Mütter- und Schwangerenforum

Mögt ihr euren Vornamen?

Gehe zu Seite:
bambina_1990
15299 Beiträge
21.01.2021 20:20
Nein ich mag ihn nicht . Heiße Franziska und mag den Namen nicht weil es in meinen Jahrgang ein Standartname ist . Er ist sooo einfach und doch muss ich fast immer erklären wie er geschrieben wird noch dazu finde ich ihn so streng , ich halte deswegen alle an mich Franzi zu nennen .

Nehmt normale Namen und nicht einen den wirklich ungelogen jedes zweite Kind hat ( das ist für mich grausam wie hier in der Gegend Ben zb , kann den Namen nicht mehr hören )
Pumkin
5605 Beiträge
21.01.2021 20:22
Zitat von Pumkin:

Als Kind war das bei mir sone 50:50 Sache... fand meinen Namen nicht schlimm, aber da er nicht ganz so häufig hier in der Gegend war/ist, kam ich mir manchmal blöde vor.
Mittlerweile liebe ich meinen Namen sehr.
Alte norddeutsche Seele hatte mal ein alter Mann zu mir gesagt, seitdem bin ich sehr zufrieden damit. Er klingt außerdem recht "hart" und nicht so lieb mädchenhaft.
Ich trage ihn mit Stolz mittlerweile

Mein Mann sagte gerade, als ich nach Tipps fragte:
"Kurz, deutsch und kräftig!"
Ich würde auf zu viel "Schnörkelei" verzichten... machts dem Kind nur schwerer beim Schreiben und lässt oft zu viel Spielraum

Nachtrag: ein Bekannter fragte mich nach 4 Jahren "Und jetz mal ehrlich, wie heißt du wirklich?" Er dachte, es sei mein Nachname... 4 Jahre lang
Karamellkern
882 Beiträge
21.01.2021 20:23
Zitat von Shnaddy:

Ich heiße Katrin und werde seit ich denken kann gefragt „mit oder ohne h?!“ Wie mich das nervt.

Ich mag meinen Namen nicht ganz so gern.Wäre lieber eine Amelie oder Jenny.

Also Amelie ist an sich ein schöner Name, trotzdem würde ich nicht so heißen wollen wegen der medizinischen Bedeutung, obwohl die wahrscheinlich nur wenige kennen.
Jenny finde ich schön.
Meinen Name finde ich ok, nur zu lang..
JukiMase
629 Beiträge
21.01.2021 20:32
Ich mag meinen Namen der ist so zeitlos
Mein Papa hat ihn mir gegeben.
Melly82
3433 Beiträge
21.01.2021 20:32
Ich heiße, wie man sich unschwer denken kann, Melanie. Und finde den Namen einfach nur grässlich. Als kind hatte ich einen polnisch klingenden Nachnamen. Das passte nicht zusammen und ich habe mich grundsätzlich in Grund und Boden geschähmt, wenn ich irgendwo aufgerufen wurde.

kataleia
10960 Beiträge
21.01.2021 20:32
Mein Name ist "plötzlich" Anfang der 80er zu einem der damals beliebtesten Namen geworden.
Ich fand es sehr blöd, dass in meiner Klasse und in den Parallelklassen der Name mindestens einmal immer vertreten war.
Außerdem bin ich nicht gläubig und mein Name bedeutet "Gott sei mein Richter".
Einfach nur schrecklich.

Der Klang ist nett.

Auch mag ich, dass es ein längerer Name ist, der nicht niedlich klingt aber Freunde die Möglichkeit haben abzukürzen.

Mein Mann hat einen normalen Namen, der aber üblicherweise anders geschrieben wird.
Er findet es schrecklich Zeit seines Lebens gefragt zu werden, ob das ein Schreibfehler ist und dass gar viele Leute den Namen bewusst in der üblichen Weise schreiben weil einfach davon ausgegangen wird, das muss ein Schreibfehler sein.

Also immer die in Deutschland übliche Schreibweise.
-bald-mami-
23391 Beiträge
21.01.2021 20:38
Zitat von Karamellkern:

Zitat von Shnaddy:

Ich heiße Katrin und werde seit ich denken kann gefragt „mit oder ohne h?!“ Wie mich das nervt.

Ich mag meinen Namen nicht ganz so gern.Wäre lieber eine Amelie oder Jenny.

Also Amelie ist an sich ein schöner Name, trotzdem würde ich nicht so heißen wollen wegen der medizinischen Bedeutung, obwohl die wahrscheinlich nur wenige kennen.
Jenny finde ich schön.
Meinen Name finde ich ok, nur zu lang..


Total schade um den schönen Namen, geht mir aber leider genauso mit Amelie
Neben den genannten Kriterien (klar und simpel habe ich noch auf die Silbenzahl geachtet. Nachname 3 - Vorname nur 2. Finde ich klangvoller. Eigentlich sollte der Vorname auch nicht mit dem Anfangsbuchstaben des Nachnamen enden, das hat dann aber nicht geklappt (wobei er bei dem Namen eh wenig betont ist)
Aaaalles nicht so einfach
Traumtänzerin84
4179 Beiträge
21.01.2021 20:41
Nee mag ich nicht sonderlich, Sammelbegriff zu der Zeit *-*
-bald-mami-
23391 Beiträge
21.01.2021 20:44
Jetzt konnte ich nicht mehr bearbeiten, war aber dich noch nicht fertig
Ich rate noch zu einem Zweitnamen. Sollt dem Kind der erste gar nicht gefallen, ist es viel einfacher den Rufnamen zu ändern als einen ganz neuen Namen anzunehmen.
Man kann ja auch nicht ausschließen, dass ein Name nochmal so belastet wird wie z.B. Adolf
Traumtänzerin84
4179 Beiträge
21.01.2021 20:49
Tschuldigung
ella1804
598 Beiträge
21.01.2021 20:55
Ach ich mag meinen Namen eigentlich recht gerne und er ist nicht so oft.
Ich heiße wie die holländische Dame die den Käse bringt

Zumindest war das früher der Standardspruch, heute gelegentlich auch noch wenn man sich vorstellt. Aber es gibt schlimmeres.
Von daher mag ich auch Namen die man irgendwie kennt, aber eben keine Sammelbegriffe sind wie es in einigen Jahrgängen üblich ist.
Cookie88
34051 Beiträge
21.01.2021 20:56
Nein ich mag meinen Namen nicht was vor allem an der Schreibweise liegt, außerdem klingt er hart und ist recht lang.

Ich muss seit 32 Jahren immer wieder erklären wie man ihn schreibt (nein nicht zusammen, kein Bindestrich, mit K und nicht mit Ch, ja das K ist wirklich groß und nein das sind nicht 2 Namen meine Eltern wollten mich wohl ärgern).

Lieber hätte ich einen der damaligen Standardnamen wie Laura gehabt.

Meine ebenfalls grauenhaften Nachnamen habe ich vor knapp 9 Jahren abgelegt.
MickeyMaus
1159 Beiträge
21.01.2021 20:59
Ich heiße Jennifer und ja der name nervt mich.. ich werd auch eigentlich innerhalb der Familie seit Geburt an nur Jenny genannt ,meine Mutter meinte auch hätte sie das gewusst wäre mein name nur Jenny statt Jennifer ,

Buchstabieren musst ich den namen auch schon oft und in meinem Jahrgang hießen viele Jennifer
DieOhneNamen
23988 Beiträge
21.01.2021 21:02
Huhu.

Ich finde meinen Namen irgendwie langweilig.
Nicht besonders schlimm aber auch nicht so schön.

So wirklich oft gab es ihn damals nicht, wenn dann eher in der männlichen Variante.

Ich finde es grauenhaft wenn Namen absichtlich falsch geschrieben werden oder "entstellt" werden um ihn besonders zu machen.


Carlchen0102
1098 Beiträge
21.01.2021 21:04
Ja, inzwischen schon.
Ich mag die Bedeutung und das er nicht so häufig war/ist in meinem Geburtsjahrgang. Danach wurde er aber moderner und ist es bis heute. Bin quasi Trendsetterin gewesen. Als Kind dachte ich oft es wäre ein altbackender Omaname (ich bin in den 80ern geboren und der Name war so von 1900-1940 modern). Die C oder K frage stört manchmal, aber es gibt schlimmeres.
Jeder in Deutschland kennt meinen Namen und kann ihn korrekt aussprechen (Dialekte mal bei seite ) und nachdem die C/K Frage geklärt ist auch schreiben.
Passt schon so.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 23 mal gemerkt