Mütter- und Schwangerenforum

Geburtshaus Hausgeburts und natürliche Geburt Mamis 2019 2020

Gehe zu Seite:
24.01.2019 11:28
Hallo ihr Lieben,

gibt es hier auch Mamis, die eine Hausgeburt, Geburtshausgeburt, oder eine selbstbestimmte Krankenhausgeburt planen und sich austauschen wollen?

Kurz zu mir: Ich bin 24 Jahre alt und erwarte Ende Mai/Anfang Juni mein drittes Kind. Ich bin aktuell morgen in der 23.Ssw. Meine große Tochter kam 03/12 per ungeplanten Kaiserschnitt zur Welt und meine kleine Tochter kam 02/17 per wunderschöner, leichter und unkomplizierter Hausgeburt zur Welt.

Diesmal bekomme ich einen kleinen Jungen und plane wieder eine Hausgeburt.
NickySilas
14025 Beiträge
24.01.2019 11:41
Huhu,

Ich bin aktuell in der 22. Woche
Ich hätte gerne eine hausgeburt gehabt, aber aufgrund der Angst meines Mannes Und meiner Tochter, bezüglich der Komplikationen der letzten Geburt und der Entfernung zum nächsten kh habe ich mich mit der hebamme gemeinsam doch dagegen entschieden. bringt ja alles nichts, wenn wir nicht komplett als Familie dahinter stehen.

Ich merke mir den thread trotzdem mal
Magnolia___
2957 Beiträge
24.01.2019 13:01
Eine Hausgeburt hat mein Freund auch ausgeschlossen aufgrund meiner ersten Geburt, wo ich viel Blut verloren habe. Es ist aber auch vollkommen ok für mich.

Hatte zwei selbstbestimmte schöne Geburten in KH bisher und werde diesmal wieder ins KH gehen.

Unser Geburtshaus macht zu da es keinen neuen Belegarzt gibt und ich meine es gibt auch keine Hausgeburtshebamme mehr in der Umgebung. Da hab ich aber noch nicht recherchiert.

Ich war im Hebammenkreissaal bei der ersten Geburt, das war toll. Leider ist der Blutverlust und die manuelle Plazentalösung ein Ausschlusskriterium

Aber wie gesagt, ich bin da ziemlich klar, wie und vor allem wie ich nicht gebären will und hoffe auf mein Glück, dass ich an gutes Personal gerate
Magnolia___
2957 Beiträge
24.01.2019 13:02
Zitat von Honululu:

Hallo ihr Lieben,

gibt es hier auch Mamis, die eine Hausgeburt, Geburtshausgeburt, oder eine selbstbestimmte Krankenhausgeburt planen und sich austauschen wollen?

Kurz zu mir: Ich bin 24 Jahre alt und erwarte Ende Mai/Anfang Juni mein drittes Kind. Ich bin aktuell morgen in der 23.Ssw. Meine große Tochter kam 03/12 per ungeplanten Kaiserschnitt zur Welt und meine kleine Tochter kam 02/17 per wunderschöner, leichter und unkomplizierter Hausgeburt zur Welt.

Diesmal bekomme ich einen kleinen Jungen und plane wieder eine Hausgeburt.

Wohnt ihr in einem Haus oder einer Wohnung?
EmViMoJa
785 Beiträge
24.01.2019 13:30
Hallöchen, ich bin mit meinem 3. Kind schwanger und möchte am liebsten eine Hausgeburt.
Mein Mann ist auch total dafür und für uns alle wäre es der beste "Weg".
Allerdings habe ich mich noch nicht genügend darüber informiert. Aktuell habe ich diesbezüglich noch viele Fragezeichen im Kopf.

Eine zweite Option wäre eine ambulante Geburt, aber irgendwie sträubt sich da alles in mir...
LIttleOne13
25864 Beiträge
24.01.2019 13:38
Zitat von EmViMoJa:

Hallöchen, ich bin mit meinem 3. Kind schwanger und möchte am liebsten eine Hausgeburt.
Mein Mann ist auch total dafür und für uns alle wäre es der beste "Weg".
Allerdings habe ich mich noch nicht genügend darüber informiert. Aktuell habe ich diesbezüglich noch viele Fragezeichen im Kopf.

Eine zweite Option wäre eine ambulante Geburt, aber irgendwie sträubt sich da alles in mir...

Dann aber schnell, sonst findest du keine Hebamme mehr...
LIttleOne13
25864 Beiträge
24.01.2019 13:39
Ich plane für Anfang März meine 2. Hausgeburt. Den Mäuserich habe ich auch schon zu Hause geboren. Aktuell bin ich noch sehr unsortiert, weil ich nächste Woche Klausuren schreibe und das grade oberste Priorität hat - danach stürz ich mich gern in die Planung.
EmViMoJa
785 Beiträge
24.01.2019 13:45
Zitat von LIttleOne13:

Zitat von EmViMoJa:

Hallöchen, ich bin mit meinem 3. Kind schwanger und möchte am liebsten eine Hausgeburt.
Mein Mann ist auch total dafür und für uns alle wäre es der beste "Weg".
Allerdings habe ich mich noch nicht genügend darüber informiert. Aktuell habe ich diesbezüglich noch viele Fragezeichen im Kopf.

Eine zweite Option wäre eine ambulante Geburt, aber irgendwie sträubt sich da alles in mir...

Dann aber schnell, sonst findest du keine Hebamme mehr...


Ja, ich weiß. Leider ist die Anzahl an Hebammen für Hausgeburten sehr rar in meiner Gegend.

Da ich aber noch nicht 100% hinter dieser Entscheidung stehe, trotz das ich es eigentlich unbedingt möchte...
Ich schreibe die Hebamme einfach mal an...
Marzipanbrot
14 Beiträge
24.01.2019 16:24
Hey,
unser ET ist Mitte März.
Unser erstes Wunder kam im Geburtshaus zur Welt. Es war furchtbar anstrengend und sehr lang aber dennoch sehr schön, weil ich mich so frei bewegen konnte und eine 1:1 Betreuung war.
Das 2. sollte auch dort kommen, zwischenzeitig zuhause, aber unsere Hebammen haben keine Kapazität. Also doch ins Geburtshaus. Aber selbstbestimmt wird die Geburt definitiv wieder. ?

Krankenhaus käme nie in Frage. Mich ekel dort vieles an und die fehlende Betreuung möchte ich nicht erleben. Außerdem möchte ich die Ruhe genießen.
24.01.2019 16:39
Zitat von EmViMoJa:

Zitat von LIttleOne13:

Zitat von EmViMoJa:

Hallöchen, ich bin mit meinem 3. Kind schwanger und möchte am liebsten eine Hausgeburt.
Mein Mann ist auch total dafür und für uns alle wäre es der beste "Weg".
Allerdings habe ich mich noch nicht genügend darüber informiert. Aktuell habe ich diesbezüglich noch viele Fragezeichen im Kopf.

Eine zweite Option wäre eine ambulante Geburt, aber irgendwie sträubt sich da alles in mir...

Dann aber schnell, sonst findest du keine Hebamme mehr...


Ja, ich weiß. Leider ist die Anzahl an Hebammen für Hausgeburten sehr rar in meiner Gegend.

Da ich aber noch nicht 100% hinter dieser Entscheidung stehe, trotz das ich es eigentlich unbedingt möchte...
Ich schreibe die Hebamme einfach mal an...


Ja, mach das unbedingt. Besser, du sagst ihr später ab, als dass du dann keine mehr findest.
Schaf
11593 Beiträge
24.01.2019 20:03
Auch wenn für mich das Kinder bekommen vorbei ist lese ich gerne mit - ich hatte 2011 und 2012 zwei KH-Geburten und 2015 und 2017 dann zwei Hausgeburten. Nie wieder anders!
lilly555
10901 Beiträge
24.01.2019 21:33
Dann bin ich wohl die erste mit Stichtag
Wir haben für unser Ü-Ei eine Hausgeburt geplant und warten nun

Leider kam mein Großer im KH was nicht so schön war nun hoffe ich auf eine heilende Erfahrung
LIttleOne13
25864 Beiträge
24.01.2019 22:05
Oh lilly, ich wusste gar nicht, dass du nur so ein bisschen vor mir bist.
Wann kam dein Großer? Tut sich schon was?
lilly555
10901 Beiträge
24.01.2019 22:24
Zitat von LIttleOne13:

Oh lilly, ich wusste gar nicht, dass du nur so ein bisschen vor mir bist.
Wann kam dein Großer? Tut sich schon was?
ja nur paar Wochen Vorsprung

Der kam 39+4 ohne große vorwarnung. Ich hoffe diesmal moderiert es sich vielleicht doch an.
Es drückt so langsam nach unten und sticht am Mumu, ist wohl aber noch nicht fest im Becken.

Du kennst das ja aber, ich brauch noch Zeit und noch sind paar Termine zu erledigen
LIttleOne13
25864 Beiträge
24.01.2019 22:24
Zitat von lilly555:

Zitat von LIttleOne13:

Oh lilly, ich wusste gar nicht, dass du nur so ein bisschen vor mir bist.
Wann kam dein Großer? Tut sich schon was?
ja nur paar Wochen Vorsprung

Der kam 39+4 ohne große vorwarnung. Ich hoffe diesmal moderiert es sich vielleicht doch an.
Es drückt so langsam nach unten und sticht am Mumu, ist wohl aber noch nicht fest im Becken.

Du kennst das ja aber, ich brauch noch Zeit und noch sind paar Termine zu erledigen

Mein Fachgebiet.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 37 mal gemerkt
Seitenspringer:
  1. 5
  2. 10