Mütter- und Schwangerenforum

Fliegen mit 15 Monaten

Gehe zu Seite:
Christen
23195 Beiträge
03.04.2021 10:24
Zitat von Skorpi:

Zitat von ladyone:

Zitat von Christen:

Zitat von ladyone:

...
die eigene Wirtschaft könnte man ja theoretisch auch ankurbeln und im eigenen Land bleiben zum Geld ausgeben...


Ich weiss gar nicht was das ganze soll zudem jetzt alle geimpft werden es sind auch unsere Reisebüros und Fluggesellschaften


Alle, nur in Deutschland nicht. Die Impfungen laufen sehr schleppend. Es sind noch viel zu wenige geimpft um dies als Argument bringen zu können. Meines Wissens nach haben die Fluggesellschaften auch extrem viel finanzielle Hilfe bekommen, im Gegensatz zu so manch anderen Branchen, die bis heute auf Hilfe warten... Daher kann ich den Unmut hier schon verstehen. Gerade aktuell ist es sehr chaotisch, da jetzt an Urlaub zu denken ist einfach verrückt.
ich traue mich nicht mal im eigenen Land zu buchen
ladyone
6181 Beiträge
03.04.2021 10:28
Der ganze Pessimismus hier

Ich spreche von Juni nicht nächste Woche dann sind wenigstens die Risikopatienten durch (bei uns)

Aber da kann man stunden lang diskutieren.

Ist noch nie jemand von euch 2018,2019 oder wann auch immer mit Kleinkind verreist?
Melly82
3539 Beiträge
03.04.2021 10:29
Zitat von ladyone:

Hallo,

Uns zieht es im Juni wieder ans rote Meer in den All Inclusive Urlaub wir waren im Oktober bereits mit unserem damals 8 Monate altem Sohn. Der 4 Stunden Flug war ja nicht gerade einfach, aber da er noch nicht krabbeln konnte, war er ruhig auf dem Schoss. Er hat noch in den Maxi Cosi gepasst, welchen wir mitgenommen haben, da wir auch eine längere Autofahrt an den Nil gemacht haben.

Mit 15 Monaten wäre da ein Buggy am besten für durch den Flughafen?
Habt ihr Tipps für Beschäftigung in dem 4 Stunden Flug? Mit 8 Monaten hat er jeweils 2 Stunden an Bord geschlafen.

Zudem wird er jetzt nicht mehr gestillt und ich traue dem Essen dort nicht ganz (Fleisch/Milch) will ja nicht riskieren, dass er Durchfall kriegt. Würdet ihr noch Gläschen mitnehmen?
Hatten bei der let

zten Reise auch welche dabei, aber mit 9 Monaten hat er noch nicht viel gegessen.


Mal ganz davon ab, dass es wirklich sehr daneben ist,.momentan Urlaub im Ausland zu machen:

Bei der momentanen lage würde ich mich hüten,m.mit einem Kleinkind in ein Land zu fahren, in dem es eine so schlechte,.medizinische Versorgung gibt. ICH möchte nicht mitten in einer Pandemie on Hurghada etc in eine Notaufnahme müssen.

Bleibt in Deutschland, wenn schon unbedingt Urlaub sein muss. Da haste vernünftiges essen und gute medizinische Versorgung.
Christen
23195 Beiträge
03.04.2021 10:29
Prinzipiell, da wir zum Glück in einem freien Land leben(ja, hallo an die Querdenker)fahrt und fliegt alle wohin ihr wollt. Aber bitte tragt auch die Extrakosten für Testungen und Quarantäne selbst und schon wird der all inclusive Cluburlaub doch etwas teurer...
Skorpi
11753 Beiträge
03.04.2021 10:31
Zitat von Christen:

Zitat von Skorpi:

Zitat von ladyone:

Zitat von Christen:

...


Ich weiss gar nicht was das ganze soll zudem jetzt alle geimpft werden es sind auch unsere Reisebüros und Fluggesellschaften


Alle, nur in Deutschland nicht. Die Impfungen laufen sehr schleppend. Es sind noch viel zu wenige geimpft um dies als Argument bringen zu können. Meines Wissens nach haben die Fluggesellschaften auch extrem viel finanzielle Hilfe bekommen, im Gegensatz zu so manch anderen Branchen, die bis heute auf Hilfe warten... Daher kann ich den Unmut hier schon verstehen. Gerade aktuell ist es sehr chaotisch, da jetzt an Urlaub zu denken ist einfach verrückt.
ich traue mich nicht mal im eigenen Land zu buchen


Ich glaube, es kommt immer darauf an, wie man aktuell Urlaub machen möchte. Wenn jemand raus zum Wandern fährt und eh keine Menschenseele trifft, wird keiner was sagen. So ein Flugurlaub mit allem drum und dran ist einfach schon kritischer.

Christen
23195 Beiträge
03.04.2021 10:31
Zitat von ladyone:

Der ganze Pessimismus hier

Ich spreche von Juni nicht nächste Woche dann sind wenigstens die Risikopatienten durch (bei uns)

Aber da kann man stunden lang diskutieren.

Ist noch nie jemand von euch 2018,2019 oder wann auch immer mit Kleinkind verreist?
ich nenne das Realismus und nicht Pessimismus...
nilou
9890 Beiträge
03.04.2021 10:33
Zitat von Melly82:

Zitat von ladyone:

Hallo,

Uns zieht es im Juni wieder ans rote Meer in den All Inclusive Urlaub wir waren im Oktober bereits mit unserem damals 8 Monate altem Sohn. Der 4 Stunden Flug war ja nicht gerade einfach, aber da er noch nicht krabbeln konnte, war er ruhig auf dem Schoss. Er hat noch in den Maxi Cosi gepasst, welchen wir mitgenommen haben, da wir auch eine längere Autofahrt an den Nil gemacht haben.

Mit 15 Monaten wäre da ein Buggy am besten für durch den Flughafen?
Habt ihr Tipps für Beschäftigung in dem 4 Stunden Flug? Mit 8 Monaten hat er jeweils 2 Stunden an Bord geschlafen.

Zudem wird er jetzt nicht mehr gestillt und ich traue dem Essen dort nicht ganz (Fleisch/Milch) will ja nicht riskieren, dass er Durchfall kriegt. Würdet ihr noch Gläschen mitnehmen?
Hatten bei der let

zten Reise auch welche dabei, aber mit 9 Monaten hat er noch nicht viel gegessen.


Mal ganz davon ab, dass es wirklich sehr daneben ist,.momentan Urlaub im Ausland zu machen:

Bei der momentanen lage würde ich mich hüten,m.mit einem Kleinkind in ein Land zu fahren, in dem es eine so schlechte,.medizinische Versorgung gibt. ICH möchte nicht mitten in einer Pandemie on Hurghada etc in eine Notaufnahme müssen.

Bleibt in Deutschland, wenn schon unbedingt Urlaub sein muss. Da haste vernünftiges essen und gute medizinische Versorgung.


Das sehe ich ähnlich. Im Juni wird es nicht auf einmal alles gut sein. Das sind gerade mal 2 Monate bis dahin. Außerdem würde ich einem so kleinen Kind nicht min. 2 Corona Tests zumuten wollen für einen Urlaub an den es sich sowieso nicht mal mehr erinnern wird.

Wenn es ums Wirtschaft ankurbeln geht: da gibt es hier reichlich Möglichkeiten.
ladyone
6181 Beiträge
03.04.2021 10:39
Ihr könnt alle im Covid Thread weiter diskutieren

Danke
born-in-helsinki
18376 Beiträge
03.04.2021 10:41
Vielleicht kann man auch Kleinunternehmen unterstützen, dort etwas schönes handgemachtes für die Wohnung oder die kinder kaufen so das sie sich über wasser halten können.
Wirtschaft und so
ladyone
6181 Beiträge
03.04.2021 10:43
Zitat von born-in-helsinki:

Vielleicht kann man auch Kleinunternehmen unterstützen, dort etwas schönes handgemachtes für die Wohnung oder die kinder kaufen so das sie sich über wasser halten können.
Wirtschaft und so


Das versuchen wir doch alle. Heisst ja nicht, wenn man in Urlaub geht, dass man dann sonst nichts kauft. Zudem zahlen wir alle brav unsere Steuern damit die Bedürftigen Hilfe kriegen
Marf
24751 Beiträge
03.04.2021 10:47
Im Juni sind wir sicher schon weiter mit den Impfungen,aber sicherlich noch nicht durch.Dazu musst du auch die Bestimmungen im Zielland beachten.Und ich hätte schon zu normalen Zeiten bei Ägypten meine Zweifel was Sicherheit und Hygiene betrifft....
Die Wirtschaft kurbelst du auch nicht durch einen All In Urlaub an....da geht das Geld an einen Veranstalter der irgendwo seinen Sitz/Konto hat.
Ich bezweifle das im Moment solch ein Urlaub mit Kleinkind klug ist.Aber da du sicherlich die Kosten für Quarantänen,Tests und notfalls medizinische Versorgung/Rückführung für deine Familie in die Urlaubskasse miteinrechnest solls so sein.Gpnstig ist dann aber was anderes.
Ich würde Essen fürs Kind mitnehmen ( alleine das man da Zweifel hat, würde dieses Land für mich nicht in Frage kommen).Falls das überhaupt möglich ist Lebensmittel mitzunehmen.
Frag doch da beim Veranstalter nach.
03.04.2021 10:48
Zitat von ladyone:

Ihr könnt alle im Covid Thread weiter diskutieren

Danke


Nur ein kleiner Tipp, steht dir natürlich frei... Ich denke, hier sind alle sehr angespannt aufgrund der aktuellen Umstände (Familien undso) - das ist kein guter Ort für solche Fragen . Im Malle-Forum o.ä., unter Gleichgesinnten, hat man vielleicht mehr Verständnis für Deinen Reisewunsch ...
nilou
9890 Beiträge
03.04.2021 10:50
Zitat von Marf:

Im Juni sind wir sicher schon weiter mit den Impfungen,aber sicherlich noch nicht durch.Dazu musst du auch die Bestimmungen im Zielland beachten.Und ich hätte schon zu normalen Zeiten bei Ägypten meine Zweifel was Sicherheit und Hygiene betrifft....
Die Wirtschaft kurbelst du auch nicht durch einen All In Urlaub an....da geht das Geld an einen Veranstalter der irgendwo seinen Sitz/Konto hat.
Ich bezweifle das im Moment solch ein Urlaub mit Kleinkind klug ist.Aber da du sicherlich die Kosten für Quarantänen,Tests und notfalls medizinische Versorgung/Rückführung für deine Familie in die Urlaubskasse miteinrechnest solls so sein.Gpnstig ist dann aber was anderes.
Ich würde Essen fürs Kind mitnehmen ( alleine das man da Zweifel hat, würde dieses Land für mich nicht in Frage kommen).Falls das überhaupt möglich ist Lebensmittel mitzunehmen.
Frag doch da beim Veranstalter nach.


Das finde ich auch wichtig. Grundsätzlich würde ich mich auch über die aktuelle Gesundheitslage da informieren.
ladyone
6181 Beiträge
03.04.2021 10:55
Zitat von Bimbam:

Zitat von ladyone:

Ihr könnt alle im Covid Thread weiter diskutieren

Danke


Nur ein kleiner Tipp, steht dir natürlich frei... Ich denke, hier sind alle sehr angespannt aufgrund der aktuellen Umstände (Familien undso) - das ist kein guter Ort für solche Fragen . Im Malle-Forum o.ä., unter Gleichgesinnten, hat man vielleicht mehr Verständnis für Deinen Reisewunsch ...


Da hast du natürlich absolut recht. Aber ich bin der Meinung wir müssen wieder zurück in die Normalität.. die Impfungen gehen voran, zumindest bei uns. Vielleicht müssen wir die Reise schlussendlich verschieben. Aber wir müssen doch irgendwann anfangen nach vorne zu schauen
Marf
24751 Beiträge
03.04.2021 10:55
Zitat von Marf:

Im Juni sind wir sicher schon weiter mit den Impfungen,aber sicherlich noch nicht durch.Dazu musst du auch die Bestimmungen im Zielland beachten.Und ich hätte schon zu normalen Zeiten bei Ägypten meine Zweifel was Sicherheit und Hygiene betrifft....
Die Wirtschaft kurbelst du auch nicht durch einen All In Urlaub an....da geht das Geld an einen Veranstalter der irgendwo seinen Sitz/Konto hat.
Ich bezweifle das im Moment solch ein Urlaub mit Kleinkind klug ist.Aber da du sicherlich die Kosten für Quarantänen,Tests und notfalls medizinische Versorgung/Rückführung für deine Familie in die Urlaubskasse miteinrechnest solls so sein.Gpnstig ist dann aber was anderes.
Ich würde Essen fürs Kind mitnehmen ( alleine das man da Zweifel hat, würde dieses Land für mich nicht in Frage kommen).Falls das überhaupt möglich ist Lebensmittel mitzunehmen.
Frag doch da beim Veranstalter nach.

Nachtrag....ihr wart im Oktober .....also selbst als die Zahlen wieder stiegen konntet ihr nicht eure Bobbes zusammenkneifen und musstet einfach dringend unaufschiebbar unbedingt weg.... jetzt wieder....also nix kapiert !
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 14 mal gemerkt