Mütter- und Schwangerenforum

''Oh schade, es ist nur ein Junge!''

Gehe zu Seite:
Jaspina1
84 Beiträge
06.12.2018 11:51
Da spielen verschiedene Sachen mit. Mädchen (oder vielmehr das Klischee von Ihnen) sind in unserer Gesellschaft vor allem mit dem Schulsystem besser kompatibel, wo es wenig Raum für wilde und charakterstarke Kinder gibt. Meiner Meinung nach gibt es genauso Mädels, die so sind, aber Klischee halt...Mädchen gelten eher als einfach zu erziehen.
Dann die Vorstellung, dass Mädchen mehr an den Eltern hängen, Kontakt halten, bei Enkeln um Rat fragen - andersherum die Jungs als risikobereit im Jugendalter und dann heiraten sie noch die Falsche, die ihnen den Kontakt zu den Eltern verbietet!
Alles Vorurteile, die aber zu Ängsten führen können.
abaddon2708
2942 Beiträge
06.12.2018 11:52
Kleiner Nachtrag : Meine Mama liebt die beiden Buben TROTZDEM und verwöhnt sie und spielt mit Ihnen Sie hofft nun das einer meiner anderen Geschwister, vorzugsweise meine Schwester, mal ein Mädchen bekommt. Wenn sie dann aber irgendwie das Mädchen "bevorzugt" , gibts Krieg
Marf
18633 Beiträge
06.12.2018 11:56
Warum? Hm. ..weil Mädchen cool sind.
Schnatterienchen
169 Beiträge
06.12.2018 11:56
Ich werde immer beneidet weil ich einen Sohn habe. Die meisten finden in meinem Umfeld Mädchen anstrengender und wollen lieber Jungs.
Karamellkern
413 Beiträge
06.12.2018 11:57
Ich erlebe das eher so dass man quasi perfekt ist wenn man ein Pärchen hat.
Das ist so das perfekte Familie Bild, in Werbungen, Broschüren, Katalogen usw. sieht man ja oft Mutter Vater Sohn und Tochter oder auch in TV-Serien.
Karlina
217 Beiträge
06.12.2018 11:57
Zitat von Jaspina1:

Da spielen verschiedene Sachen mit. Mädchen (oder vielmehr das Klischee von Ihnen) sind in unserer Gesellschaft vor allem mit dem Schulsystem besser kompatibel, wo es wenig Raum für wilde und charakterstarke Kinder gibt. Meiner Meinung nach gibt es genauso Mädels, die so sind, aber Klischee halt...Mädchen gelten eher als einfach zu erziehen.
Dann die Vorstellung, dass Mädchen mehr an den Eltern hängen, Kontakt halten, bei Enkeln um Rat fragen - andersherum die Jungs als risikobereit im Jugendalter und dann heiraten sie noch die Falsche, die ihnen den Kontakt zu den Eltern verbietet!
Alles Vorurteile, die aber zu Ängsten führen können.


Ja, da könnte was dran sein
Wenn ich mich in unserem Bekanntenkreis genauer umgucke, stelle ich fest, dass das auf keinen Fall die Realität ist.
Zwei Bekannte von mir haben eine wilde Tochter, die als Baby nur geschrien hat. Der Junge dagegen ist pflegeleicht und ruhig.
Mein Mann und ich (und somit auch unser Kind) haben mehr Kontakt zu meinen Schwiegereltern als zu meinen Eltern.
Ich hoffe dennoch, dass mein Sohn mal eine Schwiegertochter/einen Schwiegersohn aussucht, die/der uns mag, aber ich setze da einfach mal auf unsere gute Beziehung und hoffe das Beste
Karlina
217 Beiträge
06.12.2018 11:58
Zitat von Marf:

Warum? Hm. ..weil Mädchen cool sind.


Und Jungs?
Seramonchen
36311 Beiträge
06.12.2018 11:58
Bei uns hieß es: Ja, endlich ein Junge, dann seid ihr jetzt Ja fertig
Karlina
217 Beiträge
06.12.2018 11:59
Zitat von Seramonchen:

Bei uns hieß es: Ja, endlich ein Junge, dann seid ihr jetzt Ja fertig


Wie übergriffig manche Leute einfach sind. Könnt aufhören euch zu vermehren. Das Dritte kam ja auch eh nur, weil noch der Junge fehlte, oder?
Seramonchen
36311 Beiträge
06.12.2018 12:01
Zitat von Karlina:

Zitat von Seramonchen:

Bei uns hieß es: Ja, endlich ein Junge, dann seid ihr jetzt Ja fertig


Wie übergriffig manche Leute einfach sind. Könnt aufhören euch zu vermehren. Das Dritte kam ja auch eh nur, weil noch der Junge fehlte, oder?


Ja sehr frech. Als wenn nur das unser Ziel war. Empfinde so was auch wirklich als aussagen, die gar nicht gehen. Bin nur leider dann zu spät schlagfertig
Magnolia___
2137 Beiträge
06.12.2018 12:07
Also ich habe auch ein paar Beileidsbekundungen bekommen, dass wir bald 3 Mädels haben aber das war spaßig gemeint und auf die bevorstehende Pubertät bezogen.

Marf
18633 Beiträge
06.12.2018 12:09
Zitat von Karlina:

Zitat von Marf:

Warum? Hm. ..weil Mädchen cool sind.


Und Jungs?

Zwar gehts hier um die Frage Warum einige einem ein Mädel wünschen - darauf mein Beitrag....aber ok...Jungs sind auch cool.

Ich hab beides.
nyckelpiga
6259 Beiträge
06.12.2018 12:10
Zitat von Karlina:

Zitat von Schnecke510:

Und wir Frauen haben ja eh keinen Einfluss auf das Geschlecht. Die Vorwürfe sind also bitte an den Vater zu richten.


Ja, wie gesagt, gern auch mal mit dem Zusatz: Er kann nur das eine

Ich war übrigens letztens etwas schockiert, dass man sich in Amerika teilweise Embryos einsetzen lassen kann, bei denen vorher das Geschlecht bestimmt wurde



Wird das nur gemacht, um den Wunsch nach einem bestimmten Geschlecht zu erfüllen, dann finde ich auch es geht zu weit.
Wird aber selektiert, weil z. B. die Eltern eine Erbkrankheit haben, die nur auf ein Geschlecht übertragen wird und Kinder mit dieser Krankheit in jungen Jahren sterben werden nach einem kurzen quallvollen Leben, dann finde ich es okay zu selektieren.
Serafinchen
3712 Beiträge
06.12.2018 12:14
Bei uns war es genau umgekehrt. Wurden von vielen beglückwünscht dass unser zweites Kind ein Junge ist....
Mamola
1747 Beiträge
06.12.2018 12:14
Ich gehöre auch zu denen, die das absolut nicht verstehen kann und mich würde interessieren,warum das in unserer Gesellschaft so ist!
Ich hab mir immer nen Jungen gewünscht, den hab ich bekommen. Und wenn ich das so erzähle, kommen oft Reaktionen wie "Echt??". Ähm ja, echt. Was is daran so außergewöhnlich, sich nen Jungen zu "wünschen"?!
Beim 2. Kind war uns das Geschlecht völlig egal, hätten uns genauso über noch nen Jungen gefreut.
Es wurde ein Mädchen und die Reaktionen waren fast immer dieselben "Ein Junge und ein Mädchen, Jackpot!" "So schön, ein Mädchen!" Usw...
Wäre es ein Junge geworden, hätten uns wahrscheinlich alle bedauert.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 19 mal gemerkt