Mütter- und Schwangerenforum

Schulanfänger 2015 - Der Countdown läuft

Gehe zu Seite:
Yogi_Baer
39802 Beiträge
08.01.2016 15:52
Huhu,

wie läuft es mit euren Mäusen in der Schule erzählt doch mal
09.01.2016 21:15
Huhu!
Also bei Johanna läuft es gut. Mathe ist überhaupt kein Ding, Lesen findet sie auch gut, Vorlesen nicht so sehr. Sie hat sich zu Weihnachten sogar Bücher von Hexe Lilli gewünscht, eins davon ist schon ausgelesen. Schreiben ist auch ok, sie schreibt wirklich sehr sehr ordentlich, braucht aber auch relativ lang dafür.

Vor den Weihnachtsferien gab es eine Adventsfeier, da hat sie mit dem Chor gesungen und war unheimlich stolz. Also wenn man sie fragt, was sie an der Schule am meisten mag, lautet die Antwort ganz klar "Betreuung!" Aber sie geht insgesamt schon gern zur Schule.

Allerdings ist sie ein absoluter Morgenmuffel: Sie ist total verschusselt und man spricht sie am besten nicht an, ehe sie den ersten Bissen gefrühstückt hat. Ich mache ihr morgens jetzt immer Musik an, das hilft beim Aufstehen immerhin etwas. Wirklich verübeln kann ich es ihr auch nicht, ich war als Kind nicht anders und früh aufstehen ist bis heute nicht mein Ding

Wie ist es so bei euch, Yogi?
Suedlicht
1767 Beiträge
09.01.2016 22:51

Bei N. läuft es soweit gut. Er ist sehr fit, was die schulischen Leistungen angeht. Er arbeitet schnell, sehr sorgfälltig und genau und er liebt die Schule. Allerdings langweilt er sich auch oft und fängt dann meistens an den Unterricht zu stören ( hauptsächlich mit seinem Freund ) und kann dann manchmal nicht wieder damit aufhören, so dass er auch mal für wenige Minuten den Raum verlassen muss um sich zu beruhigen.

Wir hatten jetzt vor einiger Zeit einen Termin mit ihm bei der Kinderpsychologin, um seinem Verhalten auf den Grund zu gehen, da er nur in der Schule Verhaltensauffällig ist und wir zuhause ein völlig normales Kind haben. Dort wurde er dann auch getestet.

Bei der Ergo, die er nun seit 4 Wochen besucht, wurde auch schnell festgestellt, dass seine schulischen Leistungen nicht die eines Erstklässlers entsprechen. Wir arbeiten alle gemeinsam daran und müssen jetzt erstmal abwarten, wie es weiter geht.
Yogi_Baer
39802 Beiträge
10.01.2016 08:08
Finn geht gerne in die Schule, wir warten noch auf den Platz bei der ergo, er hat ja leider so motorische Probleme, doch die Lehrerin sagt es wird langsam besser .
In der ganzen Zeit hatte Finn zwei "Schübe" wo man merkt das er wieder nen riesen Schritt macht. bei ihm äußert sich das dann an "tics" die er kurzzeitig hat. Nach den Tics macht er seine Hausaufgaben dann in ca. 10 minuten, vorher brauchte er 30 minuten .
Mit dem Lesen haben die erst 2 Wochen vor den Ferien angefangen, aber das macht er ganz gut.
Er kann absolut nicht erwarten bis es dann in ca. 4 Wochen mit dem Englisch los geht, da freut er sich schon total drauf, hat aber natürlich auch Angst das ihm das langweilig wird.

Alles in allem kommt er bisher sehr gut mit und auch mit den anderen Kindern kommt er gut aus.

in der Pause hat ein MÄdchen Finn geküsst
Indira
13593 Beiträge
10.01.2016 08:31
Bei uns läuft es auch gut

Die ersten Elterngespräche sind allerdings erst jetzt im Januar. Darauf bin ich echt gespannt.
Lealein
10069 Beiträge
10.01.2016 09:01
Hej,
bei uns war der Anfang ja auch etwas schwierig. Fynn ist nun umgänglicher mit den anderen Kindern und auch wird er nicht mehr geärgert. Vor allem die großen Kinder beschützen und behüten ihn, weil sie ihn toll finden. Viel wichtiger ist aber, dass er nun endlich Anschluss in seiner Klasse gefunden hat. Das fing mit seinem Probetraining beim Fußball an. Sein Klassenkameraden haben dann in der Pause für diese Geschichte trainiert.

Dänisch läuft super und er formt selbstständig ganze Sätze. Letzt sagte e er: "Min lillebror har sagt 'mor'" (mein kleiner Bruder hat Mama gesagt).

Jetzt arbeite ich seit einer Woche Vollzeit und die Hausaufgaben werden nun mit meiner Schwiegermutter gemacht, die dummerweise Keim dänisch spricht. Ich hoffe, dass es gut geht.
Curleysue
10272 Beiträge
10.01.2016 09:30
bei uns läuft soweit auch alles gut. allerdings gehört jonas wie erwartet zu den schwächsten in der klasse. lesen will und kann er absolut nicht. nur mathe klappt super. ich denke nach wie vor das er dann die 2 wiederholen wird.
sozial hatten wir ja noch nie ein problem, er hat sehr viele freunde und ist beliebt bei vielen.
Blubbels
12298 Beiträge
10.01.2016 11:01
Zitat von Lealein:

Hej,
bei uns war der Anfang ja auch etwas schwierig. Fynn ist nun umgänglicher mit den anderen Kindern und auch wird er nicht mehr geärgert. Vor allem die großen Kinder beschützen und behüten ihn, weil sie ihn toll finden. Viel wichtiger ist aber, dass er nun endlich Anschluss in seiner Klasse gefunden hat. Das fing mit seinem Probetraining beim Fußball an. Sein Klassenkameraden haben dann in der Pause für diese Geschichte trainiert.

Dänisch läuft super und er formt selbstständig ganze Sätze. Letzt sagte e er: "Min lillebror har sagt 'mor'" (mein kleiner Bruder hat Mama gesagt).

Jetzt arbeite ich seit einer Woche Vollzeit und die Hausaufgaben werden nun mit meiner Schwiegermutter gemacht, die dummerweise Keim dänisch spricht. Ich hoffe, dass es gut geht.


Freut mich, dass es sich so positiv entwickelt hat

Svea kommt auch gut zurecht, sie geht sehr gerne hin, hat ne tolle, kleine klasse und kommt bisher gut mit.beim lesen hat es jetzt über die Weihnachtsfeien "Klick" gemacht und nun liest sie ganze Sätze.
Rechnen ist nicht ganz so ihr Ding noch geht es. So weit sind sie ja noch nicht.

@curley: warum hast du erwartet, dass Jonas nicht gut mit kommt?
CaSwa
22390 Beiträge
10.01.2016 14:30
Schön zu lesen, dass es eigentlich bei jedem ganz gut läuft mit der Schule.
Bei uns ist auch alles bestens, der Große hat sich wahnsinnig weiterentwickelt, liest kleinere Texte alleine, rechnet mir alles vor und ist überhaupt in den letzten Wochen viel erwachsener geworden. Pflichtbewusster und überhaupt, schwer zu beschreiben, aber schön zu beobachten.
Er hat nun langsam die ersten Spieldates nachmittags (er kannte ja niemanden aus seiner Schule und ist eher der schüchterne) und entwickelt immer mehr seine Persönlichkeit.
Dafür graut es mir vor dem Herbst, wenn ich die nächste Schulanmeldung und Co erledigen darf, denn der kleine und Schule wird bestimmt noch chaotisch.
Naja, im Februar hab ich wieder ein Date mit seiner Lehrerin, aber da ich auch zwischendurch mal mit ihr reden kann, weiß ich schon, dass nix negatives kommt. Wir hatten vor den Ferien einen Bastelvormittag in der Schule und da hatte ich mich schon mit ihr unterhalten und sie scheint zufrieden.
Dadurch, dass wir ja Jahrgangsübergreifend sind, wird im Sommer die Klasse ja halbiert und neu aufgefüllt mit kleinen und es ist schon so, dass mein großer jetzt einen Freund in Klasse zwei hat, der geht dann ja weiter und dafür kommt als neues IDötzchen sein Bruder in die Klasse. Total süß, vorallem, weil der kleine dann das gleiche Schicksal wie mein großer teilt und immer jahresabwechselnd einen meiner Jungs hat. Wird bestimmt ein interessantes Vierergespann, denn die beiden großen sind sich wahnsinnig ähnlich und ich glaube, viel verschiedener sind die zwei kleinen auch nicht
Palo
3635 Beiträge
11.01.2016 06:38
Hallo,

bei Keno läuft es im Grunde auch super.Mathe ist absolut sein Ding, davon kriegt er garnicht genug und um ihn in Mathe auszulasten stellen wir ihm hier zu Hause auch schon Textaufgaben die er rasant löst . Er hatte mal so damit genervt das wir ihm Rechenaufgaben stellen sollen, das wir ihn eigentlich mit den Textaufgaben nur ärgern wollten..naja der schuss ging nach hinten los.

Dafür hat er es weder mit dem Lesen noch mit dem schreiben so wirklich.Da braucht er bei den Hausaufgaben auch eher länger und ist auch schnell genervt wenn es nicht schnell genug geht.

In seiner Klasse ist er sehr beliebt.Hoffe sehr das es so bleibt.Diesen Monat geht er ingesamt auf 5 Geburtstage ( unser armes Portemonnaie )

lg
kati
Vroni
3036 Beiträge
11.01.2016 19:45
Hallo,
bei uns klappt eigentlich auch alles gut. Mathe macht sie eindeutig lieber, als Deutsch. Sie kann zwar die Buchstaben und auch schon langsam lesen, aber immer etwas widerwillig. Mathehausaufgaben macht sie immer zuerst und ohne Probleme. Sonst ist ihr Lieblingsfach Sport
Probleme gibt es allerdings mit dem Bus fahren, da wird ihr übel und sie musste sich mehrfach übergeben. Musste meine Arbeitszeiten ändern, und bringe sie jetzt hin und hole sie wieder ab. Die Betreung in der OGS hatte ich mir auch etwas besser vorgestellt. Bei 130 Kindern geht viel durch und wird nicht bemerkt. Ich merke leider immer wieder, dass es halt kein Kindergarten mehr ist. Sie werden so schnell groß.
Yogi_Baer
39802 Beiträge
06.03.2016 08:08
huhu

sind hier Mamas aus Nrw die auch am JeKi programm teilnehmen ? Also eigentlich die Kinder.

Gibt es so was auch in den adneren Bundesländern ?
Yogi_Baer
39802 Beiträge
06.03.2016 08:09
Zitat von Vroni:

Hallo,
bei uns klappt eigentlich auch alles gut. Mathe macht sie eindeutig lieber, als Deutsch. Sie kann zwar die Buchstaben und auch schon langsam lesen, aber immer etwas widerwillig. Mathehausaufgaben macht sie immer zuerst und ohne Probleme. Sonst ist ihr Lieblingsfach Sport
Probleme gibt es allerdings mit dem Bus fahren, da wird ihr übel und sie musste sich mehrfach übergeben. Musste meine Arbeitszeiten ändern, und bringe sie jetzt hin und hole sie wieder ab. Die Betreung in der OGS hatte ich mir auch etwas besser vorgestellt. Bei 130 Kindern geht viel durch und wird nicht bemerkt. Ich merke leider immer wieder, dass es halt kein Kindergarten mehr ist. Sie werden so schnell groß.
Mathe wird hier so gar nicht gemocht dafür halt deutsch und lesen
Blubbels
12298 Beiträge
06.03.2016 09:28
Zitat von Yogi_Baer:

huhu

sind hier Mamas aus Nrw die auch am JeKi programm teilnehmen ? Also eigentlich die Kinder.

Gibt es so was auch in den adneren Bundesländern ?


Guten Morgen.
Ich kenne dieses Programme nicht, weiß nicht ob es hier sowas gibt (Niedersachsen) Worum geht es denn da?
Yogi_Baer
39802 Beiträge
06.03.2016 10:01
Zitat von Blubbels:

Zitat von Yogi_Baer:

huhu

sind hier Mamas aus Nrw die auch am JeKi programm teilnehmen ? Also eigentlich die Kinder.

Gibt es so was auch in den adneren Bundesländern ?


Guten Morgen.
Ich kenne dieses Programme nicht, weiß nicht ob es hier sowas gibt (Niedersachsen) Worum geht es denn da?
Jeki = Jedem kind ein Instrument, das minesterium für Familie von NRW ermöglicht mit dem programm jedem kind für 23,- im Monat ein istrument zu erlernen in der 2. Klasse. das Instrument ist geliehen und in dem preis mit drin. Es gibt 2 Std. die woche einmal instrumental Lehre und dann Enseble Kunterbunt. Ab der 3. klasse fördert unsere Stadt das und es kostet ein bisschen mehr. Dann sind auch einzelstunden möglich . Der unterricht findet in der Schule statt, nach dem Regelunterricht.
die kinder haben bisher im musikunterricht jede woche ein neues Instrument ausprobieren dürfen und müssen sich jetzt entscheiden was sie lernen wollen .
Finn wollte am liebsten posaune und trommel, doch das gibt es bei mir nicht jetzt hat er auf der wunsch liste Geige, Gitarre und Klarinette.
Sein Traum wäre keltische Harfe doch das wird gar nicht angeboten.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 35 mal gemerkt