Mütter- und Schwangerenforum

Zum Arzt?

Gehe zu Seite:
Alaska
12740 Beiträge
08.11.2019 18:01
Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?


Ich wäre völlig bei dir, hätte ich das nicht hinter mir. Es geht nicht. Man beherzigt die Tipps, dann kommen neue Angstwellen (Wellen passen da wirklich) und es treibt einen förmlich ins Internet in der irren Hoffnung, doch irgendwo zu lesen, dass es nicht sein kann. Passiert nur leider nicht, Google treibt die Angst massiv auf die Spitze.

Ich war völlig überzeugt, dass Jonas krank zur Welt kommt, weil bei den Messungen das Kleinhirn eine Woche hinter den anderen Organen war. Google sagt: schwerstbehindert, nicht dazu fähig sich zu bewegen oder groß motorisch etwas machen zu können. Auch geistig hätten solche Kinder massive Einschränkungen.
Ich hab hier im Forum einen Thread offen gehabt, ich hab mir die Finger wund gegoogelt. Mein Frauenarzt hat mir gesagt, dass das Kind nach seinen Untersuchungen völlig gesund ist, meine Monatsdamen haben auf mich eingeredet... Ich hab sogar eine Userin hier angeschrieben, die das gleiche Problem hatte, obwohl ich sie nicht kannte und sie gefühlt auch schon ewig nicht mehr online war -bekam aber sogar Antwort, dass ihr Kind völlig gesund zur Welt kam.

Beruhigt hat mich in meinem Wahn erst, als ich einen Prof. der Neurologie anschrieb und ihm die Situation per Mail geschildert habe. Der dachte sich sicherlich, was die Bekloppte von ihm will. Er hat mir dann den erlösenden Satz geschrieben: das Kleinhirn ist entweder von Anfang an nicht existent oder stark zurück geblieben oder die Messung ist zu vernachlässigen. Die Krankheit, die ich gegoogelt hatte taucht nicht plötzlich auf und lässt das Klenhirn hinterher hinken.
Das wars. Damit war ich beruhigt und hab erstmal ne Runde geheult.

Ein paar Tage später hat sich mein Kopf das nächste Problem gesucht.

Ich will jetzt nicht arrogant klingen, aber ich zähl mich jetzt echt nicht zu den dummen Menschen und hatte es generell eher leicht im Leben mit Verständnis, Lernen etc. pp.
Ich war nicht mehr zugänglich für Wahrscheinlichkeitsrechnungen oder die Vernunft. Mein Körper wollte Angst haben und ich kam nicht dagegen an.
Alaska
12740 Beiträge
08.11.2019 18:02
Zitat von Sumsislaw:

Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?

Das könnte man in gewissen Hibbelgruppen auch mal so schreiben. Da ist das natürlich was anderes...


Das ist doch was völlig anderes, ob Mädels einfach wahnsinnig drauf hibbeln, schwanger zu werden, oder aber ob sie schwanger sind und sich krampfhaft Krankheiten einreden wollen.
Und der TS würde Internetabstinenz, zumindest bzgl. allem, was mit Schwangerschaft zu tun hat, gerade sicher nicht schaden.


Du hast absolut keine Ahnung von Angsterkrankungen. Keine! Sprech ich dir völlig ab. Sonst würdest du so einen Quark nicht schreiben.
Christen
15077 Beiträge
08.11.2019 18:04
Zitat von Sumsislaw:

Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?

Das könnte man in gewissen Hibbelgruppen auch mal so schreiben. Da ist das natürlich was anderes...


Das ist doch was völlig anderes, ob Mädels einfach wahnsinnig drauf hibbeln, schwanger zu werden, oder aber ob sie schwanger sind und sich krampfhaft Krankheiten einreden wollen.
Und der TS würde Internetabstinenz, zumindest bzgl. allem, was mit Schwangerschaft zu tun hat, gerade sicher nicht schaden.
na ja...hundert negative Test's in der Woche zu produzieren,sie auseinander zu bauen,zu bearbeiten und sich dann erfolgreich einzureden (unterstützt von "hilfreichem"Publikum)sie sind vielleicht doch positiv , finde ich jetzt auch nicht viel gesünder..
Sumsislaw
1049 Beiträge
08.11.2019 18:04
Zitat von Alaska:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?


Ich wäre völlig bei dir, hätte ich das nicht hinter mir. Es geht nicht. Man beherzigt die Tipps, dann kommen neue Angstwellen (Wellen passen da wirklich) und es treibt einen förmlich ins Internet in der irren Hoffnung, doch irgendwo zu lesen, dass es nicht sein kann. Passiert nur leider nicht, Google treibt die Angst massiv auf die Spitze.

Ich war völlig überzeugt, dass Jonas krank zur Welt kommt, weil bei den Messungen das Kleinhirn eine Woche hinter den anderen Organen war. Google sagt: schwerstbehindert, nicht dazu fähig sich zu bewegen oder groß motorisch etwas machen zu können. Auch geistig hätten solche Kinder massive Einschränkungen.
Ich hab hier im Forum einen Thread offen gehabt, ich hab mir die Finger wund gegoogelt. Mein Frauenarzt hat mir gesagt, dass das Kind nach seinen Untersuchungen völlig gesund ist, meine Monatsdamen haben auf mich eingeredet... Ich hab sogar eine Userin hier angeschrieben, die das gleiche Problem hatte, obwohl ich sie nicht kannte und sie gefühlt auch schon ewig nicht mehr online war -bekam aber sogar Antwort, dass ihr Kind völlig gesund zur Welt kam.

Beruhigt hat mich in meinem Wahn erst, als ich einen Prof. der Neurologie anschrieb und ihm die Situation per Mail geschildert habe. Der dachte sich sicherlich, was die Bekloppte von ihm will. Er hat mir dann den erlösenden Satz geschrieben: das Kleinhirn ist entweder von Anfang an nicht existent oder stark zurück geblieben oder die Messung ist zu vernachlässigen. Die Krankheit, die ich gegoogelt hatte taucht nicht plötzlich auf und lässt das Klenhirn hinterher hinken.
Das wars. Damit war ich beruhigt und hab erstmal ne Runde geheult.

Ein paar Tage später hat sich mein Kopf das nächste Problem gesucht.

Ich will jetzt nicht arrogant klingen, aber ich zähl mich jetzt echt nicht zu den dummen Menschen und hatte es generell eher leicht im Leben mit Verständnis, Lernen etc. pp.
Ich war nicht mehr zugänglich für Wahrscheinlichkeitsrechnungen oder die Vernunft. Mein Körper wollte Angst haben und ich kam nicht dagegen an.


Umso mehr bleibe ich bei: die TS soll sich das Internet sperren lassen und sich lieber professionelle Hilfe suchen, statt so immer mehr in Panik und Angst zu geraten.
Alaska
12740 Beiträge
08.11.2019 18:06
Zitat von Sumsislaw:

Zitat von Alaska:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?


Ich wäre völlig bei dir, hätte ich das nicht hinter mir. Es geht nicht. Man beherzigt die Tipps, dann kommen neue Angstwellen (Wellen passen da wirklich) und es treibt einen förmlich ins Internet in der irren Hoffnung, doch irgendwo zu lesen, dass es nicht sein kann. Passiert nur leider nicht, Google treibt die Angst massiv auf die Spitze.

Ich war völlig überzeugt, dass Jonas krank zur Welt kommt, weil bei den Messungen das Kleinhirn eine Woche hinter den anderen Organen war. Google sagt: schwerstbehindert, nicht dazu fähig sich zu bewegen oder groß motorisch etwas machen zu können. Auch geistig hätten solche Kinder massive Einschränkungen.
Ich hab hier im Forum einen Thread offen gehabt, ich hab mir die Finger wund gegoogelt. Mein Frauenarzt hat mir gesagt, dass das Kind nach seinen Untersuchungen völlig gesund ist, meine Monatsdamen haben auf mich eingeredet... Ich hab sogar eine Userin hier angeschrieben, die das gleiche Problem hatte, obwohl ich sie nicht kannte und sie gefühlt auch schon ewig nicht mehr online war -bekam aber sogar Antwort, dass ihr Kind völlig gesund zur Welt kam.

Beruhigt hat mich in meinem Wahn erst, als ich einen Prof. der Neurologie anschrieb und ihm die Situation per Mail geschildert habe. Der dachte sich sicherlich, was die Bekloppte von ihm will. Er hat mir dann den erlösenden Satz geschrieben: das Kleinhirn ist entweder von Anfang an nicht existent oder stark zurück geblieben oder die Messung ist zu vernachlässigen. Die Krankheit, die ich gegoogelt hatte taucht nicht plötzlich auf und lässt das Klenhirn hinterher hinken.
Das wars. Damit war ich beruhigt und hab erstmal ne Runde geheult.

Ein paar Tage später hat sich mein Kopf das nächste Problem gesucht.

Ich will jetzt nicht arrogant klingen, aber ich zähl mich jetzt echt nicht zu den dummen Menschen und hatte es generell eher leicht im Leben mit Verständnis, Lernen etc. pp.
Ich war nicht mehr zugänglich für Wahrscheinlichkeitsrechnungen oder die Vernunft. Mein Körper wollte Angst haben und ich kam nicht dagegen an.


Umso mehr bleibe ich bei: die TS soll sich das Internet sperren lassen und sich lieber professionelle Hilfe suchen, statt so immer mehr in Panik und Angst zu geraten.


Du verstehst nicht.
Natürlich ist der beste Tipp, das Internet auszumachen, bzw. wenigstens hier im Forum zu bleiben, statt zu googeln. Da ist wirklich jeder sofort schwer krank.
Aber deine Wortwahl ist fies und absolut unpassend.
juuLes
1616 Beiträge
08.11.2019 18:10
Zitat von Christen:

Zitat von Sumsislaw:

Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?

Das könnte man in gewissen Hibbelgruppen auch mal so schreiben. Da ist das natürlich was anderes...


Das ist doch was völlig anderes, ob Mädels einfach wahnsinnig drauf hibbeln, schwanger zu werden, oder aber ob sie schwanger sind und sich krampfhaft Krankheiten einreden wollen.
Und der TS würde Internetabstinenz, zumindest bzgl. allem, was mit Schwangerschaft zu tun hat, gerade sicher nicht schaden.
na ja...hundert negative Test's in der Woche zu produzieren,sie auseinander zu bauen,zu bearbeiten und sich dann erfolgreich einzureden (unterstützt von "hilfreichem"Publikum)sie sind vielleicht doch positiv , finde ich jetzt auch nicht viel gesünder..


Sumsislaw
1049 Beiträge
08.11.2019 18:11
Zitat von Alaska:

Zitat von Sumsislaw:

Zitat von Alaska:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?


Ich wäre völlig bei dir, hätte ich das nicht hinter mir. Es geht nicht. Man beherzigt die Tipps, dann kommen neue Angstwellen (Wellen passen da wirklich) und es treibt einen förmlich ins Internet in der irren Hoffnung, doch irgendwo zu lesen, dass es nicht sein kann. Passiert nur leider nicht, Google treibt die Angst massiv auf die Spitze.

Ich war völlig überzeugt, dass Jonas krank zur Welt kommt, weil bei den Messungen das Kleinhirn eine Woche hinter den anderen Organen war. Google sagt: schwerstbehindert, nicht dazu fähig sich zu bewegen oder groß motorisch etwas machen zu können. Auch geistig hätten solche Kinder massive Einschränkungen.
Ich hab hier im Forum einen Thread offen gehabt, ich hab mir die Finger wund gegoogelt. Mein Frauenarzt hat mir gesagt, dass das Kind nach seinen Untersuchungen völlig gesund ist, meine Monatsdamen haben auf mich eingeredet... Ich hab sogar eine Userin hier angeschrieben, die das gleiche Problem hatte, obwohl ich sie nicht kannte und sie gefühlt auch schon ewig nicht mehr online war -bekam aber sogar Antwort, dass ihr Kind völlig gesund zur Welt kam.

Beruhigt hat mich in meinem Wahn erst, als ich einen Prof. der Neurologie anschrieb und ihm die Situation per Mail geschildert habe. Der dachte sich sicherlich, was die Bekloppte von ihm will. Er hat mir dann den erlösenden Satz geschrieben: das Kleinhirn ist entweder von Anfang an nicht existent oder stark zurück geblieben oder die Messung ist zu vernachlässigen. Die Krankheit, die ich gegoogelt hatte taucht nicht plötzlich auf und lässt das Klenhirn hinterher hinken.
Das wars. Damit war ich beruhigt und hab erstmal ne Runde geheult.

Ein paar Tage später hat sich mein Kopf das nächste Problem gesucht.

Ich will jetzt nicht arrogant klingen, aber ich zähl mich jetzt echt nicht zu den dummen Menschen und hatte es generell eher leicht im Leben mit Verständnis, Lernen etc. pp.
Ich war nicht mehr zugänglich für Wahrscheinlichkeitsrechnungen oder die Vernunft. Mein Körper wollte Angst haben und ich kam nicht dagegen an.


Umso mehr bleibe ich bei: die TS soll sich das Internet sperren lassen und sich lieber professionelle Hilfe suchen, statt so immer mehr in Panik und Angst zu geraten.


Du verstehst nicht.
Natürlich ist der beste Tipp, das Internet auszumachen, bzw. wenigstens hier im Forum zu bleiben, statt zu googeln. Da ist wirklich jeder sofort schwer krank.
Aber deine Wortwahl ist fies und absolut unpassend.


Fies und unpassend
Einfach nur meine ehrliche Meinung, mehr nicht. Aber ich vergesse immer wieder, dass man hier ja am besten jedes Wort 10 Mal überdenkt.
Naja,ist mir ehrlich gesagt auch egal jetzt.

TS: Trotzdem alles Gute für dich! Mach so, wie du meinst.
Alaska
12740 Beiträge
08.11.2019 18:27
Zitat von Sumsislaw:

Zitat von Alaska:

Zitat von Sumsislaw:

Zitat von Alaska:

...


Umso mehr bleibe ich bei: die TS soll sich das Internet sperren lassen und sich lieber professionelle Hilfe suchen, statt so immer mehr in Panik und Angst zu geraten.


Du verstehst nicht.
Natürlich ist der beste Tipp, das Internet auszumachen, bzw. wenigstens hier im Forum zu bleiben, statt zu googeln. Da ist wirklich jeder sofort schwer krank.
Aber deine Wortwahl ist fies und absolut unpassend.


Fies und unpassend
Einfach nur meine ehrliche Meinung, mehr nicht. Aber ich vergesse immer wieder, dass man hier ja am besten jedes Wort 10 Mal überdenkt.
Naja,ist mir ehrlich gesagt auch egal jetzt.

TS: Trotzdem alles Gute für dich! Mach so, wie du meinst.


Ja, fies und unpassend. Denn du schreibst, als müsse man einfach aufhören, sich selber Angst zu machen. Das hat aber nichts mit Angsterkrankungen zu tun.
Als würde man zu einem Depressiven sagen, dass er doch einfach aufhören soll, traurig zu sein, stattdessen lachen soll. Dann wird das schon.
Karamellkern
637 Beiträge
08.11.2019 18:28
Zitat von shelyra:

Zitat von Rosewood2593:

Ich versteh das nciht dass ihr immer noch sagt ich soll mir psychologische Hilfe holen.

Sagt mir doch mal bitte, WANN ihr wirklich der Meinung wärt es wäre besser einen Arzt aufzusuchen! Sagt mir das doch bitte mal

Ein Psychologe ist ein Arzt!

Und da du dich immer mehr in deine Angst an listeriose erkrankt zu sein hinein steigert, seit Tagen deine Gedanken nur noch darum Kreisen und du die kleinsten und Normalsten Erkältungssymptome damit in Verbindung bringst wäre ein Besuch beim Psychologen heute noch angebracht!

Denn allein findest du aus dieser Abwärtsspirale nicht heraus

Nein, ein Psychologe ist kein Arzt. Ein Psychiater ist ein Arzt.
Aber das ist ja auch völlig egal, die Hauptsache ist dass sie sich Hilfe holt. Hier stimme ich völlig zu.
Liebe TS, ich wünsche dir alles Gute!
Waffel
130 Beiträge
08.11.2019 18:50
Bin ich die Einzige, die den Umgang mit rohem Fleisch (nichts anderes ist Barf) im (schwiegerelterlichen?) Haushalt "komisch" findet? Rohes Fleisch verfüttern/ anfassen, die Hände aber nur kurz mit Wasser ohne Seife abspülen und dann mit den regulären Handtüchern bzw. sogar Küchenhandtüchern trocknen, empfinde ich persönlich tatsächlich als unhygienisch.

Lebt der Hund bei Euch im Haushalt, oder bei den Schwiegereltern? Gestern las es sich, als sei es Euer Hund, der bei Euch von div. Personen gefüttert wird und entsprechend Eure Handtücher verwendet werden? Ich würde die Hygiene ansprechen und freundlich um gründliches Händewaschen mit Seife bitten.

Wenn Du Einmalhandschuhe überziehst, solltest Du eigentlich die Fütterung Deines Hundes (wieder) selbst übernehmen können.

Ich bin 3fache Mama und in meiner ersten Schwangerschaft kroch auch mir das Thema "Listerien" über den Weg. Ich habe so gerne Camembert gegessen, in der Schwangerschaft natürlich nicht mehr. Eines Sonntags wurde mir beim Frühstück plötzlich abwechselnd warm und kalt - als mir bewusst wurde, dass ich ein ganzes Brötchen mit dem geliebten Camembert verdrückt hatte... es ist nichts passiert, aber die folgenden Tage konnte ich nur noch daran denken und habe ständig im www über Listerien nachgelesen.
Eis in der Eisdiele habe ich auch nicht mehr angerührt, könnte ja... eines Tages war der Appetit zu gross und die danach anhaltende Übelkeit (natürlich nur von meinem Kopfkino) war mies.
Sahnetorte von unserem Bäcker gab es auch nicht mehr, könnte ja...
überhaupt haben wir unsere häufigen Restaurantbesuche auf ein Minimum reduziert, könnte ja... ich habe mein Kopfkino gehasst, vorallem die "Symptome", wenn man doch einmal gegessen hat. Ich konnte mich nach einiger Zeit stets selber wieder einfangen und beruhigen.

Wie das Gros Dir hier bereits schrieb, ist eine Listeriose äusserst selten und unwahrscheinlich - trotz Eures Barfens.

Wir haben seit fast 2 Jahrzehnten (mehrere) Katzen, darunter Freigänger und eine Kätzin, die seit > 10 Jahren Dauerausscheider des Protozoons Toxoplasma gondii ist. Bei uns ist das ThemaToxoplasmose quasi immer präsent, wir handeln entsprechend und ich bin immer noch Toxo negativ.

Wie oft waren wir dann in Schwangerschaft 2 und 3 Eis essen oder haben uns die Kuchen und Torten unseres Bäckers schmecken lassen... nervös werde ich nur, wenn im KiGa wieder ein Schild mit "Magen Darm" hängt, aber von meiner ersten Schwangerschaft her erinnere ich mich eben noch gut daran, wie es ist, wenn man sich auf einmal solche Gedanken macht.

Deine Symptome rühren höchst wahrscheinlich von einer Erkältung her - in Schwangerschaft 2 und 3 war ich durch unsere Kleinkinder dauerhaft krank. Erkältungen, grippale Infekte, MagenDarm. Ich war mehr krank und kränklich als gesund. Mit Kind 3 hochschwanger kam vor der Geburt noch die echte Virusgrippe dazu, das war alles andere als schön, vorallem aber langwierig.

In allen Schwangerschaften trat irgendwann die Schwangerschaftsrhinitis ein - der Schwangerenschnupfen. Ich habe es gehasst; ging es tagsüber noch, so sass ab dem Abend die Nase bombenfest zu.

Man darf durchaus Nasentropfen verwenden, dazu gerne Rücksprache mit dem Arzt halten.
Ansonsten kann ich Dir Engelwurzbalsam (von der Bahnhofapotheke) empfehlen oder Anisbutter.
Thymiantee, sollte Husten auftreten und Ausruhen. Erkältungen und grippale Infekte brauchen ihre Zeit zum Auskurieren, das geht nicht binnen 1, 2 Tagen.

Es tut mir wirklich leid zu lesen, welche Sorgen Du derzeit mit Dir trägst. Es ist gut, dass Du darüber nachdenkst, Hilfe anzunehmen. Ich finde die Ratschläge von Elsilein hier prima - Dich an den sozialpsychatrischen Dienst des Gesundheitsamtes zu wenden.

Alternativ kann Dich vielleicht (vorerst?) Dein Hausarzt beraten und beruhigen? Es spricht doch nichts dagegen, dort nach dem Wochenende vorstellig zu werden.

BlödmannVomDienst
23445 Beiträge
08.11.2019 18:55
Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Rosewood2593:

Ja... ich weiß. War von euch jemand denn in der Schwangerschaft mal erkältet?

Ja, die halbe MC.


Wahrscheinlich eher fast die Ganze....
BlödmannVomDienst
23445 Beiträge
08.11.2019 18:57
Zitat von Elsilein:

Zitat von Rosewood2593:

Ja... ich weiß. War von euch jemand denn in der Schwangerschaft mal erkältet?

Liebchen, das hast du schon einmal gefragt und du hast schon einmal Antworten darauf bekommen. Ich glaube, kaum eine Schwangere hat es in der gesamten Evolutionsgeschichte geschafft, zehn Monate lang komplett gesund zu bleiben. Ich selbst war hochschwanger stark erkältet, mit Husten und Atemnot und allem was dazugehört. Ich dachte, so schwach kann ich niemals ein Kind gebären. Letztendlich hat meine Seuche drei Tage vor VET eine Pause gemacht, ich habe mein Kind geboren und danach noch eine Woche weiter vor mich hin geseucht und gelitten. Die Natur regelt das schon!

Keiner hier kann einen ärztlichen Rat ersetzen. Aber je länger du die immer selben Fragen stellst, die darauffolgenden Antworten durchliest und analysierst und auf dich beziehst und wieder von vorne anfängst, wird dein Gedankenkarussell sich weiter drehen.

Ich glaube, dass das krankhaft ist bei dir. Eine Anlaufstelle wäre - wie auch schon im letzten Thread geschrieben - der sozialpsychiatrische Dienst des örtlichen Gesundheitsamtes. Dort wird man vielleicht ein bisschen einschätzen können, wie akut du Hilfe brauchst.
In akuten Notfällen kannst du eigentlich immer Kontakt zur nächsten Psychiatrie aufnehmen. Dort sollte man dir mit einer Einweisung helfen können.
Alle anderen Therapieformen (tagesklinisch, ambulant, psychotherapeutisch...) setzen fast überall voraus, dass eine mehr oder weniger lange Wartezeit überbrückt werden kann. Ob oder was für dich zutrifft, solltest du mit einem Arzt klären.

Und NEIN, dafür musst du dich nicht schämen!!!! Psychische Erkrankungen können nämlich ähnlich willkürlich auftreten wie ein Schnupfen. Wichtig ist, dass du dir helfen lässt, um diese Belastung in den Griff zu bekommen.

Schalte das Handy mal ein Wochenende lang aus, lass die Finger von der MC oder Google oder Wikipedia und bitte deine Angehörigen um Begleitung und Ablenkung. Und entscheide mit ihnen zusammen, ob es für dich besser wäre, wegen deiner körperlichen oder psychischen Symptome einen Arzt aufzusuchen.

Ich wünsche dir jedenfalls alles erdenklich Gute!


Hier ICH habs in SS Nummer 1 geschafft. Ich hatte GAR NICHTS, nichtmal nen Schnupfen (ich war gesünder als unschwanger ). Dafür habe ich SS Nummer 2 und 3 alles mitgenommen, was es so gibt.
MrsSophie86
24231 Beiträge
08.11.2019 19:31
Zitat von Sumsislaw:

Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?

Das könnte man in gewissen Hibbelgruppen auch mal so schreiben. Da ist das natürlich was anderes...


Das ist doch was völlig anderes, ob Mädels einfach wahnsinnig drauf hibbeln, schwanger zu werden, oder aber ob sie schwanger sind und sich krampfhaft Krankheiten einreden wollen.
Und der TS würde Internetabstinenz, zumindest bzgl. allem, was mit Schwangerschaft zu tun hat, gerade sicher nicht schaden.

Das ist nichts anderes. Das ist in meinen Augen fast genauso krank!

In dem Hibbelthreads ist auch einmal bumsen und schwanger gleich ein 6er im Lotto. Traurig eigentlich! Ein 6er Lotto ist wenn man nach fast 8 Jahren positiv testet, aber nicht nach einmal bumsen. Gerade erst gelesen!
MaLuk
761 Beiträge
08.11.2019 19:44
Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Sumsislaw:

Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Sumsislaw:

Schalt doch bitte deinen Rechner und dein Handy aus und LIES NICHTS MEHR. Du wirst ja irre.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach tot umfällst ist größer, als dich mit Listerien zu infizieren. Deswegen wird dir hier auch keiner sagen, dass du mit bisschen Rotznase und 37,2 (völlig normale Basalttemperatur in der Schwangerschaft ) schnell zum Arzt musst.

Du tust mir zwar echt leid, weil bei dir psychisch wohl echt einiges im Argen ist, aber warum hörst du denn dann nicht auf Ratschläge und lässt das hysterische "im-Internet- suchen" nicht einfach bleiben?

Das könnte man in gewissen Hibbelgruppen auch mal so schreiben. Da ist das natürlich was anderes...


Das ist doch was völlig anderes, ob Mädels einfach wahnsinnig drauf hibbeln, schwanger zu werden, oder aber ob sie schwanger sind und sich krampfhaft Krankheiten einreden wollen.
Und der TS würde Internetabstinenz, zumindest bzgl. allem, was mit Schwangerschaft zu tun hat, gerade sicher nicht schaden.

Das ist nichts anderes. Das ist in meinen Augen fast genauso krank!

In dem Hibbelthreads ist auch einmal bumsen und schwanger gleich ein 6er im Lotto. Traurig eigentlich! Ein 6er Lotto ist wenn man nach fast 8 Jahren positiv testet, aber nicht nach einmal bumsen. Gerade erst gelesen!


Wenn du mich meinst dann hinterfrag vielleicht vorher mal bevor du dir über Leute die du nicht kennst das maul zerreißt... Deine Art über andere zu urteilen und herzuziehen is in meinen Augen unterste Schublade...
MrsSophie86
24231 Beiträge
08.11.2019 19:50
Zitat von MaLuk:

Zitat von MrsSophie86:

Zitat von Sumsislaw:

Zitat von MrsSophie86:

...


Das ist doch was völlig anderes, ob Mädels einfach wahnsinnig drauf hibbeln, schwanger zu werden, oder aber ob sie schwanger sind und sich krampfhaft Krankheiten einreden wollen.
Und der TS würde Internetabstinenz, zumindest bzgl. allem, was mit Schwangerschaft zu tun hat, gerade sicher nicht schaden.

Das ist nichts anderes. Das ist in meinen Augen fast genauso krank!

In dem Hibbelthreads ist auch einmal bumsen und schwanger gleich ein 6er im Lotto. Traurig eigentlich! Ein 6er Lotto ist wenn man nach fast 8 Jahren positiv testet, aber nicht nach einmal bumsen. Gerade erst gelesen!


Wenn du mich meinst dann hinterfrag vielleicht vorher mal bevor du dir über Leute die du nicht kennst das maul zerreißt... Deine Art über andere zu urteilen und herzuziehen is in meinen Augen unterste Schublade...

Ich hab alles gelesen was wichtig ist. Und ja, es hat mich getroffen. Deswegen hab ich vielleicht auch so geschrieben.

Meine Art ist unterste Schublade? Vielleicht solltest du das dann auch mal hinterfragen!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 35 mal gemerkt