Mütter- und Schwangerenforum

Würdet ihr den Namen wieder vergeben?

Gehe zu Seite:
LittleTiger
1231 Beiträge
06.09.2019 08:09
Zitat von Marie2010:

Zitat von LittleTiger:

Zitat von Marie2010:

Den Namen ansich bereue ich nicht. Würde heute nur die andere Schreibweise wählen, weil dann weniger Nachfragen bzgl. der Aussprache kämen.


Heißt deine Tochter nicht Marie? Was kommen denn da für Nachfragen zur Aussprache? Oder interpretiere ich deinen Nicknamen falsch?


Ihr Zweitname ist Marie. Der Rufname ist ein eher seltener Name.


Ah, dann macht das Sinn!
Tine91
4685 Beiträge
06.09.2019 08:09
Zitat von Redbabyization:

Zitat von Tine91:

Wir sind auch glücklich mit dem Namen unseres Sohnes Manchmal erwische ich mich allerdings beim Gedanken, ob wir nicht lieber einen zweisilbigen Namen hätten wählen sollen. Unser Sohn hat einen einsilbigen Namen, der beim Rufen manchmal so künstlich in die Länge gezogen wird Wisst ihr, was ich meine? Beispiel Max: „Maahaaax!“
Da wir aber einen langen Nachnamen haben, klingt es insgesamt schön und stimmig Der Name ist bekannt, aber dennoch derzeit noch nicht zu häufig zu hören


Dafür hat man dann den zweitnamen wir haben ja für beide Kinder kurze Rufnamen und beim Zweitnamen dann jeweils was langes (Anna Katharina & Tom Matthias)


Aber ohne Bindestrich wird der Zweitname doch sowieso nie gerufen, oder?
Redbabyization
10961 Beiträge
06.09.2019 08:11
Zitat von Tine91:

Zitat von Redbabyization:

Zitat von Tine91:

Wir sind auch glücklich mit dem Namen unseres Sohnes Manchmal erwische ich mich allerdings beim Gedanken, ob wir nicht lieber einen zweisilbigen Namen hätten wählen sollen. Unser Sohn hat einen einsilbigen Namen, der beim Rufen manchmal so künstlich in die Länge gezogen wird Wisst ihr, was ich meine? Beispiel Max: „Maahaaax!“
Da wir aber einen langen Nachnamen haben, klingt es insgesamt schön und stimmig Der Name ist bekannt, aber dennoch derzeit noch nicht zu häufig zu hören


Dafür hat man dann den zweitnamen wir haben ja für beide Kinder kurze Rufnamen und beim Zweitnamen dann jeweils was langes (Anna Katharina & Tom Matthias)


Aber ohne Bindestrich wird der Zweitname doch sowieso nie gerufen, oder?


Doch wenn sie was angestellt haben oder ich möchte, dass sie sofort kommen - dann rufe ich sie auch mit Zweitnamen ^^ dann wissen sie auch direkt es ist eilig oder ernst ^^
Juliane2011
3646 Beiträge
06.09.2019 08:16
Zitat von Juliane2011:

Ja nach wie vor. Es waren, sind und bleiben die richtigen Namen.


Ergänzend muss ich aber sagen, dass ich die Zweitnamen heute weg lassen würde. Sie gefallen uns zwar (Pascal, Gabriel und Noel), aber sind doch komplett überflüssig. Haben für uns auch keine tiefere Bedeutung. Es war einfach eher "ach komm nehmen wir noch einen 2. Namen dazu" und beim Kleinsten haben wir es schon nur noch gemacht, weil die anderen beiden jeweils 2 haben.
Tinni2013
3007 Beiträge
06.09.2019 09:15
Nein ich bin unzufrieden die Namen von Kind 1 und 2 passen noch wobei ich bei meiner Mara immer denke sie hätte auch wunderbar eine Charlotte sein können aber ich bin froh das sie es nicht ist denn dann wäre sie die 3. In ihrer Kindergartengruppe. Was ich mich frage warum unser Ben ein Ben ist. Ich liebe den Namen Ben und in der Schwangerschaft war mir der Gedanke das er so häufig ist total egal. Jetzt nervt es mich und ich denke immer hättest du mal einen anderen gewählt. Unser 1. Sohn heisst Lennard ist ein Name der nicht so häufig ist meiner Meinung nach unsere Tochter heisst Mara Elisa gibts auch eher selten und dann kam Ben Alexander. Ein Name den es an jeder Ecke gibt. Warum es kein anderer wurde. Ich Weiss es nicht wir haben keinen gefunden. Ruhe ich sollte er Louis heissen aber nur ein paar Tage eher gab es einen Luis 2 Häuser weiter und den gleichen nachnamen haben sie auch das wir mir dann doch zu heftig gleicher jahrgang gleiche Straße gleicher vor und nachname. Immer wieder blieben wir bei Ben hängen bis er es schließlich geworden ist. Hoffentlich ist er nicht irgendwann böse auf uns weil er heisst wie noch 10 andere in seinem Alter.
06.09.2019 09:22
Ich bin mit beiden Namen noch 100% zufrieden.

Allerdings ist es so, dass der Große einen Namen hat, der für uns DER Name war. Als ihn mein Mann genannt hatte, war direkt klar, der wird ist.

Beim Zwerg war das schon anders. Es gab viele Namen, die wir "schön" fanden... aber es war nie wieder dieser WOW Effekt wir beim Großen . Er hat jetzt einen Namen, von 1,2 weiteren, die wir dann am Ende am besten fanden.
Bin auch sehr zufrieden .. aber einer der anderen Favoriten Namen schwirrt mir hier u da schon mal noch im Kopf, ob wir ihn nicjt trotz der Bedenken, dass er Unisex ist, hätten nehmen sollen

Aber passend finde ich die Namen bei beiden Jungs
Christen
25010 Beiträge
06.09.2019 09:27
Zitat von LaFlorecita:

Ich bin mit beiden Namen noch 100% zufrieden.

Allerdings ist es so, dass der Große einen Namen hat, der für uns DER Name war. Als ihn mein Mann genannt hatte, war direkt klar, der wird ist.

Beim Zwerg war das schon anders. Es gab viele Namen, die wir "schön" fanden... aber es war nie wieder dieser WOW Effekt wir beim Großen . Er hat jetzt einen Namen, von 1,2 weiteren, die wir dann am Ende am besten fanden.
Bin auch sehr zufrieden .. aber einer der anderen Favoriten Namen schwirrt mir hier u da schon mal noch im Kopf, ob wir ihn nicjt trotz der Bedenken, dass er Unisex ist, hätten nehmen sollen

Aber passend finde ich die Namen bei beiden Jungs
ich habe auch noch einen Name im Kopf, den ich gerne vergeben hätte..ich hoffe einfach mal auf eine Enkelin mit dem Name, irgendwann..
Seramonchen
37728 Beiträge
06.09.2019 10:02
Ja, würde ich. Ich würde lediglich bei der Großen heute den Bindestrich weglassen.

Bei der Mittleren haben wir lange überlegt und dann im Kreißsaal ein Zeichen bekommen Als sie auf die Welt kam lief im Radio der gleichnamige Song einer hervorragenden Sängerin

und der Kleinste heißt nach seinen Opas. Da habe ich hier im Forum ja eine Namenssuche gemacht und tatsächlich sehr lange geschwankt, aber letztendlich finde ich die Entscheidung nach wie vor richtig.

Wir erhalten auch immer sehr viel positive Rückmeldung für die Namen unserer Kinder
DieW
3426 Beiträge
06.09.2019 10:33
Obwohl ich den 1.Namen meines ältesten Sohnes sehr schön finde,würde ich ihn nicht wieder so nennen,weil er ihn nicht mag und er selten richtig ausgesprochen wird.Und den 1.Namen meiner älteren Tochter mochte ich noch nie so wirklich,aber der Papa wollte es so,nachdem ich alle anderen Namen noch schlimmer fand und ich dann den 2.Namen bestimmen durfte.
Jarla
7529 Beiträge
06.09.2019 10:50
Grundsätzlich sind wir immernoch sehr zufrieden mit dem Namen. Allerdings wollte ich Kilian immer als Erstname. Finde auch, dass der viel besser passt, aber wegen meinen Schwiegereltern hatten wir das nicht gemacht. Das bereue ich etwas. Wir haben nämlich seit Jannes 5 Monate alt ist keinen Kontakt mehr zu denen. Somit hätte er auch Kilian mit Erstname heißen können ich wollte halt keinen KILLLjan. Die haben das immer falsch ausgesprochen
soev
7328 Beiträge
06.09.2019 11:20
Ich bin noch sehr zufrieden.
Auch daran, dass aus Sophie bei alten Leuten ein Sofferl wird, haben wir uns mittlerweile gewöhnt.
06.09.2019 11:24
Ich bin mit allen Namen aller Jungs 100% zufrieden und würde sie genau so nochnal vergeben.

Und ich bin meinem Mann so unendlich dankbar dass er mir beim Großen "Luca" ausgeredet hat - so hießen dann nämlich gefühlt alle die nicht Ben hießen.
06.09.2019 12:20
Zitat von MiramitLionel:

Zitat von MrsSophie86:

Darf ich auch antworten?

Perfekte Namen für wundervolle Sternenkinder. Ich bereue sie nicht. Den Namen vom ersten Sternlein hätte ich gern als Zweitnamen für mein Baby im Arm, wenns irgendwann mal soweit sein sollte und es ein Junge wird. Ob ich das dann immer noch möchte, bleibt abzuwarten.


Verrätst du die Namen? (du musst natürlich nicht, wenn du nicht willst)

Ich hatte sie von den ersten dreien mal in einem Namensthread erwähnt. Mittlerweile schreibe ich nur noch die Anfangsbuchstaben.

Ich hab die Namen so ausgesucht, dass die Namenstage in der Drehe des eigentlichen Entbindungstermins liegen. Beim dritten Sternlein ist der Namenstag am Geburtstag meines verstorbenen Opas mütterlicherseits.
MiramitLionel
7454 Beiträge
06.09.2019 12:23
Zitat von MrsSophie86:

Zitat von MiramitLionel:

Zitat von MrsSophie86:

Darf ich auch antworten?

Perfekte Namen für wundervolle Sternenkinder. Ich bereue sie nicht. Den Namen vom ersten Sternlein hätte ich gern als Zweitnamen für mein Baby im Arm, wenns irgendwann mal soweit sein sollte und es ein Junge wird. Ob ich das dann immer noch möchte, bleibt abzuwarten.


Verrätst du die Namen? (du musst natürlich nicht, wenn du nicht willst)

Ich hatte sie von den ersten dreien mal in einem Namensthread erwähnt. Mittlerweile schreibe ich nur noch die Anfangsbuchstaben.

Ich hab die Namen so ausgesucht, dass die Namenstage in der Drehe des eigentlichen Entbindungstermins liegen. Beim dritten Sternlein ist der Namenstag am Geburtstag meines verstorbenen Opas mütterlicherseits.


Oh das ist eine schöne Idee mit den Namenstagen
06.09.2019 15:32
Zitat von Lealein:

Ich bereue den Zweitnamen meines Mittleren, bzw habe ich festgestellt, dass dieser einfach nicht zu ihm passt. (er heißt Emil Alexander)
Wenigstens ist der Erstname ein Volltreffer

Beim Großen: ich hätte lieber die Schreibweise mit "I" wählen sollen. Er wurde nun schon oft geärgert (er heißt Fynn) und er hat mir schon oft vorgeworfen, dass ich ihm den falschen Namen gegeben habe, was mir sehr leid tut.

Bei Ida bin ich nach wie vor überglücklich (obwohl es fiese Gegenstimmen gab in der Schwangerschaft) und auch hier passt er perfekt


Da mein großer Sohn in "nur" Alexander heißt bin ich ja doch mal neugierig was du mit einem Alexander verbindest

wir sind mit den Namen unserer beiden Söhne auch absolut zufrieden ich bin total happy mit den Namen und mein Mann auch wir hatten sie auch schon sehr früh jeweils um die 15. Woche standen die Namen fest
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt