Mütter- und Schwangerenforum

Positive tests|leichte Blutungen | GARNICHTS im Us sichtbar|krebs? Erfahrungen? HILFE

Gehe zu Seite:
09.03.2019 15:28
Huhu, also für mich sieht das alles deutlich nach einer bestehenden SS aus. Wäre es ein Abgang gewesen wäre der Test jetzt klar geringer oder schon gar weiß! Glaube mir, ich kenne mich damit aus. Ich vermute dass es sich bei dir um einen Eckenhocker handelt. Bei einer ELSS würde das HCG nur langsam steigen und nicht wie in deinem Test Verlauf so „normal“.
Titanium2016
1328 Beiträge
09.03.2019 19:09
Zitat von Saphirblau:

Zitat von Titanium2016:

Besteh auch unbedingt auf eine Ultraschall-Untersuchung, denn bei diesem HCG - Wert sollte man schon längst was sehen. Oder vielleicht meinten sie 657?

Bei dem hcg von 6570 hatte sie us gemacht.
Und der nächste soll am 20.3. Sein


Wie gesagt, lass lieber vorher nochmal genau nachschauen, notfalls von einem anderen Arzt. Man sagt, dass mann ab 1000 was sehen kann. Und dass sie nichtmal die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut gesehen hat sollte dazu veranlassen engmaschiger zu schauen.
Saphirblau
250 Beiträge
09.03.2019 19:41
Zitat von Titanium2016:

Zitat von Saphirblau:

Zitat von Titanium2016:

Besteh auch unbedingt auf eine Ultraschall-Untersuchung, denn bei diesem HCG - Wert sollte man schon längst was sehen. Oder vielleicht meinten sie 657?

Bei dem hcg von 6570 hatte sie us gemacht.
Und der nächste soll am 20.3. Sein


Wie gesagt, lass lieber vorher nochmal genau nachschauen, notfalls von einem anderen Arzt. Man sagt, dass mann ab 1000 was sehen kann. Und dass sie nichtmal die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut gesehen hat sollte dazu veranlassen engmaschiger zu schauen.

Bin stark am überlegen mich bei einem anderen Arzt vorzustellen.
2.Meinung einholen sollte ja kein problem sein
Titanium2016
1328 Beiträge
09.03.2019 19:45
Zitat von Saphirblau:

Zitat von Titanium2016:

Zitat von Saphirblau:

Zitat von Titanium2016:

Besteh auch unbedingt auf eine Ultraschall-Untersuchung, denn bei diesem HCG - Wert sollte man schon längst was sehen. Oder vielleicht meinten sie 657?

Bei dem hcg von 6570 hatte sie us gemacht.
Und der nächste soll am 20.3. Sein


Wie gesagt, lass lieber vorher nochmal genau nachschauen, notfalls von einem anderen Arzt. Man sagt, dass mann ab 1000 was sehen kann. Und dass sie nichtmal die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut gesehen hat sollte dazu veranlassen engmaschiger zu schauen.

Bin stark am überlegen mich bei einem anderen Arzt vorzustellen.
2.Meinung einholen sollte ja kein problem sein


Tu es auf jeden Fall. Ich drücke gaaaaaanz fest die Daumen!
gommel
1583 Beiträge
09.03.2019 20:48
Hallo Saphir,

ich sehe das genauso wie Titanium.
Ich kann nur kurz von meiner SS berichten. Als ich damals positiv getestet habe, hatte ich bereits 1 Woche lang bräunliche Blutungen. War deswegen etwas überrascht, über den positiven Test. Bin dann zum fa, der ebenfalls nichts sehen konnte und mir Blut abgenommen hat. Habe dann zwei Tage später den hcg wert bekommen und musste dann innerhalb von 10 Tagen, mich jeden zweiten Tag im Krankenhaus zur Kontrolle melden. Damals war gerade Ostern. So wurde im 2 Tage Rhythmus der Blutwert kontrolliert und Ultraschall gemacht. Und es hat diese 10 Tage gedauert, bis endlich mal eine FH mit Dottersack zu sehen war. Die Blutungen blieben trotzdem noch ewig, wegen einem Hämatom und sehr empfindlichen Mutterbändern.
Und damals wollten die Ärzte mich zu einer Ausschabung drängen, weil sie sich sicher waren, dass da nichts mehr kommt.
Saphirblau
250 Beiträge
09.03.2019 20:51
Zitat von gommel:

Hallo Saphir,

ich sehe das genauso wie Titanium.
Ich kann nur kurz von meiner SS berichten. Als ich damals positiv getestet habe, hatte ich bereits 1 Woche lang bräunliche Blutungen. War deswegen etwas überrascht, über den positiven Test. Bin dann zum fa, der ebenfalls nichts sehen konnte und mir Blut abgenommen hat. Habe dann zwei Tage später den hcg wert bekommen und musste dann innerhalb von 10 Tagen, mich jeden zweiten Tag im Krankenhaus zur Kontrolle melden. Damals war gerade Ostern. So wurde im 2 Tage Rhythmus der Blutwert kontrolliert und Ultraschall gemacht. Und es hat diese 10 Tage gedauert, bis endlich mal eine FH mit Dottersack zu sehen war. Die Blutungen blieben trotzdem noch ewig, wegen einem Hämatom und sehr empfindlichen Mutterbändern.
Und damals wollten die Ärzte mich zu einer Ausschabung drängen, weil sie sich sicher waren, dass da nichts mehr kommt.

Oh man auch eine harte Story
Ich bin echt gespannt wie sich ddas bei mir noch entwickelt.
Diese Ungewissheit is halt einfach echt ätzend
bibbi26
34951 Beiträge
10.03.2019 12:36
Zitat von Saphirblau:

Aktuellster Test:

Insgesamt:
Glaube der is wie der von Mittwoch...aber ich denke deutlicher werden die tests auch nicht. Denke das ist vom farbton der höhepunkt und kann nicht deutlicher werden



Also der ist ja mehr als eindeutig positiv....bei einem Abgang wäre er gar nicht erst so deutlich wie er jetzt ist.
Ich würde sagen das deine Schwangerschaft intakt ist.
Vielleicht hat sich auch alles nur etwas verschoben..
Würde an deiner Stelle noch zu einem anderen Arzt gehen und eine Meinung holen oder ins kh
Saphirblau
250 Beiträge
10.03.2019 14:42
Zitat von bibbi26:

Zitat von Saphirblau:

Aktuellster Test:

Insgesamt:
Glaube der is wie der von Mittwoch...aber ich denke deutlicher werden die tests auch nicht. Denke das ist vom farbton der höhepunkt und kann nicht deutlicher werden



Also der ist ja mehr als eindeutig positiv....bei einem Abgang wäre er gar nicht erst so deutlich wie er jetzt ist.
Ich würde sagen das deine Schwangerschaft intakt ist.
Vielleicht hat sich auch alles nur etwas verschoben..
Würde an deiner Stelle noch zu einem anderen Arzt gehen und eine Meinung holen oder ins kh

Im kh war ich am mittwoch abend. Die konnten auch nichts sehen. Werde versuchen morgen mal einen termin bei einem anderen fa zu bekommen
SarahLou
1309 Beiträge
10.03.2019 15:10
Ich sehe es genau wie Titanium. Bei dem Wert würde ich mindestens eine Fruchthöhle erwarten. Aber so gar nichts? Und dann noch Blutungen. Also mir kommt das auch spanisch vor. Haben sich die verschiedenen Ärzte mal zum Thema Eileiterschwangerschaft geäußert? Wussten die um KH wie hoch dein Hcg schon ist?
Saphirblau
250 Beiträge
10.03.2019 15:27
Zitat von SarahLou:

Ich sehe es genau wie Titanium. Bei dem Wert würde ich mindestens eine Fruchthöhle erwarten. Aber so gar nichts? Und dann noch Blutungen. Also mir kommt das auch spanisch vor. Haben sich die verschiedenen Ärzte mal zum Thema Eileiterschwangerschaft geäußert? Wussten die um KH wie hoch dein Hcg schon ist?

Mindestens eine fruchthöhle? Wie meinst du das?
Nein die im kh wussten den hcg nich. Hab den ja an dem vormittag erst abgenommen bekommen.
Die fa hat in der hinsicht gar nichts gesagt. Daher hatte ich mir danach so starke gedanken gemacht und bin am nachmittag ins kh. Die haben aber auch nichts gesehen. Die fa meinte es wird demnächst abgehen wenn da überhaupt was is. (Is bisher aber definitiv nich nicht passiert) die im kh meitne die fg hätte warscheinlich schon statt gefunden. Meiner Meinung nach auch totaler quatsch. Die im kh meinte sie würde eine intakte ss für so gut wie unmöglich halten. Aber eine eileiterschwangerschaft sieht sie auch nicht. Aber wo soll der Zwerg denn dann sein? Bin echt überfordert. Was mich halt genauso stört is das meine fa den hcg nicht überwacht bzw. Nochmal kontrolliert. Sondern ich erst am 20.3. Wieder kommen soll.
Aber wie gesagt...ich versuche morgen zu einem anderen gyn zu kommen.
Diese Ungewissheit ist echt nicht schön
SarahLou
1309 Beiträge
10.03.2019 15:40
Zitat von Saphirblau:

Zitat von SarahLou:

Ich sehe es genau wie Titanium. Bei dem Wert würde ich mindestens eine Fruchthöhle erwarten. Aber so gar nichts? Und dann noch Blutungen. Also mir kommt das auch spanisch vor. Haben sich die verschiedenen Ärzte mal zum Thema Eileiterschwangerschaft geäußert? Wussten die um KH wie hoch dein Hcg schon ist?

Mindestens eine fruchthöhle? Wie meinst du das?
Nein die im kh wussten den hcg nich. Hab den ja an dem vormittag erst abgenommen bekommen.
Die fa hat in der hinsicht gar nichts gesagt. Daher hatte ich mir danach so starke gedanken gemacht und bin am nachmittag ins kh. Die haben aber auch nichts gesehen. Die fa meinte es wird demnächst abgehen wenn da überhaupt was is. (Is bisher aber definitiv nich nicht passiert) die im kh meitne die fg hätte warscheinlich schon statt gefunden. Meiner Meinung nach auch totaler quatsch. Die im kh meinte sie würde eine intakte ss für so gut wie unmöglich halten. Aber eine eileiterschwangerschaft sieht sie auch nicht. Aber wo soll der Zwerg denn dann sein? Bin echt überfordert. Was mich halt genauso stört is das meine fa den hcg nicht überwacht bzw. Nochmal kontrolliert. Sondern ich erst am 20.3. Wieder kommen soll.
Aber wie gesagt...ich versuche morgen zu einem anderen gyn zu kommen.
Diese Ungewissheit ist echt nicht schön


Na Titanium schrieb, dass man ab einem Wert von 1000 etwas sehen müsste. So kenne ich das auch, u.a. aus meiner intakten Schwangerschaft. Es muss natürlich kein Embryo mit Herzschlag sein, aber wenigstens ein kleines schwarzes Pünktchen oder ähnliches und zumindest eine aufgebaute Schleimhaut. Bei fast 7000 gar nichts zu sehen finde ich deshalb mehr als eigenartig. Manchmal sind Schwangerschaften außerhalb der Gebärmutter, wie z.B. eine ELSS, auch schwer zu finden. Ich hatte selbst auch mal eine und erst eine dritte Ärztin hat die Schwangerschaft im Eileiter entdeckt. Mein Hcg lag zu dem Zeitpunkt noch unter 5000. Ich finde es daher auch nicht so schön, dass deine FA dich da so lange warten lässt. Aber gut. Sie geht halt von einem Abgang aus. Das ist jetzt echt eine ganz doofe Situation. Ich hoffe, dass es sich ganz bald klärt und gut ausgeht.
SarahLou
1309 Beiträge
10.03.2019 15:43
Nachtrag: Ein Ei kann sich an verschiedenen Stellen falsch einnisten. Es muss nicht unbedingt im Eileiter sein.
Zweisternchen
2201 Beiträge
10.03.2019 19:25
Hallo
Ich war bis jetzt eine stille mitleserin.
Muss auch mal kurz eine Geschichte erzählen.
Eine gute Bekannte von mir war schwanger und man konnte bis zur 9ssw nichts sehen keine fruchthöhle. Kurz danach war eine FH zu sehen aber kein Embryo. Der kleine man hat sich erst in der 13ssw gezeigt. Es war ein eckenhocker.. nur wurde ihr HCG alle 3 Tage kontrolliert und der stieg konstant an.

Ich an deiner Stelle würde auf eine frühere HCG Kontrolle bestehen. Weil steigt dieser gut an muss man noch nichts sehen auch wenn es heisst dass man ab einem HCG von 2000 was sehen müsste.
Und auf jedenfall eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen.
Saphirblau
250 Beiträge
10.03.2019 19:29
Zitat von Zweisternchen:

Hallo
Ich war bis jetzt eine stille mitleserin.
Muss auch mal kurz eine Geschichte erzählen.
Eine gute Bekannte von mir war schwanger und man konnte bis zur 9ssw nichts sehen keine fruchthöhle. Kurz danach war eine FH zu sehen aber kein Embryo. Der kleine man hat sich erst in der 13ssw gezeigt. Es war ein eckenhocker.. nur wurde ihr HCG alle 3 Tage kontrolliert und der stieg konstant an.

Ich an deiner Stelle würde auf eine frühere HCG Kontrolle bestehen. Weil steigt dieser gut an muss man noch nichts sehen auch wenn es heisst dass man ab einem HCG von 2000 was sehen müsste.
Und auf jedenfall eine zweite Meinung von einem anderen Arzt einholen.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

Oh das klingt wirklich interessant und auch irgendwie ein wenig erschreckend was alles möglich ist.
Ich danke dir für deinen Erfahrungsbericht.
Ja ich werde morgen früh direkt bei einem anderen fa anrufen und hoffe das ich kommen kann
BlödmannVomDienst
23600 Beiträge
10.03.2019 23:36
Also bei mir sah man bereits in allen 3 SS in der SSW. 5+ eine Fruchthöhle. ABER in der 2. SS habe ich auf dem US etwas gesehen, was mich panisch fragen ließ: "Es ist doch aber nur EINS, oder?" Nämlich ne 2. Fruchthöhle, die meine FA erst gar nicht richtig gesehen hat (die befand sich auch etwas weiter weg von der 1. FH. Also Ärzte sehen auch nicht immer ALLES, so viel mal dazu. Und ich vermute, dass deine Ärztin schonmal gar nicht richtig gesucht hat, weil sie ja eh der Meinung war, es wäre nichts zu sehen. Von daher würde ich mir tatsächlich nochmal nen anderen FA suchen. Und dem würde ich auch gar nichts von der Vorgeschichte erzählen, sondern einfach hingehen und sagen, du hast deine Periode seit xx nicht bekommen und mehrere positive SS-Tests gemacht. Fertig.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 61 mal gemerkt