Mütter- und Schwangerenforum

Kurz zum Thema Muttermundverschluss

Gehe zu Seite:
kullerkeks74
1951 Beiträge
22.12.2017 13:33
Aber sie schrieb doch das ein Verschluß nicht möglich ist .
Seramonchen
31971 Beiträge
22.12.2017 13:39
Zitat von LisaW90:

@ Seramomchen

Verstehe es bitte nicht falsch aber kommst zustande den Medizinischen Bereich, speziell Gynäkologie


Ich verstehe deine Aussage nicht? Du kommst aus dem medizinischen Bereich? Meine Frauenärztin auch Die Ärzte aus dem Krankenhaus, in dem ich lag, auch

Natürlich ist ein totaler Verschluss keine Garantie, aber er erhöht die Chancen stark. Das müsstest du ja wissen, wenn du aus dem Bereich kommst.
Seramonchen
31971 Beiträge
22.12.2017 13:41
Zitat von kullerkeks74:

Aber sie schrieb doch das ein Verschluß nicht möglich ist .


Ja, das wusste ich ja aber noch nicht, als mein Vorschlag kam. Ich habe eine verzweifelte userin gelesen, die ihr Baby eigentlich behalten wollte und die gesagt hat, dass es ab der 20. Woche? rapide nach unten geht. Der Verschluss ist ab der 12. Woche möglich. Es war einfach eine Idee, dass dies ja vielleicht eine Möglichkeit wäre.
LisaW90
670 Beiträge
22.12.2017 13:43
Zitat von Seramonchen:

Zitat von LisaW90:

@ Seramomchen

Verstehe es bitte nicht falsch aber kommst zustande den Medizinischen Bereich, speziell Gynäkologie


Ich verstehe deine Aussage nicht? Du kommst aus dem medizinischen Bereich? Meine Frauenärztin auch Die Ärzte aus dem Krankenhaus, in dem ich lag, auch

Natürlich ist ein totaler Verschluss keine Garantie, aber er erhöht die Chancen stark. Das müsstest du ja wissen, wenn du aus dem Bereich kommst.


Ob du Arzt bist
Seramonchen
31971 Beiträge
22.12.2017 13:46
Zitat von LisaW90:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von LisaW90:

@ Seramomchen

Verstehe es bitte nicht falsch aber kommst zustande den Medizinischen Bereich, speziell Gynäkologie


Ich verstehe deine Aussage nicht? Du kommst aus dem medizinischen Bereich? Meine Frauenärztin auch Die Ärzte aus dem Krankenhaus, in dem ich lag, auch

Natürlich ist ein totaler Verschluss keine Garantie, aber er erhöht die Chancen stark. Das müsstest du ja wissen, wenn du aus dem Bereich kommst.


Ob du Arzt bist


Nein, du?
LisaW90
670 Beiträge
22.12.2017 13:50
Zitat von Seramonchen:

Nein, du?


Nein, aber du klingst durch deine Aussagen so.

Ich arbeite in einer Praxis und sehe täglich wie individuell Patienten sind und deren Behandlung bei gleichen Diagnosen.
Fängt beim Abführmittel an und macht auch keinen Halt vor Schwangerschaften

Wenn du verstehst was ich meine
Alaska
8001 Beiträge
22.12.2017 13:52
Zitat von LisaW90:

Zitat von Seramonchen:

Nein, du?


Nein, aber du klingst durch deine Aussagen so.

Ich arbeite in einer Praxis und sehe täglich wie individuell Patienten sind und deren Behandlung bei gleichen Diagnosen.
Fängt beim Abführmittel an und macht auch keinen Halt vor Schwangerschaften

Wenn du verstehst was ich meine


Und Sera hat wo genau anderes behauptet? Du willst aktuell nicht verstehen, was sie dir schreibt, oder?
Seramonchen
31971 Beiträge
22.12.2017 13:56
Zitat von LisaW90:

Zitat von Seramonchen:

Nein, du?


Nein, aber du klingst durch deine Aussagen so.

Ich arbeite in einer Praxis und sehe täglich wie individuell Patienten sind und deren Behandlung bei gleichen Diagnosen.
Fängt beim Abführmittel an und macht auch keinen Halt vor Schwangerschaften

Wenn du verstehst was ich meine


Könnte daran liegen, dass ich umfangreich zum Thema aufgeklärt wurde als Betroffene

Wo hab ich denn was anderes gesagt? Ich habe einen Vorschlag gebracht, was möglicherweise helfen könnte, da sie mir so unglücklich vorkam. Ich hab nicht gesagt: geh los und mach, das hilft immer.

LisaW90
670 Beiträge
22.12.2017 14:15
Zitat von Seramonchen:

Zitat von LisaW90:

Zitat von Seramonchen:

Nein, du?


Nein, aber du klingst durch deine Aussagen so.

Ich arbeite in einer Praxis und sehe täglich wie individuell Patienten sind und deren Behandlung bei gleichen Diagnosen.
Fängt beim Abführmittel an und macht auch keinen Halt vor Schwangerschaften

Wenn du verstehst was ich meine


Könnte daran liegen, dass ich umfangreich zum Thema aufgeklärt wurde als Betroffene

Wo hab ich denn was anderes gesagt? Ich habe einen Vorschlag gebracht, was möglicherweise helfen könnte, da sie mir so unglücklich vorkam. Ich hab nicht gesagt: geh los und mach, das hilft immer.


Du hast nur so inbrünstig darüber geschrieben.
War auch nicht böse gemeint
Seramonchen
31971 Beiträge
22.12.2017 14:20
Zitat von LisaW90:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von LisaW90:

Zitat von Seramonchen:

Nein, du?


Nein, aber du klingst durch deine Aussagen so.

Ich arbeite in einer Praxis und sehe täglich wie individuell Patienten sind und deren Behandlung bei gleichen Diagnosen.
Fängt beim Abführmittel an und macht auch keinen Halt vor Schwangerschaften

Wenn du verstehst was ich meine


Könnte daran liegen, dass ich umfangreich zum Thema aufgeklärt wurde als Betroffene

Wo hab ich denn was anderes gesagt? Ich habe einen Vorschlag gebracht, was möglicherweise helfen könnte, da sie mir so unglücklich vorkam. Ich hab nicht gesagt: geh los und mach, das hilft immer.


Du hast nur so inbrünstig darüber geschrieben.
War auch nicht böse gemeint


Aha ...
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 11 mal gemerkt