe dass Menschen Angst vor einer normalen Geburt haben und deswegen einen Kaiserschnitt wollen, allerdings liegt deine Vorstellung du legst dich hin wirst aufgeschnitten das Kind wird rausgeholt es wird zugenäht und alles ist gut fernab jeglicher Realität!
born-in-helsinki
17890 Beiträge
03.12.2019 11:32
Zitat von tabealukas:

Zitat von born-in-helsinki:

Ja, Kaiserschnitt macht gar keine Schmerzen....


Naja wenn mit natürlichen Geburt ohne PDA vergleichen, dann wirklich gar keine!
Eine meiner Freundinnen hat ohne PDA ihre Tochter geboren.
Sie würde diesen Tag nie wieder erlebe, weil sie fast 2 Monate gar nicht laufen konnte.
Es tut alles schrecklich weh. Sia sagt, sie würde die Zeit zurückzudrehen und KS machen.


Ich hab tatsächlich zweimal (2) ohne pda etc entbunden und bin danach wieder fit gewesen. Konnte selbst zum klo, duschen etc. Direkt danach.
Hoffe, du nimmst auch nicht zu viel zu in der Schwangerschaft.
Stefanka93
132 Beiträge
03.12.2019 11:32
Zitat von tabealukas:

Zitat von born-in-helsinki:

Ja, Kaiserschnitt macht gar keine Schmerzen....


Naja wenn mit natürlichen Geburt ohne PDA vergleichen, dann wirklich gar keine!
Eine meiner Freundinnen hat ohne PDA ihre Tochter geboren.
Sie würde diesen Tag nie wieder erlebe, weil sie fast 2 Monate gar nicht laufen konnte.
Es tut alles schrecklich weh. Sia sagt, sie würde die Zeit zurückzudrehen und KS machen.



Ich konnte nach meinem KS 2 Monate nicht lachen oder husten, weil das wehtat wie Sau.
Vinia
2207 Beiträge
03.12.2019 11:35
Ganz davon ab, dass ein Kaiserschnitt auch nicht ohne Schmerzen ist, ist es deine Entscheidung wie du dein Kind zur Welt bringen möchtest und das hat die Ärztin zu akzeptieren.
Ich hatte beim Großen einen Kaiserschnitt und beim Kleinen eine natürliche Geburt. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich persönlich immer die natürliche Geburt vorziehen. Trotz Wehensturm und ohne Schmerzmittel fand ich das im Gegensatz zu dem was nach dem Kaiserschnitt war, fast schon einen Spaziergang. Ich war nach der Geburt sofort fit, konnte mich alleine ums Kind kümmern und war nicht wie nach dem Kaiserschnitt auf Hilfe beim aufstehen und das Kind versorgen angewiesen. Man stellt sich das alles schön einfach vor, aber es ist eine große Bauch OP und keine Fahrt durch den Drive in eines Fast Food Restaurants
kataleia
8732 Beiträge
03.12.2019 11:36
Die Narbe des kaiserschnitts macht der Mehrheit der Frauen deutlich mehr Probleme als wenn man natürlich entbunden hat.

bei meinen beiden natürlichen Geburt and konnte ich direkt nach der Geburt auf Toilette gehen konnte laufen konnte mein Kind heben konnte mich um es kümmern und so weiter.

meine Freundin hier ist jetzt nur mal ein Beispiel aber sie hatte einen komplikationslose kaiserschnitt wegen geburtsstillstand und die Narbe bereitet ihr beim Sport und so weiter immer noch manchmal schmerzen.

Unsere Körper sind dafür geschaffen normal zu gebären.

ein weiterer Grund sind die Bakterien die das Kind bei der natürlichen Geburt abbekommt und die gut für ist sind und auch der hormoncocktail der Mutter hat der auf das Kind einwirkt.

Die Geburt ist für das Kind einfacher wenn es darauf vorbereitet ist und nicht einfach herausgerissen wird aus dem Körper der Mutter.

Es gibt natürlich auch ganz viele komplikationslose kaiserschnitte und Kinder die überhaupt keine Probleme damit haben aber das sind ja alles einzelfälle es geht ja um die Mehrheit und um das große ganze.

Außerdem ist es für die Mutter auch für die Psyche ein ganz toller kick wenn man die Geburt geschafft hatund die Hormone die dann einen selbst überschütten sind einfach nur genial und vereinfachen es eine gute Bindung zum Kind aufzubauen.
tabealukas
9 Beiträge
03.12.2019 11:38
Zitat von Melly82:

Bedenke dass du NACH dem Kaiserschnitt ner Schmerzen hast . Mach einer natürlichen Geburt ist man schneller wieder fit.
Ein Kaiserschnitt ist eine riesige Bauch op . Die würde ich mir ohne medizinische Notwendigkeit nicht antun. Zumal das wohl in spinalanösthesie wohl auch nicht so ganz angenehm sein soll.


Ja, das verstehe ich auch. Aber hab so eine riesige Angst vor natürliche Geburt. Ich kann es gar nicht beschreiben.
Seit Kindheit an hab ich eine Furcht von Spritzen, Ärzte usw.)
KS ist ein chirurgischer Eingriff, das verstehe ich. Aber diese Angst von Schmerzen geht mir nicht aus meinem Kopf.

MickeyMaus
836 Beiträge
03.12.2019 11:43
keine schmerzen beim kaiserschnitt

ich hatte 2 echt schöne kaiserschnitte aber die schmerzen danach sind echt nicht lustig

nachdem ersten dacht ich,ich werd nie wieder laufen können ,weil ich angst hatte das die narbe wieder aufreißt weil es so höllisch weh tat beim bewegen

beim zweiten hatte ich zum ende der op sogar schon schmerzen da es komplizierter war wie gedacht und das aufstehen war ähnlich schmerzhaft nur das ich da insgesamt schneller fit war (bzw sein musste wegen meinem sohn)

und insgesamt hat ich noch immer wieder schmerzen wochenlang schmerzen beim bewegen aufstehen
Fjörgyn
2561 Beiträge
03.12.2019 11:47
Die Geburt an sich ist bei einem Kaiserschnitt natürlich recht entspannt. Zumindest in den meisten Fällen, mein KS war auch blöd, weil der Narkosearzt offenbar am Vortag gesoffen hat oder so.
Im Nachhinein ist ein KS allerdings viel schmerzhafter. Du kannst nicht lachen, nicht husten, nicht niesen, nicht „schwer“ (wir sprechen hier von läppischen 5 kg) heben und das alles, wenn du einen unkomplizierten Verlauf hast.
Mein erste KS war der absolute Horror hinterher, ich bin 3 oder 4 Tage nicht aus dem Bett gekommen. Null! Ging einfach nicht.
Beim zweiten KS konnte ich in der selben Nacht noch eigenständig aufstehen, aber das ist eher die Ausnahme. Fit waren die Muttis, die eine normale Geburt hatten und wir KS-Patientinnen hatten alle gut zu tun und mussten auch viel länger im KH bleiben.
Usa83
34751 Beiträge
03.12.2019 11:49
Zitat von tabealukas:

Zitat von Melly82:

Bedenke dass du NACH dem Kaiserschnitt ner Schmerzen hast . Mach einer natürlichen Geburt ist man schneller wieder fit.
Ein Kaiserschnitt ist eine riesige Bauch op . Die würde ich mir ohne medizinische Notwendigkeit nicht antun. Zumal das wohl in spinalanösthesie wohl auch nicht so ganz angenehm sein soll.


Ja, das verstehe ich auch. Aber hab so eine riesige Angst vor natürliche Geburt. Ich kann es gar nicht beschreiben.
Seit Kindheit an hab ich eine Furcht von Spritzen, Ärzte usw.)
KS ist ein chirurgischer Eingriff, das verstehe ich. Aber diese Angst von Schmerzen geht mir nicht aus meinem Kopf.


Du hast nach einem KS auch Schmerzen und das nicht gerade wenig! Bedenke, dass hier Haus- und Muskelschichten durchtrennt werden!

Ich konnte nach meinem KS erstmal gar nichts. Laufen war die Hölle!
Mein Kind lag neben mir im Beistellbett, ich konnte mich kaum nach ihr drehen.

Du unterschätzt das.

Man hat keinen KS und läuft dann geschmeidig wie ne Katze durch die Gegend. Das ist kein Spaziergang.

Es ist natürlich deine Entscheidung, aber ohne Schmerzen kommst du da auch mit nem KS nicht raus.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 18 mal gemerkt