Mütter- und Schwangerenforum

Intermittierendes Fasten - Plauderrunde und Erfahrungsaustausch

Gehe zu Seite:
jasonsmama1401
441 Beiträge
12.06.2019 19:13
Ich habe mal 16:8 ausprobiert aber es viel mehr schwer die Zeit einzuhalten da es beruflich sehr schwer zu vereinbaren war .

Wir läuft das 5:2 ab ? Vielleicht wäre das was für mich
cooky
11240 Beiträge
12.06.2019 19:20
Zitat von jasonsmama1401:

Ich habe mal 16:8 ausprobiert aber es viel mehr schwer die Zeit einzuhalten da es beruflich sehr schwer zu vereinbaren war .

Wir läuft das 5:2 ab ? Vielleicht wäre das was für mich


Die Zahlen beziehen sich hierbei auf Tage.

Ganz kurz: Fünf Tage isst man normal, an zwei Tagen wird gefastet (~500kcal).
Lässt sich aber noch spezifizieren, aber der Abwasch wartet. Das erläutert sicher wer anderes
Viala
10372 Beiträge
12.06.2019 19:42
Zitat von jasonsmama1401:

Ich habe mal 16:8 ausprobiert aber es viel mehr schwer die Zeit einzuhalten da es beruflich sehr schwer zu vereinbaren war .

Wir läuft das 5:2 ab ? Vielleicht wäre das was für mich
du isst an 5 Tagen Normal, 2 Tage wird gefastet (nicht 2 direkt hintereinander). An den fastentagen haben Frauen 500kcal zur Verfügung, Männer 600kcal...

Mikaleni
230 Beiträge
12.06.2019 21:12
Ich würde auch gerne 16:8 ausprobieren. Aber zurzeit stille ich noch voll . Haben gerade den ersten Brei eingeführt . Daher werde ich wohl noch etwas warten müssen ...
sososo
224 Beiträge
12.06.2019 21:19
Ich finde 16:8 auch super, aber gerade habe ich damit ein Problem. Meine optimale fastenzeit ist von 22.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Damit fühle ich mich wohl und der "Verzicht" hält sich in Grenzen. Aber ich trainiere immer von 09.30 bis 11.00/11.30 und davor muss ich wenigstens was kleines essen, damit ich auch Leistung bringen kann. Also zumindest eine Banane.

Aber das geht so dann nicht, oder?
Tifa
7020 Beiträge
12.06.2019 21:26
Seit ich jz den Ramadan gemacht hab und gemerkt habe wie gut mir das tut will ich auch mal dieses Intervallfasten versuchen ^^ ich glaube das das was für mich ist ich finde nur irgendwie keinen Anfang
Lenchen83
149 Beiträge
13.06.2019 07:26
16:8 würde ich auch gerne mal probieren .
Darf man denn vor dem " Essensstart" Kaffee mit Milch trinken?

LG
Viala
10372 Beiträge
13.06.2019 07:28
Bei 16:8 Wäre vor dem Fastenbrechen (breakfast) dann nur schwarzer Kaffee drin....
Sonst hätte ich das sicher eher geschafft

Apropos Kaffee.... Ich starte dann Mal in fastentag Nummer 4, seit ich wieder angefangen habe und teste, ob das mit dem Milchkaffee Zufall war oder ob das wirklich leichter für mich ist
Christen
15599 Beiträge
13.06.2019 07:29
Zitat von Lenchen83:

16:8 würde ich auch gerne mal probieren .
Darf man denn vor dem " Essensstart" Kaffee mit Milch trinken?

LG
eigentlich nicht, aber ich habe das am Anfang auch gemacht
cooky
11240 Beiträge
13.06.2019 07:47
Ich werde gleich auch meinen Kaffee mit Milch trinken. Da bin ich jetzt zum Anfang Mal einfach lockerer
Nach der Nacht
markusmami
119767 Beiträge
13.06.2019 08:07
Zitat von NiAn:

Zitat von Christen:

Zitat von NiAn:

der Thread kommt gerade richtig für mich. Hab mich heute auch mal zur 16:8 Methode schlau gemacht und wollte das ab morgen mal ausprobieren, denn so halb mach ich das schon irgendwie die ganze Zeit Lese also gerne mit
das mache ich schon ewig und man gewöhnt sich da wirklich schnell dran. Ich esse immer um 12Uhr und um 18-19Uhr


also wirklich nur 2 Mahlzeiten am Tag?

Ich bin eh kein Frühstücksmensch und das fehlt mir gar nicht schwer darauf zu verzichten. Was schwer werden wird ist der Morgenkaffee mit Milch, den dürfte ich ja dann auch erstam späten vormittag trinken
so streng nehme ich das nicht. Den trinke ich auf jeden Fall.
-Brünni88
22645 Beiträge
13.06.2019 08:40
Zitat von Christen:

Zitat von Lenchen83:

16:8 würde ich auch gerne mal probieren .
Darf man denn vor dem " Essensstart" Kaffee mit Milch trinken?

LG
eigentlich nicht, aber ich habe das am Anfang auch gemacht

Ich hatte auch mal 16:8 gemacht und wenn ich es richtig im Kopf habe, darf man während der Fastenphase maximal 40 kcal zu sich nehmen. Also zwei Kaffee mit nem Schuss Milch sind demnach drin

Bei mir hat es nur leider nichts gebracht. Ich habe es nicht zum abnehmen gemacht, sondern weil man sich dabei ja besser fühlen sollte aber ich fühle mich mit meinem System wesentlich besser
Viala
10372 Beiträge
13.06.2019 09:34
Ich hab jetzt mal ausgerechnet, wie viele Becher Kaffee mit Milch in den 500kcal drin sind... ist ja doch einiges Vielleicht mach ich mir zum Mittag ja doch eine Mini-Suppe, mal sehen...
Für die andere gibt es irgendwas mit Fleisch und Gemüse... stört mich so gar nicht... aber im Kühlschrank warten 2 Auberginen darauf, zu einer Parmigiana verarbeitet zu werden und ich war gestern so blöd, etwas neues fürs Frühstück auszuprobieren... Baked Oatmeal… ruht jetzt im Kühlschrank, nachdem die Kinder ihren Teil hatten und wartet... wird wohl die Basis vom heutigen "esse ich morgen"-Stapel
Ansonsten ist der tag mehr oder weniger perfekt gewählt... hab den A... voll arbeit, bin aber Müde und damit Kaffeesüchtig und am Nachmittag hab ich noch meine Neffen hier zum Aufpassen... also keine Ruhe bis abends...
Nur mein Mann muss ohne mich den Wocheneinkauf machen, sonst landet zu viel müll auf meinem "ess ich morgen"-Stapel
cooky
11240 Beiträge
13.06.2019 13:03
Ich esse so wahnsinnig langsam und gestern war es eh spät. Also hab ich jetzt gestern die 16 Stunden um 23 Uhr begonnen. Ist also gerade noch ein bisschen hin, bis die ganz um sind
Nickitierchen
24959 Beiträge
13.06.2019 13:06
Zitat von Christen:

Zitat von Lenchen83:

16:8 würde ich auch gerne mal probieren .
Darf man denn vor dem " Essensstart" Kaffee mit Milch trinken?

LG
eigentlich nicht, aber ich habe das am Anfang auch gemacht

Ich mach auch n kleinen Schluck milch in den Kaffee.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 34 mal gemerkt