Mütter- und Schwangerenforum

Suche Spielzeug das richtig nervig ist

Gehe zu Seite:
Faltilse
140 Beiträge
08.09.2020 13:26
Zitat von Marf:

Erzählst du deinem Kind, das es eventuell vom Onkel XYZ als Geschenk bekommt?


Nein, sie Fragen ihn aber direkt "Naaaa W.. Was wünscht du dir denn?" Dann überlegt er, gibt eine Antwort und darauf kommt dann "na dann sollst du davon auch etwas bekommen" Jetzt zum Geburtstag kam er dann hinterher, als sie Weg waren, noch an "Mami, ich hab noch eine Idee, kannst du das bitte schreiben?" Dann schreibe ich Ihnen halt, weil es dann noch aktuell ist.

Sie haben einfach selbst diese Erwartungshaltung geschürt... Aber vielleicht fehlt mir da auch wieder ein anderer Blickwinkel
Faltilse
140 Beiträge
08.09.2020 13:28
Zitat von -M-Y-A-:

Zitat von Metalgoth:

Zitat von Faltilse:

Zitat von Irgendjemand:

...


Genau das tun wir. Bevor deren Kind auf die Welt kam, nahm man sich einfach keine Zeit für gemeinsame treffen, wir wohnen nur wenige KM auseinander aber sie hatten schlicht keine Zeit, jetzt achten wir darauf, das ca alle 14 Tage treffen stattfinden. Wir haben schon mehrfach gesagt, das diese Zeit viel wertvoller ist als Geschenke. Wir verlangen keine Geschenke, wir Laden zum Geburtstag ein um beisammen zu sein und ein paar schöne Stunden zu verbringen. Ich weiß nicht, ob ich mich da so falsch ausgedrückt habe aber ich habe schon mehrfach betont, das wir auf Geschenke keinen Wert legen. Und natürlich haben wir auch jetzt wieder mit ihm gesprochen und ihm gesagt das Geschenke nicht wichtig sind. Für ihm ist der Zusammenhang nur schwer zu verstehen, erst Fragen sie ihn, was er sich wünscht , er gibt sich Mühe, überlegt lange, was er von ihnen haben möchte und dann kommt hält etwas ganz anderes, womit er nichts anfangen kann. Daran arbeiten wir natürlich.

Geschenke werden doch nicht in Auftrag gegeben.
Die WÜNSCHT man sich.
Manche Wünsche bekommt man erfüllt, andere nicht.
Ich finde es wirklich den falschen Weg, Kinder ihre Geschenke komplett aussuchen zu lassen.
Und ich finde auch, dass so die falschen Werte vermittelt werden.
Das ist kein Einkaufszettel, sondern eine Wunschliste
ach komm, wenn dein Kind sich einen fussball wünscht und stattdessen nähzeug bekommt, dann liegen dazwischen Welten. Man kann natürlich mitteilen, dass der Wunsch des Kindes aus Gründen (zu teuer /unnütz/whatever) nicht erfüllt werden kann, aber absichtlich etwas komplett anderes zu kaufen, ist doch pure Absicht.


Danke, ich dachte echt schon, ich wäre zu empfindlich... Ich selbst richte mich ja auch nach den Wünschen des Kindes.
Marf
25288 Beiträge
08.09.2020 13:33
Zitat von Faltilse:

Zitat von Marf:

Erzählst du deinem Kind, das es eventuell vom Onkel XYZ als Geschenk bekommt?


Nein, sie Fragen ihn aber direkt "Naaaa W.. Was wünscht du dir denn?" Dann überlegt er, gibt eine Antwort und darauf kommt dann "na dann sollst du davon auch etwas bekommen" Jetzt zum Geburtstag kam er dann hinterher, als sie Weg waren, noch an "Mami, ich hab noch eine Idee, kannst du das bitte schreiben?" Dann schreibe ich Ihnen halt, weil es dann noch aktuell ist.

Sie haben einfach selbst diese Erwartungshaltung geschürt... Aber vielleicht fehlt mir da auch wieder ein anderer Blickwinkel

Dann hake doch da ein...'Bitte denkt daran ,wenn ihr das Geschenk X kauft das es blau/gelb/groß/eckig ist.Sonst ist es nicht das richtige'
Wenn du das nochmals wiederholst und es kommt dann wieder falsches kannst du fragen, ob es zu schwierig war und du in Zukunft das Geschenk besorgst und sie es dann geben.
Das mache ich z.B. für meine Mutter.Sie ist total überfordert mit den Wünschen ihrer Enkel,hat kein Internet und deswegen besorge ich die Sachen immer nach Absprache.
Faltilse
140 Beiträge
08.09.2020 13:36
Zitat von Marf:

Zitat von Faltilse:

Zitat von Marf:

Erzählst du deinem Kind, das es eventuell vom Onkel XYZ als Geschenk bekommt?


Nein, sie Fragen ihn aber direkt "Naaaa W.. Was wünscht du dir denn?" Dann überlegt er, gibt eine Antwort und darauf kommt dann "na dann sollst du davon auch etwas bekommen" Jetzt zum Geburtstag kam er dann hinterher, als sie Weg waren, noch an "Mami, ich hab noch eine Idee, kannst du das bitte schreiben?" Dann schreibe ich Ihnen halt, weil es dann noch aktuell ist.

Sie haben einfach selbst diese Erwartungshaltung geschürt... Aber vielleicht fehlt mir da auch wieder ein anderer Blickwinkel

Dann hake doch da ein...'Bitte denkt daran ,wenn ihr das Geschenk X kauft das es blau/gelb/groß/eckig ist.Sonst ist es nicht das richtige'
Wenn du das nochmals wiederholst und es kommt dann wieder falsches kannst du fragen, ob es zu schwierig war und du in Zukunft das Geschenk besorgst und sie es dann geben.
Das mache ich z.B. für meine Mutter.Sie ist total überfordert mit den Wünschen ihrer Enkel,hat kein Internet und deswegen besorge ich die Sachen immer nach Absprache.


Das mache ich mit meiner Mutter auch so, stellt auch kein Problem dar.

Ich habe gestern für mich eine Entscheidung getroffen, was die beiden angeht. Ihr Verhalten mir bzw meinen Kindern gegenüber hat wohl dazu geführt, das mich alles so extrem nervt (wobei mein Mann auch genervt davon ist) von daher werde ich da keinerlei Gespräche mehr führen.
kataleia
11909 Beiträge
08.09.2020 13:57
@faltilse: rechtfertige dich nicht weiter. Wenn man falsch verstanden werden will, findet man immer etwas.
Und bei Forumsposts das geschriebene auf die Goldwaage gelegt zu bekommen ... ist so, kommt vor.

Ich denke ein paar nette Denkanstöße hast du bekommen und es gibt mehrere, die dich verstehen.

Ich verstehe dich auch und würde mit dem Wissen über das Geschehene wohl das Gespräch mit ihnen suchen und thematisieren was warum suboptimal war und ob es für die Zukunft nicht einen anderen Weg für euch gibt.
juuLes
5226 Beiträge
08.09.2020 15:38
Zitat von markusmami:

Zitat von Faltilse:

Ja, ihr lest richtig.

Ich Suche so ein richtig nervig es Spielzeug, ein Spielzeug das Kinder lieben und die Eltern an den Rand der Verzweiflung bringt.

Kurz zur vorgeschichte, unser Sohn bekam schon immer Schrott von meinem Schwager und seiner Freundin. Zur Geburt einen malkoffer, mit 2 Jahren Playmobil, mit 2 1/2 Lego Technik. Egal, was wir für wünsche äußerten, es kam immer unbrauchbar es, was jetzt auf dem Dachboden steht und darauf wartet das unser Sohn alt genug ist es zu bespielen.

Ende Mai wurden die beiden Eltern und zu Weihnachten soll unsere Zeit der Rache kommen. Haut mir die schrecklichsten Sachen um die Ohren.

Es ist ein Mädchen die zu dem Zeitpunkt 7 Monate sein wird.
Ich finde ein Feuerwehrauto mit richtig lauter Sirene am Schlimmsten.


Ohja. So eins haben wir hier. Das stand mal an der Straße zum verschenken und Mia wollte es unbedingt. Gott wie ich das Teil hasse
markusmami
134286 Beiträge
08.09.2020 15:42
Zitat von juuLes:

Zitat von markusmami:

Zitat von Faltilse:

Ja, ihr lest richtig.

Ich Suche so ein richtig nervig es Spielzeug, ein Spielzeug das Kinder lieben und die Eltern an den Rand der Verzweiflung bringt.

Kurz zur vorgeschichte, unser Sohn bekam schon immer Schrott von meinem Schwager und seiner Freundin. Zur Geburt einen malkoffer, mit 2 Jahren Playmobil, mit 2 1/2 Lego Technik. Egal, was wir für wünsche äußerten, es kam immer unbrauchbar es, was jetzt auf dem Dachboden steht und darauf wartet das unser Sohn alt genug ist es zu bespielen.

Ende Mai wurden die beiden Eltern und zu Weihnachten soll unsere Zeit der Rache kommen. Haut mir die schrecklichsten Sachen um die Ohren.

Es ist ein Mädchen die zu dem Zeitpunkt 7 Monate sein wird.
Ich finde ein Feuerwehrauto mit richtig lauter Sirene am Schlimmsten.


Ohja. So eins haben wir hier. Das stand mal an der Straße zum verschenken und Mia wollte es unbedingt. Gott wie ich das Teil hasse
Ja ich auch. Als ich noch kinderlos war, waren wir bei guten Freunden zu Besuch, dessen Nachwuchs so ein Teil besaß. Wir sind echt früher heimgegangen, denn die Sirene ging gar nicht. Einige Jahre später bekamen wir dann auch so eins geschenkt (auch von jemanden, der meint schenken zu müssen, auch nervige Sachen, obwohl er weiß, dass wir das nicht wollen) und mein Mann hat dann die Batterie rausgemacht.
serap1981
2564 Beiträge
11.09.2020 08:31
Vielleicht habe ich schenken bisher falsch verstanden, aber bedeutet schenken, dass man eine Bestellliste abgibt und ein Recht auf gefallen hat?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 15 mal gemerkt