Mütter- und Schwangerenforum

Starke Schilddrüsenunterfunktion

Gehe zu Seite:
Feloidea
3896 Beiträge
11.05.2022 21:24
Zitat von ladyone:

Zitat von Feloidea:

Zitat von ladyone:

Zitat von Glücksbärchen89:

Huhu, habe auch mit so einem hohen wert angefangen, damals aber noch ohne kiWu.

Es kommt drauf an was die Unterfunktion verursacht. Ist es eine Veränderung, Erkrankung der sd kann es eine Therapie benötigen, daher gut dass der Endokrinologe untersuchen soll.

Ich nehme seit jeher Tabletten und die Dosis wird angepasst und überwacht. Nebenwirkungen in dem Sinne kenne ich keine. Wenn der Wert sich verändert, spüre ich das körperlich aber auch. Daher empfiehlt man auch wenn man eingestellt ist alle 6 Monate trotzdem zu kontrollieren.

FG können dadurch entstehen, daß das Hormon auch vom Baby gebraucht wird für die Entwicklung. Der Endokrinologe kann dir aber sicher gabz viel dazu erklären.
Dir Alles Gute und dann auch toi toi toi für den kiWu.


Hab ich auch im Eingangspost nicht erwähnt. Anscheinend habe ich eine Autoimmunerkrankung (von der ich nichts weiss) welche die SD Erkrankung verursacht. Wurde anhand anderen Blutwerten erkannt.


Dann wird es Hashimoto sein, hab ich auch. Wurde bei mir vor der ersten SS festgestellt zufällig beim HNO. Meine Dosis wurde drauf verdoppelt, hatte schon Tabletten wegen leichter Unterfunktion. Hatte keine Probleme in beiden Schwangerschaften.


Au weia, hab davon schon gehört. Muss mal nachschauen, was es genau ist. Das freut mich, ging mir deinen Schwangerschaften alles gut.

Muss das wohl erst mal ein bisschen verdauen.


Ist total unterschiedlich in der Symptomatik.
Wenn du bisher nicht viel negative Veränderungen bemerkt hast, dann denke ich brauchst du keine Angst zu haben. Mit der richtigen Einstellung der Tabletten wird das auch wieder besser.
Ich selbst war froh um die Diagnose, ich wusste endlich dass ich mir nicht alles einbilde und woher es kommt und was man machen kann, hatte vorher sehr oft gegoogelt um selbst rauszufinden was mit mir nicht stimmt, bin dabei auch auf Autoimmunerkrankungen gestoßen was schon gut passte, aber ich wusste es dennoch nicht wirklich bis dann die Diagnose kam.
ladyone
7151 Beiträge
11.05.2022 22:03
Zitat von Sternchen0308:

Zitat von ladyone:

Zitat von Sternchen0308:

Zitat von ladyone:

Da ich in Kinderwunschbehandlung bin wurde bei mir der TSH Wert kontrolliert. Dieser lag vor allem Jahren bei 1, was ja perfekt ist und jetzt bei 14. muss ab sofort 75mg von dem Medikament (Name vergessen) nehmen.
Werde in Kürze noch an die Endokrinologie überwiesen werden.

Ich kenne mich leider null aus.

Was hat das auszusagen? Hatte ich daher 3 FG in den letzen 12 Monaten? Muss ich jetzt mein Leben lang dieses Medikament nehmen? Wie sind die Nebenwirkungen? Da steht Schlaflosigkeit, Psychische Probleme ect, das macht mir schon etwas Angst.


Hi, du meinst wahrscheinlich L-Thyroxin.
Die Fehlgeburten KÖNNEN durch die Unterfunktion kommen, ja. Die Wahrscheinlichkeit das du diese Tabletten dein Leben lang nehmen musst, ist hoch.
Ich nehme außerhalb der Schwangerschaft ebenfalls 75mg und bin bei einem Wert von 2,65. In der Schwangerschaft wurde die Dosierung auf 125 mg gesetzt.
Eine unbehandelten Schilddrüsenunterfunktion, gerade bei deinem Wert sind der beste "Nährboden" für psychische Probleme (Depressionen), Gewichtszunahme und und und...
Das hat bei mir alles aufgehört, als ich eingestellt war und ich habe keine Nebenwirkungen durch die Tabletten.
Man kann damit wunderbar Leben und schränkt einen im Leben nicht wirklich ein, außer das du an die Einnahme der Tabletten denken musst, vorausgesetzt! du leidest nicht an Hashimoto, das ist nochmal ein bisschen was anderes.
Aber mache dir keine Sorgen, alles ist behandelbar und weder das eine noch das andere ist super schlimm


Das beruhigt mich etwas, danke dir Tabletten einnehmen finde ich an sich nicht schlimm, auch das daran Denken, damit finde ich mich ab. Ist ja zum Glück keine schlimme Krankheit. Kann man das in dem Fall auch problemlos in der Schwangerschaft nehmen? Das freut mich.


Du musst die Tabletten sogar in der Schwangerschaft nehmen! Das Baby wird mit "deinen" Schilddrüsenhormon bis zum 5ten Monat mit versorgt. Bei einer Unterfunktion kann es zur Schädigung des Nervensystem beim Baby kommen so wie eine verzögerte geistig-intellektuelle Entwicklung, wenn man sie nicht nimmt.


Au weia, gut zu wissen. Zum Glück wurde der Wert abgenommen..
ladyone
7151 Beiträge
11.05.2022 22:06
Zitat von Feloidea:

Zitat von ladyone:

Zitat von Feloidea:

Zitat von ladyone:

...


Dann wird es Hashimoto sein, hab ich auch. Wurde bei mir vor der ersten SS festgestellt zufällig beim HNO. Meine Dosis wurde drauf verdoppelt, hatte schon Tabletten wegen leichter Unterfunktion. Hatte keine Probleme in beiden Schwangerschaften.


Au weia, hab davon schon gehört. Muss mal nachschauen, was es genau ist. Das freut mich, ging mir deinen Schwangerschaften alles gut.

Muss das wohl erst mal ein bisschen verdauen.


Ist total unterschiedlich in der Symptomatik.
Wenn du bisher nicht viel negative Veränderungen bemerkt hast, dann denke ich brauchst du keine Angst zu haben. Mit der richtigen Einstellung der Tabletten wird das auch wieder besser.
Ich selbst war froh um die Diagnose, ich wusste endlich dass ich mir nicht alles einbilde und woher es kommt und was man machen kann, hatte vorher sehr oft gegoogelt um selbst rauszufinden was mit mir nicht stimmt, bin dabei auch auf Autoimmunerkrankungen gestoßen was schon gut passte, aber ich wusste es dennoch nicht wirklich bis dann die Diagnose kam.


Ich war vor einem Monat wegen zittrigen Händen beim Hausarzt. Da wurde ich etwas belächelt und es wurde gesagt, die Rückenverspannung ist Schuld, evtl Stress. Müde bin ich auch zwischendurch und die Konzentration ist manchmal im Eimer. Hab das Gefühl, kann nicht mehr fehlerfrei schreiben.
ladyone
7151 Beiträge
13.05.2022 04:36
Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.
Glücksbärchen89
1492 Beiträge
13.05.2022 04:42
Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Wann hast du wie und wie lange die Tabletten schon eingenommen?
Chrysopelea
11983 Beiträge
13.05.2022 06:29
Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Das hatte ich auch, hab dann 1-2 Wochen die halbe Dosis genommen und dann erst die volle, so ging es dann.
Chrysopelea
11983 Beiträge
13.05.2022 06:29
Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Das hatte ich auch, hab dann 1-2 Wochen die halbe Dosis genommen und dann erst die volle, so ging es dann.
Chrysopelea
11983 Beiträge
13.05.2022 06:31
Zitat von Alaska:

Ein Wert von 14 ist schon enorm. Ab 2 kann es zu Fehlgeburten kommen, also ja, ich denke achon, dass dein Wert da sehr dran schuld sein könnte.
Wurde der beim ersten Frauenarzttermin denn nie gecheckt? Das ist hier Standard um ggf. gleich eingreifen zu können.


Hier hat sich der FA damals geweigert das zu testen (ich wusste ja, dass ich Hashimoto habe und dass die Dosis eventuell angepasst werden muss). Ich musste für die Kontrolle immer zum Hausarzt, was natürlich toll ist, wenn man zu den alle vier Wochen Terminen nochmal zusätzlich zur Blutabnahme muss
ladyone
7151 Beiträge
13.05.2022 09:19
Zitat von Glücksbärchen89:

Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Wann hast du wie und wie lange die Tabletten schon eingenommen?


Jetzt insgesamt 2x 30 min vor dem Abendessen.. werde die aber ab jetzt morgens nehmen.
ladyone
7151 Beiträge
13.05.2022 09:21
Zitat von Chrysopelea:

Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Das hatte ich auch, hab dann 1-2 Wochen die halbe Dosis genommen und dann erst die volle, so ging es dann.


Genau das steht auf dem Beipackzettel. Werde das dann hoffentlich auch so machen können. Werde dann später noch kurz angerufen von meiner Ärztin.
Feloidea
3896 Beiträge
13.05.2022 09:23
Zitat von ladyone:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Das hatte ich auch, hab dann 1-2 Wochen die halbe Dosis genommen und dann erst die volle, so ging es dann.


Genau das steht auf dem Beipackzettel. Werde das dann hoffentlich auch so machen können. Werde dann später noch kurz angerufen von meiner Ärztin.


Ich denk auch dass es besser sein wird, du hast ja von jetzt auf gleich so viel mehr Thyroxin als sonst, das ist ne gewaltige Umstellung für deinen Körper. Die Ärztin wird sicher auch sagen dass du dann lieber langsam anfängst. Wenn nicht, mach es trotzdem.
Yoshi2020
436 Beiträge
13.05.2022 17:56
Zitat von Feloidea:

Zitat von ladyone:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Das hatte ich auch, hab dann 1-2 Wochen die halbe Dosis genommen und dann erst die volle, so ging es dann.


Genau das steht auf dem Beipackzettel. Werde das dann hoffentlich auch so machen können. Werde dann später noch kurz angerufen von meiner Ärztin.


Ich denk auch dass es besser sein wird, du hast ja von jetzt auf gleich so viel mehr Thyroxin als sonst, das ist ne gewaltige Umstellung für deinen Körper. Die Ärztin wird sicher auch sagen dass du dann lieber langsam anfängst. Wenn nicht, mach es trotzdem.


Ich habe mit 25 mikrogramm angefangen, nach 8Wochen geschaut, auf 50 hoch weil 25 nicht reichten, dann wieder 10 wochen war ich bei 1,6 und jetzt 63 mikrogramm. Damit der wert auf 1 geht, aber eben von 3,5-4 nicht 14 wie du. Daher aufjedenfall nochmal mit deinem Endokrinologen absprechen besonders wenn du solche starken side effects hast
Chrysopelea
11983 Beiträge
13.05.2022 18:18
Zitat von Yoshi2020:

Zitat von Feloidea:

Zitat von ladyone:

Zitat von Chrysopelea:

...


Genau das steht auf dem Beipackzettel. Werde das dann hoffentlich auch so machen können. Werde dann später noch kurz angerufen von meiner Ärztin.


Ich denk auch dass es besser sein wird, du hast ja von jetzt auf gleich so viel mehr Thyroxin als sonst, das ist ne gewaltige Umstellung für deinen Körper. Die Ärztin wird sicher auch sagen dass du dann lieber langsam anfängst. Wenn nicht, mach es trotzdem.


Ich habe mit 25 mikrogramm angefangen, nach 8Wochen geschaut, auf 50 hoch weil 25 nicht reichten, dann wieder 10 wochen war ich bei 1,6 und jetzt 63 mikrogramm. Damit der wert auf 1 geht, aber eben von 3,5-4 nicht 14 wie du. Daher aufjedenfall nochmal mit deinem Endokrinologen absprechen besonders wenn du solche starken side effects hast


Das muss eh engmaschig kontrolliert werden, bei mir schwankt es auch ziemlich extrem im Moment hatte mit 60 Mikrogramm einen TSH von 2,7... Dann mit 70 Mikrogramm einen von 0,05... Dann mit 65 Mikrogramm plötzlich 4,8 und jetzt nehme ich 80 Mikrogramm, bin schon gespannt auf die nächste Kontrolle
Also gerade in der Schwangerschaft ruhig oft kontrollieren, da kommt es ja viel mehr drauf an!
Glücksbärchen89
1492 Beiträge
13.05.2022 19:30
Zitat von ladyone:

Zitat von Glücksbärchen89:

Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Wann hast du wie und wie lange die Tabletten schon eingenommen?


Jetzt insgesamt 2x 30 min vor dem Abendessen.. werde die aber ab jetzt morgens nehmen.


Besser ist tatsächlich morgens vor dem Essen 30 min. Ich nehme sie morgens direkt nach dem Aufstehen,wenn ich mich im Bad fertig mache.
Sternchen0308
2486 Beiträge
13.05.2022 19:32
Zitat von Glücksbärchen89:

Zitat von ladyone:

Zitat von Glücksbärchen89:

Zitat von ladyone:

Kennt sich hier jemand aus? Kann nicht mehr schlafen und bin nervös. Werde morgen natürlich gleich beim Arzt anrufenء musste jetzt 75cm ab sofort nehmen. Müsste man die Dosis reduzieren? Hab gelesen, dass man die ersten Wochen niedrig dosieren muss.


Wann hast du wie und wie lange die Tabletten schon eingenommen?


Jetzt insgesamt 2x 30 min vor dem Abendessen.. werde die aber ab jetzt morgens nehmen.


Besser ist tatsächlich morgens vor dem Essen 30 min. Ich nehme sie morgens direkt nach dem Aufstehen,wenn ich mich im Bad fertig mache.


Kann ich so unterschreiben, das mache ich auch
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt