Mütter- und Schwangerenforum

Wieviel Urlaubsgeld plant ihr ein ?

Gehe zu Seite:
Gwen85
18353 Beiträge
24.08.2020 08:23
Ich kann das so pauschal gar nicht sagen. Je nachdem was ansteht, wir haben kein festes Budget und kein Limit. Zuhause unternehmen wir auch viel, fahren dafür auch gern bis zu 2 Std. zum Ziel...
Letztes Jahr waren wir an der Ostsee in Travemünde und das war schon teuer Vorort, aber wir haben auch viel unternommen, waren dort lecker essen, shoppen und auch 2x in Lübeck und da kauft man ja nicht nur Marzipan, sondern schaut sich das Buddenbrockhaus an, macht auch ne Führung durchs Holstentor etc. Wir sind von Travemünde aus auch auf Fehmarn ins Aquarium und im Mitmachmuseum, sind mit einem Schiff über die Ostsee gefahren. Natürlich waren wir auch am Strand, aber wir wollten halt viel entdecken und sehen.
Zum Kommentar nur Nordsee: Urlaub an der Nordsee ist in Holland schon teuer, eine Woche in einer Ferienwohnung oder in einem Familienpark kostet zwischen 1800€ -2500€ je nach Unterkunft direkt am Wasser. Und an Aktivitäten wird viel geboten, das ist gewiss kein Billigurlaub und weniger schön.
Wir fahren bewusst an Nord- und Ostsee wegen dem Reizklima, da unser Sohn mit seiner Obstruktion und angegriffenen Lunge dies braucht.
Da wir uns einen Urlaub ohne unseren Wuffel auch nicht vorstellen können, fahren wir auch ungern so lang und natürlich sind wir gern mobil Vorort.
FräuleinS
2999 Beiträge
24.08.2020 08:32
Zitat von Janna90:

Wir sind scheinbar hier unter den Wenig-Geld-Ausgebern, auch wenn ich immer der Meinung bin im Urlaub nicht "zu knausern" Dieses Jahr waren wir z. B. eine Woche in einem Selbstversorgerhaus aber inkl. Freizeitparkeintrtitt und Schwimmbadeintritt. Klar, in so einem Urlaub macht man dann natürlich (außer zum Strand gehen) nicht ständig andere Ausflüge.

Wir haben nichtmal 300 Euro ausgegeben in der Woche trotz täglich Eis, paar mal Essen gehen, zwischendurch im Park snacken, einkaufen, Fahrräder mieten...


Verrätst du mir, wo ihr wart? Gerne auch pn. Freizeitpark und Schwimmbad im Preis enthalten klingt nach dem perfekten Urlaub für unser Großkind.
Janna90
1512 Beiträge
24.08.2020 08:35
Zitat von FräuleinS:

Zitat von Janna90:

Wir sind scheinbar hier unter den Wenig-Geld-Ausgebern, auch wenn ich immer der Meinung bin im Urlaub nicht "zu knausern" Dieses Jahr waren wir z. B. eine Woche in einem Selbstversorgerhaus aber inkl. Freizeitparkeintrtitt und Schwimmbadeintritt. Klar, in so einem Urlaub macht man dann natürlich (außer zum Strand gehen) nicht ständig andere Ausflüge.

Wir haben nichtmal 300 Euro ausgegeben in der Woche trotz täglich Eis, paar mal Essen gehen, zwischendurch im Park snacken, einkaufen, Fahrräder mieten...


Verrätst du mir, wo ihr wart? Gerne auch pn. Freizeitpark und Schwimmbad im Preis enthalten klingt nach dem perfekten Urlaub für unser Großkind.


Pn
24.08.2020 09:07
Wir fahren meistens einmal im Jahr für eine Woche weg, dieses Jahr aber nicht
Und dann geben wir meistens so um die 500-600 aus, vielleicht ein kleines bisschen mehr, hab da nie so drauf geachtet.
Allerdings machen wir auch nur in Deutschland Urlaub und dann buch ich mir eine günstige Ferienwohnung die mich anspricht. Die Suche dauert dann etwas länger,aber da steckt zu sehr sparfuchs in mir. Wir machen dann halt die üblichen Ausflüge wie Therme, Freizeitparks oder Zoo. Wir sind zu viert.
Marf
24751 Beiträge
24.08.2020 09:33
Zitat von Cookie88:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von Marf:

Wir machen da kein Budget.Ich habe ein Limit für die Buchung,aber der Aufenthalt wird nicht vorberechnet.
Ich schleppe auch nicht das Essen von Deutschland nach Italien o.Frankreich mit ,um mir das Päckchen Salz o.Nudeln zu sparen.Dort gibt es auch Läden.
Wir gehen im Urlaub so alle 2 Tage Essen,ansonsten eben Eis,Sandwich o.eine Pizza am Strand....ganz unterschiedlich und einfach nicht kalkulierbar mit einer Summe X.

Wir schleppen tatsächlich oft Gewürze mit, wenn wir wegfahren. Gar nicht unbedingt, um zu sparen, sondern weil es nervt, wenn zuhause 5 verschiedene Plastikpfefferstreuer, 10 angefangene Salzpäckchen und 3 offene Ölflaschen stehen. Dementsprechend haben wir immer eine kleine Tüte mit Zucker, Salz, Mehl usw. mit, weil ich auch lieber auf der Hintour schon etwas mehr Platz im Auto weggenommen habe als auf der Rücktour. Zusätzlich zu dem eben schon genannten Grund.

Das machen wir jetzt im Wohnwagen auch.

Bärli,
Ich kaufe Gewürze gerne (meist sogar Großpackung) und nehme sie dann mit nach dem Urlaub.Ist oft besser wie die im hießigen Supermarkt.....Ich verkoche aber auch alles sehr rasch Zuhause,deswegen nehme ich nur meinen Tee mit.

Cooky,
Wir haben einen Kombi,der muss reichen für Gepäck und uns Nasen.Mit einem Koffer hinten würde ich auch mehr einpacken. Wobei,wie wir mal ein Wohnmobil hatten habe ich auch erst vor Ort das allermeiste geholt.Da war nur eine Grundausstattung dabei an Salz,Zucker etc.
kataleia
11213 Beiträge
24.08.2020 10:50
Schon interessant, wie unterschiedlich Leute Urlaub machen.

Und es ist ganz klar kein Sparurlaub, wenn man in Deutschland, Holland etc Urlaub macht.
Besonders an schönen stellen nicht.

Da kann zwei Wochen all inklusive in Ägypten oder in der Türkei günstiger sein als die gleiche Zeit an nord oder Ostsee.

Nuya
9173 Beiträge
24.08.2020 11:13
Ich denke es kommt wohl auch wirklich auf den Urlaub an. Ich bin absolut nicht urlaubserfahren, hab daher auch keine großartige Erfahrung. War einfach nie drin mit Urlaub und so.
Ich taste mich jetzt aber mal langsam ran.
Daher:
Letztes Jahr sind wir in den Urlaub gefahren und zwar einen organisierten Urlaub übers Jugendherbergswerk. Man fuhr also in eine Jugendherberge, wo dort dann auch Programm stattfand.
Ergebnis war, abgesehen von den Kosten des Urlaubs, die man vorher schon zahlen musste an dieses Jugendherbergswerk und den Fahrkarten dorthin, hab ich vor Ort nur Geld ausgegeben für am letzten Tag einmal durch den Supermarkt laufen und bissel Proviant für die Rückfahrt kaufen und am Abfahrtstag dem Kind eine Stoffeule zu kaufen. Das wars. Alles in Allem also weniger als 30 Euro.

Aber das lag natürlich total an der Art des Urlaubs. Es gab dort zu Essen, es gab Programm, wir haben also keine Ausflüge gemacht (Die Jugendherberge selbst war aber schon ein Erlebnis für sich Die war nämlich in einer echten Burg) außer an einem Tag runter in den Ort zu gehen und uns die wunderschönen Häuser anzugucken (hat auch nix gekostet^^).

Für mich war das eine gute Wahl, weil ich einfach auch keine Erfahrung habe mit Urlaub machen.

Ist aber klar, dass man für andere Arten von Urlaub (deutlich) mehr Geld auch vor Ort ausgibt.
Christen
23195 Beiträge
24.08.2020 11:19
Zitat von Nuya:

Ich denke es kommt wohl auch wirklich auf den Urlaub an. Ich bin absolut nicht urlaubserfahren, hab daher auch keine großartige Erfahrung. War einfach nie drin mit Urlaub und so. Habs als Kind nicht kennengelernt und taste mich jetzt als erwachsene so langsam ran.

Letztes Jahr sind wir in den Urlaub gefahren und zwar einen organisierten Urlaub übers Jugendherbergswerk. Man fuhr also in eine Jugendherberge, wo dort dann auch Programm stattfand.
Ergebnis war, abgesehen von den Kosten des Urlaubs, die man vorher schon zahlen musste an dieses Jugendherbergswerk und den Fahrkarten dorthin, hab ich vor Ort nur Geld ausgegeben für am letzten Tag einmal durch den Supermarkt laufen und bissel Proviant für die Rückfahrt kaufen und am Abfahrtstag dem Kind eine Stoffeule zu kaufen. Das wars. Alles in Allem also um die 30 Euro.

Aber das lag natürlich total an der Art des Urlaubs. Es gab dort zu Essen, es gab Programm, wir haben also keine Ausflüge gemacht (Die Jugendherberge selbst war aber schon ein Erlebnis für sich Die war nämlich in einer echten Burg) außer an einem Tag runter in den Ort zu gehen und uns die wunderschönen Häuser anzugucken (hat auch nix gekostet^^).

Für mich war das eine gute Wahl, weil ich einfach auch keine Erfahrung habe mit Urlaub machen.

Ich gehe aber davon aus, dass man für andere Arten von Urlaub mehr Geld auch vor Ort ausgibt.
das ist das Schöne an Jugendherbergen. Bis auf ein paar Eis,Souvenirs und alkoholische Getränke am Abend kommt da nix mehr obendrauf.
Wir fahren ja eigentlich immer Montag bis Freitag, Jugendherberge ca. 700Euro, beim Centerpark kostet nur die Unterkunft dasselbe und ich lege nochmal das Gleiche mindestens obendrauf für Verpflegung
Schicki.Micki
3174 Beiträge
24.08.2020 12:08
Zitat von shelyra:

Zitat von Zirkonia85:

Wuh... so viel Geld ? Wow bei 2500€ Taschengeld für die Nordsee, packe ich das lieber auf den Urlaub drauf und fahre in die Sonne...

Aber gut, wir waren jetzt zu dritt 10 Tage Ostsee und haben 400€ Taschengeld verbraten und ich fand das viel. Weil ich zu geizig bin jedes Tag für 70€ essen zu gehen. Gab mal hier ne Pommes mal nen Eis hier, aber meist gegrillt oder gekocht. Waren 3x essen insgesamt. Das reicht uns.
Der ganze Urlaub hatte keine 1400€ gekostet.

Ihr seid auch nur zu dritt.

Verdoppel Mal eure Ausgaben (immerhin sind die ts zu 7.). Und dann rechne das ganze auf 3 Wochen hoch - dann kommst du auch auf eine ähnliche Summe
genau so ist es.
Es macht schon einen großen Unterschied, ob es 3 Personen sind oder 7.
Und 10 Tage oder doppelt so lang, ist schon eine ganz andere Hausnummer.
Elsilein
12346 Beiträge
24.08.2020 13:36
Wir geben im Vergleich wohl auch eher wenig im Urlaub aus als die meisten hier. Das fühlt sich allerdings in unseren Augen nicht nach Sparkurs an. Urlaub und Entspannung kommen für uns vom Ortswechsel, nicht aber von der Höhe der Ausgaben.
Wir sind oft in Holland und viel mehr als Wind, Strand und Meer brauchen wir dort eigentlich nicht. Wir sind da völlig ausgeglichen, entspannt und erholt, auch ohne größere Ausflüge oder mehrere Restaurantbesuche.
kataleia
11213 Beiträge
24.08.2020 13:43
Es ist ja nicht so dass mein restaurantbesuch an sich benötigt sondern dass man vielleicht wenig bis keine Lust hat ständig zu kochen und vor allem das Aufräumen und saubermachen danach

Also im Urlaub mal den ewigen hamsterrad des Dreck machens und Dreck wegmachens zu entkommen
Elsilein
12346 Beiträge
24.08.2020 14:09
Zitat von kataleia:

Es ist ja nicht so dass mein restaurantbesuch an sich benötigt sondern dass man vielleicht wenig bis keine Lust hat ständig zu kochen und vor allem das Aufräumen und saubermachen danach

Also im Urlaub mal den ewigen hamsterrad des Dreck machens und Dreck wegmachens zu entkommen

Ja, die einen mögen es so, die anderen so und das ist ja auch in Ordnung.
Wenn wir im Urlaub sind, machen wir auch nur das nötigste an Hausarbeit und kochen schnelles Essen. Wir mögen es einfach nach einem tollen Strandtag gemütlich in der Ferienwohnung bei einer Portion Nudeln mit Pesto aus dem Glas.
Wenn man es anders mag und es sich leisten möchte, ist das doch toll! Ich sag ja nicht, dass das eine gut und das andere schlecht ist; nur eben wie wir es gerne mögen.
Tanzbär
12433 Beiträge
24.08.2020 14:34
Zitat von Marf:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von Marf:

Wir machen da kein Budget.Ich habe ein Limit für die Buchung,aber der Aufenthalt wird nicht vorberechnet.
Ich schleppe auch nicht das Essen von Deutschland nach Italien o.Frankreich mit ,um mir das Päckchen Salz o.Nudeln zu sparen.Dort gibt es auch Läden.
Wir gehen im Urlaub so alle 2 Tage Essen,ansonsten eben Eis,Sandwich o.eine Pizza am Strand....ganz unterschiedlich und einfach nicht kalkulierbar mit einer Summe X.

Wir schleppen tatsächlich oft Gewürze mit, wenn wir wegfahren. Gar nicht unbedingt, um zu sparen, sondern weil es nervt, wenn zuhause 5 verschiedene Plastikpfefferstreuer, 10 angefangene Salzpäckchen und 3 offene Ölflaschen stehen. Dementsprechend haben wir immer eine kleine Tüte mit Zucker, Salz, Mehl usw. mit, weil ich auch lieber auf der Hintour schon etwas mehr Platz im Auto weggenommen habe als auf der Rücktour. Zusätzlich zu dem eben schon genannten Grund.

Das machen wir jetzt im Wohnwagen auch.

Bärli,
Ich kaufe Gewürze gerne (meist sogar Großpackung) und nehme sie dann mit nach dem Urlaub.Ist oft besser wie die im hießigen Supermarkt.....Ich verkoche aber auch alles sehr rasch Zuhause,deswegen nehme ich nur meinen Tee mit.

Cooky,
Wir haben einen Kombi,der muss reichen für Gepäck und uns Nasen.Mit einem Koffer hinten würde ich auch mehr einpacken. Wobei,wie wir mal ein Wohnmobil hatten habe ich auch erst vor Ort das allermeiste geholt.Da war nur eine Grundausstattung dabei an Salz,Zucker etc.

Ja klar, wenn man am Urlaubsort sogar bessere Gewürze kaufen kann als zuhause, würde ich das auch so machen. Bei uns ist es aber genau andersrum (auch mit dem Großmarkt) und deswegen ist es für uns so besser.

Und ich heiße nicht Bärli! Ich brauchte echt einen Moment bis ich kapiert habe, dass du mich damit meinst
Mimolino
2013 Beiträge
24.08.2020 14:39
Gut ich berichtige mal,wir „planen“ das nicht in dem
Sinne das wir das extra ansparen und zwangsweise in diesem Limit bleiben oder ich da ständig rechne etc. das ist nur die Summe die wir etwa kalkulieren wenn wir überlegen was so ansteht.
Ich gehe in DK auch gern shoppen,besonders Kinderkleidung weil ich die skandinavische Mode einfach mag,da wird auch nicht jeder € umgedreht.
Aber da mega über unsere Verhältnisse leben wäre einfach nicht unseres,wir gehen zuhause auch mal essen etc. aber eben auch nicht jeden Tag z.B.
MiramitLionel
7209 Beiträge
24.08.2020 14:48
Hmm wir haben da kein Budget, mal geben wir mehr und mal weniger aus. Im Urlaub gehen wir auch gern mal viel shoppen und jeden Tag Essen als wir im Wellnesshotel waren, haben wir uns mehrere Massagen und Abende in der Bar gegönnt mit Cocktails dieses Mal wohl wieder, nur ohne Alkohol natürlich.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 14 mal gemerkt