Mütter- und Schwangerenforum

wieso sind Schwiegermütter doof?

Gehe zu Seite:
nölke
12399 Beiträge
07.01.2014 08:51
Hallo

Ich habe erfahren, dass ich meinen 2ten Jungen erwarte.
Hätte mir sehr ein Mädchen gewünscht. Nur ist das aber kein Wunschkonzert.

Seit ich die frohe Botschaft weiß, geistern mir immer wieder solche Sachen im Kopf rum wie: "du wirst nur die doofe Schwiegermutter."
Egal wo man was liest, es gibt kaum eine Frau, die ihre Schwiegermutter mag. Die eigene Mutter ist immer besser (auch wenn die mehr Fehler macht als die SM).
Meine Mutter ist zB die "schlimmste Oma" - sie gibt meinem Kind Süßes, sie hat einen großen Hund, raucht (zwar nur in der Küche, aber auch wenn mein Kind sich dort aufhält), guckt viel Fern, schaut bei vielen Sachen auch einfach weg und lässt viel zu - also durch und durch eine Hass-Schwiegermutter.
ich würde ihr trotzdem kaum was verbieten
aber überall um mich rum meckern die frauen schon rum, wenn die SM nur mal was süßes gibt, Fernsehen an hat und bestrafen sie mit Enkelentzug (liest man hier im forum fast täglich).

Wie wird man eine gute Schwiegermutter?
Einfach Glück haben mit der Schwiegertochter oder dieser in den Ars** kriechen???

Mich macht das grad so traurig, auch weil ich wohl nie in den "Genuss" komme eine Tochter zu haben und deswegen etwas wehmütig bin.
Annausdo
9281 Beiträge
07.01.2014 08:55
es ist eigentlich ganz einfach eine gute/normale schwiegermutter zu sein!
man sollte die schwiegertochter respektieren und sie nicht behandeln wie eine grenzdebile die keine ahnung hat wie man mit kindern umzugehen hat.
man behalte "gute" ratschläge für sich und mische sich nicht in die erziehung ein.
und nicht zu vergessen, das wichtigste, die regeln der schwiegertochter, bezüglich der kindererziehung und generell was das kind betrifft beachten.
nölke
12399 Beiträge
07.01.2014 09:01
Also in den A*** kriechen.
Ratschläge, ja ok, verstehe ... obwohl abstellen kannst sowas nicht ganz (nicht mal als Freundin).
Aber dass man gar nicht Oma sein darf.
ich durfte immer mehr bei meiner Oma machen als daheim, das war das besondere!
wieso sollte man für das Kind genauso wie die Mutter sein? hat es doch schon und braucht keine 2
07.01.2014 09:04
Zitat von Annausdo:

es ist eigentlich ganz einfach eine gute/normale schwiegermutter zu sein!
man sollte die schwiegertochter respektieren und sie nicht behandeln wie eine grenzdebile die keine ahnung hat wie man mit kindern umzugehen hat.
man behalte "gute" ratschläge für sich und mische sich nicht in die erziehung ein.
und nicht zu vergessen, das wichtigste, die regeln der schwiegertochter, bezüglich der kindererziehung und generell was das kind betrifft beachten.


Jop.*zustimm*
Annausdo
9281 Beiträge
07.01.2014 09:08
Zitat von nölke:

Also in den A*** kriechen.
Ratschläge, ja ok, verstehe ... obwohl abstellen kannst sowas nicht ganz (nicht mal als Freundin).
Aber dass man gar nicht Oma sein darf.
ich durfte immer mehr bei meiner Oma machen als daheim, das war das besondere!
wieso sollte man für das Kind genauso wie die Mutter sein? hat es doch schon und braucht keine 2

das hat nichts mit in den arsch kriechen zu tun sondern mit respekt ... ratschläge kommen sowieso von allein aber wie man dann damit umgeht wenn die schwiegertochter das anders sieht ist halt die sache.
Mama-Eule
4297 Beiträge
07.01.2014 09:08
benimm dich einfach so wie du dir es auch gewünscht hättest das man mit dir umgeht.
und vor allem unterlasse die aussage...Früher hat man...

07.01.2014 09:11
Ich verstehe nicht ganz was das Schwiegermutterproblem damit zu tun hat, dass du 2 Jungs, aber kein Mädchen hast.... Schwiegermutter wirst du doch trotzdem werden.... Und wie du dann sein wirst, liegt ganz an dir.
nölke
12399 Beiträge
07.01.2014 09:13
Ja, aber Schwiegermutter von einem Schwiegersohn ist meist einfacher wie für eine S.tochter!
die Männer nehmen viel mehr in Kauf und die Frau hat das sagen.
Chilii
8018 Beiträge
07.01.2014 09:13
Ich kann mich über meine Schwiegermutter absolut nicht beklagen. Bei ihr dürfen die Enkel mehr als zuhause, benehmen sich dort aber auch besser (vielleicht weils nicht direkt wegen jeder Kleinigkeit nen Anschiss von Mama gibt...). Ihre anderen beiden Schwiegertöchter sind in unserer Familie eher die Drachen da haben ihre beiden Söhne nix zu melden. Also nicht immer liegts an der Schwiegermutter, manchmal auch an den Schwiegertöchtern
07.01.2014 09:16
es liegt an dir... ich hatte bisher immer nur bescheidene schwiemus.
aber ich wusste schon seit dem outing, dass ich meiner schwiegertochter mal eine tolle schwiemu sein werde.
denn ich finde es grauenhaft, wenn die mamas so an ihren söhnen kleben, denn dann wird man als schwiemu zum biest, weil ja jemand ihr liebling weg nimmt
07.01.2014 09:17
Erstaml Glückwunsch zum zweiten Jungen!

Also bei mir ist es eher umgekehrt. Ich liebe meine Schwiegermutter und mit meiner Mutter ist es eher schwierig!
Warum ich Sie liebe?
Sie ist einfach ein herzlicher Mensch! Respektiert mich! Sie sagt ihre Meinung und ich sage ihr meine und keiner zickt sich an!
Sie ist nicht perfekt! Vielleicht etwas überführsorglich!

Wichtig ist aber ich kann ihr sagen wenn mich etwas stört und sie redet es dann nicht einfach "schlecht"!
07.01.2014 09:18
Zitat von nölke:

Ja, aber Schwiegermutter von einem Schwiegersohn ist meist einfacher wie für eine S.tochter!
die Männer nehmen viel mehr in Kauf und die Frau hat das sagen.

Hm, sehe ich nicht so, ich finde mein Mann hat es mit seiner Schwiegermutter viel schlimmer getroffen als ich^^ Er regt sich jedes mal über irgendwas auf wenn sie da ist, dass sie die kleine ständig rumtragen will, nicht gut aufpasst usw. Das einzige was mich an meiner Schwiegermutter stört, ist dass sie raucht.
07.01.2014 09:18
Also ich hab die beste Schwiegermama auf der Welt, ehrlich ich mag sie nicht mehr missen.
Sie kümmert sich so liebevoll um uns und ich kann immer auf sie zählen. Was ich von meiner Mutter leider nicht behaupten kann...
Klar es ist nicht immer eitel Sonnenschein und in manchen Dingen mischt sie sich auch ein, aber ich sag ihr dann auch klar, dass sie ihre Meinung und ich meine Meinung habe und das ist es ok.
Beispiel: Wir hibbeln auf unser drittes Kind. Für meine Schwiegermama würden die beiden auch reichen. Sie weiß noch nicht, dass wir wieder basteln. Aber es ist nun mal mein/unser Leben und nicht ihres.
Ansonsten kann ich mich überhaupt nicht beklagen.
Heute abend kommt sie zu uns Babysitten und wir gehen ins Kino
07.01.2014 09:20
Ich hatte ein tolle Schwiegermutter. Auch wenn sie die Dinge grundsätzlich anders gemacht hat, als ich.. und ich bei mancher Aktion (als mein Sohn bei ihr übernachtet hat, haben sie das im Wohnzimmer auf dem Boden getan... Kind wollte zelten, also baute Schwiegermutter aus Decken und Laken ein Zelt.. Matraze rein und da schliefen sie.. er wollte gar nicht nach Hause ) die Hände über den Kopf zusammengeschlagen habe ( denn natürlich wollte er fortan auch zu Hause zelten) ... er dort ekliges Süßkram bekam und und und... es ist seine Oma und ich habe schnell alle Augen zugedrückt, wenn sie wieder was tat zum Zehnägel hochrollen.. ich wollte vieles gar nicht sehen/wissen. Damit bin ich gut gefahren und wir hatten ein schönes Verhältnis.
Meiner Meinung nach liegts es zu 80% an den Schwiegertöchtern (auch und gerade, was ich hier bei MC immer lese) und nicht an den Schwiegereltern. Bleibt nur eines: Erziehe deine Jungs so, dass sie die Hosen anbehalten und es nicht zulassen, dass deine Schwiegertöchter böses Blut zwischen euch säen oder im Optimalfall die Frauen wählen, die ohnehin entspannte Schwiegertöchter sind.
Darauf liegt meine ganze Hoffnung, denn auch ich bin eine Jungsmama.

LG Zaubi
Bumasbaby
1829 Beiträge
07.01.2014 09:22
Zitat von Stinkeschnecke13:

es liegt an dir... ich hatte bisher immer nur bescheidene schwiemus.
aber ich wusste schon seit dem outing, dass ich meiner schwiegertochter mal eine tolle schwiemu sein werde.
denn ich finde es grauenhaft, wenn die mamas so an ihren söhnen kleben, denn dann wird man als schwiemu zum biest, weil ja jemand ihr liebling weg nimmt


Genau das ist das Problem von meiner Schwiegermutter. Keine Freundin von meinem Mann konnte es ihr Recht machen. Sie wollte ihm sogar die Hochzeit mit mir ausreden weil ich ja schlecht für ihn bin. Vielleicht sollte ich noch dazu sagen das unsere Tochter schon auf der Welt war als sie ihm nahelegte sich von mir zu trennen. Wenn man so eine Schwiegermutter wird muss man sich über fehlenden kontakt zum Enkel wohl nicht wundern. Wir sind jetzt 3 Jahre glücklich verheiratet und Schwiegermutter ist Geschichte. Zu der haben wir auf Wunsch meines Mannes (ich habe immer versucht mit ihr klar zu kommen) keinen kontakt mehr. Unsere Tochter kennt sie gar nicht.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt