Mütter- und Schwangerenforum

Das gibt's doch nicht....

Gehe zu Seite:
AniMaxi
13803 Beiträge
13.02.2019 19:04
Zitat von BlödmannVomDienst:

Nun gut, auch wenn dem nicht so ist. Wobei ich mir des nicht vorstellen kann. Sie hatte ja sicher nicht nur die eine Untersuchung, wenn sie mit Koliken ins KH kommt. Da wird ja sicherlich alles abgeklärt und nicht direkt nach der Gallenblase geschaut. Aber auch wenn nicht, halte ich ne SS für SEHR unwahrscheinlich, vorallem wenn man nur 1 Mal Sex hatte vor Monaten und das auch noch WÄHREND der Stillzeit und MIT Kondom.


War vor 2 Jahren im kkh wegen gallenprobleme, da würde nach keiner schwangerschaft geschaut. Nur die Galle mit dem US gerät. Hatte aber keine ok war nur ne zyste an der Galle
MIU28
1527 Beiträge
13.02.2019 19:15
Zitat von BlödmannVomDienst:

Nun gut, auch wenn dem nicht so ist. Wobei ich mir des nicht vorstellen kann. Sie hatte ja sicher nicht nur die eine Untersuchung, wenn sie mit Koliken ins KH kommt. Da wird ja sicherlich alles abgeklärt und nicht direkt nach der Gallenblase geschaut. Aber auch wenn nicht, halte ich ne SS für SEHR unwahrscheinlich, vorallem wenn man nur 1 Mal Sex hatte vor Monaten und das auch noch WÄHREND der Stillzeit und MIT Kondom.

Warum hältst du eine SS für sehr unwahrscheinlich?Der Test belegt doch das Gegenteil? Die TS sagt ja nicht , dass sie keinen Sex hatte? Irgendwie kapier ich deine Aussage nicht
BlödmannVomDienst
25369 Beiträge
13.02.2019 19:27
Zitat von MIU28:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Nun gut, auch wenn dem nicht so ist. Wobei ich mir des nicht vorstellen kann. Sie hatte ja sicher nicht nur die eine Untersuchung, wenn sie mit Koliken ins KH kommt. Da wird ja sicherlich alles abgeklärt und nicht direkt nach der Gallenblase geschaut. Aber auch wenn nicht, halte ich ne SS für SEHR unwahrscheinlich, vorallem wenn man nur 1 Mal Sex hatte vor Monaten und das auch noch WÄHREND der Stillzeit und MIT Kondom.

Warum hältst du eine SS für sehr unwahrscheinlich?Der Test belegt doch das Gegenteil? Die TS sagt ja nicht , dass sie keinen Sex hatte? Irgendwie kapier ich deine Aussage nicht


1 mal Sex während der Stillzeit / STILLZEIT !!!!! und das auch noch MIT!!!!! Kondom. Da bleib ich dabei, dass bei korrekter Anwendung eine Schwangerschaft absolut ausgeschlossen ist. Der Test kann aus sonstwas für Gründen positiv sein, wie hier bereits mehrfach geschrieben wurde. Mein Mann hat mal auf son Teil gepieselt und war laut Test auch schwanger, genauso wie der Apfelsaft und noch einiges Andere.
Skorpi
12778 Beiträge
13.02.2019 19:34
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von MIU28:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Nun gut, auch wenn dem nicht so ist. Wobei ich mir des nicht vorstellen kann. Sie hatte ja sicher nicht nur die eine Untersuchung, wenn sie mit Koliken ins KH kommt. Da wird ja sicherlich alles abgeklärt und nicht direkt nach der Gallenblase geschaut. Aber auch wenn nicht, halte ich ne SS für SEHR unwahrscheinlich, vorallem wenn man nur 1 Mal Sex hatte vor Monaten und das auch noch WÄHREND der Stillzeit und MIT Kondom.

Warum hältst du eine SS für sehr unwahrscheinlich?Der Test belegt doch das Gegenteil? Die TS sagt ja nicht , dass sie keinen Sex hatte? Irgendwie kapier ich deine Aussage nicht


1 mal Sex während der Stillzeit / STILLZEIT !!!!! und das auch noch MIT!!!!! Kondom. Da bleib ich dabei, dass bei korrekter Anwendung eine Schwangerschaft absolut ausgeschlossen ist. Der Test kann aus sonstwas für Gründen positiv sein, wie hier bereits mehrfach geschrieben wurde. Mein Mann hat mal auf son Teil gepieselt und war laut Test auch schwanger, genauso wie der Apfelsaft und noch einiges Andere.


Was glaubst du, wie viele während der Stillzeit schwanger werden. Stillzeit schützt nicht vor einer Schwangerschaft, ein ganz großer Irrglaube!

-Brünni88
23365 Beiträge
13.02.2019 19:36
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von -Brünni88:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Nun gut, auch wenn dem nicht so ist. Wobei ich mir des nicht vorstellen kann. Sie hatte ja sicher nicht nur die eine Untersuchung, wenn sie mit Koliken ins KH kommt. Da wird ja sicherlich alles abgeklärt und nicht direkt nach der Gallenblase geschaut. Aber auch wenn nicht, halte ich ne SS für SEHR unwahrscheinlich, vorallem wenn man nur 1 Mal Sex hatte vor Monaten und das auch noch WÄHREND der Stillzeit und MIT Kondom.

Ich bekomme übermorgen meine Eileiter entfernt und da wurde weder ein Ultraschall gemacht noch Blut untersucht bis jetzt. Lediglich nach meiner letzten Periode wurde ich letzte Woche gefragt.


Verstehe jetzt ehrlich gesagt den Zusammenhang nicht.


Weil du ja geschrieben hast, dass wenn eine OP vorausgegangen ist, eine Schwangerschaft unwahrscheinlich ist. Selbst bei einer OP direkt am Unterleib, wird vorher keine Schwangerschaft ausgeschlossen
Mehi08
37089 Beiträge
13.02.2019 19:39
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Darwin27:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Sternchen1985:

...


Aber eine bestehende SS (damals schon im 4. Monat, wenn der letzte Sex 16 Wochen her ist) wäre auch beim US der Gallenblase aufgefallen. Und ich bin jetzt nicht zu 100 % sicher, aber ich glaube bei ner Blutuntersuchung vor ner OP wird auch auf eine evtl. bestehende SS mitgetestet. Kann ja immer mal vorkommen, dass man noch nichts von seinem Glück weiß und das KH wird sich da sicher gern absichern.


Nö. Meine Freundin haben sie am Knie operiert, da war sie schon schwanger. Nicht so weit wie die TE, aber weit genug.

Das KH testet sowas eher nicht. Glaube auch nicht, dass die Kassen darüber so froh wären, wenn einfach alles mal durch getestet würde.

Das wundert mich eigentlich, denn das wäre kein großer Aufwand, wenn man eh Blut abnimmt. Ich werde bei JEDEM Arzt und bei jeder Kleinigkeit gefragt, ob eine SS besteht oder "bestehen könnte".

Es wird standardmäßig kein HCG mit abgenommen wenn man Blut abnimmt für eine OP. Das jedes Mal mitzumachen, würde unglaublich viel Geld kosten.
BlödmannVomDienst
25369 Beiträge
13.02.2019 19:42
Zitat von Skorpi:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von MIU28:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Nun gut, auch wenn dem nicht so ist. Wobei ich mir des nicht vorstellen kann. Sie hatte ja sicher nicht nur die eine Untersuchung, wenn sie mit Koliken ins KH kommt. Da wird ja sicherlich alles abgeklärt und nicht direkt nach der Gallenblase geschaut. Aber auch wenn nicht, halte ich ne SS für SEHR unwahrscheinlich, vorallem wenn man nur 1 Mal Sex hatte vor Monaten und das auch noch WÄHREND der Stillzeit und MIT Kondom.

Warum hältst du eine SS für sehr unwahrscheinlich?Der Test belegt doch das Gegenteil? Die TS sagt ja nicht , dass sie keinen Sex hatte? Irgendwie kapier ich deine Aussage nicht


1 mal Sex während der Stillzeit / STILLZEIT !!!!! und das auch noch MIT!!!!! Kondom. Da bleib ich dabei, dass bei korrekter Anwendung eine Schwangerschaft absolut ausgeschlossen ist. Der Test kann aus sonstwas für Gründen positiv sein, wie hier bereits mehrfach geschrieben wurde. Mein Mann hat mal auf son Teil gepieselt und war laut Test auch schwanger, genauso wie der Apfelsaft und noch einiges Andere.


Was glaubst du, wie viele während der Stillzeit schwanger werden. Stillzeit schützt nicht vor einer Schwangerschaft, ein ganz großer Irrglaube!


Die Wahrscheinlichkeit sinkt aber auf ein Minimum, da regelmäßiges (also VOLLstillen) Stillen den Eisprung verhindert. Ausnahmen gibt es natürlich immer (genauso wie bei Pille und Co). Dazu die Tatsache, dass ein Kondom benutzt wurde und es sich um EINMALIGEN Sex handelte, da wird dir jede FA sagen, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Und klar gibt es auch immer Fälle, wo dann doch eine SS besteht, aber dann müssten 3 Bedingungen im Fall der TS GLEICHZEITIG erfüllt sein. 1. Sie stillt nicht voll PLUS 2. Kondom war defekt (ist jetzt auch nicht sooooo wahrscheinlich) PLUS 3. sie hatte gerade einen Eisprung (obwohl sie seit der Geburt keine Periode mehr hatte).
BlödmannVomDienst
25369 Beiträge
13.02.2019 19:46
Zitat von -Brünni88:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von -Brünni88:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Nun gut, auch wenn dem nicht so ist. Wobei ich mir des nicht vorstellen kann. Sie hatte ja sicher nicht nur die eine Untersuchung, wenn sie mit Koliken ins KH kommt. Da wird ja sicherlich alles abgeklärt und nicht direkt nach der Gallenblase geschaut. Aber auch wenn nicht, halte ich ne SS für SEHR unwahrscheinlich, vorallem wenn man nur 1 Mal Sex hatte vor Monaten und das auch noch WÄHREND der Stillzeit und MIT Kondom.

Ich bekomme übermorgen meine Eileiter entfernt und da wurde weder ein Ultraschall gemacht noch Blut untersucht bis jetzt. Lediglich nach meiner letzten Periode wurde ich letzte Woche gefragt.


Verstehe jetzt ehrlich gesagt den Zusammenhang nicht.


Weil du ja geschrieben hast, dass wenn eine OP vorausgegangen ist, eine Schwangerschaft unwahrscheinlich ist. Selbst bei einer OP direkt am Unterleib, wird vorher keine Schwangerschaft ausgeschlossen


Jain, so meinte ich das nicht. Man entfernt ja nicht die Galle (oder Gallenblase) ohne vorher durch Untersuchungen (wegen der Koliken) festzustellen, dass es auch die Gallenblase ist. Also sprich, wenn sie mit Schmerzen zum Arzt geht, dann untersucht er ja erstmal alles im Bauchraum, um eben einzugrenzen. Und in dem Fall denke ich doch, hätte man auch einen SS Test gemacht. Aber wie gesagt, sooooo gut kenn ich mich da natürlich auch nicht aus.
Darwin27
10550 Beiträge
13.02.2019 19:47
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Darwin27:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Sternchen1985:

...


Aber eine bestehende SS (damals schon im 4. Monat, wenn der letzte Sex 16 Wochen her ist) wäre auch beim US der Gallenblase aufgefallen. Und ich bin jetzt nicht zu 100 % sicher, aber ich glaube bei ner Blutuntersuchung vor ner OP wird auch auf eine evtl. bestehende SS mitgetestet. Kann ja immer mal vorkommen, dass man noch nichts von seinem Glück weiß und das KH wird sich da sicher gern absichern.


Nö. Meine Freundin haben sie am Knie operiert, da war sie schon schwanger. Nicht so weit wie die TE, aber weit genug.

Das KH testet sowas eher nicht. Glaube auch nicht, dass die Kassen darüber so froh wären, wenn einfach alles mal durch getestet würde.

Das wundert mich eigentlich, denn das wäre kein großer Aufwand, wenn man eh Blut abnimmt. Ich werde bei JEDEM Arzt und bei jeder Kleinigkeit gefragt, ob eine SS besteht oder "bestehen könnte".


Ja eben. Du wirst gefragt - das kostet nix. Eine Blutauswertung schon.
Zudem bin ich unsicher, ob die das ohne mein Wissen überhaupt testen dürfen. Datenschutz und so.

Meine Freundin wusste damals natürlich auch selbst nix von der Schwangerschaft.
Skorpi
12778 Beiträge
13.02.2019 19:49
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Skorpi:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von MIU28:

...


1 mal Sex während der Stillzeit / STILLZEIT !!!!! und das auch noch MIT!!!!! Kondom. Da bleib ich dabei, dass bei korrekter Anwendung eine Schwangerschaft absolut ausgeschlossen ist. Der Test kann aus sonstwas für Gründen positiv sein, wie hier bereits mehrfach geschrieben wurde. Mein Mann hat mal auf son Teil gepieselt und war laut Test auch schwanger, genauso wie der Apfelsaft und noch einiges Andere.


Was glaubst du, wie viele während der Stillzeit schwanger werden. Stillzeit schützt nicht vor einer Schwangerschaft, ein ganz großer Irrglaube!


Die Wahrscheinlichkeit sinkt aber auf ein Minimum, da regelmäßiges (also VOLLstillen) Stillen den Eisprung verhindert. Ausnahmen gibt es natürlich immer (genauso wie bei Pille und Co). Dazu die Tatsache, dass ein Kondom benutzt wurde und es sich um EINMALIGEN Sex handelte, da wird dir jede FA sagen, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Und klar gibt es auch immer Fälle, wo dann doch eine SS besteht, aber dann müssten 3 Bedingungen im Fall der TS GLEICHZEITIG erfüllt sein. 1. Sie stillt nicht voll PLUS 2. Kondom war defekt (ist jetzt auch nicht sooooo wahrscheinlich) PLUS 3. sie hatte gerade einen Eisprung (obwohl sie seit der Geburt keine Periode mehr hatte).


Ich hatte relativ schnell wieder einen normalen und regelmäßigen Zyklus trotz Vollstillen. Und nein, kommt tatsächlich gar nicht so selten vor.

13.02.2019 19:49
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Skorpi:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von MIU28:

...


1 mal Sex während der Stillzeit / STILLZEIT !!!!! und das auch noch MIT!!!!! Kondom. Da bleib ich dabei, dass bei korrekter Anwendung eine Schwangerschaft absolut ausgeschlossen ist. Der Test kann aus sonstwas für Gründen positiv sein, wie hier bereits mehrfach geschrieben wurde. Mein Mann hat mal auf son Teil gepieselt und war laut Test auch schwanger, genauso wie der Apfelsaft und noch einiges Andere.


Was glaubst du, wie viele während der Stillzeit schwanger werden. Stillzeit schützt nicht vor einer Schwangerschaft, ein ganz großer Irrglaube!


Die Wahrscheinlichkeit sinkt aber auf ein Minimum, da regelmäßiges (also VOLLstillen) Stillen den Eisprung verhindert. Ausnahmen gibt es natürlich immer (genauso wie bei Pille und Co). Dazu die Tatsache, dass ein Kondom benutzt wurde und es sich um EINMALIGEN Sex handelte, da wird dir jede FA sagen, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Und klar gibt es auch immer Fälle, wo dann doch eine SS besteht, aber dann müssten 3 Bedingungen im Fall der TS GLEICHZEITIG erfüllt sein. 1. Sie stillt nicht voll PLUS 2. Kondom war defekt (ist jetzt auch nicht sooooo wahrscheinlich) PLUS 3. sie hatte gerade einen Eisprung (obwohl sie seit der Geburt keine Periode mehr hatte).


Jein, damit kein Eisprung stattfinden kann, muss man sich sehr streng an ein paar Regeln halten.
Ich habe das in der Stillzeit mal ausprobiert, die Methode heißt LAM.
Ich bin da sehr schnell schon rausgeflogen, weil mein Kind z.B. einmal 7h in der Nacht geschlafen hat.
Zu Punkt 3.
Es kommt erst der Eisprung und dann die Periode. Wenn sie gleich das erste Ei erwischt haben, dann ist klar, warum sie noch keine Periode hatte
BlödmannVomDienst
25369 Beiträge
13.02.2019 19:50
Zitat von Darwin27:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Darwin27:

Zitat von BlödmannVomDienst:

...


Nö. Meine Freundin haben sie am Knie operiert, da war sie schon schwanger. Nicht so weit wie die TE, aber weit genug.

Das KH testet sowas eher nicht. Glaube auch nicht, dass die Kassen darüber so froh wären, wenn einfach alles mal durch getestet würde.

Das wundert mich eigentlich, denn das wäre kein großer Aufwand, wenn man eh Blut abnimmt. Ich werde bei JEDEM Arzt und bei jeder Kleinigkeit gefragt, ob eine SS besteht oder "bestehen könnte".


Ja eben. Du wirst gefragt - das kostet nix. Eine Blutauswertung schon.
Zudem bin ich unsicher, ob die das ohne mein Wissen überhaupt testen dürfen. Datenschutz und so.

Meine Freundin wusste damals natürlich auch selbst nix von der Schwangerschaft.


Ich frag mich natürlich, ob das nicht irgendwelche Auswirkungen auf die SS hat. Wegen Narkose, Medikamente etc...
Also bei Frauen im gebärfähigen Alter fände ich einen SS-Test standardmäßig vor jeder Op sinnvoll. Für die Narkose wird eh Blut abgenommen und ich verstehe auch nicht, was daran jetzt "so viel" Geld kostet, den HCG-Wert direkt mitzubestimmen.
Darwin27
10550 Beiträge
13.02.2019 19:50
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Skorpi:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von MIU28:

...


1 mal Sex während der Stillzeit / STILLZEIT !!!!! und das auch noch MIT!!!!! Kondom. Da bleib ich dabei, dass bei korrekter Anwendung eine Schwangerschaft absolut ausgeschlossen ist. Der Test kann aus sonstwas für Gründen positiv sein, wie hier bereits mehrfach geschrieben wurde. Mein Mann hat mal auf son Teil gepieselt und war laut Test auch schwanger, genauso wie der Apfelsaft und noch einiges Andere.


Was glaubst du, wie viele während der Stillzeit schwanger werden. Stillzeit schützt nicht vor einer Schwangerschaft, ein ganz großer Irrglaube!


Die Wahrscheinlichkeit sinkt aber auf ein Minimum, da regelmäßiges (also VOLLstillen) Stillen den Eisprung verhindert. Ausnahmen gibt es natürlich immer (genauso wie bei Pille und Co). Dazu die Tatsache, dass ein Kondom benutzt wurde und es sich um EINMALIGEN Sex handelte, da wird dir jede FA sagen, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Und klar gibt es auch immer Fälle, wo dann doch eine SS besteht, aber dann müssten 3 Bedingungen im Fall der TS GLEICHZEITIG erfüllt sein. 1. Sie stillt nicht voll PLUS 2. Kondom war defekt (ist jetzt auch nicht sooooo wahrscheinlich) PLUS 3. sie hatte gerade einen Eisprung (obwohl sie seit der Geburt keine Periode mehr hatte).


Sorry, aber das kann ich so echt nicht stehen lassen.

Vollstillen verhindert den Eisprung nicht. Zumindest deutlich weniger oft, als man annimmt. Es kann ihn verhindern.

Ich habe immer voll gestillt und schon nach 2-3 Monaten wieder einen Zyklus gehabt. Und wie mir geht es einigen. Ich hätte definitiv ein "Stillbaby" bekommen.
Aber ansonsten hast du recht - eine Schwangerschaft ist sicher eher unwahrscheinlich.
-Brünni88
23365 Beiträge
13.02.2019 19:53
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Darwin27:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Darwin27:

...

Das wundert mich eigentlich, denn das wäre kein großer Aufwand, wenn man eh Blut abnimmt. Ich werde bei JEDEM Arzt und bei jeder Kleinigkeit gefragt, ob eine SS besteht oder "bestehen könnte".


Ja eben. Du wirst gefragt - das kostet nix. Eine Blutauswertung schon.
Zudem bin ich unsicher, ob die das ohne mein Wissen überhaupt testen dürfen. Datenschutz und so.

Meine Freundin wusste damals natürlich auch selbst nix von der Schwangerschaft.


Ich frag mich natürlich, ob das nicht irgendwelche Auswirkungen auf die SS hat. Wegen Narkose, Medikamente etc...
Also bei Frauen im gebärfähigen Alter fände ich einen SS-Test standardmäßig vor jeder Op sinnvoll. Für die Narkose wird eh Blut abgenommen und ich verstehe auch nicht, was daran jetzt "so viel" Geld kostet, den HCG-Wert direkt mitzubestimmen.


Nein, bei mir wurde kein Blut abgenommen. Das entscheidet der Anästhesist. Laut dem sehe top fit aus, daher möchte er kein Blut nehmen.
BlödmannVomDienst
25369 Beiträge
13.02.2019 19:53
Zitat von Norimena:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von Skorpi:

Zitat von BlödmannVomDienst:

...


Was glaubst du, wie viele während der Stillzeit schwanger werden. Stillzeit schützt nicht vor einer Schwangerschaft, ein ganz großer Irrglaube!


Die Wahrscheinlichkeit sinkt aber auf ein Minimum, da regelmäßiges (also VOLLstillen) Stillen den Eisprung verhindert. Ausnahmen gibt es natürlich immer (genauso wie bei Pille und Co). Dazu die Tatsache, dass ein Kondom benutzt wurde und es sich um EINMALIGEN Sex handelte, da wird dir jede FA sagen, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist. Und klar gibt es auch immer Fälle, wo dann doch eine SS besteht, aber dann müssten 3 Bedingungen im Fall der TS GLEICHZEITIG erfüllt sein. 1. Sie stillt nicht voll PLUS 2. Kondom war defekt (ist jetzt auch nicht sooooo wahrscheinlich) PLUS 3. sie hatte gerade einen Eisprung (obwohl sie seit der Geburt keine Periode mehr hatte).


Jein, damit kein Eisprung stattfinden kann, muss man sich sehr streng an ein paar Regeln halten.
Ich habe das in der Stillzeit mal ausprobiert, die Methode heißt LAM.
Ich bin da sehr schnell schon rausgeflogen, weil mein Kind z.B. einmal 7h in der Nacht geschlafen hat.
Zu Punkt 3.
Es kommt erst der Eisprung und dann die Periode. Wenn sie gleich das erste Ei erwischt haben, dann ist klar, warum sie noch keine Periode hatte


Ja aber sie hatte in 6 Monaten nicht einmal ihre Periode, spricht jetzt eher nicht dafür, dass sie einen Eisprung hatte (vorher). Und theoretisch könnte es direkt der 1. Eisprung gewesen sein. Bleibt jedoch immer noch die Tatsache mit dem Kondom. Das sind einfach zu viele Faktoren, die da zusammen kommen müssten. Darum halte ich es nach wie vor für SEHR unwahrscheinlich. Ausgeschlossen hatte ich das glaube ich nie zu 100 %, aber nahe dran.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 234 mal gemerkt