Mütter- und Schwangerenforum

Nachbar parkt vor Einfahrt

Gehe zu Seite:
Weihnachtsmama
1 Beiträge
24.01.2023 16:54
Zitat von Anonym 1 (209770):

Unser Nachbar parkt sein Auto ständig zur Hälfte vor unserer Garageneinfahrt. Ich komme zwar noch rein und raus, muss dafür aber ewig rangieren. Ist nicht wirklich so einfach und kostet Zeit. Aber es ist machbar und wir sind nicht eingesperrt.

Ein Gespräch mit dem Nachbarn war erfolglos, denn der ist speziell. Wenn er etwas weiter hinten parkt, kommt er aus seiner eigenen Einfahrt nicht mehr gut raus. Alternativ müsste er weiter vorne in der Straße parken und dann 20-30 m laufen.

Frage 1: Ist das so erlaubt?

Frage 2: Falls das nicht erlaubt ist, würdet ihr dann das Ordnungsamt oder die Polizei benachrichtigen oder schweigen?
Mein Mann will nichts machen, damit wir keinen Streit haben. Aber mich ärgert das jeden Tag.


Ich würde ihn darauf ansprechen oder nicht selber in die Einfahrt stellem
AniMaxi
15581 Beiträge
24.01.2023 16:58
Kannst es so machen wie unsere ex Nachbarn, die haben einen alten hänger gekauft und so geparkt
Einfach alle 14 Tage mal im Kreis fahren mit dem hänger
EmMi1415
707 Beiträge
24.01.2023 17:28
Ist es rechtlich gesehen dein Grundstück dann mach ne klare Ansage.
Steht er noch mal so rufst du Polizei Ordnungsamt
Traumtänzerin84
9609 Beiträge
24.01.2023 17:39
Zitat von Anonym 1 (209770):

Zitat von EmMi1415:

Ich verstehe nicht ganz warum er nicht vor seinen Grundstück parkt

Er hat eine Familie: 4 Personen mit 4 Autos, die zu unterschiedlichen Zeiten kommen und gehen.
Auf seinem Grundstück können nur 2 Autos parken, wenn sie nicht hintereinander vor / in der Garage parken wollen und sich somit am wegfahren hindern.
Was das verständlich?
Also von den 4 Autos parken 2 auf den Grundstück und 2 auf der Straße. Nur dann kann jedes der 4 Autos unabhängig vom anderen wegfahren.

Er könnte natürlich theoretisch seine Gartenmauer einreißen und auf den Grundstück noch zwei weitere Stellplätze bauen. Aber das will er nicht (was ich auch irgendwie verstehen kann). Trotzdem ist das keine Entschuldigung, genau vor unserer Einfahrt zu parken. Die Straße mit den potenziellen Parkmöglichkeiten ist ja schließlich noch länger...
Das die Familie 4 Autos hat ist ja aber nicht euer Problem, schon gar nicht wenn er Platz machen könnte und es nur nicht will, dann müssen die 2 die auf der Straße parken eben einfach mal die paar Meter laufen. Das gibt ihm nicht das Recht eure Einfahrt zuzuparken.
Anonym 1 (209770)
0 Beiträge
24.01.2023 17:53
Zitat von Weihnachtsmama:

Zitat von Anonym 1 (209770):

Unser Nachbar parkt sein Auto ständig zur Hälfte vor unserer Garageneinfahrt. Ich komme zwar noch rein und raus, muss dafür aber ewig rangieren. Ist nicht wirklich so einfach und kostet Zeit. Aber es ist machbar und wir sind nicht eingesperrt.

Ein Gespräch mit dem Nachbarn war erfolglos, denn der ist speziell. Wenn er etwas weiter hinten parkt, kommt er aus seiner eigenen Einfahrt nicht mehr gut raus. Alternativ müsste er weiter vorne in der Straße parken und dann 20-30 m laufen.

Frage 1: Ist das so erlaubt?

Frage 2: Falls das nicht erlaubt ist, würdet ihr dann das Ordnungsamt oder die Polizei benachrichtigen oder schweigen?
Mein Mann will nichts machen, damit wir keinen Streit haben. Aber mich ärgert das jeden Tag.


Ich würde ihn darauf ansprechen oder nicht selber in die Einfahrt stellem
Ich habe ihn bereits darauf angesprochen. Seht in dem von dir zitierten Beitrag.

Und ich habe mich natürlich nicht selber in oder vor meine Einfahrt gestellt. Das versteh ich jetzt aber auch nicht...
Anonym 1 (209770)
0 Beiträge
24.01.2023 17:54
Zitat von AniMaxi:

Kannst es so machen wie unsere ex Nachbarn, die haben einen alten hänger gekauft und so geparkt
Einfach alle 14 Tage mal im Kreis fahren mit dem hänger
Bisschen teuer für diesen Zweck. Außerdem haben wir keine Anhängerkupplung.
Anonym 1 (209770)
0 Beiträge
24.01.2023 17:57
Zitat von Traumtänzerin84:

Zitat von Anonym 1 (209770):

Zitat von EmMi1415:

Ich verstehe nicht ganz warum er nicht vor seinen Grundstück parkt

Er hat eine Familie: 4 Personen mit 4 Autos, die zu unterschiedlichen Zeiten kommen und gehen.
Auf seinem Grundstück können nur 2 Autos parken, wenn sie nicht hintereinander vor / in der Garage parken wollen und sich somit am wegfahren hindern.
Was das verständlich?
Also von den 4 Autos parken 2 auf den Grundstück und 2 auf der Straße. Nur dann kann jedes der 4 Autos unabhängig vom anderen wegfahren.

Er könnte natürlich theoretisch seine Gartenmauer einreißen und auf den Grundstück noch zwei weitere Stellplätze bauen. Aber das will er nicht (was ich auch irgendwie verstehen kann). Trotzdem ist das keine Entschuldigung, genau vor unserer Einfahrt zu parken. Die Straße mit den potenziellen Parkmöglichkeiten ist ja schließlich noch länger...
Das die Familie 4 Autos hat ist ja aber nicht euer Problem, schon gar nicht wenn er Platz machen könnte und es nur nicht will, dann müssen die 2 die auf der Straße parken eben einfach mal die paar Meter laufen. Das gibt ihm nicht das Recht eure Einfahrt zuzuparken.
Ja, genau. Es ist schon echt tragisch, wenn man ungefähr 30 m bis zum Auto laufen müsste. Wenns doof läuft sogar 40 m.
nilou
12795 Beiträge
24.01.2023 18:01
Zitat von Anonym 1 (209770):

Ich möchte aber gerne in meiner Garage und nicht auf der Straße parken.


Na ja, dann zeig ihn an.

Ich rede auch nicht davon ewig auf der Straße zu parken sondern im mal klar zu zeigen wo das Problem liegt. Sagen kann man viel.
Marf
26863 Beiträge
24.01.2023 18:35
Parke die nächsten Tage immer wieder VOR deiner Garage...du kannst ja dein Auto Abends in die Garage stellen ,wie auch immer.Und zwar genau an der Grenze Ausfahrtende zum Bürgersteig.Dann wirkt es enger.
So sieht er eure Einfahrt und den begrenzten Platz deutlicher wie ohne.
Abschleppen ist so eine Sache.Ihr müsst weiterhin mit ihm als Nachbar leben.Das musst du selber entscheiden. Aber im Recht bist du auf jeden Fall.
Traumtänzerin84
9609 Beiträge
24.01.2023 18:41
Zitat von Anonym 1 (209770):

Zitat von Traumtänzerin84:

Zitat von Anonym 1 (209770):

Zitat von EmMi1415:

Ich verstehe nicht ganz warum er nicht vor seinen Grundstück parkt

Er hat eine Familie: 4 Personen mit 4 Autos, die zu unterschiedlichen Zeiten kommen und gehen.
Auf seinem Grundstück können nur 2 Autos parken, wenn sie nicht hintereinander vor / in der Garage parken wollen und sich somit am wegfahren hindern.
Was das verständlich?
Also von den 4 Autos parken 2 auf den Grundstück und 2 auf der Straße. Nur dann kann jedes der 4 Autos unabhängig vom anderen wegfahren.

Er könnte natürlich theoretisch seine Gartenmauer einreißen und auf den Grundstück noch zwei weitere Stellplätze bauen. Aber das will er nicht (was ich auch irgendwie verstehen kann). Trotzdem ist das keine Entschuldigung, genau vor unserer Einfahrt zu parken. Die Straße mit den potenziellen Parkmöglichkeiten ist ja schließlich noch länger...
Das die Familie 4 Autos hat ist ja aber nicht euer Problem, schon gar nicht wenn er Platz machen könnte und es nur nicht will, dann müssen die 2 die auf der Straße parken eben einfach mal die paar Meter laufen. Das gibt ihm nicht das Recht eure Einfahrt zuzuparken.
Ja, genau. Es ist schon echt tragisch, wenn man ungefähr 30 m bis zum Auto laufen müsste. Wenns doof läuft sogar 40 m.
furchtbar ..... ne Weltreise
Teechen
2654 Beiträge
24.01.2023 19:40
Ich hab auch so eine penetrante Nachbarin. Wir wohnen aber im Mietshaus. Ausgeschrieben ist das nur in gekennzeichneten Flächen geparkt werden darf ansonsten darf abgeschleppt werden. Naja die Plätze die da sind muss man natürlich bezahlen. Eine Nachbarin spart sich dieses und stellt sich ständig in den Hof. Alle Beschwerden ignoriert sie einfach. Ich hab schon manchmal überlegt sie einfach abzuschleppen weil es nervt. Alle bezahlen dafür nur sie nicht. Beim rückwärts ausparken hat sie mich auch schon touchiert aber lernen tut sie trotzdem nicht. Eine Lösung hab ich leider nicht für dich. Aber ich würde mich einfach genauso blöd hinstellen.
Litschi
1080 Beiträge
24.01.2023 19:40
wir haben hier auch so nen Kandidaten....

Achtung! Eine Ausfahrt, der Rest mit Mauer und Büschen, dann direkt Straße. Davor an der Straße stehen zwei Autos des Nachbarn - Sammlerstücke! Werden also wirklich NIE bewegt. 1m unserer Ausfahrt blockiert. Wir kommen gut raus, da unser anderer Nachbar und wir keinen Zaun o.ä.zw.den Ausfahrten haben.

Mich ärgerts deshalb, weil ich nicht an unserer Sträucher komme zum Schneiden. Auch nicht an die Schnittkante zur Straße hin zum Gräser entfernen, Straßenreinigung zahlen wir für unseren Abschnitt umsonst...Ich verstehe dich und deinen Mann. Bin selbst super hin und hergerissen, ob ich mal was sage.
Traumtänzerin84
9609 Beiträge
24.01.2023 19:59
Zitat von Litschi:

wir haben hier auch so nen Kandidaten....

Achtung! Eine Ausfahrt, der Rest mit Mauer und Büschen, dann direkt Straße. Davor an der Straße stehen zwei Autos des Nachbarn - Sammlerstücke! Werden also wirklich NIE bewegt. 1m unserer Ausfahrt blockiert. Wir kommen gut raus, da unser anderer Nachbar und wir keinen Zaun o.ä.zw.den Ausfahrten haben.

Mich ärgerts deshalb, weil ich nicht an unserer Sträucher komme zum Schneiden. Auch nicht an die Schnittkante zur Straße hin zum Gräser entfernen, Straßenreinigung zahlen wir für unseren Abschnitt umsonst...Ich verstehe dich und deinen Mann. Bin selbst super hin und hergerissen, ob ich mal was sage.
würde ich machen.

Arielle30
2731 Beiträge
24.01.2023 20:45
ich würde mich da aber erkundigen, wies wirklich rechtlich aussieht. du kommst ja vorbei, auch wenn schwierig, oder?

das ist bei uns in ö zb kein grund für eine anzeige.
weiß nicht, wies bei euch in D ist.

red einfach nochmal mit ihm.
EulePlus2
32 Beiträge
24.01.2023 21:04
Ruf doch einfach mal beim Ordnungsamt an und erkläre die Situation und frag wie man das am besten handhaben soll.
Bei uns (andere Situation) waren die ganz hilfsbereit.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 23 mal gemerkt