Mütter- und Schwangerenforum

40Tage Clean Eating Challenge

Gehe zu Seite:
08.06.2017 08:47
Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

Zitat von wolkenschaf:

Ich setzte mich auch mal zu euch.
Ich hab mich in den letzten Wochen viel zu ungesund ernährt und wollte da eh was dran ändern. Daher kommt mir dieser Anstoß hier ganz recht.
Definiert dann jeder seine Regeln/ Grenzen selbst oder wie hast du dir das vorgestellt?
Wäre auch super, wenn wir Rezepte teilen könnten. ich bin da immer so ideenlos...
auf das Rezepteteilen freue ich mich besonders, werde dies auch tun.
Die Grenzen des Machbaren definiert dann jeder für sich, soll ja hier auch nur ein Anreiz sein...
Ich bin übrigens hektisch dabei, sämtliche Sauce hollandaise tütchen und Chips zu vernichten, man will ja schließlich optimal vorbereitet sein!
Sauce Hollandaise kannst Du ganz einfach selbst machen. Hab da ein gutes Rezept. INzwischen kann ich das fertige (hab mal eins gekauft) nicht mehr essen, schmeckt echt bäh, wenn Du mal daran gewohnt bist.


An dem Rezept hätte ich Interesse, hab mich einmal dran versucht und das ging total schief und hat nur nach Butter geschmeckt :-/
Christen
21163 Beiträge
08.06.2017 08:53
Zitat von Danii90:

Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

Zitat von wolkenschaf:

Ich setzte mich auch mal zu euch.
Ich hab mich in den letzten Wochen viel zu ungesund ernährt und wollte da eh was dran ändern. Daher kommt mir dieser Anstoß hier ganz recht.
Definiert dann jeder seine Regeln/ Grenzen selbst oder wie hast du dir das vorgestellt?
Wäre auch super, wenn wir Rezepte teilen könnten. ich bin da immer so ideenlos...
auf das Rezepteteilen freue ich mich besonders, werde dies auch tun.
Die Grenzen des Machbaren definiert dann jeder für sich, soll ja hier auch nur ein Anreiz sein...
Ich bin übrigens hektisch dabei, sämtliche Sauce hollandaise tütchen und Chips zu vernichten, man will ja schließlich optimal vorbereitet sein!
Sauce Hollandaise kannst Du ganz einfach selbst machen. Hab da ein gutes Rezept. INzwischen kann ich das fertige (hab mal eins gekauft) nicht mehr essen, schmeckt echt bäh, wenn Du mal daran gewohnt bist.


An dem Rezept hätte ich Interesse, hab mich einmal dran versucht und das ging total schief und hat nur nach Butter geschmeckt :-/
Da bin ich auch gespannt drauf, bin leider süchtig nach dem tetra pak
Eben beim Bäcker gab es genau EINE Sorte Brot ohne weizenmehl! Was ich drauf esse, weiß ich allerdings immer noch nicht
Wie sieht es aus, habt ihr Lust, ab Montag zu starten?
markusmami
131443 Beiträge
08.06.2017 08:55
Zitat von Danii90:

Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

Zitat von wolkenschaf:

Ich setzte mich auch mal zu euch.
Ich hab mich in den letzten Wochen viel zu ungesund ernährt und wollte da eh was dran ändern. Daher kommt mir dieser Anstoß hier ganz recht.
Definiert dann jeder seine Regeln/ Grenzen selbst oder wie hast du dir das vorgestellt?
Wäre auch super, wenn wir Rezepte teilen könnten. ich bin da immer so ideenlos...
auf das Rezepteteilen freue ich mich besonders, werde dies auch tun.
Die Grenzen des Machbaren definiert dann jeder für sich, soll ja hier auch nur ein Anreiz sein...
Ich bin übrigens hektisch dabei, sämtliche Sauce hollandaise tütchen und Chips zu vernichten, man will ja schließlich optimal vorbereitet sein!
Sauce Hollandaise kannst Du ganz einfach selbst machen. Hab da ein gutes Rezept. INzwischen kann ich das fertige (hab mal eins gekauft) nicht mehr essen, schmeckt echt bäh, wenn Du mal daran gewohnt bist.


An dem Rezept hätte ich Interesse, hab mich einmal dran versucht und das ging total schief und hat nur nach Butter geschmeckt :-/
Ich dachte auch immer, Martina kann das nicht. Aber...

3 Eigelb
1 Tl Senf
etwas Zitronanabrieb oder - Saft
1 Becher (ich nehme griechischen) zimmerwarmen Joghurt
etwas Gemüsebrühe
40-60 g Butter

Butter zerlassen und den Schaum oben etwas abschöpfen
Im Wasserbad (da ist es eigentlich nur wichtig, dass das Wasser nicht richtig heiß wird) die eigelbe schaumig aufschlagen, richtig feste mit dem Schneebesen. Dann kommt der Senf dazu und etwas Gemüsebrühe (ich nehme meist einen minischöpfer (nicht zu viel) Spargelwasser. Alles schaumig schlagen.
Jetzt die flüssige Butter vorsichtig unterheben. Okay. Ab runter vom herd Joghurt mit dem Schneebesen unterheben (also nicht zu feste) , je nach gusto (manche mögen es gar nicht) das Zitronenaroma dazugeben und mit Salz, Pfeffer und evtl. frischen Kräutern abschmecken.
markusmami
131443 Beiträge
08.06.2017 08:56
Zitat von Christen:

Zitat von Danii90:

Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

...
Sauce Hollandaise kannst Du ganz einfach selbst machen. Hab da ein gutes Rezept. INzwischen kann ich das fertige (hab mal eins gekauft) nicht mehr essen, schmeckt echt bäh, wenn Du mal daran gewohnt bist.


An dem Rezept hätte ich Interesse, hab mich einmal dran versucht und das ging total schief und hat nur nach Butter geschmeckt :-/
Da bin ich auch gespannt drauf, bin leider süchtig nach dem tetra pak
Eben beim Bäcker gab es genau EINE Sorte Brot ohne weizenmehl! Was ich drauf esse, weiß ich allerdings immer noch nicht
Wie sieht es aus, habt ihr Lust, ab Montag zu starten?
Ich mache direkt mit, weil ich ja eh vieles schon mache. Und bei Brot, ja ich backe komplett selbst, nicht wegen des Mehls, sondern wegen der vielen Zutaten, die noch mit reinkommen. Gestern z.b. Vollkorn-Sonnenblumenbrot.
markusmami
131443 Beiträge
08.06.2017 09:09
Zitat von markusmami:

Zitat von Danii90:

Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

...
Sauce Hollandaise kannst Du ganz einfach selbst machen. Hab da ein gutes Rezept. INzwischen kann ich das fertige (hab mal eins gekauft) nicht mehr essen, schmeckt echt bäh, wenn Du mal daran gewohnt bist.


An dem Rezept hätte ich Interesse, hab mich einmal dran versucht und das ging total schief und hat nur nach Butter geschmeckt :-/
Ich dachte auch immer, Martina kann das nicht. Aber...

3 Eigelb
1 Tl Senf
etwas Zitronanabrieb oder - Saft
1 Becher (ich nehme griechischen) zimmerwarmen Joghurt
etwas Gemüsebrühe
40-60 g Butter

Butter zerlassen und den Schaum oben etwas abschöpfen
Im Wasserbad (da ist es eigentlich nur wichtig, dass das Wasser nicht richtig heiß wird) die eigelbe schaumig aufschlagen, richtig feste mit dem Schneebesen. Dann kommt der Senf dazu und etwas Gemüsebrühe (ich nehme meist einen minischöpfer (nicht zu viel) Spargelwasser. Alles schaumig schlagen.
Jetzt die flüssige Butter vorsichtig unterheben. Okay. Ab runter vom herd Joghurt mit dem Schneebesen unterheben (also nicht zu feste) , je nach gusto (manche mögen es gar nicht) das Zitronenaroma dazugeben und mit Salz, Pfeffer und evtl. frischen Kräutern abschmecken.
falls martina wieder zu kompliziert geschrieben hat, hier noch mal ne Seite wo es beschrieben wird.
Ich nehme allerdings normale Butter, die Joghurtbutter ist verarbeitet und teilweise Zutaten drinne, wo man nen Chemiestudium braucht
http://eatsmarter.de/rezepte/leichte-hollandaise
lenimausi
1117 Beiträge
08.06.2017 09:28
Hallo darf ich mit machen?
Habe von Januar bis März auf Industrie Zucker verzichtet. Tat mir und dem Gewicht richtig gut. Hab aber gerade so einen Durchhänger...

Etwas Motivation und Unterstützung durch eine Gruppe tut sicher gut
markusmami
131443 Beiträge
08.06.2017 09:30
Zitat von lenimausi:

Hallo darf ich mit machen?
Habe von Januar bis März auf Industrie Zucker verzichtet. Tat mir und dem Gewicht richtig gut. Hab aber gerade so einen Durchhänger...

Etwas Motivation und Unterstützung durch eine Gruppe tut sicher gut
[/quote toll dann hast Du ja schonmal was geschafft. Auf zucker zu verzichten ist echt schwer, ist ja fast überall drin. Auch im Brot - ich nehme jetzt Agavendicksaft oder Honig beim Brot backen
lenimausi
1117 Beiträge
08.06.2017 09:41
Zum Brot backen nehme ich auch Agavendicksaft oder Akazienhonig (der ist recht Geschmacks neutral) oder ganz ohne.
Mein Laster ist Schokolade oder gerne mal ein Glas kalte Cola
Wenn man sich mal mit verarbeiteten Lebensnitteln beschäftigt wird man staunen wo überall Zucker drin ist. Allein schon in Wurst und sogar manchen Käse.
Christen
21163 Beiträge
08.06.2017 09:42
Zitat von lenimausi:

Hallo darf ich mit machen?
Habe von Januar bis März auf Industrie Zucker verzichtet. Tat mir und dem Gewicht richtig gut. Hab aber gerade so einen Durchhänger...

Etwas Motivation und Unterstützung durch eine Gruppe tut sicher gut
klar darfst du mitmachen! Je mehr, desto besser.. Vielleicht hast du ja schon ein paar Rezepte für uns?
markusmami
131443 Beiträge
08.06.2017 09:44
Zitat von lenimausi:

Zum Brot backen nehme ich auch Agavendicksaft oder Akazienhonig (der ist recht Geschmacks neutral) oder ganz ohne.
Mein Laster ist Schokolade oder gerne mal ein Glas kalte Cola
Wenn man sich mal mit verarbeiteten Lebensnitteln beschäftigt wird man staunen wo überall Zucker drin ist. Allein schon in Wurst und sogar manchen Käse.
Käse wird schwer und ich gebe zu auf Käse kann ich nicht verzichten. Ich kann mir auf die Arbeit kein Müsli , Quark oder sonst was mitnehmen. ich nehme mir immer ein bis zwei scheiben von meinem Brot mit und belege es meist mit Ziegenfrischkäse oder Käse (wobei ich da genau schaue , was drinne ist) un dmache dann Salat oder Radieschen etc. darauf.
markusmami
131443 Beiträge
08.06.2017 09:51
Zitat von lenimausi:

Zum Brot backen nehme ich auch Agavendicksaft oder Akazienhonig (der ist recht Geschmacks neutral) oder ganz ohne.
Mein Laster ist Schokolade oder gerne mal ein Glas kalte Cola
Wenn man sich mal mit verarbeiteten Lebensnitteln beschäftigt wird man staunen wo überall Zucker drin ist. Allein schon in Wurst und sogar manchen Käse.
Wie bäckst Du dann- ich backe immer mit Hefe und ohne Zucker oder Honig etc. geht die hefe ja gar nicht auf.
lenimausi
1117 Beiträge
08.06.2017 10:07
Also ich backe oft ohne ein festes Rezept. Bisher hatte ich noch nicht den Fall das die Hefe nicht aufging.
Gestern Abend hab ich eines gebacken ohne "Zucker "

Zutaten:
350gr Dinkel (frisch gemahlen) alternativ Dinkelvollkornmehl
50gr Dinkelkleie
50gr Amaranth gepufft
100gr Dinkelmehl 630
1/2 Würfel Hefe
2 Teelöffel Salz (je nach Geschmack)
350ml lauwarmes Wasser

man kann auch Körner und Saaten untermischen. Fällt bei uns gerade weg, da der Kleine auch vom Brot mit isst und ich mich da nicht traue mit Körnern.

Alle trockenen Zutaten vermischen. Die Hefe im Wasser auflösen und zur Mehlmischung geben. Alles gut verkneten. Mit einer Küchenmaschine oder Handrührer so ca 5 Min. Teig in eine Kastenform (lege ich mit Backpapier aus) das Brot ca 15 Min ruhen/gehen lassen. Den Backofen auf 180° vorheizen, Ober- Unterhitze.
Brot mit etwas Wasser bepinseln wer mag mit Flocken/ Körnern bestreuen. ca 50 Min backen.
wolkenschaf
10721 Beiträge
08.06.2017 10:10
Start am Montag finde ich gut. Da kann ich am Wochenende noch mal sündigen

Mit dem Kochen muss ich mal schauen. Da die Kinder unter der Woche aber eh in Schule und Kita essen, koch eich meist nur am Wochenende. und da wird sich dann schon was finden, was wir alle essen können. Und falls nicht, dann gibt es halt was extra für mich oder für die beiden. Wird schon gehen.
Und zum Frühstück dürfen sie natürlich auch weiter mal ein Nutella-Brot oder so. Nur weil ich verzichte, müssen sie das ja nicht.

Ich glaube mein größtes Problem werden Süssigkeiten sein. Ich liebe Schokolade...

Sport mache ich im Moment sowieso. Hat mich mein Arzt zu verdonnert, weil ich Probleme mit der HWS habe und die Muskulatur stärken soll. Das mache ich dann einfach weiter.
lenimausi
1117 Beiträge
08.06.2017 10:10


wolkenschaf
10721 Beiträge
08.06.2017 10:12
Zitat von lenimausi:



sieht lecker aus
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 37 mal gemerkt