Mütter- und Schwangerenforum

Weiterführende Schule Fragen dazu

Gehe zu Seite:
Zwerginator
4539 Beiträge
27.11.2017 17:33
Jetzt muss ich mal diejenigen fragen die sagen, sie entscheiden zum Wohl ihres Kindes, auch gegen den Wunsch des Kindes.
Nehmen eure Kinder das so hin?
Ich war wirklich ein "braves" und einfaches Kind. Aber bei so grundsätzlichen Dingen hatten meine Eltern nicht die geringste Chance und das war ihnen klar. Ich hätte in dem Fall komplett jegliche Leistung verweigert und auf stur geschaltet. Und keine Sanktion oder Bestechung der Welt hätte daran was geändert.
Schnecke510
4305 Beiträge
27.11.2017 17:36
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Meine Pflicht ist das Seelenheil meines Kindes. Punkt. Mehr nicht. Und wenn dieses Seelenheil an der Schule hängt, in die seine Freunde gehen, dann ist das so und dann mache ich das möglich, wenn es möglich ist. Das Gymnasium, an das er geht, liegt nicht in unserem Einzugsgebiet. Es fährt kaum ein Bus dorthin. Ich fahre ihn also... seit der 5. Klasse bis heute und werde das auch weiterhin tun.
Es gibt Menschen, auch wenn sich das die ein oder andere hier nicht vorstellen kann, bei denen Leistung erst an 3., 4. oder gar 5. Stelle kommt, noch weiter hinten, wenn andere Dinge wichtiger sind. Wichtiger sind halt Freunde im Leben, Vertrauen, gegenseitiger Respekt, auch wenn das Gegenüber noch ein Kind ist usw. Es würde mir im Traum nicht einfallen, meinem Kind die Berufswahl abzunehmen, indem ich sie steuere. Und das beginnt eben bei der Schulbildung, die nebenbei bemerkt, für mich eh nicht so wichtig ist. Denn wirklich Lernen tun sie eher außerhalb der Schule. In der Schule wird es ihnen doch eh aberzogen. Meine Meinung, muss man nicht annehmen, aber jeder der ehrlich zu sich selbst ist und der sich Schulinhalte mal genau anschaut, sieht doch, wie bekloppt das alles ist. Das ist kein lernen, sondern schlicht Vorgeben und Eingetrichtert bekommen von irgendwelchen Menschen, die nicht die geringste Ahnung von der Seele eines Kindes/ Teenies haben.

Und Schnecke: WIE gut das bei dir funktioniert, sieht man ja. Da hockt mindestens ein Kind, dass mit DEINER Schulwahl nicht glücklich ist, sich durch Hausaufgaben quält und eigentlich kaum Zeit für Freunde hat, eben wegen zu vieler Nachhilfe etc. pp. Aber mach mal, ist ja dein Kind, nicht meins.

Ich hätte gar nicht die Zeit, meine Kinder so weit zur Schule zu fahren. Finde das in gewisser Weise unverschämt von deinem Sohn. In der realen Welt ist es halt nicht so, dass man muckt und Mutter o.ä. springt.
Wenn eins von sieben nicht so zufrieden ist, dann ist das doch ein ganz guter Wert. Ich habe mir die Schule meiner Tochter sehr gut überlegt, deswegen besucht sie ja eine andere Schule als ihre Geschwister. Ich kenne sie als ihre Mutter so gut, um zu wissen, dass es auf jeder anderen Schule NOCH schlimmer wäre.


Bei uns schon. Ich bin 24/7 für meine Kinder Ansprechpartner Nummer 1 und genau so finde ich das auch gut. Sry aber in DEINER verkehrten Welt möchte ich nicht leben.

Achso und wenn 1 Kind von 7 nicht zufrieden ist, dann ist das in meinen Augen 1 Kind zu viel.


Genauso. Und wenn ich das eben nicht leisten kann,bzw. WILL, dieses eine Kind von A nach B zu bringen, tja, dann sollte ich halt keine 7 Kinder bekommen. Dieses eine Kind ist totunglücklich.

Und das Wort "Unverschämt" im Bezug auf mein Kind....
Ich diskutiere nicht mir dir. Von einer Beziehung, wie sie mein Sohn und ich haben, träumst du nur, Schnecke. Nein, ich korrigiere, davon kannst du gar nicht träumen, ich denke, das liegt außerhalb deiner Vorstellungskraft. Was im Grunde schade ist, denn gerade DU leidest ja doch sehr unter der Erwartungshaltung deines Umfelds an dich. Ich denke da nur an deine Schwiegereltern. Sowas gibt es hier nicht. Niemals. Nennt man Augenhöhe, auch und gerade mit den eigenen Kindern. Aber es ist sinnfrei, diese Diskussion mit dir anzustoßen.

Nun, man sollte keine Kinder bekommen, weil man zu dem Kind sagt "Du, heute nimmst du mal den Bus?" - ah ja!
Ich habe auch eine gute Beziehung zu meinen Kindern, wenn auch eine andere als du. Ja, sicherlich, aber ich möchte auch dein Leben nicht, nein, wirklich nicht.
Augenhöhe mit den Kindern? Nein. Es sind meine Kinder, ich habe da einen Erziehungsauftrag, den ich ernst nehme. Augenhöhe mit den Schwiegereltern? Hm...nein. Warum auch? Sie sind älter als ich und deswegen wäre das irgendwie unangebracht.
Schnecke510
4305 Beiträge
27.11.2017 17:44
Zitat von Zwerginator:

Jetzt muss ich mal diejenigen fragen die sagen, sie entscheiden zum Wohl ihres Kindes, auch gegen den Wunsch des Kindes.
Nehmen eure Kinder das so hin?
Ich war wirklich ein "braves" und einfaches Kind. Aber bei so grundsätzlichen Dingen hatten meine Eltern nicht die geringste Chance und das war ihnen klar. Ich hätte in dem Fall komplett jegliche Leistung verweigert und auf stur geschaltet. Und keine Sanktion oder Bestechung der Welt hätte daran was geändert.

Also, ich kann nur davon berichten, wie es hier abläuft. In München gibt es 37 Gymnasien, also theoretisch 37 Möglichkeiten. Sollen wir da überall hingehen und nachfragen? Und das mit jedem Kind?
Meine Kinder mögen gerne kurze Schulwege - ganz pragmatisch. Wir, mein Mann und ich, sagen, dass es besser ist, mit Latein anzufangen, nicht mit Englisch. Und dann bleibt genau ein Gymnasium über. Wichtig ist auch Nachmittagsbetreuung. Dann gehen wir da hin, da ist es nett...und dann nehmen die Kinder das hin, ja. Bei den Kleinen ist es eh unproblematisch, da die Geschwister ja da sind, da gibt es eh nur noch "die Schule". Und wir überlegen im Normalfall GAR nicht, welches Gymnasium wir wählen, weil das klar ist.
Und eine meiner Töchter ist ein wenig schwierig...das haben wir ernst genommen und uns umgesehen und eine passende Schule gefunden, die ihr sicherlich nicht in allen Punkten zusagt, aber was wäre die Alternative? Man muss halt auch pragmatisch sein.
Seramonchen
34897 Beiträge
27.11.2017 17:45
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Schnecke510:

...


Bei uns schon. Ich bin 24/7 für meine Kinder Ansprechpartner Nummer 1 und genau so finde ich das auch gut. Sry aber in DEINER verkehrten Welt möchte ich nicht leben.

Achso und wenn 1 Kind von 7 nicht zufrieden ist, dann ist das in meinen Augen 1 Kind zu viel.


Genauso. Und wenn ich das eben nicht leisten kann,bzw. WILL, dieses eine Kind von A nach B zu bringen, tja, dann sollte ich halt keine 7 Kinder bekommen. Dieses eine Kind ist totunglücklich.

Und das Wort "Unverschämt" im Bezug auf mein Kind....
Ich diskutiere nicht mir dir. Von einer Beziehung, wie sie mein Sohn und ich haben, träumst du nur, Schnecke. Nein, ich korrigiere, davon kannst du gar nicht träumen, ich denke, das liegt außerhalb deiner Vorstellungskraft. Was im Grunde schade ist, denn gerade DU leidest ja doch sehr unter der Erwartungshaltung deines Umfelds an dich. Ich denke da nur an deine Schwiegereltern. Sowas gibt es hier nicht. Niemals. Nennt man Augenhöhe, auch und gerade mit den eigenen Kindern. Aber es ist sinnfrei, diese Diskussion mit dir anzustoßen.

Nun, man sollte keine Kinder bekommen, weil man zu dem Kind sagt "Du, heute nimmst du mal den Bus?" - ah ja!
Ich habe auch eine gute Beziehung zu meinen Kindern, wenn auch eine andere als du. Ja, sicherlich, aber ich möchte auch dein Leben nicht, nein, wirklich nicht.
Augenhöhe mit den Kindern? Nein. Es sind meine Kinder, ich habe da einen Erziehungsauftrag, den ich ernst nehme. Augenhöhe mit den Schwiegereltern? Hm...nein. Warum auch? Sie sind älter als ich und deswegen wäre das irgendwie unangebracht.


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?
Schnecke510
4305 Beiträge
27.11.2017 17:49
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von BlödmannVomDienst:

...


Genauso. Und wenn ich das eben nicht leisten kann,bzw. WILL, dieses eine Kind von A nach B zu bringen, tja, dann sollte ich halt keine 7 Kinder bekommen. Dieses eine Kind ist totunglücklich.

Und das Wort "Unverschämt" im Bezug auf mein Kind....
Ich diskutiere nicht mir dir. Von einer Beziehung, wie sie mein Sohn und ich haben, träumst du nur, Schnecke. Nein, ich korrigiere, davon kannst du gar nicht träumen, ich denke, das liegt außerhalb deiner Vorstellungskraft. Was im Grunde schade ist, denn gerade DU leidest ja doch sehr unter der Erwartungshaltung deines Umfelds an dich. Ich denke da nur an deine Schwiegereltern. Sowas gibt es hier nicht. Niemals. Nennt man Augenhöhe, auch und gerade mit den eigenen Kindern. Aber es ist sinnfrei, diese Diskussion mit dir anzustoßen.

Nun, man sollte keine Kinder bekommen, weil man zu dem Kind sagt "Du, heute nimmst du mal den Bus?" - ah ja!
Ich habe auch eine gute Beziehung zu meinen Kindern, wenn auch eine andere als du. Ja, sicherlich, aber ich möchte auch dein Leben nicht, nein, wirklich nicht.
Augenhöhe mit den Kindern? Nein. Es sind meine Kinder, ich habe da einen Erziehungsauftrag, den ich ernst nehme. Augenhöhe mit den Schwiegereltern? Hm...nein. Warum auch? Sie sind älter als ich und deswegen wäre das irgendwie unangebracht.


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?

Ist dein Mann dein Schwiegervater?
Die-zauberhafte-Patin
23654 Beiträge
27.11.2017 17:55
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von BlödmannVomDienst:

...


Genauso. Und wenn ich das eben nicht leisten kann,bzw. WILL, dieses eine Kind von A nach B zu bringen, tja, dann sollte ich halt keine 7 Kinder bekommen. Dieses eine Kind ist totunglücklich.

Und das Wort "Unverschämt" im Bezug auf mein Kind....
Ich diskutiere nicht mir dir. Von einer Beziehung, wie sie mein Sohn und ich haben, träumst du nur, Schnecke. Nein, ich korrigiere, davon kannst du gar nicht träumen, ich denke, das liegt außerhalb deiner Vorstellungskraft. Was im Grunde schade ist, denn gerade DU leidest ja doch sehr unter der Erwartungshaltung deines Umfelds an dich. Ich denke da nur an deine Schwiegereltern. Sowas gibt es hier nicht. Niemals. Nennt man Augenhöhe, auch und gerade mit den eigenen Kindern. Aber es ist sinnfrei, diese Diskussion mit dir anzustoßen.

Nun, man sollte keine Kinder bekommen, weil man zu dem Kind sagt "Du, heute nimmst du mal den Bus?" - ah ja!
Ich habe auch eine gute Beziehung zu meinen Kindern, wenn auch eine andere als du. Ja, sicherlich, aber ich möchte auch dein Leben nicht, nein, wirklich nicht.
Augenhöhe mit den Kindern? Nein. Es sind meine Kinder, ich habe da einen Erziehungsauftrag, den ich ernst nehme. Augenhöhe mit den Schwiegereltern? Hm...nein. Warum auch? Sie sind älter als ich und deswegen wäre das irgendwie unangebracht.


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?


Naja, würde ein Bus ohne Probleme von uns zum Gym und umgekehrt fahren, würde er das wohl tun. Tut er aber nicht, bzw. ist er ewig unterwegs. Da können wir morgens eine ganze Stunde länger schlafen. Das ist mir mehr wert, als die 20 Minuten, die ich mit dem Auto brauche, um den Schulweg zu bewältigen. Ich habe sogar den Job gewechselt, um das zu bewerkstelligen. Mir ist es eben wichtig. (Ist jetzt keine Antwort auf dich Sera)
Und zur Augenhöhe: Mir ist es völlig egal, wie alt die Menschen sind, mit denen ich auf Augenhöhe gehe, sondern eher, wie wichtig sie mir sind und in welcher Beziehung ich mit ihnen stehe. Und das bei mir Kinder nunmal auf Paltz 1 stehen, sind mir auch am Wichtigsten. Und Sera, um auch mal was auf dich zu antworten ; Nein, darfst du nicht. Mach dich schön klein, fühle dich minderwertig und komm dich dann in der MC ausheulen. Findet sich immer wer, der dich bedauert.
Seramonchen
34897 Beiträge
27.11.2017 17:56
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

...

Nun, man sollte keine Kinder bekommen, weil man zu dem Kind sagt "Du, heute nimmst du mal den Bus?" - ah ja!
Ich habe auch eine gute Beziehung zu meinen Kindern, wenn auch eine andere als du. Ja, sicherlich, aber ich möchte auch dein Leben nicht, nein, wirklich nicht.
Augenhöhe mit den Kindern? Nein. Es sind meine Kinder, ich habe da einen Erziehungsauftrag, den ich ernst nehme. Augenhöhe mit den Schwiegereltern? Hm...nein. Warum auch? Sie sind älter als ich und deswegen wäre das irgendwie unangebracht.


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?

Ist dein Mann dein Schwiegervater?


Ist man also nur mit seinen Schwiegereltern nicht auf Augenhöhe, wenn sie älter sind, mit allen anderen Menschen aber schon? In deiner Welt muss das Leben schön sein, wenn man es sich immer so machen kann, wie es einem gerade gefällt Aber wahrscheinlich bin ich nur einer von 7, der deine Aussagen immer nicht nachvollziehen kann. Ist ja eine gute Quote ...
Seramonchen
34897 Beiträge
27.11.2017 17:58
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

...

Nun, man sollte keine Kinder bekommen, weil man zu dem Kind sagt "Du, heute nimmst du mal den Bus?" - ah ja!
Ich habe auch eine gute Beziehung zu meinen Kindern, wenn auch eine andere als du. Ja, sicherlich, aber ich möchte auch dein Leben nicht, nein, wirklich nicht.
Augenhöhe mit den Kindern? Nein. Es sind meine Kinder, ich habe da einen Erziehungsauftrag, den ich ernst nehme. Augenhöhe mit den Schwiegereltern? Hm...nein. Warum auch? Sie sind älter als ich und deswegen wäre das irgendwie unangebracht.


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?


Naja, würde ein Bus ohne Probleme von uns zum Gym und umgekehrt fahren, würde er das wohl tun. Tut er aber nicht, bzw. ist er ewig unterwegs. Da können wir morgens eine ganze Stunde länger schlafen. Das ist mir mehr wert, als die 20 Minuten, die ich mit dem Auto brauche, um den Schulweg zu bewältigen. Ich habe sogar den Job gewechselt, um das zu bewerkstelligen. Mir ist es eben wichtig. (Ist jetzt keine Antwort auf dich Sera)
Und zur Augenhöhe: Mir ist es völlig egal, wie alt die Menschen sind, mit denen ich auf Augenhöhe gehe, sondern eher, wie wichtig sie mir sind und in welcher Beziehung ich mit ihnen stehe. Und das bei mir Kinder nunmal auf Paltz 1 stehen, sind mir auch am Wichtigsten. Und Sera, um auch mal was auf dich zu antworten ; Nein, darfst du nicht. Mach dich schön klein, fühle dich minderwertig und komm dich dann in der MC ausheulen. Findet sich immer wer, der dich bedauert.


Ich habe ja grad gelernt, dass mein Mann nicht mein Schwiegervater ist und dann gilt das wieder nicht

Aber meine Kinder sind ja auch nicht mein Schwiegervater, aber ich bin älter, bin ich dann jetzt auf Augenhöhe oder nicht? Weil sind ja nicht mein Schwiegervater oder nicht oder doch?
Zwerginator
4539 Beiträge
27.11.2017 17:59
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

...


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?

Ist dein Mann dein Schwiegervater?


Ist man also nur mit seinen Schwiegereltern nicht auf Augenhöhe, wenn sie älter sind, mit allen anderen Menschen aber schon? In deiner Welt muss das Leben schön sein, wenn man es sich immer so machen kann, wie es einem gerade gefällt Aber wahrscheinlich bin ich nur einer von 7, der deine Aussagen immer nicht nachvollziehen kann. Ist ja eine gute Quote ...

Ich fühle mich mit meinen Schwiegereltern auch absolut nicht auf Augenhöhe, aber in die ganz andere Richtung...
Seramonchen
34897 Beiträge
27.11.2017 18:00
Zitat von Zwerginator:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Seramonchen:

...

Ist dein Mann dein Schwiegervater?


Ist man also nur mit seinen Schwiegereltern nicht auf Augenhöhe, wenn sie älter sind, mit allen anderen Menschen aber schon? In deiner Welt muss das Leben schön sein, wenn man es sich immer so machen kann, wie es einem gerade gefällt Aber wahrscheinlich bin ich nur einer von 7, der deine Aussagen immer nicht nachvollziehen kann. Ist ja eine gute Quote ...

Ich fühle mich mit meinen Schwiegereltern auch absolut nicht auf Augenhöhe, aber in die ganz andere Richtung...


Das hat ja dann aber vermutlich eher menschliche Gründe und basiert eher weniger auf dem Alter, nehme ich an.
Schnecke510
4305 Beiträge
27.11.2017 18:00
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

...

Nun, man sollte keine Kinder bekommen, weil man zu dem Kind sagt "Du, heute nimmst du mal den Bus?" - ah ja!
Ich habe auch eine gute Beziehung zu meinen Kindern, wenn auch eine andere als du. Ja, sicherlich, aber ich möchte auch dein Leben nicht, nein, wirklich nicht.
Augenhöhe mit den Kindern? Nein. Es sind meine Kinder, ich habe da einen Erziehungsauftrag, den ich ernst nehme. Augenhöhe mit den Schwiegereltern? Hm...nein. Warum auch? Sie sind älter als ich und deswegen wäre das irgendwie unangebracht.


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?


Naja, würde ein Bus ohne Probleme von uns zum Gym und umgekehrt fahren, würde er das wohl tun. Tut er aber nicht, bzw. ist er ewig unterwegs. Da können wir morgens eine ganze Stunde länger schlafen. Das ist mir mehr wert, als die 20 Minuten, die ich mit dem Auto brauche, um den Schulweg zu bewältigen. Ich habe sogar den Job gewechselt , um das zu bewerkstelligen. Mir ist es eben wichtig. (Ist jetzt keine Antwort auf dich Sera)
Und zur Augenhöhe: Mir ist es völlig egal, wie alt die Menschen sind, mit denen ich auf Augenhöhe gehe, sondern eher, wie wichtig sie mir sind und in welcher Beziehung ich mit ihnen stehe. Und das bei mir Kinder nunmal auf Paltz 1 stehen, sind mir auch am Wichtigsten . Und Sera, um auch mal was auf dich zu antworten ; Nein, darfst du nicht. Mach dich schön klein, fühle dich minderwertig und komm dich dann in der MC ausheulen. Findet sich immer wer, der dich bedauert.


Ja, und deine Ehe leidet darunter. Finde ich - aus meiner Perspektive - auch nicht optimal.
Schnecke510
4305 Beiträge
27.11.2017 18:02
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

...


Mein Mann ist auch älter als ich. Dürfen wir deswegen jetzt keine Augenhöhe haben?


Naja, würde ein Bus ohne Probleme von uns zum Gym und umgekehrt fahren, würde er das wohl tun. Tut er aber nicht, bzw. ist er ewig unterwegs. Da können wir morgens eine ganze Stunde länger schlafen. Das ist mir mehr wert, als die 20 Minuten, die ich mit dem Auto brauche, um den Schulweg zu bewältigen. Ich habe sogar den Job gewechselt, um das zu bewerkstelligen. Mir ist es eben wichtig. (Ist jetzt keine Antwort auf dich Sera)
Und zur Augenhöhe: Mir ist es völlig egal, wie alt die Menschen sind, mit denen ich auf Augenhöhe gehe, sondern eher, wie wichtig sie mir sind und in welcher Beziehung ich mit ihnen stehe. Und das bei mir Kinder nunmal auf Paltz 1 stehen, sind mir auch am Wichtigsten. Und Sera, um auch mal was auf dich zu antworten ; Nein, darfst du nicht. Mach dich schön klein, fühle dich minderwertig und komm dich dann in der MC ausheulen. Findet sich immer wer, der dich bedauert.


Ich habe ja grad gelernt, dass mein Mann nicht mein Schwiegervater ist und dann gilt das wieder nicht

Aber meine Kinder sind ja auch nicht mein Schwiegervater, aber ich bin älter, bin ich dann jetzt auf Augenhöhe oder nicht? Weil sind ja nicht mein Schwiegervater oder nicht oder doch?

Es hängt auch mit den sozialen Rollen zusammen.
Seramonchen
34897 Beiträge
27.11.2017 18:04
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von Seramonchen:

...


Naja, würde ein Bus ohne Probleme von uns zum Gym und umgekehrt fahren, würde er das wohl tun. Tut er aber nicht, bzw. ist er ewig unterwegs. Da können wir morgens eine ganze Stunde länger schlafen. Das ist mir mehr wert, als die 20 Minuten, die ich mit dem Auto brauche, um den Schulweg zu bewältigen. Ich habe sogar den Job gewechselt, um das zu bewerkstelligen. Mir ist es eben wichtig. (Ist jetzt keine Antwort auf dich Sera)
Und zur Augenhöhe: Mir ist es völlig egal, wie alt die Menschen sind, mit denen ich auf Augenhöhe gehe, sondern eher, wie wichtig sie mir sind und in welcher Beziehung ich mit ihnen stehe. Und das bei mir Kinder nunmal auf Paltz 1 stehen, sind mir auch am Wichtigsten. Und Sera, um auch mal was auf dich zu antworten ; Nein, darfst du nicht. Mach dich schön klein, fühle dich minderwertig und komm dich dann in der MC ausheulen. Findet sich immer wer, der dich bedauert.


Ich habe ja grad gelernt, dass mein Mann nicht mein Schwiegervater ist und dann gilt das wieder nicht

Aber meine Kinder sind ja auch nicht mein Schwiegervater, aber ich bin älter, bin ich dann jetzt auf Augenhöhe oder nicht? Weil sind ja nicht mein Schwiegervater oder nicht oder doch?

Es hängt auch mit den sozialen Rollen zusammen.


Dann sag das doch und nenn nicht so schwachsinnige Gründe wie das Alter.
Zwerginator
4539 Beiträge
27.11.2017 18:05
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Zwerginator:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

...


Ist man also nur mit seinen Schwiegereltern nicht auf Augenhöhe, wenn sie älter sind, mit allen anderen Menschen aber schon? In deiner Welt muss das Leben schön sein, wenn man es sich immer so machen kann, wie es einem gerade gefällt Aber wahrscheinlich bin ich nur einer von 7, der deine Aussagen immer nicht nachvollziehen kann. Ist ja eine gute Quote ...

Ich fühle mich mit meinen Schwiegereltern auch absolut nicht auf Augenhöhe, aber in die ganz andere Richtung...


Das hat ja dann aber vermutlich eher menschliche Gründe und basiert eher weniger auf dem Alter, nehme ich an.

Da geht es hauptsächlich um die kognitive "Schlichtheit" und der damit einhergehenden Auffassung von Familie.
Mir ging es auch nur darum, dass Schwiegereltern ja anscheinend alleine durch Position und Alter höherwertig sind.
Schnecke510
4305 Beiträge
27.11.2017 18:06
Zitat von Seramonchen:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

...


Ich habe ja grad gelernt, dass mein Mann nicht mein Schwiegervater ist und dann gilt das wieder nicht

Aber meine Kinder sind ja auch nicht mein Schwiegervater, aber ich bin älter, bin ich dann jetzt auf Augenhöhe oder nicht? Weil sind ja nicht mein Schwiegervater oder nicht oder doch?

Es hängt auch mit den sozialen Rollen zusammen.


Dann sag das doch und nenn nicht so schwachsinnige Gründe wie das Alter.

Naja, das Alter ist gewissen sozialen Rollen inhärent. Mein Schwiegersohn in spe ist auch nicht auf Augenhöhe mit mir.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 18 mal gemerkt