Mütter- und Schwangerenforum

Thema Milch - wie viel/welche Milch konsumiert ihr?

Gehe zu Seite:
Natalie20
2480 Beiträge
25.07.2018 09:23
Zitat von Schnecke510:

Zitat von NiAn:

Zitat von Natalie20:

Zitat von NiAn:

...


Das gibt’s nicht nur am Dorf
Wir wohnen in München und 10 Minuten entfernt von uns, gibt es das auch.


Inklusive Kuhstall nebenan?

Glaube ich nicht.
Der letzte Bauernhof in der Stadt ist aktuell auch ein Biomarkt...Kühe gibt es da seit geraumer Zeit nicht mehr. Und man sagt eben, das sei der letzte Bauer gewesen (in Sendling...vielleicht wisst ihr ja, welchen ich meine).


Stimmt so nicht.
In Alt- Aubing gibt es noch zwei, siehe letzter Post.
maeh
328 Beiträge
25.07.2018 09:24
Wir (zur Zeit ein Erwachsener & ein Kind) kaufen im Lidl die laktosefreie 1.5%.
Nutzen es nur fürs Müsli am Wochenende und zum Kuchen backen. Ganz selten mal ein Kakao. Meist bleibt von der 1 Liter Packung noch was übrig/pro Woche.
Schnecke510
5850 Beiträge
25.07.2018 09:27
Zitat von Natalie20:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Natalie20:

Zitat von NiAn:

...


Das gibt’s nicht nur am Dorf
Wir wohnen in München und 10 Minuten entfernt von uns, gibt es das auch.

Wo ist das?


Wir wohnen in Obermenzing. Der Hof inkl. Milch-Tankstelle, Hofladen und Kuhstall ist in Alt-Aubing. Wer es mal googeln will, Landwirt Koch in München Aubing.

Da gibt es auch immer eine tolle Stallweihnacht für Kinder und leckeres Essen.

Ach ok, das ist gar nicht meine Gegend. Deswegen sagt mir das nichts wahrscheinlich.
Schnecke510
5850 Beiträge
25.07.2018 09:28
Zitat von Natalie20:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von NiAn:

Zitat von Natalie20:

...


Inklusive Kuhstall nebenan?

Glaube ich nicht.
Der letzte Bauernhof in der Stadt ist aktuell auch ein Biomarkt...Kühe gibt es da seit geraumer Zeit nicht mehr. Und man sagt eben, das sei der letzte Bauer gewesen (in Sendling...vielleicht wisst ihr ja, welchen ich meine).


Stimmt so nicht.
In Alt- Aubing gibt es noch zwei, siehe letzter Post.

Hm, ok. Alt-Aubing ist ja auch sehr am Stadtrand.
Marf
20107 Beiträge
25.07.2018 09:29
Ich hol die Weihenstephan 3,8 % und verbrauche so ca. 6 Liter in der Woche.
Ich esse jeden Morgen mein Müsli,die Kinder auch oft .Jetzt mache ich damit oft kühle Shakes.
Natalie20
2480 Beiträge
25.07.2018 09:29
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Natalie20:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Natalie20:

...

Wo ist das?


Wir wohnen in Obermenzing. Der Hof inkl. Milch-Tankstelle, Hofladen und Kuhstall ist in Alt-Aubing. Wer es mal googeln will, Landwirt Koch in München Aubing.

Da gibt es auch immer eine tolle Stallweihnacht für Kinder und leckeres Essen.

Ach ok, das ist gar nicht meine Gegend. Deswegen sagt mir das nichts wahrscheinlich.


Wahrscheinlich! Wir wohnen schon immer im Westen von München, vorher Nymphenburg jetzt Obermenzing. Ich habe vom Osten / Norden keine Ahnung.
Lana_Fey
6775 Beiträge
25.07.2018 09:30
Bio-Milch, aber vom Discounter. Vollmilch mit 3,5%. Für mich derzeit Halbfett.
Mein Mann "braucht" sie nur im Kaffee oder ganz selten eine Tasse pur wenn es Kekse gibt.
Die Kids trinken 1-2× pro Woche eine Tasse pur oder mit Kakao. Ansonsten 1-2× pro Woche im Müsli.
Uns reichen 2 Liter pro Woche locker aus.
Aber wir konsumieren relativ oft andere Milchprodukte wie Joghurt, Quark, Frischkäse etc.
Was ich aber gerne kaufe und auch die Kids lecker finden ist die Vanillemilch von Alpro. Gibt es ebenfalls 1-2× pro Woche eine Tasse. Ist ja doch gut gezuckert das Zeug.
Natalie20
2480 Beiträge
25.07.2018 09:32
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Natalie20:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von NiAn:

...

Glaube ich nicht.
Der letzte Bauernhof in der Stadt ist aktuell auch ein Biomarkt...Kühe gibt es da seit geraumer Zeit nicht mehr. Und man sagt eben, das sei der letzte Bauer gewesen (in Sendling...vielleicht wisst ihr ja, welchen ich meine).

Und
Stimmt so nicht.
In Alt- Aubing gibt es noch zwei, siehe letzter Post.

Hm, ok. Alt-Aubing ist ja auch sehr am Stadtrand.


Ja Stadtrand aber Stadt. Was macht das für einen Unterschied? Es ist Münchner Stadtgebiet.
Es ist doch klar, das es im Lehel oder im Westend keinen Bauernhof gibt.

Xaphania
821 Beiträge
25.07.2018 09:36
Wir verwenden so wenig Milch, dass ich nur alle Nase lang die 1.5%-Bio-Milch kaufe. Zusätzlich steht je ein Tetra Pack Kuh-, Mandel- und Hafermilch im Vorratstaum. Morgens vertrage ich komischerweise keine Kuhmilch und im Müsli finde ich pfanzliche Milch eh besser.
Wir wohnen in einem 600-Seelen-Kaff in dem es noch viele kleine Kuhbauern hat. Beim Nachbarn gibt es eine inoffizielle Milchklappe, da kann man sein Kännchen reinstellen und es voll wieder abholen. Aber wir haben uns bisher nicht getraut das auszuprobieren, das scheint nur für alteingesessene Dorfbewohner zu sein.
wurmli
3264 Beiträge
25.07.2018 09:38
Also ich muss ehrlich sein, wir kaufen die günstige h-milch 3,5%,ich würde lieber die 1,5% holen, aber die mag mein Mann nicht. Mit einem Liter kommen wir mehrere Tage mit aus, da wir sie ausschließlich für unseren Kaffee brauchen. Dafür muss ich aber keine Eier kaufen. Bekommen immer frische Eier von den Hühnern meiner Mutter. Die schmecken sooooo gut
brini88
7267 Beiträge
25.07.2018 09:39
Ich muss zugeben, wir kaufen die H-Milch beim Discounter. Mich persönlich stört es sehr und stelle gerade alles um, sprich holen wir Milch, Eier usw an der Milchtankstelle, da mein Mann eh vorbeifährt wenn er in die Arbeit muss.
Indira
12804 Beiträge
25.07.2018 09:41
Wir bekommen unsere Milch geliefert, pasteurisiert was anderes dürfen die Bauern ja nicht mehr verkaufen.
Bio und vollfett ist die Milch. Wir bekommen sie jeden Samstag, drei Liter a 1,20 Euro.

Pflanzenmilch brauchen wir ca 1 Liter die Woche, die mach ich aber meist im TM selbst.
MickeyMaus
755 Beiträge
25.07.2018 09:45
momentan kaufen wir sehr wenig milch evtl 2liter pro monat manchmal auch 3

ich denke mal es wird deutlich mehr werden sobald mini frühs cornflakes/müsli haben möchte,weil wir dann wahrscheinlich auch welche essen werden

wir kaufen aktuell auch nur die günstige

AmyPixie
6797 Beiträge
25.07.2018 09:51
Kuhmilch gibt es bei uns gar nicht. Vertrage ich nämlich nicht - habe ich aber vorher auch schon nicht getrunken.

Meistens kaufe ich Sojamilch. Würde sagen vielleicht 1 Liter im Monat und es kommt nicht selten vor, dass was schlecht wird.

Im Prinzip nutze ich Milch nur zum Backen, selten für Kakao oder sowas wie Milchreis...
Seramonchen
37247 Beiträge
25.07.2018 09:54
Ganz normale 3,5%. Mein Mann macht sie in den Kaffee, die kleine trinkt am Morgen einen Becher Kakao. Mehr Milch wird hier nicht getrunken. Wobei, aktuell trinke ich auch gerne mal einen Kakao.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 14 mal gemerkt