Mütter- und Schwangerenforum

Baby wird ständig durch Lärm vom Nachbar wach

Gehe zu Seite:
Traumtänzerin84
10637 Beiträge
06.01.2022 17:16
Ist doch jedes Jahr das Selbe, einen Endjahres- bzw. Neujahrstroll muss es doch geben.
06.01.2022 17:42
Zitat von Tante-Emma3.0:

Zitat von Tata.11:

Ihr müsst mal euer Gehirn einschalten, was seid ihr für Mütter, wenn ihr dafür nicht sorgen könnt, dass euer Kind vernünftig aufwächst und seine Ruhe zum Schlafen hat ? Wieso seid ihr Mütter geworden ? Bestimmt mit 14-15 Jahre Mutter geworden, 7. Klasse abgebrochen und schön vom Amt leben.... Wahnsinn, ich könnte kotze wegen solche Frauen.

Ihr müsst mal über den Tellerrand schauen, keinen 0815 Anwalt nehmen, der mur einen Job bei einer Rechtschutzversicherung bekommt. Zahlt mal eine vernünftige Summe für einen Anwalt, der darauf spezialisiert ist, der sich mit sowas auskennt, der weißt was er tut.

hiermit verabschiede ich mich


Wie mein Anwalt (selbst bezahlt / gute Kanzlei) mal sagte „Naja wenn der Kunde unbedingt will das ich das schreibe dann mache ich das auch“

Und zwar wie folgt: „mein Mandant lässt vortragen (…)”
bambina_1990
16691 Beiträge
06.01.2022 17:56
Du hast doch ein an Schwimmer
Und das Gesetz kennst natürlich nur du bzw dein super Anwalt? Wenn es kein 0815 Anwalt ist dann was für einer ? Anwalt für Recht bei Lärm der das Baby stört oder wie
ladyone
8698 Beiträge
06.01.2022 20:02
Sonderregelungen für Babys und Schichtarbeiter? Gibts bei uns in der Schweiz auch nicht.

Ich denke, bevor man jemandem mit dem Anwalt droht, kann man miteinander sprechen.

Wir hatten ein ähnliches Szenario als mein Sohn ganz klein war: mit lauter Musik, ich im HomeOffice und somit haben wir die Nachbarn gebeten, sie sollen etwas leiser Musik hören. Als es dann nicht geklappt hat, haben wir den Vermieter informiert, danach war Ruhe.

Viala2.0
2096 Beiträge
06.01.2022 20:50
Zitat von Traumtänzerin84:

Ist doch jedes Jahr das Selbe, einen Endjahres- bzw. Neujahrstroll muss es doch geben.
aber dieser war Mal erstaunlich kreativ
Traumtänzerin84
10637 Beiträge
06.01.2022 20:52
Zitat von Viala2.0:

Zitat von Traumtänzerin84:

Ist doch jedes Jahr das Selbe, einen Endjahres- bzw. Neujahrstroll muss es doch geben.
aber dieser war Mal erstaunlich kreativ
findest Du? Ich glaub sowas hatten wir schon mal
Viala2.0
2096 Beiträge
06.01.2022 21:05
Zitat von Traumtänzerin84:

Zitat von Viala2.0:

Zitat von Traumtänzerin84:

Ist doch jedes Jahr das Selbe, einen Endjahres- bzw. Neujahrstroll muss es doch geben.
aber dieser war Mal erstaunlich kreativ
findest Du? Ich glaub sowas hatten wir schon mal
ja, so mit dem Post zu Anfang und jetzt erst das gepöbel... Hätte man glatt glauben können
FoxMami
2941 Beiträge
07.01.2022 00:16
Naja als Nachbarin hätte ich auch keine Lust täglich von 12-14 (wobei da könnte es Mittagsruhe geben) und dann nochmal dazu ab 18 Uhr auf Ruhe zu achten. Wenn man dazu noch arbeitet, wann soll man überhaupt was machen? Ab 21:00 Uhr ok, aber ab 18?
irgendwann mal ist euer Kind auch in dem Alter, wo es viel Lärm macht, welcher die Nachbarn stören wird, und ein Kind kann man ab 18 Uhr nicht abschalten.

Nett nachfragen ist schon ok, aber wenn es ab 18 Uhr keine Ruhe gibt, eventuell auch Verständnis haben.

Wir haben auch eine neue junge Nachbarin hier, die am WE Freunde in der Wohnung hat und letztens auch es sich so anhörte, als ob die um 00:00 Uhr Möbel rumschleppen.
Es ärgerte uns, aber wir haben mit meinem Mann abgesprochen, dass sie am WE gerne Freunde haben darf, aber wenn da wieder ab 22 Uhr Möbel geschleppt werden mit viel Lärm, sprechen wir sie mal an.
Zwerginator
7657 Beiträge
07.01.2022 15:08
Lasst ihr doch ihr vermeintlich hohes Ross, an der Ausdrucksweise merkt man doch schon was da los ist.
nilou
13968 Beiträge
07.01.2022 15:25
Zitat von Tata.11:

So..ich war mal ein paar Tage offline, da ich keine Lust hatte. Manche von euch haben anscheinen nicht viel im Gehirn aber das ist ok. Als Information für euch:

egal ob es das erste oder fünfte, ob es in der Baustelle, im Wald oder im Haus aufwächst. Folgendes gilt:

wohnt man in einem Mehrfam.haus und es wohnen nicht 20 Familien, haben die Nachbarn sich daran anzupassen, dass da ein Baby/Kleinkind schläft.
Diese Mitteilung hat die Polizei den Nachbarn mitgeteilt und mein Anwalt. Wenn aber zb genau gegenüber eine Baustelle wäre, müsste man damit leben.

zusammengefasst:
für Schichtarbeiter und für Babys gibt es eine Sonderregel, die kaum einer kennt.




da hätte ich gern mal die Quelle dafür. Und v.a. bei uns im Haus wohnen 4 Babys .... nach wem richten wir uns denn dann ...

Und was passiert wenn Baby und Schichtarbeiter in einem Haus wohnen...
07.01.2022 16:35
Zitat von nilou:

Zitat von Tata.11:

So..ich war mal ein paar Tage offline, da ich keine Lust hatte. Manche von euch haben anscheinen nicht viel im Gehirn aber das ist ok. Als Information für euch:

egal ob es das erste oder fünfte, ob es in der Baustelle, im Wald oder im Haus aufwächst. Folgendes gilt:

wohnt man in einem Mehrfam.haus und es wohnen nicht 20 Familien, haben die Nachbarn sich daran anzupassen, dass da ein Baby/Kleinkind schläft.
Diese Mitteilung hat die Polizei den Nachbarn mitgeteilt und mein Anwalt. Wenn aber zb genau gegenüber eine Baustelle wäre, müsste man damit leben.

zusammengefasst:
für Schichtarbeiter und für Babys gibt es eine Sonderregel, die kaum einer kennt.




da hätte ich gern mal die Quelle dafür. Und v.a. bei uns im Haus wohnen 4 Babys .... nach wem richten wir uns denn dann ...

Und was passiert wenn Baby und Schichtarbeiter in einem Haus wohnen...

Einfach immer geisterhaft umherschweben und geräuschlos leben.
07.01.2022 20:38
Zitat von nilou:

Zitat von Tata.11:

So..ich war mal ein paar Tage offline, da ich keine Lust hatte. Manche von euch haben anscheinen nicht viel im Gehirn aber das ist ok. Als Information für euch:

egal ob es das erste oder fünfte, ob es in der Baustelle, im Wald oder im Haus aufwächst. Folgendes gilt:

wohnt man in einem Mehrfam.haus und es wohnen nicht 20 Familien, haben die Nachbarn sich daran anzupassen, dass da ein Baby/Kleinkind schläft.
Diese Mitteilung hat die Polizei den Nachbarn mitgeteilt und mein Anwalt. Wenn aber zb genau gegenüber eine Baustelle wäre, müsste man damit leben.

zusammengefasst:
für Schichtarbeiter und für Babys gibt es eine Sonderregel, die kaum einer kennt.




da hätte ich gern mal die Quelle dafür. Und v.a. bei uns im Haus wohnen 4 Babys .... nach wem richten wir uns denn dann ...

Und was passiert wenn Baby und Schichtarbeiter in einem Haus wohnen...


Ist doch klar. Ein Schichtarbeiter hat auf der Arbeit die selben Schichten zu beanspruchen, wie das Nachbarbaby. (Wie er das mit dem Chef regelt, steht wohl auch genau erklärt. Da kenne ich mich aber nicht gut aus, weil mein Anwalt zu billig war.) Schlafens- und Schrei- bzw. Arbeitszeiten müssen im Mietvertrag genauestens in Art und Umfang erläutert werden und sind einmal wöchentlich bei der Treppenhausversammlung miteinander abzustimmen.
Zusätzlich gilt aber: egal welche Schichten Baby und Arbeiter unter sich persönlich vereinbaren, an die gesetzlichen Ruhezeiten von 18-8, sowie 12-15 Uhr haben sich alle Parteien ausnahmslos zu halten. Bei Nichteinhaltung rückt die Polizei im Mannschaftswagen an und liest Paragraf "hättestDuwohlGern" aus dem "FantastischeRegelnfürNachbarn"-Gesetz Buch vor - natürlich per Megafon.
-M-Y-A-
23151 Beiträge
08.01.2022 20:38
Trollololol
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 11 mal gemerkt