Mütter- und Schwangerenforum

Wir hibbeln aufs 3.und letzte Wunder (geschlossenes Grüppchen)

Gehe zu Seite:
Reset
2229 Beiträge
28.02.2020 09:36
Zitat von Jotty:

Keine Blutung, nur gestern einmal bissel Schmierblutung...
Wie lange soll die sich denn verschoben haben? Das macht ja auch keinen Sinn das die Tests erst dunkler sind und dann wieder heller... Ich mache ja nfp, die tempi konnte ich ja leider nicht genau bestimmen aber mein Schleim war sehr eindeutig, ich bin heute HL 16/17

Vll ist es ein windei oder weiß der Geier, es macht auf jeden Fall keinen Sinn mit den Tests, irgendwas stimmt nicht.... und bei meinem FA ist seit Stunden nur besetzt, im Grunde hab ich sowieso keine Zeit dahin zu gehen

Ihr merkt schon ich bin gerade echt ein bisschen fertig....


Ich glaube leider auch, dass es nicht gut aussieht
Octavia
1693 Beiträge
28.02.2020 09:39
Zitat von Jotty:

Keine Blutung, nur gestern einmal bissel Schmierblutung...
Wie lange soll die sich denn verschoben haben? Das macht ja auch keinen Sinn das die Tests erst dunkler sind und dann wieder heller... Ich mache ja nfp, die tempi konnte ich ja leider nicht genau bestimmen aber mein Schleim war sehr eindeutig, ich bin heute HL 16/17

Vll ist es ein windei oder weiß der Geier, es macht auf jeden Fall keinen Sinn mit den Tests, irgendwas stimmt nicht.... und bei meinem FA ist seit Stunden nur besetzt, im Grunde hab ich sowieso keine Zeit dahin zu gehen

Ihr merkt schon ich bin gerade echt ein bisschen fertig....


Bei windei müsste Test doch trotzdem anzeigen oder
Und wegen verschobenen Einnistung da wäre doch dann nicht digitaler Test schon positiv und dann alles andere wieder negativ....
Ich wäre da wohl auch zum FA einfach um Gewissheit zu haben zb durch Bluttest.
Georgevel
7890 Beiträge
28.02.2020 09:46
Zitat von larali:

Jotty, kann sich da nicht einfach die Einnistung verschoben haben?? Ich mein, der CB war doch schon positiv! Und dem würde ich mehr vertrauen, als diesen billigen Tests. Hast du noch Blutungen?

Reset, die Ringe gefallen mir sehr gut! Ihr habt sie auch in Silber? Oder Gold?

Georgevel, es tut mir leid, dass dein Mann sich nun doch so unsicher ist. Woran liegt das, kann er da Gründe nennen (also sowas wie Finanzen, Platz...) oder ist das eher so ne Gefühlssache bei ihm?
Jaaaaa, die Hospitationen, Unterrichtsbesuche, Lehrproben... wie ich es liebe. Man kann auch grundsätzlich nen Hamster abfackeln und es wird IMMER was gefunden, was bemängelt werden kann.
Aber das packst du, das wichtigste ist in meinen Augen immer die Interaktion zwischen Schülern und Lehrer und das klingt doch super bei dir!
Coronavirus... Ich bin zwiegespalten. Einerseits find ich es medial alles einfach vollkommen aufgebauscht usw., andererseits ist natürlich was dran und bekommen möchte man es nicht. Und ich hab tatsächlich Angst, wie mein Sohn es wegstecken würde. Aber das gilt eigentlich für jede Grippe, Magen-Darm... usw. Wir stehen grundsätzlich mit einem Bein in der Kinderklinik.


Jotty, da hat larali recht. Ich traue wirklich auch nur den CB ... wer weiß was da nicht stimmt... Nimm dir die Zeit für den Frauenarzt...wenn sie dann rangehen.

Warum seid ihr oft in der Kinderklinik? Ich hab gestern ein tolles Interview bei FB - Tagesschau gesehen. Kinder stecken es in der Regel sehr viel besser als Erwachsene weg. Es sei denn es liegen Lungenprobleme vor. Da sollen ja sogar Asthmatiker vorsichtig sein.

Ich habe mir ein Ticket für die Leipziger Buchmesse gekauft. Ist auf meiner Bucket List. Ich LIEBE Bücher und war noch nie nie nie auf ner Buchmesse!!! Bin gespannt wie sich das Virendrama entwickelt.

Mein Mann...nein finanziell ist das gar nicht das Problem. Er verdient sehr gut, ich ja auch ordentlich. Haus und Platz haben wir auch. Für ihn war es lange durch, das Thema. Die Kinder so nah beieinander haben sehr geschlaucht. Der viele Schlafmangel... das ist so das Schlimmste für ihn. Er fühlt sich zu alt sagt er, hatte ich ja glaub ich schon mal erwähnt und war denke ich bereit für mehr Zeit zu zweit, wo die Kinder jetzt immer selbständiger werden. Da wirbelt so ein Zwerg natürlich alles nochmal auf und diese Zweisamkeit verschiebt sich wieder ein paar Jahre nach hinten. Und er hat auch die Säuglingszeit nicht so genossen. Klar, er war vernarrt in sie. Aber für ihn begann die schöne Zeit eigentlich erst, als er erstmals mit den Kindern um die Wette um den Tisch krabbeln konnte...

Ja...das sind so seine Gedanken. Ich verstehe das auch sehr gut. Aber diese paar Jahre die es nun verlängert...im Verhältnis zu all dem Glück was ein Kind schenkt. Für mich war die Säuglingszeit natürlich toll. Und die Kinder sind schneller aus dem Haus als man gucken kann. Sehe es an meinen Neffen (20, 18, 18 ...also sind 2 Schwestern die ich habe, hihi und 14) ... und die Zeit zu zweit hat man doch dann wieder. Außerdem haben wir viel mehr Chancen auf Besuch der Kinder und Enkel wenn wir eins mehr haben
Und dann sind da die irrationalen Hormone und mein Körper der mir sagt... einmal MUSS noch. Was soll ich denn da machen
larali
752 Beiträge
28.02.2020 10:22
Mein Sohn hat ein genetisches Syndrom, ist körperbehindert. Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen G, B, H und aG momentan (wobei er mittlerweile laufen kann ); Pflegegrad 4.
Das Syndrom hat auch einen Namen, ich nenne es nur nicht gern öffentlich, weil es recht speziell ist und man evtl schnell Rückschlüsse auf ihn/uns ziehen kann und da finde ich einfach, er hat sich da die Privatsphäre verdient. Wenn er selbst mal in sozialen Netzwerken drüber sprechen möchte, ist das seine Sache, aber ich möchte das nicht für ihn tun.
Versteht ihr, was ich meine?

Jedenfalls gehen mit dem Syndrom viele Begleiterscheinungen einher, die bei nem Infekt verschiedene Maßnahmen nötig machen, die wir Zuhause nicht leisten können.

Octavia, was ist mit deinem Sohn wenn ich fragen darf?
Octavia
1693 Beiträge
28.02.2020 10:25
Wir konnten tatsächlich Grad spontan Herzchen setzten mein Freund sagte 'wir müssen das zu Ende bringen,was wir gestern Abend begonnen haben'
larali
752 Beiträge
28.02.2020 10:27
Zitat von Georgevel:

Zitat von larali:

Jotty, kann sich da nicht einfach die Einnistung verschoben haben?? Ich mein, der CB war doch schon positiv! Und dem würde ich mehr vertrauen, als diesen billigen Tests. Hast du noch Blutungen?

Reset, die Ringe gefallen mir sehr gut! Ihr habt sie auch in Silber? Oder Gold?

Georgevel, es tut mir leid, dass dein Mann sich nun doch so unsicher ist. Woran liegt das, kann er da Gründe nennen (also sowas wie Finanzen, Platz...) oder ist das eher so ne Gefühlssache bei ihm?
Jaaaaa, die Hospitationen, Unterrichtsbesuche, Lehrproben... wie ich es liebe. Man kann auch grundsätzlich nen Hamster abfackeln und es wird IMMER was gefunden, was bemängelt werden kann.
Aber das packst du, das wichtigste ist in meinen Augen immer die Interaktion zwischen Schülern und Lehrer und das klingt doch super bei dir!
Coronavirus... Ich bin zwiegespalten. Einerseits find ich es medial alles einfach vollkommen aufgebauscht usw., andererseits ist natürlich was dran und bekommen möchte man es nicht. Und ich hab tatsächlich Angst, wie mein Sohn es wegstecken würde. Aber das gilt eigentlich für jede Grippe, Magen-Darm... usw. Wir stehen grundsätzlich mit einem Bein in der Kinderklinik.


Jotty, da hat larali recht. Ich traue wirklich auch nur den CB ... wer weiß was da nicht stimmt... Nimm dir die Zeit für den Frauenarzt...wenn sie dann rangehen.

Warum seid ihr oft in der Kinderklinik? Ich hab gestern ein tolles Interview bei FB - Tagesschau gesehen. Kinder stecken es in der Regel sehr viel besser als Erwachsene weg. Es sei denn es liegen Lungenprobleme vor. Da sollen ja sogar Asthmatiker vorsichtig sein.

Ich habe mir ein Ticket für die Leipziger Buchmesse gekauft. Ist auf meiner Bucket List. Ich LIEBE Bücher und war noch nie nie nie auf ner Buchmesse!!! Bin gespannt wie sich das Virendrama entwickelt.

Mein Mann...nein finanziell ist das gar nicht das Problem. Er verdient sehr gut, ich ja auch ordentlich. Haus und Platz haben wir auch. Für ihn war es lange durch, das Thema. Die Kinder so nah beieinander haben sehr geschlaucht. Der viele Schlafmangel... das ist so das Schlimmste für ihn. Er fühlt sich zu alt sagt er, hatte ich ja glaub ich schon mal erwähnt und war denke ich bereit für mehr Zeit zu zweit, wo die Kinder jetzt immer selbständiger werden. Da wirbelt so ein Zwerg natürlich alles nochmal auf und diese Zweisamkeit verschiebt sich wieder ein paar Jahre nach hinten. Und er hat auch die Säuglingszeit nicht so genossen. Klar, er war vernarrt in sie. Aber für ihn begann die schöne Zeit eigentlich erst, als er erstmals mit den Kindern um die Wette um den Tisch krabbeln konnte...

Ja...das sind so seine Gedanken. Ich verstehe das auch sehr gut. Aber diese paar Jahre die es nun verlängert...im Verhältnis zu all dem Glück was ein Kind schenkt. Für mich war die Säuglingszeit natürlich toll. Und die Kinder sind schneller aus dem Haus als man gucken kann. Sehe es an meinen Neffen (20, 18, 18 ...also sind 2 Schwestern die ich habe, hihi und 14) ... und die Zeit zu zweit hat man doch dann wieder. Außerdem haben wir viel mehr Chancen auf Besuch der Kinder und Enkel wenn wir eins mehr haben
Und dann sind da die irrationalen Hormone und mein Körper der mir sagt... einmal MUSS noch. Was soll ich denn da machen


Hm, ich versteh dich da natürlich total. Aber auch die Gründe deines Mannes sind vollkommen nachvollziehbar (und so typisch Mann )
Da werden euch wirklich nur Gespräche und Geduld weiterbringen und ich hoffe sehr, dass ihr beide zu einer "Lösung" kommt, mit der ihr beide glücklich seid

Reset
2229 Beiträge
28.02.2020 10:40
Zitat von larali:

Mein Sohn hat ein genetisches Syndrom, ist körperbehindert. Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen G, B, H und aG momentan (wobei er mittlerweile laufen kann ); Pflegegrad 4.
Das Syndrom hat auch einen Namen, ich nenne es nur nicht gern öffentlich, weil es recht speziell ist und man evtl schnell Rückschlüsse auf ihn/uns ziehen kann und da finde ich einfach, er hat sich da die Privatsphäre verdient. Wenn er selbst mal in sozialen Netzwerken drüber sprechen möchte, ist das seine Sache, aber ich möchte das nicht für ihn tun.
Versteht ihr, was ich meine?

Jedenfalls gehen mit dem Syndrom viele Begleiterscheinungen einher, die bei nem Infekt verschiedene Maßnahmen nötig machen, die wir Zuhause nicht leisten können.

Octavia, was ist mit deinem Sohn wenn ich fragen darf?


Oh das tut mir leid
Verstehe ich total, dass du das hier nicht genauer schreiben magst
Reset
2229 Beiträge
28.02.2020 10:40
Zitat von Octavia:

Wir konnten tatsächlich Grad spontan Herzchen setzten mein Freund sagte 'wir müssen das zu Ende bringen,was wir gestern Abend begonnen haben'


Perfekt
Reset
2229 Beiträge
28.02.2020 10:47
Zitat von larali:

Zitat von Georgevel:

Zitat von larali:

Jotty, kann sich da nicht einfach die Einnistung verschoben haben?? Ich mein, der CB war doch schon positiv! Und dem würde ich mehr vertrauen, als diesen billigen Tests. Hast du noch Blutungen?

Reset, die Ringe gefallen mir sehr gut! Ihr habt sie auch in Silber? Oder Gold?

Georgevel, es tut mir leid, dass dein Mann sich nun doch so unsicher ist. Woran liegt das, kann er da Gründe nennen (also sowas wie Finanzen, Platz...) oder ist das eher so ne Gefühlssache bei ihm?
Jaaaaa, die Hospitationen, Unterrichtsbesuche, Lehrproben... wie ich es liebe. Man kann auch grundsätzlich nen Hamster abfackeln und es wird IMMER was gefunden, was bemängelt werden kann.
Aber das packst du, das wichtigste ist in meinen Augen immer die Interaktion zwischen Schülern und Lehrer und das klingt doch super bei dir!
Coronavirus... Ich bin zwiegespalten. Einerseits find ich es medial alles einfach vollkommen aufgebauscht usw., andererseits ist natürlich was dran und bekommen möchte man es nicht. Und ich hab tatsächlich Angst, wie mein Sohn es wegstecken würde. Aber das gilt eigentlich für jede Grippe, Magen-Darm... usw. Wir stehen grundsätzlich mit einem Bein in der Kinderklinik.


Jotty, da hat larali recht. Ich traue wirklich auch nur den CB ... wer weiß was da nicht stimmt... Nimm dir die Zeit für den Frauenarzt...wenn sie dann rangehen.

Warum seid ihr oft in der Kinderklinik? Ich hab gestern ein tolles Interview bei FB - Tagesschau gesehen. Kinder stecken es in der Regel sehr viel besser als Erwachsene weg. Es sei denn es liegen Lungenprobleme vor. Da sollen ja sogar Asthmatiker vorsichtig sein.

Ich habe mir ein Ticket für die Leipziger Buchmesse gekauft. Ist auf meiner Bucket List. Ich LIEBE Bücher und war noch nie nie nie auf ner Buchmesse!!! Bin gespannt wie sich das Virendrama entwickelt.

Mein Mann...nein finanziell ist das gar nicht das Problem. Er verdient sehr gut, ich ja auch ordentlich. Haus und Platz haben wir auch. Für ihn war es lange durch, das Thema. Die Kinder so nah beieinander haben sehr geschlaucht. Der viele Schlafmangel... das ist so das Schlimmste für ihn. Er fühlt sich zu alt sagt er, hatte ich ja glaub ich schon mal erwähnt und war denke ich bereit für mehr Zeit zu zweit, wo die Kinder jetzt immer selbständiger werden. Da wirbelt so ein Zwerg natürlich alles nochmal auf und diese Zweisamkeit verschiebt sich wieder ein paar Jahre nach hinten. Und er hat auch die Säuglingszeit nicht so genossen. Klar, er war vernarrt in sie. Aber für ihn begann die schöne Zeit eigentlich erst, als er erstmals mit den Kindern um die Wette um den Tisch krabbeln konnte...

Ja...das sind so seine Gedanken. Ich verstehe das auch sehr gut. Aber diese paar Jahre die es nun verlängert...im Verhältnis zu all dem Glück was ein Kind schenkt. Für mich war die Säuglingszeit natürlich toll. Und die Kinder sind schneller aus dem Haus als man gucken kann. Sehe es an meinen Neffen (20, 18, 18 ...also sind 2 Schwestern die ich habe, hihi und 14) ... und die Zeit zu zweit hat man doch dann wieder. Außerdem haben wir viel mehr Chancen auf Besuch der Kinder und Enkel wenn wir eins mehr haben
Und dann sind da die irrationalen Hormone und mein Körper der mir sagt... einmal MUSS noch. Was soll ich denn da machen


Hm, ich versteh dich da natürlich total. Aber auch die Gründe deines Mannes sind vollkommen nachvollziehbar (und so typisch Mann )
Da werden euch wirklich nur Gespräche und Geduld weiterbringen und ich hoffe sehr, dass ihr beide zu einer "Lösung" kommt, mit der ihr beide glücklich seid


Ich verstehe auch beides
Wir haben uns darüber ja auch viele Gedanke gemacht. Mein Freund auch mehr als ich, sein Sohn ist schließlich schon fast 16. Dann meinte er aber, ach was solls, deine sind erst 3 und 5, und ob wir jetzt noch 3 Jahre länger Kinder "an der Backe haben" macht auch nicht so einen großen Unterschied. Der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind war auf jeden Fall am Ende größer.
Aber auch ich mach mir da meine Gedanken, ich brauche sehr viel Nähe, Zärtlichkeit, Körperkontakt,...und mit Baby hat man dafür (wie wir ja alle wissen) oft nicht genug Zeit und/oder Energie.
Aber ich denke halt auch, lieber jetzt und nochmal eine Zeit lang "verzichten" als hinterher zu denken: ach hätten wir doch.
Aber ist bei uns vielleicht auch nicht ganz das Gleiche. Ein gemeinsames Kind wäre halt echt noch das i-Tüpfelchen. Ich mag ihn und uns mit einem Baby erleben
Emerelle
634 Beiträge
28.02.2020 11:26
Hallo ihr Lieben,

meine Pille ist abgesetzt, jetzt warte ich noch auf die Blutung und dann geht's los mit hibbeln. Mein Mann der ja ursprünglich nicht wollte, kann es nun scheinbar kaum abwarten.

Ihr habt super viel geschrieben, ich hab auf manchen Tests was gesehen.

@Reset die Ringe sehen toll aus Wann genau ist es bei dir soweit?

@Jotty oh nein, du hattest doch aber schon positiv getestet... Ich kann aber auch voll verstehen das du fertig bist.

@georgevel Sowas ist ja blöd. Meiner war sich ja auch nicht so ganz sicher. Aber jetzt hat er den Sprung geschafft.

@dem Rest... Sorry ich konnte mir nicht alles merken, mein Hirn ist irgendwie durch. Mir ist übel und meine Schwiegerfamily kommt heut.

Wegen dem Corona hab ich tatsächlich noch nicht so die Angst. Allerdings sagt jeder Nachrichtendienst etwas anders. Auch bezüglich den Risikogruppen.
Und ich arbeite in der Apo ja auch mit an der Front.
Gestern hörte es gar nicht mehr auf und ich war froh als ich daheim war.

Reset
2229 Beiträge
28.02.2020 11:57
Zitat von Emerelle:

Hallo ihr Lieben,

meine Pille ist abgesetzt, jetzt warte ich noch auf die Blutung und dann geht's los mit hibbeln. Mein Mann der ja ursprünglich nicht wollte, kann es nun scheinbar kaum abwarten.

Ihr habt super viel geschrieben, ich hab auf manchen Tests was gesehen.

@Reset die Ringe sehen toll aus Wann genau ist es bei dir soweit?

@Jotty oh nein, du hattest doch aber schon positiv getestet... Ich kann aber auch voll verstehen das du fertig bist.

@georgevel Sowas ist ja blöd. Meiner war sich ja auch nicht so ganz sicher. Aber jetzt hat er den Sprung geschafft.

@dem Rest... Sorry ich konnte mir nicht alles merken, mein Hirn ist irgendwie durch. Mir ist übel und meine Schwiegerfamily kommt heut.

Wegen dem Corona hab ich tatsächlich noch nicht so die Angst. Allerdings sagt jeder Nachrichtendienst etwas anders. Auch bezüglich den Risikogruppen.
Und ich arbeite in der Apo ja auch mit an der Front.
Gestern hörte es gar nicht mehr auf und ich war froh als ich daheim war.


Yeah dann gehts bald los

am 23.05, also gar nicht mehr lange
JuWu
10020 Beiträge
28.02.2020 12:27
Georgevel,
Mein Mann war anfangs genauso. Er hat dann immer kurz vorher aufgehört habe dann mal gefragt, wie lange er das noch so machen will...dann gab es ein weiteres Gespräch und seit dem hibbeln wir. Er dennoch viel gelassener als ich
JuWu
10020 Beiträge
28.02.2020 12:28
Zitat von Octavia:

Wir konnten tatsächlich Grad spontan Herzchen setzten mein Freund sagte 'wir müssen das zu Ende bringen,was wir gestern Abend begonnen haben'
cool
JuWu
10020 Beiträge
28.02.2020 12:29
Zitat von larali:

Mein Sohn hat ein genetisches Syndrom, ist körperbehindert. Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen G, B, H und aG momentan (wobei er mittlerweile laufen kann ); Pflegegrad 4.
Das Syndrom hat auch einen Namen, ich nenne es nur nicht gern öffentlich, weil es recht speziell ist und man evtl schnell Rückschlüsse auf ihn/uns ziehen kann und da finde ich einfach, er hat sich da die Privatsphäre verdient. Wenn er selbst mal in sozialen Netzwerken drüber sprechen möchte, ist das seine Sache, aber ich möchte das nicht für ihn tun.
Versteht ihr, was ich meine?

Jedenfalls gehen mit dem Syndrom viele Begleiterscheinungen einher, die bei nem Infekt verschiedene Maßnahmen nötig machen, die wir Zuhause nicht leisten können.

Octavia, was ist mit deinem Sohn wenn ich fragen darf?

Ah ja, das verstehe ich.würde das auch nicht öffentlich machen dann
Reset
2229 Beiträge
28.02.2020 12:32
Zitat von JuWu:

Georgevel,
Mein Mann war anfangs genauso . Er hat dann immer kurz vorher aufgehört habe dann mal gefragt, wie lange er das noch so machen will...dann gab es ein weiteres Gespräch und seit dem hibbeln wir. Er dennoch viel gelassener als ich


Was?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 52 mal gemerkt