Mütter- und Schwangerenforum

Hat hier jemand nur "zu Zweit" (plus Kinder) geheiratet?

Gehe zu Seite:
Lealein
10069 Beiträge
29.02.2020 15:37
Hallo,
mein Freund und ich waren beide schon mal verheiratet, er pompös, ich, wie es das damalige Budget hergab, aber entsprechend mit allen Familienmitgliedern plus Freunde und natürlich mit den nötigen Kompromissen und nervigen Nebensache einer Hochzeit.

Ich freue mich natürlich aufs heiraten, aber irgendwie graust es mir etwas mich wieder um alle kümmern zu müssen, zumal die die wir einladen würden alle eine weitere Anreise haben, was zwangsläufig dazu führt, dass man sich kümmern muss. Ein Weddingplaner kommt nicht in Frage.

Naja, lange Rede kurzer Sinn:

Wieso nicht einfach mit den Kindern durchbrennen?

Hat das jemand gemacht? Habt ihr es bereut?
Wie habt ihr es umgesetzt?
FräuleinS
3192 Beiträge
29.02.2020 15:42
Wir haben standesamtlich nur mit Trauzeugen geheiratet. (: war gut. Würde es wieder so machen.
Jadaflo
77917 Beiträge
29.02.2020 15:45
Wenn ihr das so wollt
Schnappt euch die Kinder
Und danach in ein Lokal was ihr mögt
Evtl
Ein Familienausflug
Und abends eine ätsch bätschi wa: wir haben es getan

Kleiner Spaß

Nein wenn ihr das so möchtet
Dann macht es
Ein sehr guter plan
Lealein
10069 Beiträge
29.02.2020 15:45
Zitat von FräuleinS:

Wir haben standesamtlich nur mit Trauzeugen geheiratet. (: war gut. Würde es wieder so machen.

Und der Familie habt ihr es danach einfach erzählt?

Hattet ihr einen Fotografen? Einerseits fänd ichs schön, wenn dieser besondere Tag festgehalten wird, aber dann denke ich, dass das doch affig sein muss, wenn wir da so einen Papparazzo haben. Nur für uns.
29.02.2020 15:46
Ja, wir haben auf den Seychellen geheiratet. Organisiert hat das eine Agentur, nur die deutsche Heiratsurkunde mussten hier noch holen (die Hochzeit wird anerkannt, auf der Urkunde steht der Ort, an dem wir geheiratet haben). Würde das jederzeit wieder so machen!
NochOhne32
17398 Beiträge
29.02.2020 15:48
Wir haben ganz heimlich geheiratet. Es waren nur meine Eltern anwesend. Unsere Tochter war im KiGa.

Wir sind danach zum Fotografen, dann schick essen und abends saßen nein mann und ich frisch verheiratet bei der Elternversammlung unserer Tochter.

Mein Bruder ist mir heute noch sauer, dass wir es niemanden gesagt haben.... So what... Unsere Hochzeit - unsere Entscheidung. Ich würde es immer wieder so machen.
Schnecke510
7143 Beiträge
29.02.2020 15:48
Eine Bekannte von mir hat das kürzlich gemacht. Beide Mitte 50, Heirat ohne jegliche familiäre/materielle Interessen. Der Standesbeamte war Trauzeuge und danach haben sie Wellness gemacht. Ja, geht alles, ich fand es stilvoll, muss ich sagen.
Lealein
10069 Beiträge
29.02.2020 15:51
Zitat von Jadaflo:

Wenn ihr das so wollt
Schnappt euch die Kinder
Und danach in ein Lokal was ihr mögt
Evtl
Ein Familienausflug
Und abends eine ätsch bätschi wa: wir haben es getan

Kleiner Spaß

Nein wenn ihr das so möchtet
Dann macht es
Ein sehr guter plan


Ja, so in etwa.
Ist nur die Frage was der Bräutigam von meiner Idee hält. Denn der guckt schon nach Schlössern in seiner Heimat. So viel dazu, dass wir nicht "groß" feiern.
Es soll ja trotzdem was besonderes sein, irgendwie. Am Strand, cool wäre im Ausland. Habe halt nur Angst, dass wir bereuen könnten mit den anderen zu feiern.
Lealein
10069 Beiträge
29.02.2020 15:53
Zitat von cogito_ergo_sum:

Ja, wir haben auf den Seychellen geheiratet. Organisiert hat das eine Agentur, nur die deutsche Heiratsurkunde mussten hier noch holen (die Hochzeit wird anerkannt, auf der Urkunde steht der Ort, an dem wir geheiratet haben). Würde das jederzeit wieder so machen!

Uuuh, das wäre ja nach meinem Geschmack. wir haben drei Kinder zwischen 10-2 Jahren. Umsetzbar? Magst du mir per PN die Agentur schicken? Mal gucken was mein Freund dazu sagt
Lealein
10069 Beiträge
29.02.2020 15:54
Zitat von NochOhne32:

Wir haben ganz heimlich geheiratet. Es waren nur meine Eltern anwesend. Unsere Tochter war im KiGa.

Wir sind danach zum Fotografen, dann schick essen und abends saßen nein mann und ich frisch verheiratet bei der Elternversammlung unserer Tochter.

Mein Bruder ist mir heute noch sauer, dass wir es niemanden gesagt haben.... So what... Unsere Hochzeit - unsere Entscheidung. Ich würde es immer wieder so machen.

Der Knaller. Wolltet ihr die Kleine nicht dabei haben?

Davor graut es mir ja auch etwas... Also dass jemand pikiert sein könnte. Aber mal ehrlich? Was haben denn die anderen mit der Hochzeit genau zu tun? In unserem Fall waren sie ja schon mal bei einem unserer Trauungen dabei
Lealein
10069 Beiträge
29.02.2020 15:58
Zitat von Schnecke510:

Eine Bekannte von mir hat das kürzlich gemacht. Beide Mitte 50, Heirat ohne jegliche familiäre/materielle Interessen. Der Standesbeamte war Trauzeuge und danach haben sie Wellness gemacht. Ja, geht alles, ich fand es stilvoll, muss ich sagen.

Sehr cool.

Wie die Familie reagiert hat, weißt du aber nicht?
29.02.2020 16:01
Zitat von Lealein:

Zitat von cogito_ergo_sum:

Ja, wir haben auf den Seychellen geheiratet. Organisiert hat das eine Agentur, nur die deutsche Heiratsurkunde mussten hier noch holen (die Hochzeit wird anerkannt, auf der Urkunde steht der Ort, an dem wir geheiratet haben). Würde das jederzeit wieder so machen!

Uuuh, das wäre ja nach meinem Geschmack. wir haben drei Kinder zwischen 10-2 Jahren. Umsetzbar? Magst du mir per PN die Agentur schicken? Mal gucken was mein Freund dazu sagt

Ist schon ein paar Jahre her, aber ich frag meinen Mann heute Abend.
LauraMmK
1004 Beiträge
29.02.2020 16:03
Mein Mann und ich haben das vor 9 Jahren gemacht. Die beste Entscheidung aller Zeiten.
Wir haben aus den Flitterwochen Karten geschickt, dass wir geheiratet haben.
DieOhneNamen
26077 Beiträge
29.02.2020 16:04
Huhu.

Einen Tipp, macht das was ihr wollt und nicht was andere erwarten.

Wir werden ja auch zum zweiten Mal heiraten und nun genieße ich es ganz anders, es fühlt sich richtig an.
Beim ersten Mal war alles komisch.

Ganz kurz habe ich auch mit deinem Gedanken gespielt, ihn dann aber wieder verworfen.

Mein Liebster hatte es beim ersten Mal so gemacht und die Mutter, Schwester und Co waren lange Jahre beleidigt, Tjoa.

Nur ohne die Kinder würde ich nicht heiraten wollen.

Ich wünsche euch alles Gute
LauraMmK
1004 Beiträge
29.02.2020 16:05
Wir hatten die beiden großen Kinder und eine Fotografin dabei. Trauzeugen braucht man nicht.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 11 mal gemerkt