Mütter- und Schwangerenforum

Röntgenbild Lungenkrebs ??

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (202218)
0 Beiträge
12.08.2019 17:08
Hallo,
Vllt hat jemand von euch Erfahrungen evtl eine MTRA oder eine Ärztin hier ?
Ist das auf dem Bild Lungenkrebs ?

Mein Papa ist Mittwoch einfach umgekippt und war tot. Nun war ich in seiner Wohnung es deutet alles daraufhin, dass er schon eine Weile wusste das er bald sterben wird ! Für seine Beerdigung etc ist alles vorbereitet gewesen in seiner Wohnung . Er hat allerdings niemanden was davon erzählt das er krank ist.
Für mich wäre es sehr wichtig zu wissen was er nun genau hatte. Ich habe heute bei ihm dieses Bild gefunden das wurde im März gemacht.

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Privat

Pumkin
3746 Beiträge
12.08.2019 17:16
Es tut mir unendlich leid um deinen Papa und ich wünsche dir und deinen Lieben viel Kraft für die kommende Zeit.

Ich bin kein Arzt, aber von den hellen Schatten könnte es evtl ein Bronchial-CA gewesen sein... aber das natürlich ohne Gewähr.

Ich wünsch dir viel Kraft und drück dich unbekannterweise still.
zweiermami
382 Beiträge
12.08.2019 17:16
Ich kann Dir leider nicht weiterhelfen, aber ohne ein Wort wollte ich mich nicht rausschleichen. Mein Beileid
Kartonkatze
580 Beiträge
12.08.2019 17:18
Ich kann dir auch nicht helfen... Aber auch von mir ein herzliches Beileid.
Anonym 1 (202218)
0 Beiträge
12.08.2019 17:20
Danke für deine lieben Worte .
Bei ihm wurden letztes Jahr die Hoden abgenommen weil er angeblich eine Zyste dort hatte. Nun hatte ich die Vermutung das er hodenkrebs hatte der evtl in die Lunge gestreut hat. Mein Vater war aber eher so das er immer meinte wenn er sein 60 Lj erreicht hatte würde er nichts mehr machen lassen. Nun ist er letztes Jahr 60 geworden. Und Mittwoch einfach umgekippt. Er hat leider kein Brief hinterlassen, wo er uns mitteilt was er denn nun hatte. Er hat allgemein ungern über sein befinden gesprochen, weil er mir nie Sorgen bereiten wollte
Zwerginator
5304 Beiträge
12.08.2019 17:31
Das tut mir sehr leid.

Steht ein Arzt auf den Bildern oder der Mappe? Ruf dort an oder mach dir einen Termin und frag einfach nach.

Anonym 1 (202218)
0 Beiträge
12.08.2019 17:34
Nein es steht nur der Name von meinem Papa drauf und das Datum ... mehr nicht
Kitsune
1189 Beiträge
12.08.2019 17:37
Zitat von Anonym 1 (20221 :

Nein es steht nur der Name von meinem Papa drauf und das Datum ... mehr nicht
Eventuell mal seinen Hausarzt kontaktieren? Müsste ihm ja dann auch bekannt sein.

Mein Beileid
Anonym 1 (202218)
0 Beiträge
12.08.2019 17:38
Ja meine Oma hat morgen sowieso Termin bei der Hausärztin ... mein Papa hatte die gleiche Ärztin wie meine Oma und sie will morgen mal nachfragen. Hoffentlich gibt sie uns Auskunft.
Schicki.Micki
2800 Beiträge
12.08.2019 18:03
Es tut mir sehr leid! Fühl Dich fest gedrückt!
MissDiamond
282 Beiträge
12.08.2019 18:27
Tut mir auch sehr leid mit deinem Papa...Schicke dir ein großes Kraftpaket und eine Umarmung...
Nelaris
8713 Beiträge
12.08.2019 18:34
Mein herzliches Beileid zum Tod Deines Vaters.

Es ist mehr als verständlich, dass Du die Ursache seines Todes erfahren möchtest. Doch die Antwort hierauf wirst Du hier ganz sicher nicht erhalten und höchstwahrscheinlich auch nicht von einem seiner behandelnden Ärzte.

Das Röntgenbild hat eine zu schlechte Qualität, so dass keine vernünftige Beurteilung möglich ist. Selbst wenn eine bessere Qualität vorliegen würde, fehlt es an sämtlichem Wissen um den Patienten drum herum und es würde maximal eine wage Verdachtsdiagnose dabei heraus springen.

Abgesehen davon kann die Frage nach einem Bronchialkarzinom auf diesem Wege grundsätzlich nicht beantwortet werden - das kann sie alleine durch ein Röntgenbild nie. Die einzige Bestätigung für oder gegen ein Karzinom ist und bleibt eine Gewebeprobe.

Die behandelnden Ärzte stehen auch nach dem Tod Deines Vaters unter Schweigepflicht. Auch gegenüber den engsten Familienangehörigen. Nun besteht der Konsens "Wo kein Kläger, da kein Richter" - doch auf dieses Glatteis würde ich mich niemals begeben. Und die meisten Kollegen, die an ihrem Job hängen, auch nicht.

Es ist sicherlich schwer nachzuvollziehen, aber es scheint als ob Dein Vater sich bewusst dafür entschieden hat seiner Familie nichts von seinen Krankheiten oder einem bevorstehenden Tode mitzuteilen. Ich halte es für angebracht dies zu akzeptieren.

Alles Gute.

kruemeline09
1360 Beiträge
13.08.2019 01:32
Erstmal tut es mir sehr leid mit deinem Papa.

Da er so überraschend gestorben ist, wird ja nun eine Obduktion vorgenommen, um die Todesursache zu klären, oder?

Da werdet ihr ja dann im Bericht über die Umstände seines Todes in Kenntnis gesetzt, denke ich.

Alles Liebe und viel Kraft für die kommende Zeit.
Anonym 1 (202218)
0 Beiträge
13.08.2019 07:43
Nein es wird keine Obduktion gemacht. Die Notärzten hat „ zuckerschock „ diagnostiziert.
Er ist nun auch schon eingeäschert worden gestern.

Da er krank gewesen sein muss ist und ja auch erst in den Sinn gekommen als wir geStern in seiner Wohnung waren , weil mehrere Sachen daraufhin gedeutet haben. Er hat ziemlich Biel vorbereitet und sowas wie Geburtsurkunde Scheidungsurteil etc hingelegt hat
mäusebande
125 Beiträge
13.08.2019 08:00
mein beileid zu eurem verlust!

der hausarzt deines vaters sollte euch aufschluss geben können - es sollte nicht sein, dass hinterbliebene da keine unterstützung bekommen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 30 mal gemerkt