Mütter- und Schwangerenforum

Bei diesem Namen beliebtem Namen läuft es mir kalt den Rücken runter...

Gehe zu Seite:
21.02.2017 09:53
Klopfen sich jetzt eigentlich alle, deren Kindernamen nicht genannt wurden, heimlich auf die Schulter?

Ich mag auch diese extra exotischen Namen nicht. Hauptsache besonders
Schnecke510
7212 Beiträge
21.02.2017 09:59
Zitat von Adara:

Klopfen sich jetzt eigentlich alle, deren Kindernamen nicht genannt wurden, heimlich auf die Schulter?



Man kann es ja nicht allen recht machen. Entweder Kevinismus oder (hier gelesen "Akademiker-Kevinismus". Was bleibt da schon übrig?
Nickitierchen
26421 Beiträge
21.02.2017 10:08
Zitat von Juliane2011:

Zitat von Nuya:

Ich dachte auch, dass man meinen sehr kurzen Jonah nicht abkürzen könnte, nun nennt ihn eine Erzieherin in der KiTa immer Jooooniiii

Ansonsten, keine Ahnung, unsere KiTa ist derartig Multi-Kulti-Gastwissenschaftlerlastig, dass es da einfach naturgemäß sehr verschiedene Namen gibt, aber da passt dann auch der Hintergrund.

Was ich irritierend fand, war ein Kind, das immer einen Namen hatte (einen sehr schönen), und plötzlich hieß das selbe Kind anders. Alle sehr irritiert, stellte sich heraus, dass die Eltern plötzlich nach 4,5 Lebensjahren ihres Kindes beschlossen haben, dass es nun bei seinem zweiten Vornamen zu rufen sei.

Etwas "nerven" mich die ganzen Emmas, Fridas, Emils, Oskars, Antons, das sind zwar eigentlich ganz nette Namen, aber langsam haben sie einen "die-extra-überdeutliche-Alternative-zum-klassisch en-Kevinismus-Beigeschmack", keine Ahnung. Lehrer, bzw. Akademiker-"Kevinismus". Ist aber nur meine ganz persönliche Meinung, und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.


Mein jüngster heißt auch Jonah und der Spitzname ist Joni. Das fiel mir gerade direkt ins Auge.
mein Jonathan wird auch nur Joni genannt. Dabei wollte ich das am Anfang nie... die Welt War aber zu konsequent damit
Vanellope
15442 Beiträge
21.02.2017 10:18
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Adara:

Klopfen sich jetzt eigentlich alle, deren Kindernamen nicht genannt wurden, heimlich auf die Schulter?



Man kann es ja nicht allen recht machen. Entweder Kevinismus oder (hier gelesen "Akademiker-Kevinismus". Was bleibt da schon übrig?

exotische namen. ach nee, die sind auch nicht recht.

es wird immer leute geben, die die eigene namenswahl gut finden und es wird immer welche geben, die sie schrecklich finden. egal für welchen namen man sich nun entscheidet.
21.02.2017 10:20
Zitat von NickySilas:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Adara:

Klopfen sich jetzt eigentlich alle, deren Kindernamen nicht genannt wurden, heimlich auf die Schulter?



Man kann es ja nicht allen recht machen. Entweder Kevinismus oder (hier gelesen "Akademiker-Kevinismus". Was bleibt da schon übrig?

exotische namen. ach nee, die sind auch nicht recht.

es wird immer leute geben, die die eigene namenswahl gut finden und es wird immer welche geben, die sie schrecklich finden. egal für welchen namen man sich nun entscheidet.


Ja, auf jeden Fall. Aber das ist auch gut so, sonst würden ja alle denselben Namen tragen.
Suedlicht
1767 Beiträge
21.02.2017 10:21
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von sumsielein:

Ja ich finde generell ihre rechtschreibung furchtbar

Meine tochter wird christine heissen. Und sie hat "gristine" geschriebn. Hab ich gleich nen allergischen schock von bekommen


Ziemlich uncool, denn 1. ist es deine Schwester? Und 2. kann sie nichts dafür, wenn sie Legastheniker ist. Du solltest ihr helfen. Sie auszulachen ist einfach mies. Und "mies" ist noch das Wort, das ich wähle, um keins drauf zu bekommen.

Genau das war auch mein Gedanke.
Mir tut ihre Schwester sehr leid und ich finde es abscheulich, so über ein Familienmitglied zu lästern.
Suedlicht
1767 Beiträge
21.02.2017 10:24
Zitat von Alaska:

Oh, da fällt mir auch noch was ein. Gretchen ist für mich auch ein No-Go. Das ist als Kind total süß und ich liebe den Namen Greta. Aber dann bitte Greta, mit Rufnamen Gretchen.
Die 18jährige Gretchen ist bestimmt unwahrscheinlich glücklich, wenn sie auf Jobsuche gehen muss. Oder generell im Freundeskreis.

Oh ja, das finde ich auch etwas albern.

Gretchen ist für mich einfach kein Name, sondern eine Verniedlichung von Greta. Oder wie für Julia/ne Julchen.....etc.
21.02.2017 10:26
Zitat von Adara:

Klopfen sich jetzt eigentlich alle, deren Kindernamen nicht genannt wurden, heimlich auf die Schulter?

Ich mag auch diese extra exotischen Namen nicht. Hauptsache besonders

Nicht wirklich. Ich bin mir bewusst, dass der Name meines Sohnes auch nicht jedem gefällt, zumal er in Deutschland und gerade bei den jüngeren Leuten kaum bekannt ist.
Aber ein bisschen kränken würde es mich natürlich schon, wenn er hier genannt und als schauderhaft bezeichnet werden würde.
Nickitierchen
26421 Beiträge
21.02.2017 10:26
Zitat von Suedlicht:

Zitat von Alaska:

Oh, da fällt mir auch noch was ein. Gretchen ist für mich auch ein No-Go. Das ist als Kind total süß und ich liebe den Namen Greta. Aber dann bitte Greta, mit Rufnamen Gretchen.
Die 18jährige Gretchen ist bestimmt unwahrscheinlich glücklich, wenn sie auf Jobsuche gehen muss. Oder generell im Freundeskreis.

Oh ja, das finde ich auch etwas albern.

Gretchen ist für mich einfach kein Name, sondern eine Verniedlichung von Greta. Oder wie für Julia/ne Julchen.....etc.
meine amerikanische Cousine (30 jahre) heißt Gretchen. Gräääätschen
Suedlicht
1767 Beiträge
21.02.2017 10:28
Zitat von Adara:

Klopfen sich jetzt eigentlich alle, deren Kindernamen nicht genannt wurden, heimlich auf die Schulter?

Ich mag auch diese extra exotischen Namen nicht. Hauptsache besonders



Zwei meiner Kinder haben einen klassischen Namen, die dennoch eher seltener vergeben werden. Kind 2 hat einen sehr seltenen Namen und ist hier noch eher unbekannt.
Suedlicht
1767 Beiträge
21.02.2017 10:29
Zitat von Nickitierchen:

meine amerikanische Cousine (30 jahre) heißt Gretchen. Gräääätschen



Deine arme Cousine.
21.02.2017 10:32
Zitat von Suedlicht:

Zitat von Nickitierchen:

meine amerikanische Cousine (30 jahre) heißt Gretchen. Gräääätschen



Deine arme Cousine.

Oh über Verwandte im englischsprachigen Raum kenne ich eine Kensington.
Kugelfischli
422 Beiträge
21.02.2017 10:35
Der absolute grauen Leonas ( jungenname) das ist für mich eine Wurst und kein Name ( Schinkenlyoner) das klingt mir einfach zu ähnlich. Mats... Da stelle ich mir ne Süßigkeit wie M&Ms vor oder smarties

Bei den Mädchen: Mathilda oder Irma. (Wieso denke ich da immer an eine Kuh auf der Weide?) Und diese Namen sind bei uns grade neu im Umlauf
wolkenschaf
11808 Beiträge
21.02.2017 10:36
Zitat von sumsielein:

Zitat von sabrinas_baby:

Zitat von sumsielein:

Mein Neffe heisst Christopha

Find ich persönlich mehr als gruselig

Und ich finde Doppelnamen generell furchtbar


War das Absicht? Oder einfach Unkenntnis, wie der Name geschrieben wird? Ich weiß nicht, es sich ich schlimmer finde...


Naja meine schwester is legasthenikerin. Die kann absolut nicht rechtschreiben.

Sie behauptet zwar das war absichtlich aber ich vermute eher dass sie ned wusste wie man den namen schreibt


Und wenn man genau weiß, dass sie sich mit der Rechtschreibung so schwer tut, kommt keiner in der Familie mal auf die Idee mit ihr zusammen zum Standesamt zu gehen, damit eben genau so etwas nicht passiert? Und der Papa des Kindes ist auch Legastheniker? Oder wieso hat der nicht eingegriffen?
Finde ich echt unverständlich, wie man jemanden da so ins offene Messer laufen lassen kann, zumal ja der Junge am Ende der Leidtragende ist...
sumsielein
1772 Beiträge
21.02.2017 10:47
Ich hab sie jahrelang ned gesehn. Erst wie der kleine 6 monate alt war. Ihr war ja ihr scheiss freund wichtiger als wir und sie hat auf uns geschissen.

Obwohl er sie gewürgt und getreten und geschlagen hat.

Und sie hat mehrmals gesagt sie hat ihn absichtlich so genannt.

Also lass ich mir sicherlich von euch keine Vorwürfe machen, wenn ihr nicht mal alle Hintergründe kennt
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 47 mal gemerkt