Mütter- und Schwangerenforum

Mögt ihr euren Vornamen?

Gehe zu Seite:
MaWi
1890 Beiträge
21.01.2021 21:52
Ich mag meinen Namen

Nicht zu kurz, nicht zu lang. Man weiß, wie er geschrieben wird
Nicht jede heißt so aber unbekannt ist er auch nicht
Haben meine Eltern alles richtig gemacht
bambina_1990
15299 Beiträge
21.01.2021 22:06
Zitat von MaWi:

Ich mag meinen Namen

Nicht zu kurz, nicht zu lang. Man weiß, wie er geschrieben wird
Nicht jede heißt so aber unbekannt ist er auch nicht
Haben meine Eltern alles richtig gemacht
Naja wenn man unsere Gruppe anschaut sorry kenne auch mehrere mit deinen Namen muss ich sagen
fruity
4147 Beiträge
21.01.2021 22:09
Ich mochte meinen Namen als Kind nicht und fand es auch immer sehr schade, dass ich keinen Zweitnamen bekommen habe. Es ist ein typischer Mitte-der-80er-Name, in meiner Grundschulklasse waren wir zu dritt

Meine Eltern sagten, dass ich eigentlich Anna heißen sollte (gefällt mir sehr gut), ging aber damals nicht, weil meine Oma bereits so hieß (doofe DDR-Regel vielleicht? )

Ich habe auch nie einen Spitznamen gehabt. Mit ca. 16 habe ich mir quasi selbst einen ausgesucht (stand in einem Namensbuch als Abwandlung) und bin ihn Jaaaaahre nicht mehr losgeworden

Mein Name endet auf A und ich wurde -vor allem von Lehrern- total oft mit dem Namen auf E endend angesprochen. Ich weiß nicht, was daran so schwierig ist

Meine Mädchen haben schöne deutsche Namen aus den Top 100 und werden ständig falsch geschrieben. Ich glaube, es liegt einfach an der heutigen Zeit, dass es zu jedem Namen zig Schreibweisen gibt und man jeden Namen mittlerweile so schreiben kann, wie man möchte.
Benutzername
1310 Beiträge
21.01.2021 22:19
Ich heiße Sina und ich mag den Namen. Hatte nur einmal eine Mitschülerin in der gleichen Klasse, die auch so hieß, sonst war ich in meinem Jahrgang immer alleine mit dem Namen.
Tatsächlich hatte mein Mann vor Kurzem ein Gespräch mit einem Arbeitskollegen um die 40, der meinen Namen noch nie gehört hat.

Den einzigen Rat den ich hätte, wäre, das Rad nicht neu zu erfinden. Ich finde es gibt Schlimmeres als Modenamen, aber bitte keine ausgedachten Namen nehmen.

Unsere Töchter haben beide eher ungewöhnliche Namen, wobei einer davon schon bekannt ist durch den Einzelhandel. Das wussten wir natürlich vorher, war uns aber egal, da es sicher blödere Assoziationen gibt und wir da kein Händelpotential entdecken konnten. Wir lieben die Namen.
Elsilein
11960 Beiträge
21.01.2021 22:19
Wow, danke erstmal für so viele Antworten!

Jetzt bin ich ja schon etwas neugierig geworden, wie ihr alle heißt.

So, jetzt mal mein Senf dazu: Ich habe zwei relativ kurze, relativ neutrale, relativ geläufige und relativ zeitlose Vornamen. Einzeln finde ich beide in Ordnung. In der Kombination... Nicht fies, aber vielleicht ein wenig.. hm, holprig? Unbeholfen?

ABER jetzt kommt das Bescheuerte daran: Mein zweiter Vorname ist der Rufname. Keine Ahnung, wie das gekommen ist; anfänglich wurden wohl noch beide Namen gerufen. Dabei fiel offenbar auf, dass das ein wenig zu anstrengend ist auf die Dauer - und warum dann der erste und nicht der zweite Name weggelassen wurde..., Nichts Genaues weiß man nicht.

Und ehrlich, es nervt . Mein Erstname fühlt sich an wie ein Fremdkörper. Er passt nicht zu mir. Er ist nicht schrecklich, aber ich mag den Klang nicht so gerne. Und er macht mir das Leben schwer, denn er wird immer alleine ausgesprochen, während mein Zweitname weggelassen wird.
Stelle ich mich dagegen mit meinem Zweitnamen vor (bei Ärzten z.B....), weiß keiner was mit mir anzufangen, weil ich in sämtlichen Karteien natürlich unter meinem ersten Vornamen "laufe".

Für unsere Kinder woll(t)en wir nur einen Vornamen. Wir mögen es eher kurz und knackig, nicht zu niedlich, zeitlos und in eindeutiger Schreibweise. Bzw. sind das meine Vorstellungen und mein Mann zieht aufgrund von Kreativlosigkeit und Faulheit mit.
sia87
6360 Beiträge
21.01.2021 22:23
Also einige von euch haben mich jetzt wirklich hibbelig gemacht und ich wüsste gern wie ihr heißt. Vor allem sheyla macht es interessant.

Mein Name....hm....im Kindesalter fand ich ihn jetzt nicht sonderlich interessant oder schön klingend, aber mit dem Alter habe ich meinen Namen lieben gelernt. Auch ich muss ihn buchstabieren, da es zwei Varianten gibt, wie man ihn schreiben kann, aber das stört mich nicht mehr....ich finde ihn sogar schöner anzusehen in der anderen Schreibweise.

Ich fand es bei der Namensgebung der Jungs wichtig, dass man den Namen nicht verschandeln kann oder fürchterlich verniedlichen und dass nicht jeder zweite so heißt. Hat glaube ich ganz gut geklappt.
Palabras
288 Beiträge
21.01.2021 22:24
Ich mag meinen Namen auch sehr. Ich finde ihn sogar richtig toll und wollte auf keinen Fall anders heißen. Klar ich muss ihn immer buchstabieren, weil es zig Schreibweisen dazu gibt, aber das stört mich nicht. Ich hab mMn auch die schönste Schreibweise

Mir gefällt mein Name sogar so gut, und meinem Mann auch, dass meine erste Tochter nach 3 Jungs fast den gleichen Namen mit fast der gleichen Schreibweise bekam, sie hat nur noch einen Buchstaben vorne dran bekommen.

Ach und meine Mutter fand den Namen offensichtlich auch toll, denn meine Schwester heißt auch fast wie ich, auch fast die selbe Schreibweise nur ein anderer Buchstabe vorne dran
Pusteblume13
20150 Beiträge
21.01.2021 22:29
Ich mag meinen Namen.

Ich fand ihn schon immer schön, weil so keiner hieß, den ich kannte oder auch in der Schule gab es ihn nicht doppelt. Hier in der MC gibts ihn anscheinend öfters

Die Schreibweise ist allerdings das Problem bei meinem Namen.
Er kann in verschiedenen Ausführungen geschrieben werden

Das gab damals in der Schule mal mit dem Deutschlehrer Probleme, er meinte ich könne meinen Namen nicht schreiben.

Also Kind fand ich toll dass es ein Lied von meinem Namen gab/gibt
sia87
6360 Beiträge
21.01.2021 22:30
Oh man, ich platze gleich vor Neugier, wenn ihr das alle so spannend erzählt.
Elsilein
11960 Beiträge
21.01.2021 22:33
Zitat von sia87:

Oh man, ich platze gleich vor Neugier, wenn ihr das alle so spannend erzählt.

Ja, ich auch!
wolkenschaf
11049 Beiträge
21.01.2021 22:38
Ich finde meinen Namen okay, aber jetzt auch nicht toll. Er ist kurz und relativ einfach und ich hatte noch nie Probleme damit. Eigentlich bin ich aber ein paar Jahre zu jung für den Namen, weil er eher ein paar Jahre früher „in“ war. Schade finde ich, dass ich keinen zweiten Namen habe.
Jadaflo
77747 Beiträge
21.01.2021 22:38
Mein Name ist ein typischer 70/80 Zigaretten Name

Und meine haben theoretisch einen moderate
Was viele so sagen
Trotzdem schön und zeitlos

AniMaxi
12325 Beiträge
21.01.2021 22:38
Ich mag mittlerweile meinen Namen, als Kind habe ich ihn gehasst. Es gibt ein Lied von Costa von meinem Namen mittlerweile singe ich ihn gerne mit.
Achja heiße Anita
Palabras
288 Beiträge
21.01.2021 22:39
Zitat von Elsilein:

Zitat von sia87:

Oh man, ich platze gleich vor Neugier, wenn ihr das alle so spannend erzählt.

Ja, ich auch!


Geht mir hier auch bei vielen so. Man zerbricht sich den Kopf und überlegt wie sie wohl heißen könnte

Übrigens kenne ich auch jemanden dessen Zweitnamen der Rufname ist. Klaus Dieter, er wird Dieter gerufen. Als ich mal fragte warum dass so sei, sagte er, na kurz nach meiner Geburt würde meinen Eltern klar, dass wir für meinen Erstnamen zu nah an der polnischen Grenze wohnen, deshalb haben sie beschlossen lieber meinen Zweitnamen zum Rufnamen zu machen
Palabras
288 Beiträge
21.01.2021 22:41
Zitat von Jadaflo:

Mein Name ist ein typischer 70/80 Zigaretten Name

Und meine haben theoretisch einen moderate
Was viele so sagen
Trotzdem schön und zeitlos


Ich glaub ich weiß wie du heißt
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 23 mal gemerkt