Mütter- und Schwangerenforum

Thermomix - was zum Geier kann der?

Gehe zu Seite:
Kiddo89
1663 Beiträge
02.03.2021 08:38
Zitat von kataleia:

Zitat von Kiddo89:

Argh, seit es diesen Thread gibt, überlege ich hin und her, ob ich mir nicht doch die günstige Variante vom Lidl zulege, da dieser ja auch diese Woche im Angebot ist. Eigentlich habe ich schon eine gute Küchenmaschine zu Hause (Kenwood), die kann kneten, rühren, hacken, raspeln...nur nicht wiegen und kochen/anbraten/erwärmen. Ich würde auch von mir behaupten, dass ich schon recht gut kochen kann.
An alle, die einen TM oder ein vergleichbares Gerät haben: macht ihr damit tendenziell auch Produkte, die man ansonsten eher kaufen würde? Wie z.B. Eis, Ketchup, Mayonnaise, Sauce Hollandaise, Grillsaucen...Das wären so Sachen, die mich eventuell dazu verleiten könnten einen zu kaufen. Zumal man dann auch wieder weniger industriell verarbeitete Produkte in seiner Küche hätte


Seit gestern gibt's den bei Lidl wieder

Solche Sachen kann man damit machen auch lecker Brotaufstriche.

Nur hält es dann nur zwei Wochen eben weil alles frisch ist verdirbt es schneller.
Und auch nur wenn es nicht ewig draußen steht, sondern gekühlt.

Meine Schwiegermutter gibt und immer mal ein Glas von solchen Sachen eben weil sie selbst die Menge nicht aufbrauchen kann wegen der kurzen Haltbarkeit.
Sie verteilt es halt immer.

Mir ist es der Aufwand für die kurze nutzdauer nicht wert.

Von daher ist das nichts für uns da wir sowas nur langsam aufbrauchen.

Aber ist sehr lecker

Ich friere eigentlich immer alles ein, was ich zu viel hab. Bin immer noch am Überlegen, weil ich in der Theorie die meisten Sachen auch mit meiner Küchenmaschine machen kann. Die Frage ist nur obs mit einem TM tatsächlich schneller und einfacher geht
Minime_
140 Beiträge
02.03.2021 10:56
Wir haben den mal für einen Monat ausgeliehen gehabt... hat sich für uns gar nicht gelohnt.
Und kaufen werd ich den oder die billigere Variante nicht.
Wir besitzen eine Mum, einen Power-Blender, einen Wok, eine Pfanne, einen Kleinen Topf, einen großen Topf und ein Topf mit mehreren Dämpfaufsätzen, einen Dörrautomat. Einen Herd mit Dampfgarfunktion und ein 80cm Induktionskochfeld.
Alles mit der Zeit geschenkt bekommen. Das einzige Selbstgekaufte war der Power-Blender, denn da kommt weder die Mum noch der TM mit.

Und hier wird gar nichts „fertig“ gekauft. Nichtmal Nussmuße oder Pflanzenmilch.
Alles frisch und unverarbeitet. Wenn ich Nussmuß brauche, mache ich den frisch. Das hat der TM nicht geschafft. Marmelade geht hier zuckerfrei mit Chiasamen innerhalb von 5 min...
Würzpasten immer unmittelbar vor dem Kochen mit der Mum, Nudeln mit der Mum ect ect.

Es kommt immer drauf an, was man schon hat und was man braucht. Und vor allem was man isst!
BettyBoard
2789 Beiträge
02.03.2021 11:44
Zitat von Chrysopelea:

Zitat von BettyBoard:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von juuLes:

...


Was hast du denn da für Küchengeräte? Ich habe einen Pürierstab von Bosch mit verschiedenen Aufsätzen für 20€, das Rührgeråt ist auch eine Marke... Ok, Herd und Co sind no Name, sonst hätte ich mir die Küche nicht mehr leisten können und ich koche lieber die nächsten sieben Jahre auf einem billigherd als gar nicht


Ein Dampfgarer zum Beispiel.
Das ist die Funktion, die ich am TM am meisten nutze, dampfgegartes Gemüse ist einfach so viel geiler.
Zumal man, kauft man sich Dampfgarer, Standmixer und co., x Geräte rumstehen hat und mit dem TM nur eins.


Ich habe nen Dampfgarer für die Mikrowelle, brauche ich aber eigentlich nicht mehr, seit ich einen Herd habe. Wüsste nicht wofür ich den nutzen sollte


Naja; entweder du damfgarst oder du kochst. Das ist ja ein Unterschied.
BettyBoard
2789 Beiträge
02.03.2021 11:47
Das Hauptargument für mich ist: ich hasse kochen.
Den TM schalte ich an und laufe davon. Wenn er fertig ist, esse ich.
Würde mein Partner nicht selbst gern kochen, hätten wir vermutlich keinen Herd. Er kocht auch meistens, seit wir zusammen leben. Als ich alleine war, war der Herd in meiner Wohnung nur Deko.
Und wenn ich jetzt koche, dann etwas im TM.
Chrysopelea
11483 Beiträge
02.03.2021 11:53
Zitat von BettyBoard:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von BettyBoard:

Zitat von Chrysopelea:

...


Ein Dampfgarer zum Beispiel.
Das ist die Funktion, die ich am TM am meisten nutze, dampfgegartes Gemüse ist einfach so viel geiler.
Zumal man, kauft man sich Dampfgarer, Standmixer und co., x Geräte rumstehen hat und mit dem TM nur eins.


Ich habe nen Dampfgarer für die Mikrowelle, brauche ich aber eigentlich nicht mehr, seit ich einen Herd habe. Wüsste nicht wofür ich den nutzen sollte


Naja; entweder du damfgarst oder du kochst. Das ist ja ein Unterschied.


Ich finde es geschmacklich recht identisch, zumindest bei Gemüse und bevorzuge das Anbraten...
kataleia
11240 Beiträge
02.03.2021 13:48
Zitat von Kiddo89:

Zitat von kataleia:

Zitat von Kiddo89:

Argh, seit es diesen Thread gibt, überlege ich hin und her, ob ich mir nicht doch die günstige Variante vom Lidl zulege, da dieser ja auch diese Woche im Angebot ist. Eigentlich habe ich schon eine gute Küchenmaschine zu Hause (Kenwood), die kann kneten, rühren, hacken, raspeln...nur nicht wiegen und kochen/anbraten/erwärmen. Ich würde auch von mir behaupten, dass ich schon recht gut kochen kann.
An alle, die einen TM oder ein vergleichbares Gerät haben: macht ihr damit tendenziell auch Produkte, die man ansonsten eher kaufen würde? Wie z.B. Eis, Ketchup, Mayonnaise, Sauce Hollandaise, Grillsaucen...Das wären so Sachen, die mich eventuell dazu verleiten könnten einen zu kaufen. Zumal man dann auch wieder weniger industriell verarbeitete Produkte in seiner Küche hätte


Seit gestern gibt's den bei Lidl wieder

Solche Sachen kann man damit machen auch lecker Brotaufstriche.

Nur hält es dann nur zwei Wochen eben weil alles frisch ist verdirbt es schneller.
Und auch nur wenn es nicht ewig draußen steht, sondern gekühlt.

Meine Schwiegermutter gibt und immer mal ein Glas von solchen Sachen eben weil sie selbst die Menge nicht aufbrauchen kann wegen der kurzen Haltbarkeit.
Sie verteilt es halt immer.

Mir ist es der Aufwand für die kurze nutzdauer nicht wert.

Von daher ist das nichts für uns da wir sowas nur langsam aufbrauchen.

Aber ist sehr lecker

Ich friere eigentlich immer alles ein, was ich zu viel hab. Bin immer noch am Überlegen, weil ich in der Theorie die meisten Sachen auch mit meiner Küchenmaschine machen kann. Die Frage ist nur obs mit einem TM tatsächlich schneller und einfacher geht


OK wenn man so viel Platz in der TK hat

Alles wo gekocht oder erhitzt werden muss da erleichtert es.
Sonst nicht.

Wir haben ihn auch nicht, wenn kommt bei uns irgendwann etwas mit mehr Fassungsvermögen ins Haus.
Mathelenlu
48008 Beiträge
02.03.2021 21:37
Nussmus mache ich immer im TM... Geht gut.
Zwerginator
6814 Beiträge
03.03.2021 11:15
Zitat von Minime_:

Wir haben den mal für einen Monat ausgeliehen gehabt... hat sich für uns gar nicht gelohnt.
Und kaufen werd ich den oder die billigere Variante nicht.
Wir besitzen eine Mum, einen Power-Blender, einen Wok, eine Pfanne, einen Kleinen Topf, einen großen Topf und ein Topf mit mehreren Dämpfaufsätzen, einen Dörrautomat. Einen Herd mit Dampfgarfunktion und ein 80cm Induktionskochfeld.
Alles mit der Zeit geschenkt bekommen. Das einzige Selbstgekaufte war der Power-Blender, denn da kommt weder die Mum noch der TM mit.

Und hier wird gar nichts „fertig“ gekauft. Nichtmal Nussmuße oder Pflanzenmilch.
Alles frisch und unverarbeitet. Wenn ich Nussmuß brauche, mache ich den frisch. Das hat der TM nicht geschafft. Marmelade geht hier zuckerfrei mit Chiasamen innerhalb von 5 min...
Würzpasten immer unmittelbar vor dem Kochen mit der Mum, Nudeln mit der Mum ect ect.

Es kommt immer drauf an, was man schon hat und was man braucht. Und vor allem was man isst!

Der Thermomix macht ohne Probleme Nussmuß, Ich mache regelmäßig Mandel- und Erdnuss.
Karamellkern
896 Beiträge
03.03.2021 17:02
Ich liebe Nussmus. Mache ich seitdem ich die Maschine habe auch immer selbst.
juuLes
5080 Beiträge
03.03.2021 17:22
Zitat von Zwerginator:

Zitat von Minime_:

Wir haben den mal für einen Monat ausgeliehen gehabt... hat sich für uns gar nicht gelohnt.
Und kaufen werd ich den oder die billigere Variante nicht.
Wir besitzen eine Mum, einen Power-Blender, einen Wok, eine Pfanne, einen Kleinen Topf, einen großen Topf und ein Topf mit mehreren Dämpfaufsätzen, einen Dörrautomat. Einen Herd mit Dampfgarfunktion und ein 80cm Induktionskochfeld.
Alles mit der Zeit geschenkt bekommen. Das einzige Selbstgekaufte war der Power-Blender, denn da kommt weder die Mum noch der TM mit.

Und hier wird gar nichts „fertig“ gekauft. Nichtmal Nussmuße oder Pflanzenmilch.
Alles frisch und unverarbeitet. Wenn ich Nussmuß brauche, mache ich den frisch. Das hat der TM nicht geschafft. Marmelade geht hier zuckerfrei mit Chiasamen innerhalb von 5 min...
Würzpasten immer unmittelbar vor dem Kochen mit der Mum, Nudeln mit der Mum ect ect.

Es kommt immer drauf an, was man schon hat und was man braucht. Und vor allem was man isst!

Der Thermomix macht ohne Probleme Nussmuß, Ich mache regelmäßig Mandel- und Erdnuss.


Wollte ich auch noch sagen. Bei nussmuß gab es bisher keinerlei Probleme
Marzipan
2881 Beiträge
03.03.2021 18:04
Zitat von BettyBoard:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von BettyBoard:

Zitat von Chrysopelea:

...


Ein Dampfgarer zum Beispiel.
Das ist die Funktion, die ich am TM am meisten nutze, dampfgegartes Gemüse ist einfach so viel geiler.
Zumal man, kauft man sich Dampfgarer, Standmixer und co., x Geräte rumstehen hat und mit dem TM nur eins.


Ich habe nen Dampfgarer für die Mikrowelle, brauche ich aber eigentlich nicht mehr, seit ich einen Herd habe. Wüsste nicht wofür ich den nutzen sollte


Naja; entweder du damfgarst oder du kochst. Das ist ja ein Unterschied.


sorry da kommt mir Paul Panzer mit seinem "Nicht kochen, düüüüünsten!!! das ist ein Unterschied von mindestens 40 Grad!!!!" in den Sinn
Schaf
12320 Beiträge
03.03.2021 20:17
Ich habe heute mal bewusst darauf geachtet, wo er mir wirklich hilft.

1) ricotta-Zitronen-Kuchen
Ich hatte noch Ricotta da und Bock auf Kuchen. Also wollte ich morgens noch schnell einen Kuchen backen der dann bis nachmittags ausgekühlt ist.
Rezept auf Chefkoch gesucht (also kein TM), Messer auf Stufe 3, Zuraten rein, er rührt. Parallel dazu habe ich Pausenbrote geschmiert, mit K2 seinen Helm gesucht, K4 angezogen, K1&K2 an der Türe verabschiedet.
Also Vorteil: Das Ding rührt ganz alleine! Ich muss nichts halten sondern kann während der die Eier, Butter Zucker Masse schaumig rührt andere Dinge machen. Ja. Kann eine Rührmaschine auch - aber die integrierte Waage ist da noch mal extra nett.

2) Kartoffelpürree mit Fischstäbchen und Schlemmerfilet
Während ich mit K1&K2 HSU gelernt habe, habe ich die Kartoffeln geschält, klein geschnitten, in den Mixtopf. Schlefi in den Ofen. Dann waren wir fertig mit lernen, ich habe den TM angeschaltet und das Ding kocht die Kartoffeln. Währenddessen räume ich die Küche auf, mach die Fischstäbchen in den Backofen, räume Geschirrspüler ein & aus. Dann ist die Küche fertig aufgeräumt. Dann mache ich die Butter rein. Während er die Butter unterhebt kann ich wie Butter in die Butterbox machen (habe ja beide Hände frei) und während er allesnpüriert nehme ich Schlefi, Fischstäbchen raus und auf den Tisch. Und dann habe ich nach dem Kochen eine aufgeräumte Küche. Nach dem Essen kam der Thermi in den Geschirrspüler. Fertig.
Früher habe ich das Rezept meiner Oma gemacht mit Milch in der Mikrowelle warm machen und mit dem Schneebesen unterrühren. Danach hätte ich die Küche nochmal putzen können.
sonnenschein1009
210 Beiträge
04.03.2021 08:17
Mitreden kann ich nicht wirklich. Ich habe mir die. Küchenmaschine von Lidl geholt, weil ich wissen wollte, ob sich später irgendwann ein TM lohnt.

Die Küchenmaschine ist täglich im Einsatz . Selbst mein Mann der so skeptisch war ist mittlerweile total überzeugt von unserer Jeannie. Den Tm werde ich mir allerdings nicht mehr holen, da ich so zufrieden bin und bis heute keine Probleme mit der Küchenmaschine habe.
Ich bereite damit alles in mögliche zu, von Suppen bis Dressings, Brot, Fisch, Risotto oder enfach nur Mal eben fix einen Smoothie machen, alles ist möglich damit. Aufstriche mache ich auch sehr gerne mit meiner Jeannie.

Vor einigen Jahren fand ich selber die Küchenmaschinen total sinnlos und überflüssig, allerdings habe ich meine Meinung geändert. Es gibt gewisse Dinge im Haushalt auf die ich nie mehr verzichten möchte, dazu gehört meine Küchenmaschine genauso bei mein Kabelloser Staubsauger unter anderem
Rebella
1124 Beiträge
04.03.2021 08:37
Für uns ist das Dings auch nicht. Ich koche täglich 10 Portionen. Bzw. Suppe 5 Liter für meine kleine Großfamilie.
4 mal die Woche essen 3 Straßenteenies mit, dann sogar noch mehr.
Die Mengen könnte das Dings garnicht verarbeiten
Mondkind
14368 Beiträge
04.03.2021 10:01
Ich hab die prep and Cook von Krups weil mir das Preis Leistungsverhältnis vom TM einfach nicht zusagt. Die preppie kann auch alles. Ist leiser und hat mehr Fassungsvermögen.

Ich nutze ihn aber leider nicht oft genug. Das muss ich mal wider angehen. Wenn ich aber was mache dann war ich bisher immer zufrieden
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 19 mal gemerkt