Mütter- und Schwangerenforum

Ich kann einfach nicht mehr / Ärger mit der Schwiegermutter

Gehe zu Seite:
Nessie
142 Beiträge
22.08.2020 19:37
Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll, es macht mich einfach fertig und vielleicht sehe ich das ganze ja auch irgendwie falsch und deswegen hoffe ich einfach auf ein paar andere Meinungen.

Tut mir leid falls es länger wird aber ich muß es mal los werden. Folgendes

Mein Partner und ich sind seit 1 1/2 Jahren zusammen. Ich habe einen 5 Jahre alten Sohn und er eine 7 jährige Tochter mit in unsere Beziehung gebracht. Die Kids ansich, mal vertragen sie sich, dann streiten sie wieder extrem aber ansich denke ich mal ist das einfach normal.

Mein Freund und ich wohnen nur ein paar Häuser auseinander, suchen eine gemeinsame Wohnung bisher hat es nicht geklappt. Der Vater von meinem Sohn und die Mutter von seiner Tochter kümmern sich nicht, melden sich vielleicht einmal im Jahr, weil ihnen einfällt das sie ja noch ein Kind haben .

Er ist von Anfang an mit seiner Tochter alleine gewesen und hat ihr, ohne das es jetzt komisch klingt, quasi alles ermöglicht und gekauft was sie wollte. Um den Verlust der Mutter irgendwie zu verarbeiten und das es ihr an nichts fehlt. Dazu kommt noch das er, schon immer sehr engen Kontakt zu seiner Mutter hat, die auch mit ihm zusammen in ein Haus wohnt. Er wohnt im 2 Stock, sie im ersten. Sie hat die kleine, quasi schon immer mit groß gezogen.

Ich habe meinen Sohn von Anfang an auch alleine groß gezogen und meine mom war auch viel für mich da und hat mir geholfen auch bei meinem Sohn. Irgendwie so wie bei meinem Freund und seiner mom. Wir waren mit unseren Kindern alleine und unsere Mütter haben uns geholfen.

Die Mutter von meinem Freund ist der Meinung das meine mom, meinen Sohn total verwöhnt und verhätschelt hat. Sagt und schreibt man das so .

Finde ich nicht, sie ist ansich nur sehr vorsichtig und ängstlich, das er sich weh tun könnte oder so. Meine mom ist ansich eine sehr ruhige und zurück haltende Person und macht sich schnell Sorgen.

So, sie ist ja der Meinung aber ich finde das sie das mit der kleinen nicht anders macht. Aber drauf ansprechen darf man sie ja nicht, das würde ja nicht stimmen und ist ja was völlig anderes .

Jetzt quasi so zum folgenden. Seit ich mit meinem Freund zusammen bin, hat sich ansich einiges verändert. Meine mom hat ihren enkel sonst mindestens 2, manchmal sogar 3 mal die Woche gesehen. Ich fand es immer schön, mein Sohn liebt seine Oma und die beiden haben immer sehr viel Spaß zusammen. Seit dieser ganze Mist mit corona angefangen hat, hat sie ihn am Anfang monate nicht gesehen.

Meine mom ist ein komischer Mensch. Sie ist alleine, lässt so keinen ansich ran, außer mich und meine Schwester und ihre enkel. Weil sie sehr ruhig und zurück haltend ist und vielen Kontakt zu Menschen nicht klar kommt. Sie ist auch ansich nicht damit klar gekommen das ich ausgezogen bin. Als meine Schwester weg gezogen ist, hatte sie quasi nur noch mich und wir haben uns auch regelmäßig gesehen und seit corona eben kaum noch. Ganz ehrlich, mich hätte es nicht gestört aber, ich sage jetzt einfach mal, meine Schwiegermutter direkt, nein wir können uns ja anstecken da kannst du jetzt nicht einfach hin gehen. Weil ich zu dem Zeitpunkt zu meinen freund gezogen bin. Dadurch das seine Mutter im selben Haus wohnt, sieht sie die beiden Kinder natürlich jeden Tag und mischt sich eben auch viel ein. Als das ganze mit corona einigermaßen besser wurde und man ja wieder besuchen gehen durfte, fing ich an, das meine mom, meinen Sohn wieder sehen durfte. Und genau das ist mein Problem was mich mittlerweile einfach nur noch fertig macht

Von vornherein, meine mom hat um Gottes Willen nichts gegen die kleine, schenkt ihr was zum Geburtstag, zu Weihnachten oder auch so mal einen Lutscher oder sowas. Aber sobald es heißt, mein Sohn soll zu seiner Oma, gibt es einen riesen Streit mit ihr. Ja toll und die kleine sitzt hier dann alleine. Die kleine, geht auch zu einer Freundin, geht mit ihr zum Spielplatz, geht zu Geburtstagen, hatte ihren Halbbruder zu Besuch, alles kein Problem und wenn sie das macht und mein Sohn dann eben nicht mit kann, ja muß er akzeptieren aber wenn es darum geht das sie mal nicht mit darf, riesen Streit ja immer ist sie hier alleine. Ja aber das sie auch mal alleine weg geht und mein Sohn dann da alleine sitzt, muß akzeptiert werden.

Es geht mir mittlerweile so schlecht damit, weil es quasi verboten wird das mein Sohn seine Oma sieht, weil es von ihr dann heißt, nein entweder nimmt sie beide oder sie bekommt gar keinen. Ich bin leider auch ein Mensch, der sehr schüchtern ist und sich nicht viel traut und wenn ich dann sage, ja das ist seine Oma und ich werde ihr den Kontakt nicht verbieten, warum auch. Heißt es direkt nein, es kann nicht sein das sie immer dann alleine ist. Auch wenn meine mom sie dann mitgenommen hat, kommt die Schwiegermutter allen ernstes hinter her und beobachtet und sie um dann hinter her wieder zu meckern.

Meine mom sieht ihn einmal die Woche und ganz ehrlich das ganze mache ich mittlerweile heimlich, weil ich genau weiß, wenn sie es weiß wieder riesen Ärger. Selbst wenn ich mit meinem Sohn einkaufen bin und ich treffe meine mom und sie holt ihm jetzt zb ein Eis. Das erzählt er dann hinter her und dann wieder von ihr. Ja klasse, er bekommt ein Eis und sie bekommt nichts. Ich fühle mich mittlerweile einfach nur noch scheiße, weil mein Sohn von seiner Oma quasi nichts bekommen darf und sie nicht sehen darf, weil die kleine in dem Moment ja nichts bekommt und das macht mich verrückt. Das ich mich einfach scheiße fühle, so nach dem Motto ich muß ein schlechtes Gewissen haben weil er eine Oma hat die ihm was holt und sie ihn sehen will. Es wird jedesmal von meiner Schwiegermutter verlangt, die kleine kommt auch mit, sie bekommt auch alles was mein Sohn von seiner Oma bekommt, weil er bekommt von ihr ja auch was. Klar bekommt er das, aber muß ich mich deswegen trotzdem scheiße fühlen und das ganze schon heimlich machen, weil ich genau weiß sie macht riesen Ärger und Streß

Mein Freund fand das am Anfang auch nicht toll, aber mittlerweile akzeptiert er das aber was gegen seine Mutter sagen tut er auch nicht, er geht dem ganzen aus dem Weg und haut dann ab. Und lässt seine mom machen. Heute war wieder der Höhepunkt was mich so fertig macht.

Die Cousine von meinem Sohn wird morgen 10 Jahre alt, ich würde auch gerne hin kann aber leider nicht und so geht mein Sohn eben zu seiner Cousine zum Geburtstag und ja was war wieder? Ja er wird immer bevorzugt und sie sitzt hier wieder alleine. Ganz ehrlich sonst sage ich nichts, weil ich eben auch ein ruhiger Mensch bin aber diesmal hatte ich keine Lust mehr und sagte, daß ich ihm auf keinen Fall den Geburtstag seiner Cousine verbieten werde und sie wird eben 10 und durch, immer noch corona sie noch nicht mal richtig feiern kann und keine Freunde einlädt, so kommt wenigstens er. Nein das, wäre das letzte das er allein geht und da ist ja soviel corana das er danach erstmal 2 Wochen in Quarantäne muß .

Nur mal so, die Stadt wo wir leben ist aktuell sogar stärker betroffen als da wo meine nichte wohnt.

Versteht mich nicht falsch, natürlich mag ich die kleine, ich habe um Gottes willen nichts gegen sie und meine mom nicht, meine Schwester nicht, keiner. Aber sobald es eben heißt mein Sohn macht was, wo sie dann eben nicht dabei ist. Gibt es riesen Theater und Geschrei. Und das macht mich mittlerweile einfach nur fertig, weil ich mich mittlerweile schon gar nicht mehr traue, meinen Sohn zu meiner mom zu bringen oder eben heimlich und selbst jetzt zu sagen, er geht zu seiner Cousine zum Geburtstag, das selbst das falsch ist. Aber wenn die kleine halt, alleine wo hin geht oder jetzt dann mal eben einen Lutscher hat und mein Sohn nicht, ja das muß er ja akzeptieren.

Ich bin mittlerweile einfach nur fertig. Ich liebe meinen Freund sehr aber das macht mich echt fertig. Ich bin halt jeden Tag bei ihm und damit wir auch mal zwischendurch etwas Zeit für uns haben, sind die Kinder dann eben bei seiner mom. Dadurch mischt sie sich ja ständig ein und ich traue mich nichts mehr aus Angst, sie flippt wieder so aus .

Sehe ich das ganze wirklich so falsch? Muß ich mich wirklich so scheiße fühlen wenn ich sage mein Sohn geht jetzt zu seiner Oma, mein Sohn geht jetzt zu seiner Cousine? Oder den Lutscher von meinem Sohn verstecken muss, was ich mittlerweile auch schon mache, den er von seiner Oma bekommt, damit es keiner mitbekommt? Aber irgendwie bekommen sie es mit und dann gibt es wieder Theater.

Vor ein paar Tagen, war ich bei meinem Freund und waren dann auch kurz unten und da hatte die kleine ein eis in der Hand und sie dann direkt wieder. Ja das Eis musste ich ihr jetzt geben weil mein Sohn ihr erzählt hatte, das er von seiner Oma ein Eis bekommen hatte. Ist ja ganz toll, er bekommt eins, sie bekommt keins und deswegen konnte ich ihr jetzt eins geben.

Und das kommt immer wieder und die kleine bekommt wirklich alles. Sie wollte die switch, hat sie bekommen, sie wollte die wii, hat sie bekommen, sie wollte einen Hund, hat sie bekommen. Selbst wenn mein Freund mal sagt, nein. Fängst sie an zu weinen und sie bekommt es. So will er sie ja trösten, weil sie eben ohne Mutter aufwachsen muß. Klar ist das nicht schön aber so ist es doch auch nicht der richtige Weg und mit ihm darüber zu reden bringt auch nichts, weil er dann sauer auf mich ist.

Es tut mir leid wenn es so lang geworden ist aber ich kann einfach nicht mehr und weiß nicht was ich noch machen soll. Ich habe übrigens den Kontakt zu meiner quasi völlig abgebrochen, sie redet mit mir nicht mehr, sie sieht nur noch meinen Sohn einmal die woche. Weil ich ihn ihr lange verweigert habe aber nur aufgrund dessen, der situation und ich mich eben nicht mehr getraut habe ihn zu meiner mom zu bringen und mittlerweile ja nur noch heimlich mache. Ich weiß echt nicht was ich noch machen soll
nilou
9927 Beiträge
22.08.2020 19:59
Ich blicke echt nicht ganz.

Wer macht hier so ein Theater? Die Tochter von deinem Partner oder die Schwiegermutter?

Egal wer, ich würde mir ja nie verbieten lassen das mein Kind seine Oma besuchen darf. Und ich würde da sicher nicht um Erlaubnis etc. fragen. Ich frage mich Warum du das mitmachst und dein Freund dich da nicht unterstützt.

Ihr seid noch nicht so lange zusammen und harmonisches Familienleben ist irgendwie anders. Und ihr habt doch getrennte Wohnungen, oder nicht? Wie kann da so in eurer Leben eingegriffen werden?

Ich würde auch die Kids nicht ständig zur Oma geben. Konzentriere dich doch mal etwas mehr auf dich und deinen Sohn. Und dann macht was als Familie, mal was als Paar aber auch mal was getrennt. Eine gemeinsame Wohnung würde ich aktuell nicht machen.
Nessie
142 Beiträge
22.08.2020 20:06
Dadurch das es jetzt wieder riesen Streit gibt weil er morgen dort hin geht. Ist mein Freund jetzt auch extrem sauer und sagt, ja dann haben die Kinder und seine mom und mein Sohn eben kein Kontakt mehr, wenn es nicht anders funktioniert. Aber ist das wirklich die Lösung? Vorallem, das ich mich eben scheiße fühle bzw scheiße fühlen muss weil er jetzt morgen geht und es nun jetzt wieder mega Streit gibt. Es ist doch nicht so das die kleine noch nie bei meiner mom gewesen ist, sogar bei meiner Schwester. Ich sag ja keiner hat was gegen sie. Aber trotzdem immer wieder mega Streit
Cookie88
34253 Beiträge
22.08.2020 20:07
Hä? Deine Schwiema regt sich da so auf?

Sogar meine Jungs - alle vom gleichen Papa, alle im gleichen Haus - gehen ohne den anderen mal zur Oma oder zu ihren Paten und zu Freunden sowieso.
Ich versteh das Problem nun echt nicht.
Cookie88
34253 Beiträge
22.08.2020 20:08
Zitat von Nessie:

Dadurch das es jetzt wieder riesen Streit gibt weil er morgen dort hin geht. Ist mein Freund jetzt auch extrem sauer und sagt, ja dann haben die Kinder und seine mom und mein Sohn eben kein Kontakt mehr, wenn es nicht anders funktioniert. Aber ist das wirklich die Lösung? Vorallem, das ich mich eben scheiße fühle bzw scheiße fühlen muss weil er jetzt morgen geht und es nun jetzt wieder mega Streit gibt. Es ist doch nicht so das die kleine noch nie bei meiner mom gewesen ist, sogar bei meiner Schwester. Ich sag ja keiner hat was gegen sie. Aber trotzdem immer wieder mega Streit

???
Dein Freund will jetzt dass dein Sohn auch nicht mehr zu seiner Mutter geht? Oder auch seine Tochter nicht mehr?
nilou
9927 Beiträge
22.08.2020 20:11
Zitat von Nessie:

Dadurch das es jetzt wieder riesen Streit gibt weil er morgen dort hin geht. Ist mein Freund jetzt auch extrem sauer und sagt, ja dann haben die Kinder und seine mom und mein Sohn eben kein Kontakt mehr, wenn es nicht anders funktioniert. Aber ist das wirklich die Lösung? Vorallem, das ich mich eben scheiße fühle bzw scheiße fühlen muss weil er jetzt morgen geht und es nun jetzt wieder mega Streit gibt. Es ist doch nicht so das die kleine noch nie bei meiner mom gewesen ist, sogar bei meiner Schwester. Ich sag ja keiner hat was gegen sie. Aber trotzdem immer wieder mega Streit


Ich Blick es immer noch nicht. Dein Kind geht seine Familie besuchen Punkt. Dein Freund und seine Tochter sind doch nicht immer bei so etwas immer „automatisch“ eingeladen. Also warum gibt es jetzt Streit? V.a. mit wem? Ich verstehe es nicht. V.a. das du da überhaupt diskutierst und das mitmachst.

Zieh dich doch mal etwas in deine Wohnung zurück und mach mehr dein Ding.
Serafinchen
4389 Beiträge
22.08.2020 20:24
Du lebst mit deinem Sohn allein? Dann tu das, was DU willst. Es ist doch vollkommen egal was die Tochter oder die Mutter von deinem Freund dazu sagen. Ich würde darüber garnicht diskutieren.
shelyra
68049 Beiträge
22.08.2020 20:27
Ich würde wirklich Mal ein Machtwort mit der Schwiegermutter reden! Ihr als Familie macht es so wie ihr wollt. Sie muss sich da heraus halten.

Gleichzeitig würde ich sie auch so wenig wie möglich einbinden. So hat sie weniger Angriffsfläche.
Dann gibt es eben weniger Paarzeit und man macht mehr als Familie. Oder man sucht einen externen Babysitter.
Auch würde ich die Wohnungssuche voran treiben. Möglichst nicht so nah zur Schwiegermutter Wohnung.
Serafinchen
4389 Beiträge
22.08.2020 20:36
Zitat von shelyra:

Ich würde wirklich Mal ein Machtwort mit der Schwiegermutter reden! Ihr als Familie macht es so wie ihr wollt. Sie muss sich da heraus halten.

Gleichzeitig würde ich sie auch so wenig wie möglich einbinden. So hat sie weniger Angriffsfläche.
Dann gibt es eben weniger Paarzeit und man macht mehr als Familie. Oder man sucht einen externen Babysitter.
Auch würde ich die Wohnungssuche voran treiben. Möglichst nicht so nah zur Schwiegermutter Wohnung.

Aber wenn die Tochter auch so extrem eifersüchtig reagiert würde ich überlegen, ob es tatsächlich so klug ist zusammen zu ziehen....
Marie2010
2644 Beiträge
22.08.2020 20:38
Ganz einfach:
Sag ihr, dass nur Du allein entscheidest, ob, wann und wie oft DEIN Kind zu DEINER Mutter geht und Du das auch nicht mit ihr diskutierst. Fertig!
Und dann zieh Dein Ding durch und lass nicht zu, dass sie sich da einmischt.
Nessie
142 Beiträge
22.08.2020 20:38
Genau, jeder hat seine Wohnung, bis wir eine eigene also zusammen was gefunden haben. Wir sehen uns natürlich jeden Tag und die Kinder natürlich auch. Machen auch eben viel zusammen. Ab und an, was ja eben auch nett ist. Nimmt seine Mutter beide Kinder, also meinen Sohn und seine Tochter, also ihre Enkelin für ein paar Stunden zu sich damit Sachen erledigen können, mal für uns sein können oder eben weil die Kinder so zu ihr möchten.

Wenn es jetzt eben darum geht, das mein Sohn zu seiner Oma geht, oder eben jetzt morgen zu seiner Cousine, also halt wirklich zu seinen Verwandten und die Tochter von ihm dann eben nicht dabei ist, gibt es riesen Ärger, weil die Tochter eben nicht mit dabei ist. Und selbst wenn mein Sohn von seiner Oma, auch nur ein Mini Bonbon bekommt und die Tochter von ihm nicht, gibt es auch Ärger. Weil er in dem Moment eins hat aber sie nicht und so ist es eben immer. Klar mache ich auch mein Ding, aber sobald sie aufeinander treffen und die Frau mitbekommt, das mein Sohn zu seiner Oma geht, gibt es Ärger.

Mein Freund möchte auch mit der Sache nichts zu tun haben. Er sagt ich soll das mit ihr klären und ihn daraus lassen und wenn es nicht funktioniert, kann mein Sohn eben nicht mehr zu seiner mom wenn es deswegen immer nur Streit gibt
nilou
9927 Beiträge
22.08.2020 20:38
Zitat von Serafinchen:

Zitat von shelyra:

Ich würde wirklich Mal ein Machtwort mit der Schwiegermutter reden! Ihr als Familie macht es so wie ihr wollt. Sie muss sich da heraus halten.

Gleichzeitig würde ich sie auch so wenig wie möglich einbinden. So hat sie weniger Angriffsfläche.
Dann gibt es eben weniger Paarzeit und man macht mehr als Familie. Oder man sucht einen externen Babysitter.
Auch würde ich die Wohnungssuche voran treiben. Möglichst nicht so nah zur Schwiegermutter Wohnung.

Aber wenn die Tochter auch so extrem eifersüchtig reagiert würde ich überlegen, ob es tatsächlich so klug ist zusammen zu ziehen....


Der Auszug/Umzug ändert an den Grundproblemen ja gar nichts.
22.08.2020 20:40
Zitat von nilou:

Zitat von Nessie:

Dadurch das es jetzt wieder riesen Streit gibt weil er morgen dort hin geht. Ist mein Freund jetzt auch extrem sauer und sagt, ja dann haben die Kinder und seine mom und mein Sohn eben kein Kontakt mehr, wenn es nicht anders funktioniert. Aber ist das wirklich die Lösung? Vorallem, das ich mich eben scheiße fühle bzw scheiße fühlen muss weil er jetzt morgen geht und es nun jetzt wieder mega Streit gibt. Es ist doch nicht so das die kleine noch nie bei meiner mom gewesen ist, sogar bei meiner Schwester. Ich sag ja keiner hat was gegen sie. Aber trotzdem immer wieder mega Streit


Ich Blick es immer noch nicht. Dein Kind geht seine Familie besuchen Punkt. Dein Freund und seine Tochter sind doch nicht immer bei so etwas immer „automatisch“ eingeladen. Also warum gibt es jetzt Streit? V.a. mit wem? Ich verstehe es nicht. V.a. das du da überhaupt diskutierst und das mitmachst.

Zieh dich doch mal etwas in deine Wohnung zurück und mach mehr dein Ding.

Mit der Schwiegermutter gibt es Streit. Steht doch klar und deutlich im Text und der Überschrift

Ich würde mir das an deiner Stelle gar nicht anhören. Und schon gar nicht mein Kind von seiner Oma fern halten. Er geht da einfach hin und fertig. Wenn die Schwiegermutter sich deswegen aufregen will, soll sie das halt machen. Warum kümmert dich das so? Ihr wohnt doch nichtmal zusammen.
Marie2010
2644 Beiträge
22.08.2020 20:40
Zitat von Nessie:

Genau, jeder hat seine Wohnung, bis wir eine eigene also zusammen was gefunden haben. Wir sehen uns natürlich jeden Tag und die Kinder natürlich auch. Machen auch eben viel zusammen. Ab und an, was ja eben auch nett ist. Nimmt seine Mutter beide Kinder, also meinen Sohn und seine Tochter, also ihre Enkelin für ein paar Stunden zu sich damit Sachen erledigen können, mal für uns sein können oder eben weil die Kinder so zu ihr möchten.

Wenn es jetzt eben darum geht, das mein Sohn zu seiner Oma geht, oder eben jetzt morgen zu seiner Cousine, also halt wirklich zu seinen Verwandten und die Tochter von ihm dann eben nicht dabei ist, gibt es riesen Ärger, weil die Tochter eben nicht mit dabei ist. Und selbst wenn mein Sohn von seiner Oma, auch nur ein Mini Bonbon bekommt und die Tochter von ihm nicht, gibt es auch Ärger. Weil er in dem Moment eins hat aber sie nicht und so ist es eben immer. Klar mache ich auch mein Ding, aber sobald sie aufeinander treffen und die Frau mitbekommt, das mein Sohn zu seiner Oma geht, gibt es Ärger.

Mein Freund möchte auch mit der Sache nichts zu tun haben. Er sagt ich soll das mit ihr klären und ihn daraus lassen und wenn es nicht funktioniert, kann mein Sohn eben nicht mehr zu seiner mom wenn es deswegen immer nur Streit gibt


Zu dem letzten Absatz: Damit hätte der Typ sich bei mir disqulifiziert und die Beziehung hätte für mich keine Zukunft.
nilou
9927 Beiträge
22.08.2020 20:42
Zitat von Nessie:

Genau, jeder hat seine Wohnung, bis wir eine eigene also zusammen was gefunden haben. Wir sehen uns natürlich jeden Tag und die Kinder natürlich auch. Machen auch eben viel zusammen. Ab und an, was ja eben auch nett ist. Nimmt seine Mutter beide Kinder, also meinen Sohn und seine Tochter, also ihre Enkelin für ein paar Stunden zu sich damit Sachen erledigen können, mal für uns sein können oder eben weil die Kinder so zu ihr möchten.

Wenn es jetzt eben darum geht, das mein Sohn zu seiner Oma geht, oder eben jetzt morgen zu seiner Cousine, also halt wirklich zu seinen Verwandten und die Tochter von ihm dann eben nicht dabei ist, gibt es riesen Ärger, weil die Tochter eben nicht mit dabei ist. Und selbst wenn mein Sohn von seiner Oma, auch nur ein Mini Bonbon bekommt und die Tochter von ihm nicht, gibt es auch Ärger. Weil er in dem Moment eins hat aber sie nicht und so ist es eben immer. Klar mache ich auch mein Ding, aber sobald sie aufeinander treffen und die Frau mitbekommt, das mein Sohn zu seiner Oma geht, gibt es Ärger.

Mein Freund möchte auch mit der Sache nichts zu tun haben. Er sagt ich soll das mit ihr klären und ihn daraus lassen und wenn es nicht funktioniert, kann mein Sohn eben nicht mehr zu seiner mom wenn es deswegen immer nur Streit gibt


Sorry, mit dem würde ich nicht zusammen ziehen. Jedes Mal wenn’s Probleme gibt hält er sich raus oder wie? So funktioniert Partnerschaft nicht, meiner Meinung nach. Und so wird auch ein Zusammenleben nix.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 12 mal gemerkt