Mütter- und Schwangerenforum

KeinetotenTiere-Rezepte

Gehe zu Seite:
Christen
23711 Beiträge
06.01.2020 12:59
Zitat von Christen:

Zitat von Alaska:

Zitat von Christen:

Zitat von Christen:

...
Alaska hatte hier mal ein tolles Rezept mit gefülltem Kürbis reingestellt. Cookie, glaube ich, hat es nachgemacht allerdings nicht gefüllt, sondern Nudeln, Kürbis und viel Käse aus der Pfanne..


Hatte mir den Thread auch gemerkt, kam nur nicht mehr zum schreiben.

https://knusperstuebchen.net/2018/10/17/pastaaufla uf-im-kuerbis-und-der-herbst-geht-weiter/

Wir lieben das. Und ja, auch der Tipp kam von mir. Wenn ich keine Geduld hab, schneid ich den Hokkaido in Würfel und mach mit dem Rezept einfach einen schönen Auflauf. Ist für die Kinder sogar oft geschickter.
was macht dein Kopf, du Arme?
und danke für's Rezept
Alaska
17537 Beiträge
06.01.2020 13:00
Zitat von Christen:

Zitat von Alaska:

Zitat von Christen:

Zitat von Christen:

...
Alaska hatte hier mal ein tolles Rezept mit gefülltem Kürbis reingestellt. Cookie, glaube ich, hat es nachgemacht allerdings nicht gefüllt, sondern Nudeln, Kürbis und viel Käse aus der Pfanne..


Hatte mir den Thread auch gemerkt, kam nur nicht mehr zum schreiben.

https://knusperstuebchen.net/2018/10/17/pastaaufla uf-im-kuerbis-und-der-herbst-geht-weiter/

Wir lieben das. Und ja, auch der Tipp kam von mir. Wenn ich keine Geduld hab, schneid ich den Hokkaido in Würfel und mach mit dem Rezept einfach einen schönen Auflauf. Ist für die Kinder sogar oft geschickter.
was macht dein Kopf, du Arme?


Bis auf den Bluterguss super. Hab zumindest keine Schmerzen mehr.

Ich muss jetzt erstmal den Thread richtig nachlesen gehen. Ich giere richtig nach neuen vegetarischen Rezepten.
Christen
23711 Beiträge
06.01.2020 13:01
Zitat von Alaska:

Zitat von Christen:

Zitat von Alaska:

Zitat von Christen:

...


Hatte mir den Thread auch gemerkt, kam nur nicht mehr zum schreiben.

https://knusperstuebchen.net/2018/10/17/pastaaufla uf-im-kuerbis-und-der-herbst-geht-weiter/

Wir lieben das. Und ja, auch der Tipp kam von mir. Wenn ich keine Geduld hab, schneid ich den Hokkaido in Würfel und mach mit dem Rezept einfach einen schönen Auflauf. Ist für die Kinder sogar oft geschickter.
was macht dein Kopf, du Arme?


Bis auf den Bluterguss super. Hab zumindest keine Schmerzen mehr.

Ich muss jetzt erstmal den Thread richtig nachlesen gehen. Ich giere richtig nach neuen vegetarischen Rezepten.
schön, dass wenigstens die Schmerzen weg sind. Du machst aber auch Sachen
juuLes
5199 Beiträge
06.01.2020 14:08
Zitat von Jarla:

Zitat von juuLes:

Chili sin Carne mit roten Linsen findet sogar mein Freund super und hat beim ersten Mal gemeint, dass man es ja gar nicht schmeckt

Und wie ich jetzt nach über 3 Jahren erfahren hab, mag er an Fleisch eigentlich nur Hackfleisch

Wie gehen denn die gefüllten Paprika mit Couscous und Feta? Das klingt lecker

Meist mache ich die, wenn ich Tomatensoße übrig habe. Dann mache ich die einfach warm und lasse den Couscous darin Quellen.
Ansonsten kannst du aber auch einfach schnell eine Tomatensoße ansetzen mit pürierten Tomaten. Diese würze ich dann immer mit Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch und italienischen Kräutern plus frischer Basilikum. Wenn die Sosse richtig heiß ist, schütte ich sie in einen Teller zum Teil um. Dann den Couscous dazu und vom Herd nehmen. Den musst du dann quellen lassen laut Packungsanweisung. Glaube sind immer so 15 Minuten ich lese da immer selbst nochmal nach. Kaufe den immer im Discounter mit A. Dann wasche und höhle ich die Paprika aus. Vermische den Couscous mit Feta, Cocktailtomaten und allem, was ich so rein haben möchte. Dann Fülle ich ihn ein und lasse es für 40 Minuten im Ofen. Die Restsoße mache ich drum herum
Manchmal streue ich noch Käse zusätzlich darüber.
Wenn du halt eine Reste Tomatensoße hast, dann ist das sowas von fix gemacht. Bei uns ist das das Standard Essen nach einem Pizzatag. Da bleibt meist bei uns Soße über


Danke
Gibt’s morgen. Irgendwie haben wir noch 5 Paprika im Kühlschrank. Echt keine Ahnung wo die herkommen
Alaska
17537 Beiträge
06.01.2020 14:11
Zitat von Christen:

Zitat von Alaska:

Zitat von Christen:

Zitat von Alaska:

...
was macht dein Kopf, du Arme?


Bis auf den Bluterguss super. Hab zumindest keine Schmerzen mehr.

Ich muss jetzt erstmal den Thread richtig nachlesen gehen. Ich giere richtig nach neuen vegetarischen Rezepten.
schön, dass wenigstens die Schmerzen weg sind. Du machst aber auch Sachen


Den Kindern vorlesen ist halt gefährlich.
Alaska
17537 Beiträge
06.01.2020 14:12
Zitat von juuLes:

Zitat von Jarla:

Zitat von juuLes:

Chili sin Carne mit roten Linsen findet sogar mein Freund super und hat beim ersten Mal gemeint, dass man es ja gar nicht schmeckt

Und wie ich jetzt nach über 3 Jahren erfahren hab, mag er an Fleisch eigentlich nur Hackfleisch

Wie gehen denn die gefüllten Paprika mit Couscous und Feta? Das klingt lecker

Meist mache ich die, wenn ich Tomatensoße übrig habe. Dann mache ich die einfach warm und lasse den Couscous darin Quellen.
Ansonsten kannst du aber auch einfach schnell eine Tomatensoße ansetzen mit pürierten Tomaten. Diese würze ich dann immer mit Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch und italienischen Kräutern plus frischer Basilikum. Wenn die Sosse richtig heiß ist, schütte ich sie in einen Teller zum Teil um. Dann den Couscous dazu und vom Herd nehmen. Den musst du dann quellen lassen laut Packungsanweisung. Glaube sind immer so 15 Minuten ich lese da immer selbst nochmal nach. Kaufe den immer im Discounter mit A. Dann wasche und höhle ich die Paprika aus. Vermische den Couscous mit Feta, Cocktailtomaten und allem, was ich so rein haben möchte. Dann Fülle ich ihn ein und lasse es für 40 Minuten im Ofen. Die Restsoße mache ich drum herum
Manchmal streue ich noch Käse zusätzlich darüber.
Wenn du halt eine Reste Tomatensoße hast, dann ist das sowas von fix gemacht. Bei uns ist das das Standard Essen nach einem Pizzatag. Da bleibt meist bei uns Soße über


Danke
Gibt’s morgen. Irgendwie haben wir noch 5 Paprika im Kühlschrank. Echt keine Ahnung wo die herkommen


Boah, das hört sich echt lecker an und kann man auch mit Diät essen. Das gibts die Woche hier auch.
Elsilein
12859 Beiträge
06.01.2020 14:53
Zitat von Alaska:

Zitat von Christen:

Zitat von Christen:

Zitat von Natalie20:

...
die Teile muss man aber schälen, oder?
Deswegen nehme ich immer nur Hokkaido
Alaska hatte hier mal ein tolles Rezept mit gefülltem Kürbis reingestellt. Cookie, glaube ich, hat es nachgemacht allerdings nicht gefüllt, sondern Nudeln, Kürbis und viel Käse aus der Pfanne..


Hatte mir den Thread auch gemerkt, kam nur nicht mehr zum schreiben.

https://knusperstuebchen.net/2018/10/17/pastaaufla uf-im-kuerbis-und-der-herbst-geht-weiter/

Wir lieben das. Und ja, auch der Tipp kam von mir. Wenn ich keine Geduld hab, schneid ich den Hokkaido in Würfel und mach mit dem Rezept einfach einen schönen Auflauf. Ist für die Kinder sogar oft geschickter.

Danke dir!
markusmami
134105 Beiträge
06.01.2020 14:54
Zitat von Elsilein:

Zitat von Alaska:

Zitat von Christen:

Zitat von Christen:

...
Alaska hatte hier mal ein tolles Rezept mit gefülltem Kürbis reingestellt. Cookie, glaube ich, hat es nachgemacht allerdings nicht gefüllt, sondern Nudeln, Kürbis und viel Käse aus der Pfanne..


Hatte mir den Thread auch gemerkt, kam nur nicht mehr zum schreiben.

https://knusperstuebchen.net/2018/10/17/pastaaufla uf-im-kuerbis-und-der-herbst-geht-weiter/

Wir lieben das. Und ja, auch der Tipp kam von mir. Wenn ich keine Geduld hab, schneid ich den Hokkaido in Würfel und mach mit dem Rezept einfach einen schönen Auflauf. Ist für die Kinder sogar oft geschickter.

Danke dir!
Ich habe heute schonmal statt der obligatorischen Bratwurst mir Haferflockenbratlinge dazu gemacht und was soll ich sagen, die Kinder haben direkt sie gemopst und der Bratwurst vorgezogen. Also gibt es beim näachsten Mal gar keine Bratwurst.
07.01.2020 21:50
Zitat von Lade:

Das beste Essen ohne TotesTier ist imnmer noch Kässpätzle


Ich blamiere mich nun sicher, aber ich habe das noch nie wirklich selbst gemacht. Jemand ein idiotensicheres Rezept zur Hand?

Jarla
7003 Beiträge
07.01.2020 22:10
Zitat von Nelaris:

Zitat von Lade:

Das beste Essen ohne TotesTier ist imnmer noch Kässpätzle


Ich blamiere mich nun sicher, aber ich habe das noch nie wirklich selbst gemacht. Jemand ein idiotensicheres Rezept zur Hand?

https://www.chefkoch.de/rezepte/1062121211526182/S chnelle-Kaesespaetzle.html

Ich mache aber immer noch geschmorte Zwiebeln dazu und würze gut
Jarla
7003 Beiträge
08.01.2020 17:53


Das gab's zum ersten Mal bei uns heute. Mein Mann ist begeistert
Falafel mit Hummus, Hirsepfanne mit Joghurtsoße
Tifa
7518 Beiträge
08.01.2020 18:44
One-Pot-Pasta
750g Fussili
3 Dosen Pizzatomaten
3-4 große Zwiebeln
Rauchsalz
Gemüsebrühe
Öl zum braten

Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und in einem großen Topf in etwas Öl mit Rauchsalz nach Bedarf anschwitzen.
Tomaten zugeben, Dosen mit Wasser füllen - Wasser ebenfalls zugeben, aufkochen.
Nudeln in den Topf, mit Deckel auf mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.

Nudelsalat
250g Mini-Farfalle (kochen und abkühlen)
1 Dose Mais
1 Dose Erbsen
2 rote Paprika (würfeln)
—— in einer Schale vermengen
Dressing:
4EL Pflanzenöl
2EL Kräuteressig
2TL Agavendicksaft
1 Pckch. Creme-Vega
Kräutersalz

Kritharaki-Salat (Nudelsalat, griechisch)
500g Kritharaki (Nudeln in Reisform) - kochen und abkühlen (mit etwas Olivenöl vermengen)
200g Feta (vegan: Fermentierter Tofu) - würfeln
200g Kalamata-Oliven
3 kleine rote Paprika (würfeln)
3 Frühlingszwiebeln (in Ringe schneiden)
—— in einer Schale vermengen
Dressing:
Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone
2EL Kräuteressig
1 Knoblauchzehe (gehackt)
1TL Dijonsenf
1TL Oregano (trocken)
1TL Kümmel (gemahlen)
Salz
Pfeffer
evtl. Zucker
Ca. 100ml Olivenöl (nach und nach zugeben)

MealPrep-Nudelsalat
250g Penne (Kochen und abkühlen)
1 Dose kichererbsen
1kl. Kopf Brokkoli (dünsten)
1 karotte (reiben)
2 rote zwiebeln (in halbe ringe schneiden)
40g frische perersilie (hacken)
Kirschtomaten (nach belieben)
Dressing:
40ml Olivenöl
30ml Rotweinessig
1 Knoblauchzehe
1TL Oregano
Salz&Pfeffer

gefüllter Blätterteig
1 glas schwarzwurzeln (schneiden)
1-2 stangen porree (in ringe schneiden)
1 Paket (veganen) frischkäse
1x rechteckiger fertigblätterteig
1 Ei (vegan: sojamilch)

Schwarzwurzeln und Porree kochen
Käse auf den blätterteig streichen
Gemüse darauf verteilen, einrollen
Mit ei (oder sojamilch) bestreichen
Bei 200Grad für 25 Minuten backen

Kidneybohnen-Bratlinge
2 Dosen kidneybohnen (im Mixer zerkleinern)
150g haferflocken (im Mixer zerkleinern)
2kl. Zwiebeln (würfeln)
2EL Senf
3EL Kartoffelstärke (alternativ maisstärke)
1TL Paprika
1,5TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1TL Sojasoße
1TL Worcestersoße

Zutaten vermengen, in gewünschte Form bringen, braten. Gehen als bällchen, als Frikadellen, als burgerpatties.
Tifa
7518 Beiträge
08.01.2020 18:47
Reispfanne mit Ampelgemüse
2Tassen Reis (kochen)
2 zuccini (in scheiben schneiden & vierteln)
3 rote Paprika (würfeln)
1 dose Mais

Zuerst zuccini anbraten, mais zugeben, dann paprika, wenn der Reis fertig ist ebenfalls in die pfanne.
Wer mag kann zu Beginn veganes gyros braten
Tifa
7518 Beiträge
08.01.2020 18:50
Sonst halt so klassiker wie

Reibekuchen
Pfannkuchen
Nudeln mit Tomatensoße
Spaghetti mit knoblauch und öl
Spinat mit Nudeln
Pizza ohne Wurst und Fisch
Gemüsesuppen
Armer Ritter
Gefüllte Zuccini oder Paprika (mit quinoa oder couscous)
Folienkartoffeln mit Quarkcreme
Pommes
Tifa
7518 Beiträge
08.01.2020 18:56
Und wer es aufwändiger mag:
Gemüselasagne:

Zutaten:
* Lasagneplatten
* geriebener (veganer) Käse
Tomatensoße:
* 2 Dosen Tomaten, geschält und in Stückchen
* 1 Zwiebel (gewürfelt)
* 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
* Salz
* Pfeffer
* Basilikum
* Oregano
* Majoran
* Piment
Helle Soße:
* 50g Margarine
* 50g Mehl
* ca 500ml Gemüsebrühe
Füllung:
* 1 Augergine (längs in 5mm dicke Scheiben geschnitten)
* 2 Zuccini (längs in 5mm sicke Scheiben geschnitten)
* 15g getrocknete Steinpilze
* 400g Spinat
* 400g Champignons (in Scheiben geschnitten)
* 1 Zwiebel
* 1 Schalotte
* 1 Knoblauchzehe
* ca. 8EL Mehl
* ca. 3EL Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
* 2EL Paniermehl
* Öl (zum braten)
* Salz
* Pfeffer
* Muskat

Zubereitung:
Tomatensoße:
* Die Zutaten in einem Topf vermengen und zum kochen bringen
Helle Soße:
* Margarine im Topf schmelzen
* Mehl zugeben und mit dem Schneebesen verrühren
* Nach und nach die Gemüsebrühe einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (durch das kochen wird die Konsistenz nach einer Weile dicker, immer wieder aufkochen lassen)
Auberginen:
* in Mehl wälzen und durch die Pflanzenmilch ziehen
* Anbraten
* Auf Küchenpapier abtropfen lassen
Zuccini:
* in Mehl wälzen
* Anbraten
* Auf Küchenpapier abtropfen lassen
Spinat:
* Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen
* Spinat mit Paniermehl, Zwiebeln und Knoblauch vermengen
* Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
Pilze:
* Steinpilze 15 Minuten in heißem Wasser einweichen
* Schalotte glasig anschwitzen
* Champignons zugeben und hell anbraten
* Steinpilze zugeben und kochen

* Lasagneplatten 3 Minuten vorkochen und auf ein kaltes mit Öl bestrichenes Backblech legen

Schichten:
- 1/2 Tomatensoße
- Nudeln
- Auberginen
- Spinat
- 1/3 helle Soße
- Nudeln
- Zuccini
- Pilze
- 1/3 helle Soße
- Nudeln
- 1/2 Tomatensoße
- 1/3 helle Soße
- Geriebener (veganer) Käse

200Grad // 20-25 Minuten
Ca 10 Minuten stehen lassen, damit sich alles setzen kann und die Lasagne besser zu schneiden ist.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 61 mal gemerkt