Mütter- und Schwangerenforum

Torschlußpanik - erst "lächerlich" - plötzlich berechtigt

Gehe zu Seite:
Trinchen17
1573 Beiträge
12.02.2016 11:58
Ich hab gestern mit dem Spritzen angefangen und es hat alles geklappt. Aber wenn man so eine "wertvolle" Patrone (eine kostet ca 500 Euro) benutzen will, liest man die Anleitung wohl 2x ...

Unabhängig davon hab ich noch ein paar Fragen, die mir auf der Seele brennen.

Ich hab seit Tagen (schon vor einsetzen der (verfrühten) Periode unter Progynova) Unterleibsziehen und seit die Periode vorbei ist viel Ausfluss (mehr als gewöhnlich). Kann das auch von dem Progynova kommen? Das Puregon nahm ich zu der Zeit ja noch nicht. Oder kann das Progynova auch "Bauchschmerzen" (vom Darm) her machen? Den Beipackzettel hab ich nur kurz durchgestöbert und zu den Unterleibsschmerzen nichts gefunden (nur die ganzen K-Wörter...), daher die Frage an euch. Ansonsten nächste Woche bei Ultraschall an die KiWuKlinik.

Und: lohnt es sich während des Stimulationszyklus die Basaltemperatur zu messen? Ich war die letzten Tage "nachlässig" und habe nicht immer zur selben Zeit gemessen und es kommt (vielleicht deswegen) Quatsch raus (T sinkt nicht, aber schwanger bin ich definitiv nicht). Aber bevor ich mich jetzt deswegen stresse, lass ich es oder hilft mir die Kurve am Ende irgendwie weiter (für natürlichen Zyklus ja nicht)?

Liebe Grüße!
Trinchen17
1573 Beiträge
15.02.2016 12:12
Hallo an alle,

... schade, dass niemand auf meine Fragen antworten kann Wahrscheinlich seid ihr Leser genervt von meiner Aufregung. Ich schreib trotzdem mal wie es jetzt weitergeht/-ging und meine Gedanken.

Heute war erster Ultraschall nach 4 Tagen Stimulation mit 225 Puregon. Insgesamt 7 Follikel, alle etwa gleich groß, größtes 9mm. Gebärmutterschleimhaut auch schon gut aufgebaut. Trotzdem bin ich geknickt Beim allerersten Ultraschall (ohne Stimulation - natürlicher Zyklus) haben die 10 Follikel gezählt. Dachte mit einer Stimulation hat man mehr von der Anzahl her und eben dass sie alle gleichmäßig wachsen und (hoffentlich) in vielen ein Eichen ist?! Schade, dass es diesen Zyklus weniger sind. Oder kommen da ggf. noch welche dazu? Der Arzt meinte nur "Läuft ja alles wie geplant". Ende der Woche dann wieder Ultraschall.

An sich weiß ich, dass Qualität vor Quantität geht, aber über die Qualität kann man ja noch nichts sagen und irgendwie bin ich jetzt etwas enttäuscht. Und ja, am Ende reicht eins, aber trotzdem... irgendwie hatte ich was anderes erwartet, gerade bei er Höhe der Dosis von Puregon (das "zwecks Gründe für die Dosis" hab ich vor lauter Enttäuschung vergessen zu fragen) und den Angaben auf deren "Infoblatt": wie streben an 10-15 Eizellen zu gewinnen.

Nun muss ich noch auf die Blutergebnisse warten, damit klar ist ob mehr oder weniger Puregon gespritzt werden soll und ab wann der Eisprunghemmer zum Einsatz kommt.

Jetzt lenk ich mich mal ab. Versuche es zumindest. *mir selber auf die Schulter klopf "Nur Mut!"*
Chiquita00
1756 Beiträge
15.02.2016 12:26
Hi trinchen, sorry, war die letzten Tage nicht online…

Das mit dem Ausfluss kenne ich auch und hatte jede Menge Stechen, Ziehen und sonst was im Bauch. Die Eierstöcke arbeiten nun wie verrückt, das ist klar, dass man das merkt. Zum Tempimessen kann ich dir leider nichts sagen, habe ich wegen Schichtdienst nie gemacht.
Die Follikelanzahl ist doch richtig gut? Mach dir da mal keinen Kopf!! Das ist echt schon ne gute Anzahl, außerdem heißt das jetzt noch nicht viel, bei mir hatten sie glaube ich vorher auch so 10-12 gesehen und punktiert wurden dann 24. Aber wie du weißt hatte ich dann ja eine Überstimulation, das ist auch nicht das wahre. Also, Kopf hoch und durchhalten!
Pakuna
7230 Beiträge
15.02.2016 12:39
Huhu, sorry hatte den Post gelesen, aber grad selber mit mir bisschen zu tun gehabt. Krankenhaus am WE wegen permanenter Übungswehen, bin nun krankgeschrieben bis zum Resturlaub und danach Mutterschutz...

Konnte aber auch leider nichts zu Deiner Frage sagen

Aber mit nerven hat das überhaupt gar nichts zu tun! Manchmal lesen alle nur, können nix dazu sagen und warten den nächsten Post ab Ich verfolge immer fleißig hier
Pakuna
7230 Beiträge
15.02.2016 12:41
Zitat von Chiquita00:

Hi trinchen, sorry, war die letzten Tage nicht online…

Das mit dem Ausfluss kenne ich auch und hatte jede Menge Stechen, Ziehen und sonst was im Bauch. Die Eierstöcke arbeiten nun wie verrückt, das ist klar, dass man das merkt. Zum Tempimessen kann ich dir leider nichts sagen, habe ich wegen Schichtdienst nie gemacht.
Die Follikelanzahl ist doch richtig gut? Mach dir da mal keinen Kopf!! Das ist echt schon ne gute Anzahl, außerdem heißt das jetzt noch nicht viel, bei mir hatten sie glaube ich vorher auch so 10-12 gesehen und punktiert wurden dann 24. Aber wie du weißt hatte ich dann ja eine Überstimulation, das ist auch nicht das wahre. Also, Kopf hoch und durchhalten!


Genau, Deine Ausbeute ist doch super und sie hat vollkommen recht, sieh es von dieser Seite.
Trinchen17
1573 Beiträge
15.02.2016 13:13
Das mit dem "nicht-antworten" war kein Vorwurf, eher eine Frage "liest eigentlich jemand was ich schreibe, oder schreib ich nur für mich?" - Ich bin so unerfahren und unsicher, sowohl mit KiWu, als auch Internetforen. Und das googlen hab ich mir ja streng verboten. NUR HIER darf ich gucken, "forschen" und fragen (und hoffe deswegen auf Antworten) aber gut zu wissen, dass einige Leute mitlesen und ggf. von meinen Erfahrungen profitieren können.

@Pakuna: oha, dann hattest du ein aufregendes Wochenende!!! Ich musste erstmal googlen was Übungswehen sind (ohoh, doch gegooglet )... aber jetzt geht es dir wieder gut!? Krankschreibung ist sicher richtig. Dann ist man ja doch etwas entspannter. Und sooo lang wäre es ja eh nicht mehr bis zum Mutterschutz gewesen. Entspann dich jetzt schön!

@Chiquita: danke! Hab gerade die Telefonstunde genutzt und die Puregon Stimulationsdosis bleibt wie sie ist (225) und ab Mittwoch muss ich noch Orgalutran zusätzlich spritzen. Mein Bauch freut sich jetzt schon aufs Durchlöchern.

Ich meld mich wieder, was der nächste Ultraschall ergibt. Liebe Grüße!
Pakuna
7230 Beiträge
15.02.2016 18:06
Haha, der böse Dr. Google

Also ich soll ruhiger machen, das Fahrrad stehen lassen und öfter die Füße hochlegen. Und hochdosiertes Magnesium nehmen, was ich eigentlich nie wollte, aber jetzt nehm ich es halt doch...

Soweit gehts mir aber gut, der Bauch hat sich jetzt auch schon beruhigt.

Der eine oder andere liest ja Deinen Thread mit Sind sicher alle gespannt, wie es weitergeht
Trinchen17
1573 Beiträge
16.02.2016 13:55
@Pakuna: Füße hoch legen klingt doch super! Das mach ich schon immer gerne, auch unschwanger. Magst du Handarbeiten? Dann ist vielleicht jetzt ein guter Zeitpunkt sich die Zeit damit zu vertreiben ein paar Babysachen zu nähen, häkeln, stricken? Oder einfach nur ein gutes Buch lesen.
Dh. Magnesium hilft auch bei Wehen"krämpfen"? Ich kenne, dass man es bei Muskelkrämpfen nehmen soll, aber an sich ist es wahrscheinlich egal, wo der Krampf ist.
Wünsche dir noch eine erholsame weitere Schwangerschaft!
Pakuna
7230 Beiträge
16.02.2016 16:40
Ja Magnesium entspannt die Muskeln und die Gebärmutter ist ja ein großer Muskel. Daher soll man auch einige Wochen vor der Geburt mit dem Magnesium aufhören, nicht dass die Gebärmutter sonst um den Enbindungstermin herum super entspannt ist

Ich häkel schon und lese auch Leider wird es bei uns hier bald wenig entspannt, weil eine riesige Umbaumaßnahme ansteht. Leben auf ner Baustelle im dritten Trimester...juhu...braucht echt keiner
Trinchen17
1573 Beiträge
19.02.2016 12:54
@Pakuna: Umbaumaßnahmen? Für das Kinderzimmer oder generell? Was häkelst du denn? Söckchen? Ich hab tatsächlich vor einiger Zeit angefangen Sachen zu nähen, weil ich dachte "Irgendwann krieg ich ja auch Kinder und kann das gebrauchen" - jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher... die Stimmung ist schon wieder im tiefsten Keller.

--> nächster Ultraschall war heute (9. Spritzentag): Von den 7 Follikel sind noch 6 da (was für'n K**k - ich erinnere mich an den Satz "Bei Ihnen schöpfen wir aus dem vollen. Sie sind ja noch jung.". Fühlt sich nicht so an.) Die alle zwischen 13 und 17mm groß. GSH bei 7mm. Estradiolwert lag bei 400. Das ist doch auch ober-bescheiden.

Jetzt mach ich laut Plan noch weiter bis Samstag mit den Puregonspritzen (bleibt bei 225 IE - waren dann 10 Tage insgesamt). Zusätzlich heute und morgen noch Luveris und Orgalutran. Sonntag nach noch 1x Orgalutran (allerdings nicht abends, sondern mittags) und abends dann auslösen. Dienstag Punktion (11. Spritzentag und 15. ZT wäre das).

Ich hatte wirklich gehofft nach der ersten Aussage, dass meine der Start in meine erste ICSI besser verläuft; Ich irgendwie eine Bestätigung kriege, dass ich "fruchtbar" bin und (noch) nichts verloren ist. Ich trotz allem noch Zeit habe, aber jetzt sind meine Gedanken "Nur 6 Eier, die Hälfte reif, und wieviele können befruchtet werden oder überhaupt?"...

... ich hoffe, ich komm irgendwie wieder runter und zwar schnell und mich an die Hoffnung klammern, dass ja vielleicht Qualität vor Quantität geht, aber im Moment kann ich mir das nicht schön reden. Jetzt muss ich mich erstmal etwas weiter ausheulen.
20.02.2016 13:51
Hallo Trinchen,

ich schleich mich hier mal rein und wollte dir mal alles Gute für die ISCI wünschen.
Das wird bestimmt klappen und wenn nicht, dann beim nächsten Mal.
Vielleicht kannst du dich ein bisschen entspannen und deinen Körper loben was er alles gut macht

Warum willst du denn unbedingt so super fruchtbar sein? 6 Eier sind doch prima - im Endeffekt brauchst du eh nur eins zum Glück

toit toi toi
Pakuna
7230 Beiträge
20.02.2016 16:30
Ich lese mit, kann aber grad nicht näher drauf eingehen. Liege mit Grippe flach und kann nicht klar denken im Moment
Trinchen17
1573 Beiträge
20.02.2016 17:02
@Pakuna: Gute Besserung!!! Bei dem Schmuddelwetter und den vielen hustenden Menschen, bin ich auch gespannt, wann es mich erwischt. Du musst jetzt viiiiel trinken!

@Antenne: Danke dir Ich hoffe, dass ich im zweiten Versuch etwas beruhigert bin, wenn ich dann schon (in etwa) weiß wie alles abläuft. Ich nehme es mir jedenfalls fest vor. Ehrlich!

Heute früh packte mich die "vorzeitiger Eisprung"-Angst (hatte gestern eine Temperaturabnahme gemessen, und heute eine deutliche Zunahme...). Weiß auch nicht, ob ich das morgen schon bei der KiWu Klinik sagen sollte.
Was meint ihr?
20.02.2016 17:47
Zitat von Trinchen17:

@Pakuna: Gute Besserung!!! Bei dem Schmuddelwetter und den vielen hustenden Menschen, bin ich auch gespannt, wann es mich erwischt. Du musst jetzt viiiiel trinken!

@Antenne: Danke dir Ich hoffe, dass ich im zweiten Versuch etwas beruhigert bin, wenn ich dann schon (in etwa) weiß wie alles abläuft. Ich nehme es mir jedenfalls fest vor. Ehrlich!

Heute früh packte mich die "vorzeitiger Eisprung"-Angst (hatte gestern eine Temperaturabnahme gemessen, und heute eine deutliche Zunahme...). Weiß auch nicht, ob ich das morgen schon bei der KiWu Klinik sagen sollte.
Was meint ihr?

Du nimmst doch sicher was zum Unterdrücken? Ich glaube, bei den ganzen Hormonen, ist die Temperatur nicht aussagekräftig.
Trinchen17
1573 Beiträge
20.02.2016 17:59
@Chica: Ja, ich nehme das Orgalutran zum Unterdrücken; Seit 3 Tagen, bis morgen Mittag noch (abends wird dann ausgelöst mit Decapeptyl)... und herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Du bist ja ganz frisch schwanger Schööön!

Ich dachte die Temperaturmessung ist aussagekräftig, solange man kein Progesteron nimmt. Ich werde eh morgen angerufen zwecks genauer Auslöse-Uhrzeit und dann sag ich das einfach, sofern morgen die Temperatur noch mal steigt.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 69 mal gemerkt