Mütter- und Schwangerenforum

Großstadt - Dorf Schulbildung

Gehe zu Seite:
Minchen1990
2209 Beiträge
13.01.2022 21:07
Zitat von bambina_1990:

Zitat von Minchen1990:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Minchen1990:

...

Is doch so.
Als würden Dorfkinder wie vor 100 Jahren zig Kilometer über Felder heimlaufen müssen oder hätten gar nicht die Möglichkeit eine höhere Schule zu besuchen.

Warst du schon mal am Land in Deutschland?

Wir haben sogar WLAN!

Hast du keine andere Beschäftigung? Ich hab doch mehrmals klargestellt, das ich niemanden beleidigen oder schlecht machen will... Was willst du von mir?
Ich habe doch einfach nur gefragt und wenn es dir so anstinkt gibt es da ne Taste wo du das Fenster einfach schließen kannst.

Wenn du meine Beiträge gelesen hast wüsstest du, das ich mein Leben lang in Berlin lebe und es nicht anders kenne! Also nein! Ich war noch nie aufm Land! Man kann sich auch künstlich an Sachen hochziehen, ehrlich!
sorry aber da muss ich mal nachfragen . Warst du auch nicht mal einen tag auf den Land? Bei einen Ausflug oder so?

Klar war ich Mal auf Ausflügen. Und das finde ich immer soooo schön aber ich weiß halt nicht wie das Leben dort ist, nein. Und möchte mich da einfach etwas drüber informieren weil wir eben in Betracht ziehen wegzuziehen. Ich will es einfach gut durchdacht haben, das es dabei so sauer aufstößt hatte ich nicht gedacht
Zwerginator
6996 Beiträge
13.01.2022 21:08
Wir haben "im Dorf" drei Kindergärten und eine Grundschule. Im Radius von 10 km 5 Gymnasien, mehrere Hauptschulen, Montessori, Realschulen, Wirtschaftsschulen, FOS/BOS, Universität....
Minchen1990
2209 Beiträge
13.01.2022 21:09
Zitat von Zwerginator:

Wir haben "im Dorf" drei Kindergärten und eine Grundschule. Im Radius von 10 km 5 Gymnasien, mehrere Hauptschulen, Montessori, Realschulen, Wirtschaftsschulen, FOS/BOS, Universität....

Na da seid ihr aber gut aufgestellt! Sowas wünsche ich mir zu finden
bambina_1990
16107 Beiträge
13.01.2022 21:09
Zitat von Minchen1990:

Zitat von bambina_1990:

Zitat von Minchen1990:

Zitat von Cookie88:

...

Hast du keine andere Beschäftigung? Ich hab doch mehrmals klargestellt, das ich niemanden beleidigen oder schlecht machen will... Was willst du von mir?
Ich habe doch einfach nur gefragt und wenn es dir so anstinkt gibt es da ne Taste wo du das Fenster einfach schließen kannst.

Wenn du meine Beiträge gelesen hast wüsstest du, das ich mein Leben lang in Berlin lebe und es nicht anders kenne! Also nein! Ich war noch nie aufm Land! Man kann sich auch künstlich an Sachen hochziehen, ehrlich!
sorry aber da muss ich mal nachfragen . Warst du auch nicht mal einen tag auf den Land? Bei einen Ausflug oder so?

Klar war ich Mal auf Ausflügen. Und das finde ich immer soooo schön aber ich weiß halt nicht wie das Leben dort ist, nein. Und möchte mich da einfach etwas drüber informieren weil wir eben in Betracht ziehen wegzuziehen. Ich will es einfach gut durchdacht haben, das es dabei so sauer aufstößt hatte ich nicht gedacht
du hattest Dich einfach etwas doof ausgedrückt am Anfang, es kam wirklich so rüber als hätten die Kinder vom Dorf nicht die gleichen Bildungsmöglichkeiten wie die aus der Stadt. Hier geht halt alles über Schulbusse und das klappt auch alles reibungslos, und wenn ja auch aufs Dorf zieht müsst ihr daran denken, wenn im Winter Schnee fällt kann es schnell dazu kommen dass ihr von der Außenwelt abgeschnitten seid weil der Winterdienst zu euch als letztes kommt ich meine die Kinder freuen sich wenn der Schulbus nicht durchkommt haben sie schulfrei
Zwerginator
6996 Beiträge
13.01.2022 21:10
Zitat von Minchen1990:

Zitat von nilou:

Zitat von Minchen1990:

Zitat von Trixi1987:

...

Und wenn ihr den Bus verpasst? Oder wenn du noch arbeiten bist, die Kinder aber schon Schulschluss haben? Gibt es da auch Möglichkeiten?


Auf den nächsten warten oder Taxi nehmen.

Und was machst du jetzt wenn das Kind Schulschluss hat?

Überleg dir doch lieber nochmal ob du aus der Großstadt wegziehen möchtest.


Genau das mache ich und deswegen Frage ich.
Wenn mein Kind jetzt Schluss hat, dann ist es noch im Hort bis ich Feierabend habe und dann läuft es alleine nachhause, das ist dann aber so ja nicht mehr möglich. Deswegen überlege ich worauf ich alles achten muss und was alles umstrukturiert werden muss und dachte hier kann man von Erfahrungen profitieren und wird nicht so bloß gestellt... Als hätte ich gefragt was passiert wenn wenn man nen Finger in die Steckdose steckt

Genauso läuft es hier mit der Grundschule wer Betreuungsbedarf hat
bambina_1990
16107 Beiträge
13.01.2022 21:12
Zitat von Zwerginator:

Zitat von Minchen1990:

Zitat von nilou:

Zitat von Minchen1990:

...


Auf den nächsten warten oder Taxi nehmen.

Und was machst du jetzt wenn das Kind Schulschluss hat?

Überleg dir doch lieber nochmal ob du aus der Großstadt wegziehen möchtest.


Genau das mache ich und deswegen Frage ich.
Wenn mein Kind jetzt Schluss hat, dann ist es noch im Hort bis ich Feierabend habe und dann läuft es alleine nachhause, das ist dann aber so ja nicht mehr möglich. Deswegen überlege ich worauf ich alles achten muss und was alles umstrukturiert werden muss und dachte hier kann man von Erfahrungen profitieren und wird nicht so bloß gestellt... Als hätte ich gefragt was passiert wenn wenn man nen Finger in die Steckdose steckt

Genauso läuft es hier mit der Grundschule wer Betreuungsbedarf hat
Und bei uns kann jeder in den Hort, nicht nur der der betreuungsbedarf hat . Man muss das Kind nur anmelden .
Bianca1980
5458 Beiträge
13.01.2022 21:12
Es ist nicht anders als in Berlin
Es kommt darauf an wo genau man wohnt
Es gibt verschieden große Dörfer und Städte und je nachdem gibt es Bus und Bahn um zur Schule zu kommen . Man muss unterschiedliche lange fahren um zur gewünschten Schule zu kommen .
Ich würde dir auch empfehlen schau dir die Orte erst mal an die in frage kommen
Auch hier auf dem Land ist es nicht einfach eine Wohnung zu bekommen. Wir haben auch einen Mangel an Wohnungen.
Zwerginator
6996 Beiträge
13.01.2022 21:14
Zitat von bambina_1990:

Zitat von Zwerginator:

Zitat von Minchen1990:

Zitat von nilou:

...


Genau das mache ich und deswegen Frage ich.
Wenn mein Kind jetzt Schluss hat, dann ist es noch im Hort bis ich Feierabend habe und dann läuft es alleine nachhause, das ist dann aber so ja nicht mehr möglich. Deswegen überlege ich worauf ich alles achten muss und was alles umstrukturiert werden muss und dachte hier kann man von Erfahrungen profitieren und wird nicht so bloß gestellt... Als hätte ich gefragt was passiert wenn wenn man nen Finger in die Steckdose steckt

Genauso läuft es hier mit der Grundschule wer Betreuungsbedarf hat
Und bei uns kann jeder in den Hort, nicht nur der der betreuungsbedarf hat . Man muss das Kind nur anmelden .

Ja klar, hier auch, das war nicht auf den rechtlichen Anspruch bezogen
Minchen1990
2209 Beiträge
13.01.2022 21:15
Zitat von Bianca1980:

Es ist nicht anders als in Berlin
Es kommt darauf an wo genau man wohnt
Es gibt verschieden große Dörfer und Städte und je nachdem gibt es Bus und Bahn um zur Schule zu kommen . Man muss unterschiedliche lange fahren um zur gewünschten Schule zu kommen .
Ich würde dir auch empfehlen schau dir die Orte erst mal an die in frage kommen
Auch hier auf dem Land ist es nicht einfach eine Wohnung zu bekommen. Wir haben auch einen Mangel an Wohnungen.

Anschauen ist sowieso ein muss wir überlegen dann auch zu bauen Bzw zu kaufen, je nach Angebot bzw Möglichkeit. Aber das ist alles noch nicht spruchreif
bambina_1990
16107 Beiträge
13.01.2022 21:18
Zitat von Zwerginator:

Zitat von bambina_1990:

Zitat von Zwerginator:

Zitat von Minchen1990:

...

Genauso läuft es hier mit der Grundschule wer Betreuungsbedarf hat
Und bei uns kann jeder in den Hort, nicht nur der der betreuungsbedarf hat . Man muss das Kind nur anmelden .

Ja klar, hier auch, das war nicht auf den rechtlichen Anspruch bezogen
Achso ok ,hätte ja sein können das es bei euch wirklich so ist das nur der sein kind in den Hort bringen darf der bedarf hat .
Minchen1990
2209 Beiträge
13.01.2022 21:21
Zitat von bambina_1990:

Zitat von Zwerginator:

Zitat von bambina_1990:

Zitat von Zwerginator:

...
Und bei uns kann jeder in den Hort, nicht nur der der betreuungsbedarf hat . Man muss das Kind nur anmelden .

Ja klar, hier auch, das war nicht auf den rechtlichen Anspruch bezogen
Achso ok ,hätte ja sein können das es bei euch wirklich so ist das nur der sein kind in den Hort bringen darf der bedarf hat .

Ist das dann kostenpflichtig bei euch? Bei uns zahlen wir quasi die ersten 2 Jahre nichts und danach dann für früh und spät hort gehaltsabhängig
Zwerginator
6996 Beiträge
13.01.2022 21:23
Zitat von Minchen1990:

Zitat von bambina_1990:

Zitat von Zwerginator:

Zitat von bambina_1990:

...

Ja klar, hier auch, das war nicht auf den rechtlichen Anspruch bezogen
Achso ok ,hätte ja sein können das es bei euch wirklich so ist das nur der sein kind in den Hort bringen darf der bedarf hat .

Ist das dann kostenpflichtig bei euch? Bei uns zahlen wir quasi die ersten 2 Jahre nichts und danach dann für früh und spät hort gehaltsabhängig

Bei uns gibt es erst ab 11:15 UhrBetreuung, morgens nicht und es kostet pauschal anhängig von der Buchungszeit bis 14:00 Uhr oder 16:30 ab Tag 1.
kataleia
12191 Beiträge
13.01.2022 21:25
Zitat von Minchen1990:

Zitat von bambina_1990:

Zitat von Zwerginator:

Zitat von bambina_1990:

...

Ja klar, hier auch, das war nicht auf den rechtlichen Anspruch bezogen
Achso ok ,hätte ja sein können das es bei euch wirklich so ist das nur der sein kind in den Hort bringen darf der bedarf hat .

Ist das dann kostenpflichtig bei euch? Bei uns zahlen wir quasi die ersten 2 Jahre nichts und danach dann für früh und spät hort gehaltsabhängig


Dann lese dir mal durch wie unterschiedlich das bei den Bundesländern ist.

Rheinland Pfalz hat Kindergarten und Schulbetreuung zum Beispiel kostenfrei.

Andere haben komplette Beiträge, und wieder andere gewisse Förderungen.

Das ist so individuell wie alles in Deutschland.

Auch wie es mit Schulen und Bildung ist.
shelyra
68364 Beiträge
13.01.2022 21:27
Es kommt eben auch ein bisschen drauf an wo ihr sucht.

Im 300 Seelen Dorf läuft einiges anders als im 3000 Einwohner Dorf oder der 30.000 Kleinstadt

Aber im großen und ganzen ist es "genauso" wie in der Stadt.
Es gibt Hort und Ganztagesschulen. Grundschulen, Hauptschule (falls es das in Berlin und Umgebung gibt - unterscheidet sich ja von Bundesland zu Bundesland), Realschule, Gymnasium. Oft gibt's auch mehrere so dass man schon etwas Auswahl hat.
Der Schulweg kann 5min oder 50min dauern. Er kann zu Fuß bewältigt werden oder mit ÖPNV/Schulbus oder Elterntaxi. Verpasst man den Bus wartet man. Ist in Berlin ja auch nicht anders (nur dass es dort kürzere Abstände gibt).
Man trifft sich mittags mit Freunden - entweder wohnen sie im gleichen Dorf. Und wenn es woanders ist wird man hingefahren, nimmt den ÖPNV, fährt mit dem Rad oder geht direkt nach der Schule mit.

In Bezug auf die Schule und Bildung unterscheidet sich Land und Stadt nicht.

Aber trotzdem gibt's Unterschiede, aber auf anderer Ebene.
13.01.2022 21:28
Ich würde sagen: kommt darauf an!

Wir wohnen auf dem Dorf im Speckgürtel einer Großstadt. Im Ort Grundschule und mehrere Kindergärten. Mehrere Gymnasien im Umkreis zur Auswahl und auch andere Schularten ohne Ende.

Es geht an den Schulen hier draußen insgesamt "gesitteter" zu als in der Stadt, wo wir vorher wohnten und in der wir noch einige Kontakte haben. Es ist eine heile-Welt-Blase in mancherlei Hinsicht. In der Stadt wären wir genauso lang unterwegs gewesen zur weiterführenden Schule.

Jetzt kommt das Aber: je besser die Verkehrsanbindung, umso teurer die Mieten und das Wohneigentum. Sprich, die Kinder aus den kleineren Dörfern ohne eigener Grundschule und guter Anbindung haben schon öfters Probleme mit der Erreichbarkeit.

In den Orten mit S-BAHN-Anschluss beginnen die Mieten bei ca bei 1500 Euro warm (120 m2) und Wohneigentum bei gleicher Größe ab 700.000 Euro. Der Wohnraum ist hart umkämpft, man findet fast nichts.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 10 mal gemerkt