Mütter- und Schwangerenforum

Starke Schilddrüsenunterfunktion

Gehe zu Seite:
ladyone
7344 Beiträge
11.05.2022 20:17
Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.
Feloidea
3952 Beiträge
11.05.2022 20:31
Zitat von ladyone:

Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.


Hallo,
Also das Medikament was du nimmst ist ja eigentlich nur das Hormon was deine Schilddrüse normalerweise ausschüttet, bei einer Unterfunktion tut sie das nicht wie sie soll, ich kann mir nicht vorstellen dass es schlimmere Nebenwirkungen hat als die Unterfunktion, es kann aber dauernd bis die richtige Dosis gefunden wird.

Ja die FGs können davon kommen.
Es ist möglich dass du ein Leben lang Tabletten nehmen musst, aber auch möglich, dass es sich wieder reguliert, das wird die Zeit zeigen.

Ich hatte soweit ich weiß damit nie Nebenwirkungen, nur noch so nebenbei .
Alaska
18474 Beiträge
11.05.2022 20:45
Ein Wert von 14 ist schon enorm. Ab 2 kann es zu Fehlgeburten kommen, also ja, ich denke achon, dass dein Wert da sehr dran schuld sein könnte.
Wurde der beim ersten Frauenarzttermin denn nie gecheckt? Das ist hier Standard um ggf. gleich eingreifen zu können.
Sternchen0308
2702 Beiträge
11.05.2022 20:47
Zitat von ladyone:

Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.


Hi, du meinst wahrscheinlich L-Thyroxin.
Die Fehlgeburten KÖNNEN durch die Unterfunktion kommen, ja. Die Wahrscheinlichkeit das du diese Tabletten dein Leben lang nehmen musst, ist hoch.
Ich nehme außerhalb der Schwangerschaft ebenfalls 75mg und bin bei einem Wert von 2,65. In der Schwangerschaft wurde die Dosierung auf 125 mg gesetzt.
Eine unbehandelten Schilddrüsenunterfunktion, gerade bei deinem Wert sind der beste "Nährboden" für psychische Probleme (Depressionen), Gewichtszunahme und und und...
Das hat bei mir alles aufgehört, als ich eingestellt war und ich habe keine Nebenwirkungen durch die Tabletten.
Man kann damit wunderbar Leben und schränkt einen im Leben nicht wirklich ein, außer das du an die Einnahme der Tabletten denken musst, vorausgesetzt! du leidest nicht an Hashimoto, das ist nochmal ein bisschen was anderes.
Aber mache dir keine Sorgen, alles ist behandelbar und weder das eine noch das andere ist super schlimm
Glücksbärchen89
1631 Beiträge
11.05.2022 20:47
Huhu, habe auch mit so einem hohen wert angefangen, damals aber noch ohne kiWu.

Es kommt drauf an was die Unterfunktion verursacht. Ist es eine Veränderung, Erkrankung der sd kann es eine Therapie benötigen, daher gut dass der Endokrinologe untersuchen soll.

Ich nehme seit jeher Tabletten und die Dosis wird angepasst und überwacht. Nebenwirkungen in dem Sinne kenne ich keine. Wenn der Wert sich verändert, spüre ich das körperlich aber auch. Daher empfiehlt man auch wenn man eingestellt ist alle 6 Monate trotzdem zu kontrollieren.

FG können dadurch entstehen, daß das Hormon auch vom Baby gebraucht wird für die Entwicklung. Der Endokrinologe kann dir aber sicher gabz viel dazu erklären.
Dir Alles Gute und dann auch toi toi toi für den kiWu.
ladyone
7344 Beiträge
11.05.2022 20:57
Zitat von Feloidea:

Zitat von ladyone:

Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.


Hallo,
Also das Medikament was du nimmst ist ja eigentlich nur das Hormon was deine Schilddrüse normalerweise ausschüttet, bei einer Unterfunktion tut sie das nicht wie sie soll, ich kann mir nicht vorstellen dass es schlimmere Nebenwirkungen hat als die Unterfunktion, es kann aber dauernd bis die richtige Dosis gefunden wird.

Ja die FGs können davon kommen.
Es ist möglich dass du ein Leben lang Tabletten nehmen musst, aber auch möglich, dass es sich wieder reguliert, das wird die Zeit zeigen.

Ich hatte soweit ich weiß damit nie Nebenwirkungen, nur noch so nebenbei .


Danke für die Erklärung. Der Beipackzettel weist immer viele mögliche Nebenwirkungen auf, daher ist mir bei der Einnahme von neuen Medikamenten etwas unwohl. Bin eh ein Angsthase..,
ladyone
7344 Beiträge
11.05.2022 20:59
Zitat von Alaska:

Ein Wert von 14 ist schon enorm. Ab 2 kann es zu Fehlgeburten kommen, also ja, ich denke achon, dass dein Wert da sehr dran schuld sein könnte.
Wurde der beim ersten Frauenarzttermin denn nie gecheckt? Das ist hier Standard um ggf. gleich eingreifen zu können.


Entschuldige, hab mich im Eingangspost etwas verschrieben. Vor 3 Jahren war der Wert bei 1 und da ich eine Kiwu Behandlung beginnen möchte wurde nochmals kontrolliert. Habe seit ein paar Monaten mir Müdigkeit zu kämpfen, aber sonst ging es mir gut.
Alaska
18474 Beiträge
11.05.2022 21:02
Zitat von ladyone:

Zitat von Alaska:

Ein Wert von 14 ist schon enorm. Ab 2 kann es zu Fehlgeburten kommen, also ja, ich denke achon, dass dein Wert da sehr dran schuld sein könnte.
Wurde der beim ersten Frauenarzttermin denn nie gecheckt? Das ist hier Standard um ggf. gleich eingreifen zu können.


Entschuldige, hab mich im Eingangspost etwas verschrieben. Vor 3 Jahren war der Wert bei 1 und da ich eine Kiwu Behandlung beginnen möchte wurde nochmals kontrolliert. Habe seit ein paar Monaten mir Müdigkeit zu kämpfen, aber sonst ging es mir gut.


Ja, aber bei jeder neuen Schwangerschaft wird doch idR beim Frauenarzt/erstem Termin Blut abgenommen. Bei dir nicht?
ladyone
7344 Beiträge
11.05.2022 21:03
Zitat von Sternchen0308:

Zitat von ladyone:

Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.


Hi, du meinst wahrscheinlich L-Thyroxin.
Die Fehlgeburten KÖNNEN durch die Unterfunktion kommen, ja. Die Wahrscheinlichkeit das du diese Tabletten dein Leben lang nehmen musst, ist hoch.
Ich nehme außerhalb der Schwangerschaft ebenfalls 75mg und bin bei einem Wert von 2,65. In der Schwangerschaft wurde die Dosierung auf 125 mg gesetzt.
Eine unbehandelten Schilddrüsenunterfunktion, gerade bei deinem Wert sind der beste "Nährboden" für psychische Probleme (Depressionen), Gewichtszunahme und und und...
Das hat bei mir alles aufgehört, als ich eingestellt war und ich habe keine Nebenwirkungen durch die Tabletten.
Man kann damit wunderbar Leben und schränkt einen im Leben nicht wirklich ein, außer das du an die Einnahme der Tabletten denken musst, vorausgesetzt! du leidest nicht an Hashimoto, das ist nochmal ein bisschen was anderes.
Aber mache dir keine Sorgen, alles ist behandelbar und weder das eine noch das andere ist super schlimm


Das beruhigt mich etwas, danke dir Tabletten einnehmen finde ich an sich nicht schlimm, auch das daran Denken, damit finde ich mich ab. Ist ja zum Glück keine schlimme Krankheit. Kann man das in dem Fall auch problemlos in der Schwangerschaft nehmen? Das freut mich.
ladyone
7344 Beiträge
11.05.2022 21:04
Zitat von Glücksbärchen89:

Huhu, habe auch mit so einem hohen wert angefangen, damals aber noch ohne kiWu.

Es kommt drauf an was die Unterfunktion verursacht. Ist es eine Veränderung, Erkrankung der sd kann es eine Therapie benötigen, daher gut dass der Endokrinologe untersuchen soll.

Ich nehme seit jeher Tabletten und die Dosis wird angepasst und überwacht. Nebenwirkungen in dem Sinne kenne ich keine. Wenn der Wert sich verändert, spüre ich das körperlich aber auch. Daher empfiehlt man auch wenn man eingestellt ist alle 6 Monate trotzdem zu kontrollieren.

FG können dadurch entstehen, daß das Hormon auch vom Baby gebraucht wird für die Entwicklung. Der Endokrinologe kann dir aber sicher gabz viel dazu erklären.
Dir Alles Gute und dann auch toi toi toi für den kiWu.


Hab ich auch im Eingangspost nicht erwähnt. Anscheinend habe ich eine Autoimmunerkrankung (von der ich nichts weiss) welche die SD Erkrankung verursacht. Wurde anhand anderen Blutwerten erkannt.
Feloidea
3952 Beiträge
11.05.2022 21:05
Zitat von ladyone:

Zitat von Sternchen0308:

Zitat von ladyone:

Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.


Hi, du meinst wahrscheinlich L-Thyroxin.
Die Fehlgeburten KÖNNEN durch die Unterfunktion kommen, ja. Die Wahrscheinlichkeit das du diese Tabletten dein Leben lang nehmen musst, ist hoch.
Ich nehme außerhalb der Schwangerschaft ebenfalls 75mg und bin bei einem Wert von 2,65. In der Schwangerschaft wurde die Dosierung auf 125 mg gesetzt.
Eine unbehandelten Schilddrüsenunterfunktion, gerade bei deinem Wert sind der beste "Nährboden" für psychische Probleme (Depressionen), Gewichtszunahme und und und...
Das hat bei mir alles aufgehört, als ich eingestellt war und ich habe keine Nebenwirkungen durch die Tabletten.
Man kann damit wunderbar Leben und schränkt einen im Leben nicht wirklich ein, außer das du an die Einnahme der Tabletten denken musst, vorausgesetzt! du leidest nicht an Hashimoto, das ist nochmal ein bisschen was anderes.
Aber mache dir keine Sorgen, alles ist behandelbar und weder das eine noch das andere ist super schlimm


Das beruhigt mich etwas, danke dir Tabletten einnehmen finde ich an sich nicht schlimm, auch das daran Denken, damit finde ich mich ab. Ist ja zum Glück keine schlimme Krankheit. Kann man das in dem Fall auch problemlos in der Schwangerschaft nehmen? Das freut mich.


Sogar unbedingt, es ist wie gesagt ein Hormon dass der Körper eh produziert, nur dass die tabletten nachhelfen die richtige Dosis zu bekommen, also theoretisch isses dann mit Tabletten wie bei einem Menschen ohne Schilddrüsenproblemen. Ganz natürlich also.
Feloidea
3952 Beiträge
11.05.2022 21:07
Zitat von ladyone:

Zitat von Glücksbärchen89:

Huhu, habe auch mit so einem hohen wert angefangen, damals aber noch ohne kiWu.

Es kommt drauf an was die Unterfunktion verursacht. Ist es eine Veränderung, Erkrankung der sd kann es eine Therapie benötigen, daher gut dass der Endokrinologe untersuchen soll.

Ich nehme seit jeher Tabletten und die Dosis wird angepasst und überwacht. Nebenwirkungen in dem Sinne kenne ich keine. Wenn der Wert sich verändert, spüre ich das körperlich aber auch. Daher empfiehlt man auch wenn man eingestellt ist alle 6 Monate trotzdem zu kontrollieren.

FG können dadurch entstehen, daß das Hormon auch vom Baby gebraucht wird für die Entwicklung. Der Endokrinologe kann dir aber sicher gabz viel dazu erklären.
Dir Alles Gute und dann auch toi toi toi für den kiWu.


Hab ich auch im Eingangspost nicht erwähnt. Anscheinend habe ich eine Autoimmunerkrankung (von der ich nichts weiss) welche die SD Erkrankung verursacht. Wurde anhand anderen Blutwerten erkannt.


Dann wird es Hashimoto sein, hab ich auch. Wurde bei mir vor der ersten SS festgestellt zufällig beim HNO. Meine Dosis wurde drauf verdoppelt, hatte schon Tabletten wegen leichter Unterfunktion. Hatte keine Probleme in beiden Schwangerschaften.
ladyone
7344 Beiträge
11.05.2022 21:08
Zitat von Alaska:

Zitat von ladyone:

Zitat von Alaska:

Ein Wert von 14 ist schon enorm. Ab 2 kann es zu Fehlgeburten kommen, also ja, ich denke achon, dass dein Wert da sehr dran schuld sein könnte.
Wurde der beim ersten Frauenarzttermin denn nie gecheckt? Das ist hier Standard um ggf. gleich eingreifen zu können.


Entschuldige, hab mich im Eingangspost etwas verschrieben. Vor 3 Jahren war der Wert bei 1 und da ich eine Kiwu Behandlung beginnen möchte wurde nochmals kontrolliert. Habe seit ein paar Monaten mir Müdigkeit zu kämpfen, aber sonst ging es mir gut.


Ja, aber bei jeder neuen Schwangerschaft wird doch idR beim Frauenarzt/erstem Termin Blut abgenommen. Bei dir nicht?


Der Wert wurde vor der SSW von meinem Sohn kontrolliert, danach nicht mehr. Danach endete es immer in einer FG, ging aber erst jetzt wieder in die KiWu zur Kontrolle, da wir jetzt ein Geschwisterchen möchten.
ladyone
7344 Beiträge
11.05.2022 21:13
Zitat von Feloidea:

Zitat von ladyone:

Zitat von Glücksbärchen89:

Huhu, habe auch mit so einem hohen wert angefangen, damals aber noch ohne kiWu.

Es kommt drauf an was die Unterfunktion verursacht. Ist es eine Veränderung, Erkrankung der sd kann es eine Therapie benötigen, daher gut dass der Endokrinologe untersuchen soll.

Ich nehme seit jeher Tabletten und die Dosis wird angepasst und überwacht. Nebenwirkungen in dem Sinne kenne ich keine. Wenn der Wert sich verändert, spüre ich das körperlich aber auch. Daher empfiehlt man auch wenn man eingestellt ist alle 6 Monate trotzdem zu kontrollieren.

FG können dadurch entstehen, daß das Hormon auch vom Baby gebraucht wird für die Entwicklung. Der Endokrinologe kann dir aber sicher gabz viel dazu erklären.
Dir Alles Gute und dann auch toi toi toi für den kiWu.


Hab ich auch im Eingangspost nicht erwähnt. Anscheinend habe ich eine Autoimmunerkrankung (von der ich nichts weiss) welche die SD Erkrankung verursacht. Wurde anhand anderen Blutwerten erkannt.


Dann wird es Hashimoto sein, hab ich auch. Wurde bei mir vor der ersten SS festgestellt zufällig beim HNO. Meine Dosis wurde drauf verdoppelt, hatte schon Tabletten wegen leichter Unterfunktion. Hatte keine Probleme in beiden Schwangerschaften.


Au weia, hab davon schon gehört. Muss mal nachschauen, was es genau ist. Das freut mich, ging mir deinen Schwangerschaften alles gut.

Muss das wohl erst mal ein bisschen verdauen.
Sternchen0308
2702 Beiträge
11.05.2022 21:13
Zitat von ladyone:

Zitat von Sternchen0308:

Zitat von ladyone:

Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.


Hi, du meinst wahrscheinlich L-Thyroxin.
Die Fehlgeburten KÖNNEN durch die Unterfunktion kommen, ja. Die Wahrscheinlichkeit das du diese Tabletten dein Leben lang nehmen musst, ist hoch.
Ich nehme außerhalb der Schwangerschaft ebenfalls 75mg und bin bei einem Wert von 2,65. In der Schwangerschaft wurde die Dosierung auf 125 mg gesetzt.
Eine unbehandelten Schilddrüsenunterfunktion, gerade bei deinem Wert sind der beste "Nährboden" für psychische Probleme (Depressionen), Gewichtszunahme und und und...
Das hat bei mir alles aufgehört, als ich eingestellt war und ich habe keine Nebenwirkungen durch die Tabletten.
Man kann damit wunderbar Leben und schränkt einen im Leben nicht wirklich ein, außer das du an die Einnahme der Tabletten denken musst, vorausgesetzt! du leidest nicht an Hashimoto, das ist nochmal ein bisschen was anderes.
Aber mache dir keine Sorgen, alles ist behandelbar und weder das eine noch das andere ist super schlimm


Das beruhigt mich etwas, danke dir Tabletten einnehmen finde ich an sich nicht schlimm, auch das daran Denken, damit finde ich mich ab. Ist ja zum Glück keine schlimme Krankheit. Kann man das in dem Fall auch problemlos in der Schwangerschaft nehmen? Das freut mich.


Du musst die Tabletten sogar in der Schwangerschaft nehmen! Das Baby wird mit "deinen" Schilddrüsenhormon bis zum 5ten Monat mit versorgt. Bei einer Unterfunktion kann es zur Schädigung des Nervensystem beim Baby kommen so wie eine verzögerte geistig-intellektuelle Entwicklung, wenn man sie nicht nimmt.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt