Mütter- und Schwangerenforum

Normale Geburt oder Kaiserschnitt

Gehe zu Seite:
26.06.2019 22:38
Ich weiß nicht wie es Euch so ging, aber ich war total stolz danach. Es hat mein Selbstvertrauen unheimlich gestärkt. Außerdem habe ich andere Mütter mit ganz anderen Augen gesehen, nach dem Motto:" Die hat auch sowas Großartiges geleistet".
Kuzco82
3187 Beiträge
26.06.2019 22:45
Zitat von schlumpfling81:

Ich weiß nicht wie es Euch so ging, aber ich war total stolz danach. Es hat mein Selbstvertrauen unheimlich gestärkt. Außerdem habe ich andere Mütter mit ganz anderen Augen gesehen, nach dem Motto:" Die hat auch sowas Großartiges geleistet".

Ja dieses Gefühl kenne ich auch.es ist einfach toll zu sehen was man da geleistet hat..man ist wirklich dtolz auf sich selbst.genau so ist es.
Choco
3626 Beiträge
26.06.2019 23:23
Zitat von Kuzco82:

Vielen lieben Dank für eure Erfahrungsgeschichten.
Beim ersten Kind war ich noch offen für alles überglücklich..mir war alles egal..Hauptsache mein Baby habe ich bald im Arm...Jetzt beim zweiten Baby merke ich gerade wieder was für Angst ich davor habe..vor dem Umbekannten oder Kaiserschnitt..der auch nicht ohne ist.wobei bei mir alles super verlaufen ist und schnell verheilt ist.Ich saß gerade hier und hatte mir gerade wieder Gedanken gemacht und die Tränen liefen mir nur herrunter weil ich Angst davor habe
Ich muss mal schauen wie ich mich da beruhigen kann...ich weiss nicht warum es jetzt so ist.


Also erstmal Tief Luft holen, denn diese Entscheidung musst du nicht mehr Heute treffen. Morgen auch nicht und nicht Mal nächste Woche.

Du hast noch eine gute halbe Schwangerschaft vor dir, Versuch die zu genießen. Es gibt glaube ich einige gute Bücher zu dem Thema, Gespräche mit einer Hebamme deines Vertrauens und oder FA können dich auch stärken.

Erfahrungsaustausch mit anderen Frauen ist so eine Sache. Denn letztendlich ist jede Frau, jede spontane Geburt und jeder Kaiserschnitt anders. Niemand wird dir Sagen können wie DEINE zweite Geburt wird. Wird es eine tolle Spontangeburt? Oder deine gefühlte Hölle? Ein guter komplikationsloser Kaiserschnitt wie beim ersten? Oder diesmal doch ganz anders.. leider kann das wirklich niemand beantworten. Und Beinflussen ja nun auch nicht so richtig.

Eine Menge Frauen haben schon eine natürliche Geburt geschafft. Trotz der Schmerzen. Wir sind dafür gemacht und auch du kannst das schaffen. Dein Körper und dein Baby schaffen das. Aber weißte was? Gibt auch ne Menge Frauen, die haben einen Kaiserschnitt gehabt. Entweder aus ihrer Entscheidung heraus oder Wegen Komplikationen. Und das sind Genauso Mamas wie die anderen auch. Tolle Mamas. Oder schlechte Mamas. Das liegt Dann aber sicher nicht am Kaiserschnitt. Es ist kein Beinbruch wenn DU FÜR DICH entscheidest, dass du den KS wählst. Raus kommts nun, so oder so.. und am Ende zählt nur dein eigener Gedanke "Hauptsache bald habe ich mein Baby im Arm".

Kitsune
1202 Beiträge
27.06.2019 00:18
Zitat von Choco:

Zitat von Kuzco82:

Vielen lieben Dank für eure Erfahrungsgeschichten.
Beim ersten Kind war ich noch offen für alles überglücklich..mir war alles egal..Hauptsache mein Baby habe ich bald im Arm...Jetzt beim zweiten Baby merke ich gerade wieder was für Angst ich davor habe..vor dem Umbekannten oder Kaiserschnitt..der auch nicht ohne ist.wobei bei mir alles super verlaufen ist und schnell verheilt ist.Ich saß gerade hier und hatte mir gerade wieder Gedanken gemacht und die Tränen liefen mir nur herrunter weil ich Angst davor habe
Ich muss mal schauen wie ich mich da beruhigen kann...ich weiss nicht warum es jetzt so ist.


Also erstmal Tief Luft holen, denn diese Entscheidung musst du nicht mehr Heute treffen. Morgen auch nicht und nicht Mal nächste Woche.

Du hast noch eine gute halbe Schwangerschaft vor dir, Versuch die zu genießen. Es gibt glaube ich einige gute Bücher zu dem Thema, Gespräche mit einer Hebamme deines Vertrauens und oder FA können dich auch stärken.

Erfahrungsaustausch mit anderen Frauen ist so eine Sache. Denn letztendlich ist jede Frau, jede spontane Geburt und jeder Kaiserschnitt anders. Niemand wird dir Sagen können wie DEINE zweite Geburt wird. Wird es eine tolle Spontangeburt? Oder deine gefühlte Hölle? Ein guter komplikationsloser Kaiserschnitt wie beim ersten? Oder diesmal doch ganz anders.. leider kann das wirklich niemand beantworten. Und Beinflussen ja nun auch nicht so richtig.

Eine Menge Frauen haben schon eine natürliche Geburt geschafft. Trotz der Schmerzen. Wir sind dafür gemacht und auch du kannst das schaffen. Dein Körper und dein Baby schaffen das. Aber weißte was? Gibt auch ne Menge Frauen, die haben einen Kaiserschnitt gehabt. Entweder aus ihrer Entscheidung heraus oder Wegen Komplikationen. Und das sind Genauso Mamas wie die anderen auch. Tolle Mamas. Oder schlechte Mamas. Das liegt Dann aber sicher nicht am Kaiserschnitt. Es ist kein Beinbruch wenn DU FÜR DICH entscheidest, dass du den KS wählst. Raus kommts nun, so oder so.. und am Ende zählt nur dein eigener Gedanke "Hauptsache bald habe ich mein Baby im Arm".


Absolut toll geschrieben! Schließe ich mich komplett an
mädchenMama2015
1379 Beiträge
27.06.2019 23:26
Huhu, bei meinem 2. War es auch so, dass ich es mir aussuchen konnte. Hatte mich für eine normale Geburt entschieden und dann doch nen Rückzieher gemacht ich bereue es im Nachhinein noch einen Kaiserschnitt gemacht zu haben.
Beim 3. Hab ich mir nichts sehnlicher gewünscht als normal entbinden zu dürfen würde mir das wirklich überlegen. Natürlich liebt man seine Kinder nicht weniger,aber ich habe einfach das Gefühl mir fehlt etwas.
Kann bei dir anders sein ,aber nimm dir Die Zeit bevor du es für dich entscheidest
Kuzco82
3187 Beiträge
28.06.2019 17:21
Zitat von mädchenMama2015:

Huhu, bei meinem 2. War es auch so, dass ich es mir aussuchen konnte. Hatte mich für eine normale Geburt entschieden und dann doch nen Rückzieher gemacht ich bereue es im Nachhinein noch einen Kaiserschnitt gemacht zu haben.
Beim 3. Hab ich mir nichts sehnlicher gewünscht als normal entbinden zu dürfen würde mir das wirklich überlegen. Natürlich liebt man seine Kinder nicht weniger,aber ich habe einfach das Gefühl mir fehlt etwas.
Kann bei dir anders sein ,aber nimm dir Die Zeit bevor du es für dich entscheidest

Ich denke ich werde eine normale Geburt anstreben und versuchen mich gut darauf vorzubeteiten.Falls es dann aus Medizinischen Gründen ein Kaiserschnitt werden wird dann ist das so.
kataleia
11673 Beiträge
28.06.2019 20:17
Zitat von Kuzco82:

Vielen lieben Dank für eure Erfahrungsgeschichten.
Beim ersten Kind war ich noch offen für alles überglücklich..mir war alles egal..Hauptsache mein Baby habe ich bald im Arm...Jetzt beim zweiten Baby merke ich gerade wieder was für Angst ich davor habe..vor dem Umbekannten oder Kaiserschnitt..der auch nicht ohne ist.wobei bei mir alles super verlaufen ist und schnell verheilt ist.Ich saß gerade hier und hatte mir gerade wieder Gedanken gemacht und die Tränen liefen mir nur herrunter weil ich Angst davor habe
Ich muss mal schauen wie ich mich da beruhigen kann...ich weiss nicht warum es jetzt so ist.


Vielleicht hilft dir ein Buch wie "die selbstbestimmte Geburt" oder "HypnoBirthing".

Schaden kann es denke ich nicht
Kuzco82
3187 Beiträge
28.06.2019 20:28
Zitat von kataleia:

Zitat von Kuzco82:

Vielen lieben Dank für eure Erfahrungsgeschichten.
Beim ersten Kind war ich noch offen für alles überglücklich..mir war alles egal..Hauptsache mein Baby habe ich bald im Arm...Jetzt beim zweiten Baby merke ich gerade wieder was für Angst ich davor habe..vor dem Umbekannten oder Kaiserschnitt..der auch nicht ohne ist.wobei bei mir alles super verlaufen ist und schnell verheilt ist.Ich saß gerade hier und hatte mir gerade wieder Gedanken gemacht und die Tränen liefen mir nur herrunter weil ich Angst davor habe
Ich muss mal schauen wie ich mich da beruhigen kann...ich weiss nicht warum es jetzt so ist.


Vielleicht hilft dir ein Buch wie "die selbstbestimmte Geburt" oder "HypnoBirthing".

Schaden kann es denke ich nicht

Danke werd ich mal schauen
TiniBini
9738 Beiträge
28.06.2019 21:27
Zitat von Kuzco82:

Zitat von kataleia:

Zitat von Kuzco82:

Vielen lieben Dank für eure Erfahrungsgeschichten.
Beim ersten Kind war ich noch offen für alles überglücklich..mir war alles egal..Hauptsache mein Baby habe ich bald im Arm...Jetzt beim zweiten Baby merke ich gerade wieder was für Angst ich davor habe..vor dem Umbekannten oder Kaiserschnitt..der auch nicht ohne ist.wobei bei mir alles super verlaufen ist und schnell verheilt ist.Ich saß gerade hier und hatte mir gerade wieder Gedanken gemacht und die Tränen liefen mir nur herrunter weil ich Angst davor habe
Ich muss mal schauen wie ich mich da beruhigen kann...ich weiss nicht warum es jetzt so ist.


Vielleicht hilft dir ein Buch wie "die selbstbestimmte Geburt" oder "HypnoBirthing".

Schaden kann es denke ich nicht

Danke werd ich mal schauen

Das Buch kann ich auch empfehlen. Hab ich selbst gelesen in der zweiten Schwangerschaft.
Wichtig ist dass du positiv reingehst in die Geburt. Das hab ich beim ersten nicht gekonnt. Vielleicht war dass der Grund dass alles so ganz anders war als ich es mit vorgestellt hab.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt