Mütter- und Schwangerenforum

Muss man Geld zum Vaterbesuch mit geben

Gehe zu Seite:
Chrysopelea
1360 Beiträge
22.05.2019 09:57
Ich bin gerade etwas sprachlos. Er hat kein Geld für 3 Besuche im Jahr?
Nur für dich zur Relation: mein Mann zählt mehr als laut DdTabelle nötig, fährt immer und Nils ist JEDES Wochenende vom Freitag bis Sonntag bei uns. Wir haben uns noch nie beschert, wollen ihn ja bei uns haben. Das klingt für mich eher nach will nicht als nach kann nicht
einfachmalso
751 Beiträge
22.05.2019 10:06
Zitat von Polly46:

Ich bin gerade etwas sprachlos. Er hat kein Geld für 3 Besuche im Jahr?
Nur für dich zur Relation: mein Mann zählt mehr als laut DdTabelle nötig, fährt immer und Nils ist JEDES Wochenende vom Freitag bis Sonntag bei uns. Wir haben uns noch nie beschert, wollen ihn ja bei uns haben. Das klingt für mich eher nach will nicht als nach kann nicht
er wohnt halt 500km weit weg bei der Herzop war er auch nicht da....

einfachmalso
751 Beiträge
22.05.2019 10:14
Zitat von Kitsune:

Zitat von Christen:

Zitat von einfachmalso:

Zitat von born-in-helsinki:

...


Anscheinend doch... sie scheint auch eifersüchtig auf die Kinder zu sein...
Ich hab dem Papa sogar angeboten das er zu uns kommt.. das würde weniger kosten wie mit dem Auto. Uch würde bei Freunden unterkommen... und da würde Unternehmungen nicht so viel kosten.. ich würde Verpflegung zahlen... passt seiner Freundin auch nicht.
Die Kinder wollten ja nur ihren Vater sehen nicht sie zumindest die große...

Was erwartet sie denn...
ich finde es wirklich bemerkenswert, wie du ihm den Kindern zuliebe entgegen kommst
Aber irgendwann ist auch mal gut. Ich würde wohl jedem Kind 5Euro mitgeben für ein Eis und das war's..
Dem muss ich zustimmen Absolut super von dir!


Wollte pro Kind 50 Euro mit geben
einfachmalso
751 Beiträge
22.05.2019 10:15
Zitat von wolkenschaf:

Nein, du musst gar nichts mitgeben. Du bist ihm schon weiter entgegen gekommen, als du eigentlich müsstet.
Er sieht die Kinder nur 2-3 mal im Jahr und ist dann nicht in der Lage so viel Geld zur Seite zu legen, dass er sie mal 3 Tage versorgen kann? Da fehlt mir echt das Verständnis. Zumal man ja auch nicht den teuren Freizeitpark auffahren muss. Die Kinder sind sicher auch zufrieden, wenn er mit Ihnen ein Gesellschaftsspiel spielt einen DVD Abend macht und Nudeln mit Tomatensoße kocht. Kostet so gut wie nichts.


Naja meine große hat blöder weise gefragt ob sie in Europa Park fahren können...
Aber der papa fährt ja mit seiner Freundin dort hin und Konzerte und Co dafür ist Geld da
Chrysopelea
1360 Beiträge
22.05.2019 10:16
Zitat von einfachmalso:

Zitat von Polly46:

Ich bin gerade etwas sprachlos. Er hat kein Geld für 3 Besuche im Jahr?
Nur für dich zur Relation: mein Mann zählt mehr als laut DdTabelle nötig, fährt immer und Nils ist JEDES Wochenende vom Freitag bis Sonntag bei uns. Wir haben uns noch nie beschert, wollen ihn ja bei uns haben. Das klingt für mich eher nach will nicht als nach kann nicht
er wohnt halt 500km weit weg bei der Herzop war er auch nicht da....


Das ist natürlich weit, aber kein Grund die Kinder nicht sehen zu wollen. So teuer ist das Essen nun auch nicht..
MamavonA
2593 Beiträge
22.05.2019 10:19
Ich versteh einfach nicht,warum Männer immer wieder Abstriche bei den Kindern machen Mein Ex zahlt vollen Unterhalt und beteiligt sich nebenbei an großen Anschaffungen, beim einkleiden,Ausflügen etc. Du bist nicht dazu verpflichtet ihn finanziell zu unterstützen! Er sieht seine Kinder 3 mal im Jahr und schafft es nicht,sich Geld zur Seite zu legen? Nicht dein Problem
shelyra
66146 Beiträge
22.05.2019 10:26
Zitat von einfachmalso:

Zitat von Kitsune:

Zitat von Christen:

Zitat von einfachmalso:

...
ich finde es wirklich bemerkenswert, wie du ihm den Kindern zuliebe entgegen kommst
Aber irgendwann ist auch mal gut. Ich würde wohl jedem Kind 5Euro mitgeben für ein Eis und das war's..
Dem muss ich zustimmen Absolut super von dir!


Wollte pro Kind 50 Euro mit geben

Würde ich nicht machen. Am ende fehlt dir das geld wieder wenn wichtige dinge anstehen.
So würdest du ihn ja in seiner faulheit und seiner blödheit nur unterstützen. Er verspricht was obwohl er weiß er kann es nicht einlösen denn er weiß du springst ein.

Auch wenn es blöd für die kids ist ich würde darauf hoffen dass sie erkennen was für einen depp sie als vater haben und das sie von sich aus kein interesse mehr an ihm haben. Und den kontakt einschlafen lassen wollen
einfachmalso
751 Beiträge
22.05.2019 10:27
Also verlange ich da nicht zu viel.. ich würde für meine Kinder Beine ausreisen
einfachmalso
751 Beiträge
22.05.2019 10:32
Zitat von shelyra:

Zitat von einfachmalso:

Zitat von Kitsune:

Zitat von Christen:

...
Dem muss ich zustimmen Absolut super von dir!


Wollte pro Kind 50 Euro mit geben

Würde ich nicht machen. Am ende fehlt dir das geld wieder wenn wichtige dinge anstehen.
So würdest du ihn ja in seiner faulheit und seiner blödheit nur unterstützen. Er verspricht was obwohl er weiß er kann es nicht einlösen denn er weiß du springst ein.

Auch wenn es blöd für die kids ist ich würde darauf hoffen dass sie erkennen was für einen depp sie als vater haben und das sie von sich aus kein interesse mehr an ihm haben. Und den kontakt einschlafen lassen wollen


Du die Kinder leiden so schon genug... für meine Kinder versuchen ich immer Geld zu haben...
Dz hast ja recht.. naja morgen will ich nochmal mit ja reden
MrsSophie86
23095 Beiträge
22.05.2019 10:40
Zitat von einfachmalso:

Zitat von Kitsune:

Zitat von Christen:

Zitat von einfachmalso:

...
ich finde es wirklich bemerkenswert, wie du ihm den Kindern zuliebe entgegen kommst
Aber irgendwann ist auch mal gut. Ich würde wohl jedem Kind 5Euro mitgeben für ein Eis und das war's..
Dem muss ich zustimmen Absolut super von dir!


Wollte pro Kind 50 Euro mit geben

Mach mal die Null weg, dann passt das. Als Taschengeld für deine zwei Mädchen!
Metalgoth
15853 Beiträge
22.05.2019 10:51
Ganz ehrlich, ihr findet es normal, den Kindern zum VATER Geld mit zu geben???
Ich würde niemals auf die Idee kommen, ihnen auch nur einen Cent mit zu geben. Bei normalen Wochenendpapas würde das doch auch keiner machen.
Melly82
2587 Beiträge
22.05.2019 11:45
Zitat von einfachmalso:

Zitat von Melly82:

Wie viele Tage im Monat sind die Kinder bei dir und wie viele beim Vater? Handelt es auch um ein Wochenende würde ich nichts geben. Sind sie zwei Wochen bei dir uns zwei Wochen bei ihm würde ich etwas geben...


Sie gehen von nächsten Mittwoch bis Sonntag zu ihm... dann wahrscheinlich erst wieder im Sommer eine woche und vielleicht Weihnachten


Wenn das so selten ist, dann würde ich ihm auf keinen Fall Geld geben....

Ich kenne einen Fall, da habe die Kinder faktisch im wechselmodell gelebt und der hat er musste trotzdem vollen Unterhalt bezahlen. Das finde ich echt daneben.
Metalgoth
15853 Beiträge
22.05.2019 11:49
Zitat von Melly82:

Zitat von einfachmalso:

Zitat von Melly82:

Wie viele Tage im Monat sind die Kinder bei dir und wie viele beim Vater? Handelt es auch um ein Wochenende würde ich nichts geben. Sind sie zwei Wochen bei dir uns zwei Wochen bei ihm würde ich etwas geben...


Sie gehen von nächsten Mittwoch bis Sonntag zu ihm... dann wahrscheinlich erst wieder im Sommer eine woche und vielleicht Weihnachten


Wenn das so selten ist, dann würde ich ihm auf keinen Fall Geld geben....

Ich kenne einen Fall, da habe die Kinder faktisch im wechselmodell gelebt und der hat er musste trotzdem vollen Unterhalt bezahlen. Das finde ich echt daneben.

Das kommt immer drauf an, wie viel mehr er verdient
elina
875 Beiträge
22.05.2019 11:52
Nein du bist ganz bestimmt nicht verpflichtet da Geld mitzu geben.

Mein Ex, der übrigens keinen Unterhalt zahlte kam auch auf so eine Schnappsidee. Un dich hab das Kind sogar schon immer zu ihm hin geracht, weil er es nicht abholen konnte. er hatte sie da so ca 1x im Monat von Samstag zu Sonntag. Eines Tages als ich sie hinbrachte fing er auch an und rechnete mir taggenau vor was das Kind bei Ihm kostet und wollte einen Teil des Kindergeldes haben. genau genommen wollte er 50euro. Seine Freundin bestand da auch auch drauf. Naja, Ende vom Lied war ich habe ihm kein Geld gegeben und habe das Kind wieder mitgenommen.
Danach hat er das Kind niewieder zu sich genommen.

(Das Kind ist mitlwerweile volljährig und will ihren Vater von sich aus auch jetzt nicht sehen)
Choco
3344 Beiträge
22.05.2019 12:01
Du kommst ihm Halbe Strecke entgegen. 250km hin und zurück. Sind 500km für dich, die Du bezahlst. Das ist unglaublich nett von dir.

Drück den Mädels 5 Oder 10€ in die Hand, Gut is.

Er kommt nicht zur HERZ OP des Kindes? Pfui. Fährt mit Freundin auf Konzerte aber Geld für 3x im Jahr Ausflug mit Kindern geht nicht. Doppelt pfui. Ne Also echt, Du hast deinen Teil MEHR als getan. Du bist doch nicht auch noch für seinen Mist im Leben verantwortlich. Irgendwo ist Mal Schluss!

Also Manche Menschen haben echt keinen Anstand.

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 10 mal gemerkt