Mütter- und Schwangerenforum

Wie kann ich ihm schulisch helfen?

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (202911)
0 Beiträge
08.11.2019 22:26
Mein Sohn geht in die 4te Klasse.

Aufgrund von Lehrermangel hat er in der 2ten und 3ten nicht viel gelernt. Der Stand der ganzen Klasse ist Niveau 3ter Klasse.

Nun ist es ja so das natürlich nach der 4ten bewertet wird. Mein Sohn kann super lesen aber schreiben ist eine Katastrophe. Die nun wieder da Lehrerin, aus der 1sten ist nun schon so nett und schickt uns die Diktate damit wir lernen können und die Kinder somit auf gute Noten kommen bzw. dadurch aufholen.

Nun haben wir seit dem Wissen täglich geübt und er konnte alles. Das Diktat sah auch echt super aus aber die letzten Sätze waren eine Katastrophe. Mir scheint es als ob er dann nicht mehr mit kam und nur noch schnell hinterher schrieb, denn nur da kamen die Fehler. Zuhause lernen top, Diktat 5

Nun meine Fragen. Haben Lehrer ein Tempo an das sie sich halten müssen? Darf ein Kind sich melden und nachfragen wenn es nicht mit kommt um es nochmal zu hören?

Wie kann ich ihm helfen?

Mein Sohn ist so motiviert an das Diktat ran gegangen, da wir so doll geübt haben und nun natürlich restlos enttäuscht das es wieder nur eine 5 wurde. Bis jetzt hat er nur 5en und 6en, egal wieviel man mit ihm übt

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Ich möchte nicht das wir zugeordnet werden können, Ex-Familie könnte hier auch sein so wie es scheint

Lealein
8790 Beiträge
08.11.2019 23:25
Zitat von Anonym 1 (202911):

Mein Sohn geht in die 4te Klasse.

Aufgrund von Lehrermangel hat er in der 2ten und 3ten nicht viel gelernt. Der Stand der ganzen Klasse ist Niveau 3ter Klasse.

Nun ist es ja so das natürlich nach der 4ten bewertet wird. Mein Sohn kann super lesen aber schreiben ist eine Katastrophe. Die nun wieder da Lehrerin, aus der 1sten ist nun schon so nett und schickt uns die Diktate damit wir lernen können und die Kinder somit auf gute Noten kommen bzw. dadurch aufholen.

Nun haben wir seit dem Wissen täglich geübt und er konnte alles. Das Diktat sah auch echt super aus aber die letzten Sätze waren eine Katastrophe. Mir scheint es als ob er dann nicht mehr mit kam und nur noch schnell hinterher schrieb, denn nur da kamen die Fehler. Zuhause lernen top, Diktat 5

Nun meine Fragen. Haben Lehrer ein Tempo an das sie sich halten müssen? Darf ein Kind sich melden und nachfragen wenn es nicht mit kommt um es nochmal zu hören?

Wie kann ich ihm helfen?

Mein Sohn ist so motiviert an das Diktat ran gegangen, da wir so doll geübt haben und nun natürlich restlos enttäuscht das es wieder nur eine 5 wurde. Bis jetzt hat er nur 5en und 6en, egal wieviel man mit ihm übt

Bei solchen Noten wäre meine erste Anlaufstelle der Lehrer. Nicht im zu schimpfen, sondern nachzufragen wie der Schnitt allgemein war und was er meint, woran es liegen könnte, dass dein Kind Zuhause Diktate beherrscht und dort nicht.
In anderen Bereichen hat es keine so gravierenden Schwächen?
nilou
5804 Beiträge
09.11.2019 06:23
Was sind den seine Probleme beim Schreiben? Rechtschreibung? Schriftbild? Geschwindigkeit? Kombi aus mehreren?

Christen
14789 Beiträge
09.11.2019 06:31
Und täglich grüßt das Murmeltier..
Redbabyization
9406 Beiträge
09.11.2019 07:11
Natürlich gibt es ein bestimmtes Tempo beim Diktat. Da wird sicher nicht durchgerusht, aber es wird auch nicht auf jedes Kind gewartet.

Meine Tochter kommt auch manchmal nicht mit, da hilft nur schreiben üben, üben, üben - damit die Buchstaben und das leserliche Schriftbild immer mehr zur Routine wird.

Seesternchen_2.0
7838 Beiträge
09.11.2019 07:20
Die Fragen sind doch:

Was sagt der Lehrer dazu?
Was rät der Lehrer?

Dann fällt auf das du dauernd über Schulprobleme schreibst. Was erwartest du von der Schule? Sind deine Anforderungen an dein Kind zu hoch? Denn irgendeas läuft bei dir schief. Die schule kann ja nicht in allen fächern so dermaßen versagen.
Christen
14789 Beiträge
09.11.2019 07:20
Zitat von Seesternchen_2.0:

Die Fragen sind doch:

Was sagt der Lehrer dazu?
Was rät der Lehrer?

Dann fällt auf das du dauernd über Schulprobleme schreibst. Was erwartest du von der Schule? Sind deine Anforderungen an dein Kind zu hoch? Denn irgendeas läuft bei dir schief. Die schule kann ja nicht in allen fächern so dermaßen versagen.
Kirschmuffin
4048 Beiträge
09.11.2019 07:33
Es wurde doch anonym verfasst
Christen
14789 Beiträge
09.11.2019 07:33
Zitat von Kirschmuffin:

Es wurde doch anonym verfasst
Kirschmuffin
4048 Beiträge
09.11.2019 07:40
Zitat von Christen:

Zitat von Kirschmuffin:

Es wurde doch anonym verfasst



Arielle30
317 Beiträge
09.11.2019 07:49
Zitat von Kirschmuffin:

Zitat von Christen:

Zitat von Kirschmuffin:

Es wurde doch anonym verfasst






Was ist denn bitte schon wieder euer Problem?
shelyra
66241 Beiträge
09.11.2019 07:51
Der erste Gang sollte zur Lehrerin gehen.
Und dann hilft nur üben. Nicht nur für anstehende Diktate, sondern allgemein. Baut lesen und schreiben in den Alltag ein, zb Einkaufszettel. Denn es bringt ihm auch nichts wenn er die Diktate auswendig lernt, er aber sonst nicht hinterherkommt und unbekanntes weder lesen noch schreiben kann.

Ihr habt 3 Jahre verpasst ihm zu helfen, das wird richtig harte Arbeit dies jetzt bis zum Schuljahr Ende aufzuholen.
Eventuell wäre eine Rückstellung auch sinnvoll wenn er solche argen Probleme hat.
Aquarellfarbe
240 Beiträge
09.11.2019 08:01
Zitat von Arielle30:

Zitat von Kirschmuffin:

Zitat von Christen:

Zitat von Kirschmuffin:

Es wurde doch anonym verfasst






Was ist denn bitte schon wieder euer Problem?


Einige Stammleser müssen zeigen, wie intelligent und feingeistig sie doch sind, zu wissen, wer sich hinter einen anonymen Thread verbirgt.
Das ist zu vergleichen mit Kindern, die beim Schulfest auf den Weihnachtsmann zeigen und stolz schreien: „Ich weiß, wer das ist!“.

Christen
14789 Beiträge
09.11.2019 08:04
Zitat von Aquarellfarbe:

Zitat von Arielle30:

Zitat von Kirschmuffin:

Zitat von Christen:

...





Was ist denn bitte schon wieder euer Problem?


Einige Stammleser müssen zeigen, wie intelligent und feingeistig sie doch sind, zu wissen, wer sich hinter einen anonymen Thread verbirgt.
Das ist zu vergleichen mit Kindern, die beim Schulfest auf den Weihnachtsmann zeigen und stolz schreien: „Ich weiß, wer das ist!“
nö, muss ich nicht
Frage mich nur, warum man nicht in einem seiner 10anderen Schulthreads weiter schreibt..
Seesternchen_2.0
7838 Beiträge
09.11.2019 08:12
Zitat von Kirschmuffin:

Zitat von Christen:

Zitat von Kirschmuffin:

Es wurde doch anonym verfasst






Ach scheiße.. ich hab nicht gesehen, dass es anonym war
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 16 mal gemerkt